Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ein wenig zuviel des guten?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Xanatos, 21. August 2005.

  1. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Als ich letzte Woche zum ersten mal das neue Video von Green Day gesehen habe ("Wake me up when September Ends) machte ich mir so meine Gedanken. Klar, es ist ein tolles Video. Doch irgendwie glaub ich ist es so langsam auch mal wieder gut mit den Anti-Krieg und Anti-Bush Video's, berichten, liedern usw.
    Ehrlich gesagt hängt es mir langsam zum Hals raus, nicht das ich ein Freund von George Walker Bush und seiner "Politik" wäre. Doch verlieren diese "Sachen" an Wert wenn man es ständig um die Ohren gehauen bekommt. Gerade Leute wie "wir" die viel im Internet sind und viele Sachen sehen die andere nicht mal kennen geht es mir noch mehr auf die nerven. Da hat man hier ein Flashmovie zu dem Thema, hier einen Comic im Stil von South Park usw. usw.

    Doch langsam könnte man den "Betrieb" wieder einstellen. Klar sollte man den Mann spüren lassen das er ein A-R-S-C-H-L-O-C-H ist. Aber jetzt, so kommt es mir vor, hat das nichts mehr mit Geroge W. zu tun sondern mehr Wirtschaften in die eigene Tasche, wenn es das nicht vorher auch schon war. Alles was gegen den Krieg und gegen Bush ist verkauft sich gut.
    Also, nur um das nochmal klar zu stellen:

    Ich bin kein Freund von diesem Mann, aber trotzdem. Es nervt....was denkt ihr?
     
  2. Darth Ratte

    Darth Ratte Botschaftsadjutant

    jo, mir geht das mittlerweile auch echt auf die Nerven. Vorallem, weil fast jede etwas größere Rockband einen Kommentar gegen Monsieur Bush ablassen muss, um noch den politisch/sozialkritischen Part ihres Programms abzuhaken.
     
  3. Detch

    Detch Gast

    Es ist halt "in" gegen Bush zu sein. Ist bestimmt auch eine gute Publicity im Ausland für amerikanische Produktionen, Bands oder auch Schauspieler, wenn sie sich negativ gegen Bush äußern. Und als gute Anti-Mainstream Gruppe braucht man halt seinen eigenen Anti-Bush Song. Einige werden es sicher auch ernst meinen, andere aber wiederum auch nicht.

    Nerven tut es mich noch nicht und es ist auch nicht der dümmste Trend aus'm Amiland, aber so langsam ist es auch genug.
     
  4. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ich habe mal gehört das es eine neue kriegssereie ala band of brothers geben wird. das soll dann die erste serie bzw. film sein von einem krieg der nicht mal zu ende ist (irakkrieg).

    dachte immer das wäre der soundtrack dazu und darum das video ?
     
  5. Hoot

    Hoot Gast

    bin zwar kein freund von bush, kenn ihn noch nicht mal. darum weis ich nicht ob er ein ********* ist oder nicht und keiner kann mir mit sicherheit sagen wie er persoenlich ist..
    bin aber der gleichen ansicht wie die bush-regierung.

    die lieder und videos sind teilweise lustig anzusehen (anzuhoeren), egal ob jetzt oder in 3 jahren. ich werde mir nie die politische meinung von einer musikgruppe andrehen lassen, die bereits nach 10jahren unterricht, die schule verliess.

    ich sage: diese jungs und maedels, die solche bands mit ihren anti-bush und anti-krieg kampagnen feierten, bekommen jetzt nur das geliefert was sie haben wollten...
     
  6. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Ich kann damit leben, aber mich nervt es inzwischen auch.
    Besonders weil ich alle paar Tage von gewissen Leuten Links um die Ohren gehauen bekomme,
    wo ich mir irgendwelche Anti-Bush Filmchen ansehen, oder Songs anhören soll.
    a) Bringt diese Art von Rebellion eh wenig und
    b) nimmt es eindeutig Überhand und verliert an ansprechendem Wert,
    der dem Volk etwas sagen/ausdrücken soll.
    Ich bin kein Fan von Bush, allgemein von Politik,
    aber irgendwann muss auch einmal Schluss sein.
     
  7. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich sehe es ähnlich wie Xanatos es angesprochen hat.
    Die Kritik an Bush und seiner Politik ist In,und damit läßt sich viel Geld verdienen.
    Und auf dieser Welle reiten diese Bands.
    Es wird ihnen mehr an ihrer Geldbörse gelegen sein als daran,die Politik der USA zu verändern.
     
  8. Bahajinbo

    Bahajinbo Count Shadow, Rollenspieler, Vocalist bei "Svarted

    Gut, ich mag Bush ja auch nicht, aber ich finde die Videos in den Medien langsam auch zu übertrieben. Ich bekomme davon zwar nicht viel mit, da ich nie auf Musiksender schalte, aber da meine Schwester gerade Green Day sehr oft hört und auch die Videos im TV sieht, sehe ich davon auch mal hin und wieder etwas.

