Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fan-Fiction Erinnerungen

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von Dark Star, 16. Oktober 2010.

  1. Dark Star

    Dark Star xXxLeserattexXx

    Ich schreibe schon seit einer ganzen Weile FanFics, und bin jetzt auf diesen Thread gestoßen.
    Da ich aber nicht gleich mit was großen ankommen wollte, habe ich mir ersteinmal mein Lieblings-OS rausgesucht... Und *tadaaaaaaa* hier ist es.

    PS: Eine Szene bei Obi-Wans Gedanken habe ich mir selbst ausgedacht, also bitte nicht wundern...

    Titel: Erinnerungen
    Rating: 6-12
    Zeit: kurz nach ROTS
    Charakter: Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker (nur Erwähnung), Qui-Gon Jinn (nur Erwähnung)
    Disclaimer: Natürlich alles G.L., ich hab mir nur diese FF ausgedacht... (Und ich verdiene auch nichts an diesen Geschichten^^)
    Reviws: Immer erwünscht und werden auch beantwortet!=D

    Erinnerungen

    Mit einem Seufzer zog sich Obi-Wan die Stiefel von den Füßen und stellte sie neben sich auf den Boden. Er versuchte nicht einmal den Sand aus seinen Kleidern zu schütteln. Spätestens am nächsten Tag würde er sich ja wieder einen Weg durch den Stoff seiner Tunika suchen und in seine Stiefel rieseln.

    "Ich mag Sand aber nicht! Er ist kratzig!"
    "Anakin, ich habe es mir nicht ausgesucht nach Dweandd zu reisen. Du kannst es auch positiv sehen."
    "Positiv? Dweandd ist ein Wüstenplanet, daran ist nichts positiv."
    "Wir werden einen neuen Planeten kennenlernen, das ist positiv."
    "Ja, Meister."


    Obi-Wan schüttelte den Kopf und versuchte die Erinnerungen zu vertreiben. Eigentlich hatte er sich vorgenommen nicht mehr an Anakin zu denken... Aber das war anscheinend ein unmögliche Aufgabe.
    Er ließ sich aufs Bett fallen. 'Einfach die Augen schließen und schlafen...' Nur dass das leichter gesagt war als getan.
    Obi-Wan hatte aufgehört, die Nächte zu zählen, die er schlaflos im Bett gelegen hatte und immer wieder seinen alten Erinnerungen nachhing. Es war zwecklos. Er konnte nicht schlafen. Egal wie sehr er versuchte sich zu entspannen.
    Augen zu.
    Langsam Atmen.
    Ein und aus...
    Ein und aus...
    Ein und aus...

    ~*~*~*~


    "NEIN!" Doch er konnte nichts dagegen tun. Er konnte nicht verhindern das Qui-Gon, von der tötlichen Laserklinge mitten in den Bauch getroffen, dem Tod immer näher kam. Er konnte nur zusehen...
    Gefangen hinter einer Wand aus Plasma, die genauso ein rotes Leuchten ablieferte wie das Laserschwert des Sith-Lordes der gerade Qui-Gon durchbort hatte, erstarrte Obi-Wan. Qui-Gon...
    Es war unmöglich. Qui-Gon konnte nicht tot sein.

    ~

    Er hatte es geschafft! Er hatte das tödliche Duell gegen den Sith gewonnen! Aber nur dadurch das er den Gefühlen in sich freien Lauf gelassen hatte...


    Angst führt zu Zorn.
    Zorn führt zu Hass.
    Hass führt zur Dunklen Seite.

    Qui-Gon wäre bestimmt entäuscht darüber... Qui-Gon! Obi-Wan erwachte aus seiner Trance und rannte zu seinem am Boden liegendem Meister.
    "Qui-Gon...
    Meister..."
    "Es...ist zu spät."
    "Nein!" Das konnte nicht sein! Das durfte nicht sein!
    'Ich kann ihn retten! Ich kann es schaffen!'

    Aber Qui-Gon schüttelte leicht den Kopf, so als hätte er die Gedanken seines Schülers erraten. "Es ist zu spät..."
    Obi-Wan schüttelte den Kopf. "Nein... Ich werde euch helfen..." Gerade wollte Obi-Wan über seine Verbindung zu Qui-Gon seinem Meister helfen als er spürte wie diese zerfaserte. Erschrocken sah er Qui-Gon an.
    Der lächelte und nickte. "Du bist nun...ein...Jedi-Ritter. Ich bin...stolz...auf dich." Obi-Wan schluckte. Nicht so... Er wollte nichts so zu einem Jedi werden. Nicht wenn Qui-Gon starb...
    Qui-Gon hob seine zitternde Hand und legte sie an Obi-Wans Wange. "Bilde ihn aus... Versprich es mir..." Obi-Wan stutzte. Vom wem redete Qui-Gon? Dann viel es ihm wie Schuppen von den Augen.

    'Anakin...er redet von Anakin.'
    Erwartungsvoll blickte Qui-Gon zu ihm hoch. Obi-Wan nickte. Wenn das Qui-Gons Wunsch war... "Ich werde ihn Ausbilden. Ich verspreche es."
    Noch einmal lächelte Qui-Gon. Dann verblasste sein Geist und seine Augen schlossen sich. Bevor sein Kopf zur Seite rollen konnte, hielt Obi-Wan ihn fest.

