Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VIII Spoiler Eure Plotideen für EP 8

Dieses Thema im Forum "Episode VIII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Nik Ren, 29. April 2016.

  1. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    So ich fände es schön, wenn wir hier in diesem Thread unsere Ideen für den Plot von Episode 8 auszutauschen und zu diskutieren. Ich finde, dass wenn man Ideen hat, die sich mit vielen Personen befassen, es in den spezielleren Threads, z.B. zu Kylo, Rey oder Snoke, schnell zu Offtopic führt und habe daher jetzt diesen Thread eröffnet, damit man auch größere Plotideen gut posten kann. Auch wenn das Ganze natürlich reine Spekulation ist und vermutlich keiner von uns wirklich richtig liegen wird, sollten das hier dann meiner Meinung nach halbwegs sinnvolle und ernsthafte Versuche darstellen (also vermutlich eher keine Aussagen wie z.B. "Nein, ich bin nicht dein Vater. Du bist mein Vater." außer man glaubt das wirklich).

    Ich will dann jetzt auch gleich mal meine eigene Plotidee darstellen:

    Die Idee basiert im Grunde auf folgenden Fakten:
    1. Es gibt vermutlich eine Prophezeiung über Anakin
    2. Kylo will das beenden, was Vader begonnen hat
    3. Rey wurde als kleines Kind auf Jakku zurückgelassen
    4. Die First Order rekrutiert Mitglieder, indem sie sich kleine Kinder schnappt
    5. Luke hat sich zurückgezogen
    6. Snoke hat zumindest den Aufstieg und Fall des Imperiums miterlebt.

    Diese Punkte habe ich zusammen mit ein paar Inspirationen aus angeblichen (aber zumindest teilweise wohl gefakten) Spoilern zu Episode 8 zu einer Geschichte kombiniert, in der es darum geht, in wie weit man seiner Bestimmung folgen muss.

    So nun zur eigentlichen Idee:
    Die Story teilt sich die meiste Zeit hauptsächlich in die 3 Bereiche Kylo, Rey/Luke und Finn/andere Rebellen und verbindet sich erst eher gegen Ende

    Kylo:
    - hat überlebt und wird von Snoke fertig ausgebildet (eventuell aber nur als Hologramm)
    - es zeigt sich während dieser Szenen, dass Snoke auch schon zu Zeiten des Imperiums hinter den Kulissen einige Fäden gezogen hat
    - Snoke war in irgendeiner Weise an der Erschaffung der Macht von Anakin beteiligt und (eventuell aber auch nur folgendes) war zumindest im Hintergrund daran beteiligt, dass Anakin zu Vader wurde und viele Jedi getötet hat
    - es wird in diesem Teil noch nicht völlig klar, was Snokes Masterplan sein soll (bzw. ich hab einfach noch keinen genialen Einfall), aber das Gleichgewicht der Macht spielt dabei eine zentrale Rolle.
    - für die Umsetzung des Planes benötigt er also Machtnutzer. Außerdem ist es wichtig, dass es keine reinen hellen Machtnutzer, wie die Jedi gibt
    - Da es ja kaum noch Machtnutzer nach RotJ gab und wir aus Episode I bereits wissen, dass es gut ist, wenn man die Ausbildung bei möglichsten jungen Kindern anfängt, sorgt er dafür, dass die First Order kleine Kinder entführt, besonders beliebt sind dabei natürlich Kinder von Machtnutzern und sonstigen wichtigen Leuten. Diese Kinder werden dann je nach Fähigkeiten entweder zu Machtnutzern oder wie z.B. Finn zu Sturmtruppen ausgebildet
    - es war auch Snokes Plan, dass Vader alle hellen Machtnutzer, wie die Jedi vernichtet. Aber dieser hat ja Luke nicht getötet
    - Snoke hat Kylo überzeugt, dass es seine Bestimmung als Vaders Nachfahre ist, dieses Ziel zu vollenden
    - Kylo ist zwar wie wir in Episode 7 gesehen haben, zu Beginn noch etwas zwiegespalten, aber mit der Zeit glaubt er immer mehr, obwohl es ihm schwer fällt, dass er das tun muss. Damit seine eigene helle Seite aber ihm nicht im Weg steht und er nicht wie Vader im falschen Moment Erbarmen zeigt, entschließt er sich seinen Vater zu töten. In Episode 8 zeigt sich dann immer mehr, dass er dieses Schicksal für sich annimmt und keine Alternative sieht.