    Wie gesagt, das ganze ist nur Rebellion und ich persönlich bin ein Gegner von solchen Rebellen. Ich gehorche lieber, statt mich gegen alles zu stellen. :D
     
  9. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Stimme Xanatos zu. Allerdings gibt es einen Vorteil: Es gerät nicht in Vergessenheit. Denn die Medien berichten nur noch sperrlich über das, was im Irak oder Afghanistan passiert. Die graue Masse vergisst schnell. So hat man auf nervige Art und weise eine Erinnerung ^^
     
  10. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Joa, dieses ganze Anti-Fa , Anti-Krieg, Anti-Dingens, Anti-Bumens ist doch gerade voll in.

    Da darf natürliches pazifistisches Gelaber und eine gehörige Anti-Bush Haltung nicht fehlen.
    Mir sind solche Bands sowieso ned ganz koscher, und ändern können wir sowieso nix daran, es sei denn, man fängt endlich an zu kapieren, dass die Welt auch OHNE die angebliche Großmacht USA zurecht kommt und alles was dort herkommt boykottiert.

    Aber wer will schon auf McDonalds und Co verzichten?
     
  11. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Ich kenn Bush auch nicht persönlich, vielleicht ist er ja ein ganz ein netter :braue
    Jedoch ändert das auch nichts daran das er sich mit seiner Politik nicht gerade viele Freunde gemacht hat. Vor allem die Aussagen der Amerikanischen Bevölkerung uns und anderen Nationen wie zB Frankreich hätten sie sich sparen können. Aber das ist ja nicht das Thema.

    Nun ja, ich hab nach neun jahren Unterricht (Berufsschule abgesehen) die Schule verlassen. Gehöre ich auch zu jener Kategorie?

    Kann schon sein das es einige Musiker mit der Schule nicht immer ganz ernst genommen haben, jedoch kann man ihnen deshalb nicht unterstellen das sie dadurch eine falsche politische Einstellung haben.

    Dummheit ist Ansichtssache.
     
  12. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Was sieht man den in dem Video? Hatte bis jetzt noch nicht die Möglichkeit es zu sehen.
     
  13. Arodon

    Arodon Gast

    Ich stimme zwar zu, dass es genügend Bands gibt, die mittlerweile ein gewisses kommerzielles Kalkül mit in Betracht ziehen, aber ich zweifle es, sone Haltung auf alle Gruppen zu übertragen. Schließlich war Green Day einer der ersten Bands glaube ich, die sich gegen Bush gestellt haben, auch zunem Zeitpunkt als es noch nicht sooo populär war.

    Bei der berechtigten Kritik finde ich es allerdings unabdingbar, dass wirksam wie möglich auf diese furchtbare Intervention von Seiten der USA hingewiesen wird. Tagtäglich spielen sich im Irak Dramen ab. Menschverachtende Dinge sind dort geschehen; absolut niederträchtig. Mehr als Tausend amerikansche Soldaten sind umsonst gestorben. Sie hatten Gutes im Herzen und wurden von der Regierung verheizt. Familien haben Väter verloren, etc.

    Mir gehen auch einige Berichterstattungen wegen Übersättigung ziemlich auf den Senkel, i.M. z.B. Weltjugendtag, aber ich finde das ganze Thema um den Irak darf nicht in Vergessenheit geraten. Ich werde jetzt noch am PC nach so viel Monaten tierisch sauer wenn ich überlege wie die USA die Sache unternommen haben...
     
  14. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    man sieht zum grossteil amerikanische GI´s im irak gefecht/ häuserkampf etc. rumrennen, was mich halt wundert is das des ganze doch sehr natürlich bzw. stark an filmausschnitte erinnert, und wiegesagt ich meine, dass wäre aus einer kommenden serie.
     
  15. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Ich persönlich weiss zwar nicht was du mit "Anti-Dingens und Anti-Bumens" meinst, aber gegen Krieg und Faschismus zu sein ist schwerlich eine Modeerscheinung.
    Egal wie konservativ ich in Zukunft wohl noch vielleicht werde, werde ich immer gegen Krieg und gegen Faschismus sein, abgesehen davon war ich es auch immer.

    [Zynismus] Ja, diese Pazifisten! Man kann ihnen nicht trauen! Die warten doch nur auf den richtigen Moment um anzugreifen! [/Zynismus]
    Ich denke wenn man Anti-Krieg ist, dann gehört "pazifistisches Gelaber" wohl sowieso dazu. Was all das nun mit Bush zu tun hat, frage ich mich aber mittlerweile.
    Alleine dass Bush Völkerrecht bricht, sollte einem zu denken geben, selbst wenn man nicht "Anti-Dingens und Anti-Bumens" ist.

    Warum?

    Sehr bequeme Einstellung. Du hast immer die Option laut deine Meinung zu sagen. Zumindest in Deutschland, und solange deine Meinung keinen Straftatbestand erfüllt.

    Wäre kein Problem für mich. Für kaum ein amerikanisches Produkt gibt es keine europäische Entsprechung, wenn man Amerika boykottieren wollte, so ginge dies zumindest bei den Endprodukten ohne weiteres.
    Würde Amerika von heut auf Morgen verschwinden, hätte zumindest Deutschland kein besonders grosses Versorgungsproblem.

    Ich denke die Welt hat schon längst begriffen, dass sie ohne USA auskommt. Nur bis in die USA hat sich das alles noch nicht herumgesprochen.
    Die denken immer noch "Irgendwann einmal sind wir alle Amerikaner", und glauben auch noch ernsthaft, die würden uns damit was gutes tun.
     

Diese Seite empfehlen