    'Nein...Qui-Gon...nein...'
    Schluchzend beugte sich Obi-Wan über Qui-Gons toten Körper.
    Nein...
    Nein...
    Nein...


    oOo​


    "Anakin..lauf schon. Lauf weg. Du kannst hier nichts mehr tun..." Aber Anakin blieb beharrlich bei seinem am Boden liegenden Meister stehen. "Nein. Ich lasse euch jetzt nicht alleine." Obi-Wan seufzte über die Sturheit seines Padawan. Die Kopfgeldjäger würden sie schon bald eingeholt haben, also musste Anakin fliehen wenn sie nicht riskieren wollten dass ihre Daten gefunden wurden. Und diese Daten waren wichtig. Sogar sehr wichtig. Aber Obi-Wan konnte in seinem derzeitigen Zustand schlecht weglaufen. Immer wieder schossen Schmerzenswellen durch seinen Körper. Ein Jedi konnte zwar eine Weile Schmerzen oder Gift verdrängen, aber eben nicht für immer. Und bei Obi-Wan war dieses 'immer' eindeutig überschritten. Er hatte das Gift das ihm während seiner unfreiwilligen Gefangenschaft gespritzt worden war noch nicht identdivizieren können, aber es war tödlich, so viel wusste er.
    Eine neue Welle des Schmerzes überrollte ihn. Obi-Wan versuchte einen Aufschrei zu unterdrücken, aber es ging nicht. Anakin sah ihn besorgt an. "Meister..."
    Aber Obi-Wan war Ohnmächtig geworden. Er bekam nicht mehr mit wie Anakin erfolgreich die drei Kopfgeldjäger abwährte, die sie inzwischen erreicht hatten. Als er schließlich aufwachte, fand Obi-Wan sich in ihrem Shuttle wieder, das gerade Kurs auf Coruscant genommen hatte. Sofort beugte sich Anakin über ihn. "Wie geht es euch Meister?" Obi-Wan schüttelte nur den Kopf als Zeichen das er nicht sprechen konnte. Kurze Zeit später verlor er erneut das Bewusstsein.

    ~

    Blinzelnd öffnete er die Augen. Neben ihm saß ein müde aussehender Anakin zusammen mit Mace Windu. "Meister Windu..." Aber sprechen war noch zu anstrengend. Er verstummte wieder.
    "Dein Padwan hat dich gerade noch rechtzeitig hierher gebracht, Obi-Wan. Zum Glück haben wir die Daten. Und...du lebst." Ein Lächeln erhellte das Gesicht von Mace, was sonst eigentlich nie vorkam.
    Dankbar nickte Obi-Wan Anakin zu. Er hatte ihn unterschätzt. Anakin hatte es geschafft.


    oOo​

    Anakin sprang. Schnell hob Obi-Wan sein Laserschwert und zog es von links nach rechts als Anakin über ihn hinwegsegelte. Mit einem Aufschrei viel dieser an den Rand des Lavaflusses wo sie gekämpft hatten.
    Immer wieder schrie Anakin auf, als seine Beinstümpfe anfingen zu brennen.

    'Habe ich das getan? Habe ich Anakin gerade...' Ja. Er hatte es getan. Er hatte seinen Bruder und Freund auf grausame Art und Weise verstümmelt. Aber es musste so kommen. Anakin war zur Dunklen Seite übergetreten. 'Er ist böse. Er hat es nicht verdient zu leben. Er hat Jünglinge getötet. Unschuldige Kinder.' Aber egal wie oft Obi-Wan sich versuchte das einzureden, es klappte nicht. Und nun stand er hier und sah Anakin Skywalker beim Sterben zu...

    "Ich hasse euch!" Noch einmal, ein letztes Mal, richtete Anakin das Wort an Obi-Wan. Er schrie es mit letzter Kraft hinaus. Das von dem er wusste das es stimmte. Das wovon er wollte das Obi-Wan es erfuhr. Seinen Hass...

    "Du warst mein Bruder, Anakin. Ich habe dich geliebt!" Tränen flossen über Obi-Wans Wangen und seine Sicht verschwamm. Immer noch halten Anakins Schreie über die zerklüfteten und trostlosen Ebenen vpn Mustafar.
    Und Obi-Wan drehte sich um. Wandte sich ab von dem Elend und Leid, das er nicht mehr lindern konnte. Mit schweren Schritten ging er das bröckelnde Ufer hinauf.
    Ich hasse euch...
    Ich hasse euch...
    Ich hasse euch...



    ~*~*~*~

    Mit einem Keuchen setzte sich Obi-Wan auf. Er hatte also ausnahmweise doch einmal geschlafen. Nun, jetzt würde er wahrscheinlich für eine genze Weile keinen Schlaf mehr finden...

    oOo​

    Völlig erschöpft kehrte Obi-Wan von seiner Pilzsuche zurück. Es hatte nicht lange gedauert, aber in letzter Zeit bereiteten selbst die einfachsten Aufgaben ihm enorme Schwierigkeiten, was wahrscheinlich daran lag das er schon seit einer Ewigkeit nicht mehr geschlafen oder Meditiert hatte. Es ging einfach nicht. Immer wenn er die Augen schloss, kehrte alles wieder. Qui-Gons Tod... Sein versagen bei Anakin... Die Jünglinge, alle mit Blasterwunden tot in den Gängen des Tempels. Manche auch mit den Wunden eines Laserschwertes...

    Obi-Wan stützte sich taumelnd vor Müdigkeit an dem nidrigen Tischchen direkt neben dem Herd ab und sank auf einen Stuhl. 'Ich kann nicht mehr...'
    Tote Jedi.
    Ein brennender Tempel.
    Die Leichen von Klonsoldaten, die während der Schlacht gefallen waren.
    Die Sicherheitsaufzeichnungen, in denen Anakin Jedi tötete.
    Und immer wieder dieser eine Moment auf Mustafar...
     

Diese Seite empfehlen