    Rey:
    - Luke ist der Vater von Rey
    - Rey wurde versteckt, als Snoke angefangen hat kleine Kinder, insbesondere von bedeutenden Machtnutzern, zu stehlen. Ein einsames Mädchen auf einem Wüstenplaneten wie Jakku gehört wohl nicht so zur verfolgten Gruppe von Snoke
    - Luke kennt ebenso die dunkle Bestimmung der Skywalkers und weiß, dass Snoke versuchen wird Nachfahren von Anakin für diese Mission zu rekrutieren
    - Er hat sich selbst zum ersten Jeditempel zurückgezogen, weil dies ein Ort rein heller Macht ist, an dem er selbst eher davor geschützt ist, seinem Hang zur dunklen Seite nachzugeben (eventuell will er auch noch zusätzlich diesen Ort der hellen Seite vor Snoke schützen)
    - Aufgrund der dunklen Prophezeiung der Skywalkers verrät er Rey nicht, dass er ihr Vater ist und zögert auch damit sie auszubilden, doch letztendlich überzeugen ihn Rey und der ein oder andere Machtgeist zumindest dies zu tun
    - Rey ist zu Beginn noch stark daran interessiert mehr über ihre Familie zu erfahren und glaubt auch, dass Luke etwas weiß.
    - Aber der antwortet nicht oder gibt nur irgendwelche Jedimeisterweisheiten preis, die in die Richtung gehen, dass es nicht wichtig ist, wer ihre Eltern sind


    Finn/ Widerstand:
    - Leia will dafür sorgen, dass die Republik und der Widerstand versuchen so schnell wie möglich die First Order zu besiegen, solange die First Order durch den Verlust der Starkiller Base geschwächt ist
    - Sie wird aber bei einem Anschlag der FO extrem schwer verletzt
    - Die neue Befehlshabende (Laura Derm) will aber einen Angriff auf die FO nicht so überhastet und schnell starten
    - Poe gehört zu den Leuten, die aber lieber Leias Plan folgen würden und versucht auch andere Leute davon zu überzeugen
    - Finn wird wieder halbwegs gesund und versucht seinen Weg beim Widerstand zu finden. Er ist zumindest anfangs auch Poes Meinung
    - Phasma wurde degradiert und soll nun entweder auf Hux Geheiß, dass Finn wieder in die Hände der First Order gelangt und die Konditionierung erneuert wird. Die FO kann es nicht zu lassen, dass diese konditionierten Kinder nicht gehorchen
    - Finn freundet sich mit dem weiteren neuen weiblichen Cast an und verliebt sich in sie. Im Endeffekt führt die Freundin auch zu Stress mit seinem Buddy Poe


    Gemeinsamer Endteil:
    -die Republik und der Widerstand haben zu lange gewartet, die FO ist wieder formiert und greift an
    - Rey spürt das und eilt zur Hilfe entgegen dem Rat von Luke, der ihr sagt, dass sie noch nicht so weit ist und dass er selbst einmal den Fehler, zu früh den Kampf zu suchen, begangen hat
    - Sie kommt gerade noch rechtzeitig, bevor der Kylo mitsamt der First Order alles niedermäht. Während des Kampfes verrät Kylo ihr, dass Luke ihr Vater ist. Kylo hat spätestens danach die Oberhand
    - Doch die FO zieht sich zurück, nachdem es Phasma mit Hilfe von Finns Freundin, die eine Verräterin ist und auch hinter dem Anschlag auf Leia steckt, gelungen ist die Karte zu Luke und Finn zu schnappen.
    - Finn soll dann wieder neu konditioniert werden. Für den weiteren Verlauf habe ich da zwei Ideen. Die eher Happy End Version, in der ihm seine Freundin, die ursprünglich auch konditioniert wurde, aber durch die Gefühle für Finn zur Besinnung kommt und ihm hilft, so dass er Phasma töten und fliehen kann. Oder die Cliffhanger-Version (ähnlich zu Han und dem Bernstein) in der man am Schluss sieht, wie Finn erfolgreich konditioniert wird und wieder wie ein Sturmtrupper wirkt.
    - Kylo macht sich dann zusammen mit den Rittern von Ren, darunter Benicio del Toro, auf zu Luke und dem Jeditempel
    - Rey versucht ihm zuvor zu kommen und Luke zu warnen
    - Als dann im Endeffekt sowohl Kylo und Rey dort sind, versucht Kylo Rey zu überzeugen, dass sie sich ihm anschließt und dass sie beide der Bestimmung der Skywalkers folgen
    - Rey entscheidet sich jedoch, dass sie auf die Weisheiten von Maz und Luke hören sollte und sagt ihm, dass man nicht zurück schauen sollte, sondern nach vorne und dass es nicht wichtig ist, woher man stammt, sondern was man aus sich macht.
    - das führt dazu, dass Luke ihr zur Hilfe eilt, weil er einsieht, dass er sich selbst auch nur vor der Skywalker Bestimmung versteckt
    - im darauffolgenden Battle tötet Kylo, weil er weiterhin Rey auf seine Seite ziehen will, Del Toro, der Rey fast tötet
    - Rey wird gerettet, indem der gesamte Widerstand angeführt von Poe und der soeben erwachten Leia zum Tempel kommt und die Ritter und Kylo vor ihnen fliehen müssen.
    - Es gelang Kylo jedoch noch Luke gefangen zu nehmen
    - Am Ende sieht man dann noch, wie Kylo auf dem Raumschiff mit einem Holo von Snoke spricht und diesem verkündet, dass er Luke zu ihm bringen wird, damit er ihn bekehren kann und dass er seine Bestimmung bald erfüllt habe
     
