Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Verschleierung der Dunklen Seite!

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Iscusader, 3. Juni 2002.

  1. Iscusader

    Iscusader Zivilist

    Ich weiss nicht ob diese Frage schon gestellt wurde oder disktutiert wurde - aber ich gehe eifnach mal davon aus, dass sie es noch nicht wurde. Und wenn doch entschuldigt mich bitte, dass ich zu faul war zu suchen!

    Ich frage mich doch bei Episode 2 irgendwie. Wieso ständig von der Schwächung der Jedi Kräfte der Rede ist. Yoda labert andauernd, dass die Dunkle Seite alles verschleiert und bewölkt und umwölkt und so könne man nicht in die Zuknunft blicken oder in die Ferne. Dass heissst, die Dunkle Seite blockiere alles.
    Dies verwirrt mich vollkommen, da ich bis jetzt immer der Meinung war, man könnte die Dunkle Seiten auch irgendwie konkret spüren.
    Zum Beispiel: Bei dem Kampf zwischen Darth Vader und Luke. Luke konnte die Gedanken seines Vater sehen und umgekehrt konnte Darth die Gedanken seines Sohnes wahrnehmen.
    Die guten so wie die schlechten Gedanken konnten die beiden fühlen. Nun denke ich aber, dass die Dunkle Seite in Episode 2 die Sicht und Vorhersage der Jedis nicht so weit einschränken kann, dass Yoda neben Palpatine stehen kann und es nicht merkt das der der oberste der Sith ist. Er muss es doch fühlen können, eigentlich auch jeder andere Jedi. Palpatine kann seine bösen Gedanken doch nicht soweit unter Kontrolle behalten, dass der überaus mächtige Yoda es ihm nicht anmerkt. Yoda muss doch die Bedrohung, die von diesem Mann ausgeht entdecken können. Wenn er direkt neben ihm steht. Und auch sonst sollte es ihm doch möglich sein, das Böse wenigstens so zu lokalisieren, dass er merkt, dass dies von Corouscant kommt.

    Mit anderen Worten: Kann die Dunkle Seiten denn so stark sein, dass sie alles umwölkt und sich mit anderen Worten praktisch selber verbirgt? Sodass jeder Ursprung unklar wird? Für mich einfach unvorstellbar, und deswegen stört es mich so extrem an diesem Film.
    Danke an alles. Was ist eure Meinung dazu?
     
  2. [fG]cpt.Kirk

    [fG]cpt.Kirk Dienstbote

    Hmm ich habe darüber auch schon nachgedacht! Hat mich ne zeitlang auch gestört / gewundert.
    n paar mögliche Erklärungen auf die schnelle

    erstmal dachte ich immer, auch jedi wären nur empathen (nur gefühle spüren, aber wenig bis keine gedanken lesen), aber ich glaube da irre ich mich?!!?!? :confused:


    1. Palpatine = Yoda, zumindest beinahe, was die stärke angeht. Ich denke, man kann das behaupten, man sieht ja, wie ihne die exzessive Nutzung des Dunklen später schneller altern lässt.

    2. Yoda spürt ja, dass etwas net stimmt, er weiß nur nicht woher die "Verschleierung" kommt. In einer Szene vom Anfang von Ep II schaut er auch einmal sehr skeptisch richtung palpatine

    3. eine typisch menschliche Eigenschaft, auf das naheliegende kommt man nicht. :)

    aber komisch bleibts, da stimme ich zu. hoffe bisserl geholfen zu haben ...
     
  3. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Anscheinend ist es so, dass Palpatine wirklich alles verschleiern kann. Für meinen Geschmack ist der ganze Jedi-Orden irgendwie zu unfähig dargestellt. Aber was solls? Man weiß ja, wie die Geschichte endet.
     
  4. Rukh

    Rukh loyaler Abgesandter

    Meiner Meinung nach ist Palpatine "stärker" in der Macht als Yoda, zumindestens kommt es einen so vor.

    Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die "Verschleierung" auf der dunklen Seite der Macht besser ausgeprägt ist!? Oder das sich Plapatine sozusagen darauf spezialisiert hat.

    Aber diese Frage, wieso die Jedi die "dunkle Bedrohung" ;) :p nicht spüren bzw. sie nicht bemerken, hab ich mir auch direkt nach EP II gestellt und noch keine wirkliche Antwort gefunden!

    @Iscusader: Ich glaub das gehört ins EPII-Forum !;)
     
  5. stromtrooper230482

    stromtrooper230482 von nachtschichten gezeichneter

    also ich würd sagen das die stärke der dunklen seite ist alles zu verschleiern. palaptine konzentriert sich eben voll darauf nicht aufzufallen. überleg mal wenn man keinen verdacht hegt geht man dem auch nicht nach. und wer sollte den schon (außer dem allwissenden zuschauer) auf die idee kommen das die sith sich so nahe verstecken und wie hier schon gesagt ich glaub schon das yoda verdacht schöpft, szene mit palaptine am anfang.

    das mit luke und vader lässt sich so erklären: sie sind halt miteinander verwandt und können so besser vorhersehen was der andere vorhat. außrerdem können sie sich schon auf eine konkrete bedrohung konzentrieren , im gegensatz zum 2. und 3. teil wo man noch nicht genau weiß (jedenfalls die chars im film :) wer die dunkle seite vertritt....
     
  6. Sandwulf

    Sandwulf Gast

    Ich denke daß das mit dem Spüren nicht so einfach ist. Wahrscheinlich funktioniert das nur, wenn starke Emotionen im Spiel sind, wie Angst, Hass,... oder wenn die Macht direkt genutzt wird. Solange man aber seine Emotionen unter Kontrolle hat (und darin ist Palpi ja Meister) und auch sonst nicht irgendwelche Gegenstände durch die Luft fliegen läßt, fällt man wohl nicht auf.
    Anakin hat ja schon immer gerne die Macht benutzt und das hat er als Vader auch getan, und Luke war auch immer sehr emotional, deshalb war es wohl auch recht einfach Vader oder Luke zu spüren. Im Gegesatz dazu hatte sich Palpi ja immer sehr gut unter Kontrolle, so daß höchstens eine dunkle Bedrohung zu spüren war, man aber das Gefühl nicht auf eine Person lokalisieren konnte.
     
  7. Jedimaster Yoda0

    Jedimaster Yoda0 RETURNER

    ich kann mir das nur auf die alt hergebrachte weise erklären.

    nämlich aktive und passive sensoren


    ein jedi läuft ja nicht den ganzen tag herum und gibt sich jeder minute voll der macht hin, dann wären das ja alles wandelnde zombies.

    nein es ist wie bei den sensoren, solange ein jedi keinen verdacht schöpft oder die macht nicht gezielt einsetzt, ist er ein ganz normales wesen. sprich er kann palpi nicht erkennen, orten, was auch immer.

    erst wenn er seine gefühle ausmacht und sich ganz der macht hingibt, kann er die dunkle seite erkennen.

    da problem dabei ist, das die jedi glauen die sith ausgerottet zu haben und sich deshalb auch ihre hmm, nennen wir es mal signatur in der macht nicht mehr bewußt sind.

    schließlich würde niemand nach jemandem suchen der seit 1000 jahren tot ist.

    desweiteren hat die dunkle seite sicherlich ausgeprägte fähigkeiten in sache verschleierung nach 1000 jahren und yoda sagt ja selbst, das die jedi arrogant geworden sind, so nach dem motto, ein sith, was geht mich das an
     

Diese Seite empfehlen