    TR-8R und Ilargi Zuri gefällt das.
  2. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Klasse Ideen, glaube das du da ein oder zwei Punkte richtig getroffen hast ;-)

    Für mich gehört die Vater-Geschichte zu den Punkten die ich als extrem unwahrscheinlich ansehe, aber das weißt du ja schon. Ich glaube der Schlüssel zu Reys Herkunft ist nicht der Vater, sondern die Mutter, eine Szene die aus dem Film geschnitten wurde (immerhin wissen wir ja dank J.J. Abrams das es mehr Szenen gibt als wir sie auf der Blu-Ray zu sehen bekommen) ist ein Augenblick wo Rey eine Mutter mit ihrem Kind beobachtet. Weshalb ich davon ausgehe das ihre Mutter der Schlüssel ist, nicht der Vater.

    Deine Lösung für Kylo Ren sehe ich als etwas problematisch, aber durchaus möglich an. Weil mir die Fortführung des Konflikts in ihm etwas außen vor scheint und ich denke mal das Rian Johnson da noch reinhauen wird, er mag es solche Konflikte richtig auszubauen. Schau dir seine anderen Filme an, da geht es immer um solche Figuren, die sich in einem Dilema befinden welche Seite nun die richtige und welche Entscheidung nun die richtige ist. Ein Mann der solche inneren Zerissenheiten liebt, wird garantiert dieses Detail richtig schön ausbauen, weswegen ich glaube das Snokes Hintergrund ihn eher von Snoke entfernt, als ihn dazu bringt ihm weiter zu folgen. So das er vor dem Finale bildlich gesprochen vor drei Stühlen stehen wird und sich fragt: "Schei**** auf welchen setz ich mich jetzt?" :yodaconfused:

    Bei Finn glaube ich eher das er als abschreckendes Beispiel, standrechtlich erschossen wird, sollte die First Order ihn in die Finger kriegen. Kein langes herumgeplänkel, sondern kurz und Gut: Aufzeichnen oder Life-Übertragung, ein paar kurze Worte und Bumm:clone. Die wollen ihn nicht rekonditionieren, wer einmal weggelaufen ist, läuft wieder weg, deswegen sorgt man mit der Erschießung des Deserteurs dafür das andere es sich zweimal überlegen bevor sie weglaufen. Im Gegensatz zu dem Wiederstand hat die First Order eine recht große Armee und kann es sich leisten einen Überläufer wie Finn zu erschießen, kann sogar zu demoralisierung des Feindes genutzt werden. Von daher ist deine Vermutung mit Finn als rekonditionierter Sturmtruppler eher unwahrscheinlich.

    Der Rest ist echt gut:yodagrin: Meine Hochachtung.:thumbsup:
     
    Beronaca und TR-8R gefällt das.
  3. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Erstmal danke für die Rückmeldung.

    Ja, da haben wir eine unterschiedliche Meinung. Wenn Rey keine Skyalker (egal ob jetzt Tochter von Leia oder Luke) ist, macht meine gesamte Plotidee keinen Sinn mehr.

    Das ist ja auch erst der Mittelteil der Trilogie. Da passt es finde ich ganz gut, wenn wir sehen, dass Kylo im Laufe des Filmes immer mehr der Meinung ist, dass er dieser Bestimmung nicht entkommen kann und so handeln muss. Dieses vor mehreren Stühlen stehen und nicht wissen wohin, passt mMn dann besser in den finalen Teil der Trilogie. Und da schreibt ja auch Rian Johnson das Drehbuch.

    Der Finnpart ist mMn auch der, an dem ich mir am meisten zusammengesponnen habe und der am unwahrscheinlichsten ist^^ Aber ich fand die Konditionierung passt dann wieder ganz gut zum übergeordneten Thema meiner Idee, inwieweit man seiner Bestimmung folgen muss und inwieweit man frei entscheiden kann, was man macht.
    Auch wenn ein einfaches Erschießen wohl leichter ist, macht eine erfolgreiche Konditionierung viel mehr her. Es ist viel erschreckender und demoralisierender, wenn man den Gegner zeigt, dass sie überhaupt keine freie Wahl zur Entscheidung haben. Ich glaube, dass Hux auch von der Konditionierungssache überzeugt ist und will, dass die Erfolg hat. Da aber ja z.B. Kylo andere Rekrutierungen für besser hält, muss Hux natürlich dafür sorgen, dass es keine Verräter gibt. Wenn du ein Heer von Leuten hast, die dir nur folgen, weil du sie konditioniert hast, musst du sicher gehen, dass sie dir auch weiterhin gehorchen. Du kannst dir nicht leisten, dass sich dein ganzes Heer plötzlich dem Feind anschließt. Und wenn einer überwechseln kann, dann können das auch bestimmt mehrere. Deswegen muss Hux versuchen, Finn wieder zur FO zurückzubringen, um zu zeigen, dass man sich auf das Heer verlassen kann. Außerdem fände ich es dann cool, wenn Finn in Ep 9 versucht, alle konditionierten Sturmtruppen zu "befreien".
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  4. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Bitte, bitte, habe auf diesen Thread gewartet und wurde nicht enttäuscht, war wirklich toll deine Ideen zu lesen:-)

    Und zweites wusste ich noch nicht, :oops: ich habe mich nach solchen Wechselspielen von Regiesseur und Autoren-Wechseln, wie zum Beispiel bei dem letzten grauenvollen Fantastic 4-Streifen :sick: der hat seine Himbeeren mehr als verdient, daran gewöhnt immer den nächsten Film einer Reihe abzuwarten. Es ist also absolut sicher das Rian Johnson auch das Drehbuch für Episode IX schreibt?
     
  5. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Die Regie übernimmt zwar Colin Trevorrow, aber ich bin ziemlich sicher, dass ich gelesen habe, dass Rian Johnson das Drehbuch schreiben soll
     
  6. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Ilargi Zuri und Nik Ren gefällt das.
  7. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @count flo danke für die Info, lässt ja einiges vermuten und befürchten, obwohl Chris Pratt und Bryce Howard nicht schlecht in ihren Rollen waren empfand ich Jurassic World jetzt als nicht so gut, gut sie haben sich definitiv näher ans Buch gehalten, aber irgendwie ist da der Funke nicht bei mir übergesprungen :unsure:
     
  8. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @count flo Ähm, wir sollten nicht zu sehr Off Topic gehen, aber ich meine die Handlung schon mal in den neunzigern in einem Buch gelesen zu haben, wo es um einen eröffneten Dinosaurier-Park ging wo die Dinos aus ihren Käfigen ausgebrochen sind, also wirklich eröffnet nicht nur diese Probeweise Führung die wir bei Jurassic Park von Michael Crichton haben. An den Titel kann ich mich leider nicht erinnern und als ich von zu hause ausgezogen bin habe ich das Buch aussortiert, ich hatte zu dem Zeitpunkt mehr als 500 Bücher, die konnte ich nicht alle mitnehmen. Ich kann mich aber noch an das Cover erinnern, das war ein Urwald wo ein Echsenauge herausschaute und darüber in einer einem Quadrat war der Titel. Die Schrift sah aus aus als wäre sie aus Echsenhaut, aber wenn ich mich jetzt zurück erinnere sehe ich Jurassic Parc da stehen, was es ja nicht sein kann, wie du gesagt hast und Wikipedia bestätigt.:( Ich kann mir Handlungen und Bilder merken, aber weder Titel, noch Zahlen oder Namen. Ist beim Buchhändler immer ein Rätselraten, wenn ich mir das nicht aufschreibe.
     
  9. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Was meinst Du mit " sie haben sich definitiv näher ans Buch gehalten" ? Zu Jurassic World gibt es doch keine Buchvorlage. ;)

    Dann hat das Buch aber nichts mit Jurassic Park zu tun,Michael Crichton hat ja nur zwei Dinobücher geschrieben,und zwar Jurassic Park (hierzulande rausgekommen als "Dino Park") und "Vergessene Welt".
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2016
    Mr. Kevora und Ilargi Zuri gefällt das.
  10. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @count flo Die Bücher kenne ich, Michael Crichton war einer meiner Lieblingsschriftsteller als ich ein Jugendlicher war ;) Und jupp du hast recht, aber wir sollten back on Topic kommen, ich habe da eine Frage an

    @Nik Ren Ich habe mir deinen Plot noch einmal angeschaut und mir ist aufgefallen das du zwar Kylo Ren als Überschrift verwendest, es in diesem Teil aber eigentlich Hauptsächlich um Snoke geht und von Phasma und Hux kriegen wir in diesem Part überhaupt nichts mit, dabei sind die beiden auch Perspektiventräger in dem Buch "The Force awakens" Könntest du da vielleicht noch ein bisschen was hinzufügen? ICh glaube schon das die beiden auch für Kylo Rens Entwicklung einen nicht unbeträchtlichen Einfluss haben. Vor allem da wir wissen das Hux eine Variante von Thrawn ist, wer sich mit Hux hintergrund beschäftigt wird die Paralellen bemerken ;)
     
    count flo gefällt das.
  11. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Da hab ich zum einen einfach vergessen, es wie bei den anderen Parts zu einem Kylo/Snoke zu machen. Zum anderen ist es jetzt nicht so leicht eine so komplexe Idee anderen Leuten zumindest halbwegs verständlich darzulegen. Damit man die Idee verstehen kann, ist erst mal wichtig gewesen zu erklären, dass Snoke hinter dem ganzen Zeug steckt und bei Kylo war es einfach erstmal nur relevant, dass er sich diesem Schicksal immer mehr fügt, obwohl er eigentlich zerrissen ist/war. Im echten Film wäre es dann nämlich bestimmt nicht so, dass die Teile alle so getrennt sind, sondern da kommen immer wieder abwechselnd die unterschiedlichen Bereiche dran und das Geheimnis um Snoke und Kylo wird sich immer erst Stück für Stück weiterlüften (teilweise bestimmt sogar in Szenen von Luke und nicht nur bei Kylo). Kylo wäre im Film dann natürlich viel relevanter und hätte mehr Screentime im Film und man würde seine Entwicklung Schritt für Schritt weiterverfolgen können, aber um die Idee hinter dem Plot zu verstehen, war der Snoke Hintergrund wichtiger.

    Hux und Phasma habe ich ja beim Finn/Widerstandpart erwähnt (in einem echten Film könnte man das Ganze halt auch alles nicht schön trennen). Ich gehe bei beiden auch wieder davon aus, dass sie nicht übermäßig präsent sein werden. Phasma vielleicht ein bisschen mehr als in VII, aber auch nicht wirklich viel. Es gibt ja jetzt auch noch ein paar neue Charaktere, da wird es bestimmt nicht leichter die beiden zu integrieren. In meiner Storyidee wären sie auch wichtiger für Finn als für Kylo. Es wird zwar bestimmt wieder auch Szenen zwischen Hux und Kylo und Sticheleien geben, aber ich habe auch in Episode 7 keinen wirklichen Einfluss von Hux auf Kylos Entwicklunng gesehen (und von Phasma erst recht nicht). Wenn dann erwarte ich es eher wie ich es oben schon beschrieben habe, dass Kylo Hux stärker beeinflusst, indem er die konditionierten Sturmtruppen kritisiert.
     
  12. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @Nik Ren Und wieder finden wir ein Thema, in dem wir nicht übereinstimmen, ich hoffe das tut unserem harmonischen diskutieren keinen Abbruch ;-) Ich empfand Hux eher als eine Art Thrawn-Charakter, eine Figur die Mächtig ist, ohne die Macht zu haben und als ernstzunehmender Bösewicht zu nehmen ist, auch wenn er sich in seiner großen Szene eher wie ein cholerischer Gartenzwerg verhält xD
    Tatsache, Gleeson ist von den namenhaften Antagonisten, die wir in Personae sehen, der kleinste, mit nur 185 cm, Christie und Driver sind mit 191 cm gleich groß und Andy Serkis ist zwar eigentlich kleiner mit 173 cm, aber sein Charakter ist Übermenschlich groß :-D. Aufgrund der Kameraführung und der Positionierung der Schauspieler im Set wirken die Schauspieler allerdings alle ungefähr gleichgroß, interessant was man mit Kameras und Perspektiven alles schafft. :geek: Ist euch übrigens mal aufgefallen das wir Hux und Kylo Ren bei ihren Gesprächen niemals im Closeup, Nase an Nase sehen, sondern immer nur Nebeneinander und dann immer nur aus bestimmten Kamerawinkeln? Meistens Hux von unten wenn er vor Kylo Ren steht, wenn Kylo Ren hinter ihm steht von Oben, bei Kylo Ren sehen wir Hux meistens über die Schulter.

    Zurück zum Thema, ich glaube Hux und Phasma werden etwas größer im nächsten Film und auch etwas mehr etabliert. Als ernstzunehmende Antagonisten. Die neuen Figuren ... nun es heißt zwar immer das sie wichtige Rollen hätten, aber nirgends wird Hauptrolle erwähnt und eine wichtige Rolle kann auch ein Red Shirt sein, wenn es richtig eingesetzt wird. Ich hoffe du weißt was ein Red Shirt ist, ich weiß nicht wie gut hier Star Trek andeutungen bekannt sind.

    Ich würde ja gerne meinen eigenen Fan-Plot einstellen, aber ich will lieber noch ein wenig mit dir über deinen sprechen.
     
  13. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Eine Diskussion, in der beide der selben Meinung sind, finde ich ziemlich langweilig^^ Daher passt das schon

    Wie gesagt kenn ich das EU nicht. Man hört zwar doch immer wieder was von diesem Thrawn, aber eigentlich hab ich keinen Plan, wer das ist und kann da jetzt nicht mitreden. Das gleiche gilt für die Kameraführung. Ich hab Star Wars 7 auch nur einmal gesehen und bin jetzt auch niemand, der so im Detail auf sowas achtet. Und mit Red Shirts und Star Trek kenne ich mich schon zweimal nicht aus

    Etwas größer vielleicht ja. Bei Phasma kann es ja auch nicht mehr viel weniger werden, wenn sie vorkommen soll. Aber ich kann mir bei beiden nicht vorstellen, dass sie jetzt extrem wichtig werden. Der wichtigste Antagonist ist und bleibt erstmal Kylo. Da ja sogar das Drehbuch umgeschrieben werden musste, damit wir mehr von den Hauptcharakter zu sehen bekommen, und es auch ein paar neue Charakter gibt (auch wenn die jetzt vielleicht nicht so wichtig sind und nicht so viel Zeit rauben), glaube ich nicht, dass man die Screentime von Hux und Phasma deutlich ausweiten kann. Auch wenn die beiden als ernstzunehmende Antagonisten ausgebaut werden, wird dies eher im kleineren Rahmen bleiben und insbesondere bei Phasma gehe ich davon aus, dass die für Finn deutlich relevanter sein wird als für Kylo.

    Du kannst doch einen eigenen Plot schreiben und über meinen sprechen. Das ist hier ja keine entweder oder Situation :)
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  14. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    @Ilargi Zuri
    Die Rede von Hux ist für mich seine stärkste Szene. Dieser verblendete Fanatismus unterscheidet ihn von einem Tarkin, er ist jung und unerfahren, trotzdem durch diese Art sehr gefährlich. Diese Rede soll ja ganz bewusst ans dritte Reich und deren Propaganda erinnern, wie wir wissen gab es auch dort solche überzogegen Reden, die ihre Wirkung hatten. Ich verstehe nicht so ganz, warum viele mit dieser Szene solche Probleme haben.

    @Nik Ren

    Thrawn war ein Großadmiral des Imperiums im alten EU. Er war nach dem Tod des Imperators der Antagonist im Post-Endor EU. Er war ein brillanter Stratege und übernahm die Kontrolle über die imperiale Flotte.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  15. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    Gut dann kurz zur Erklärung: Ein Redshirt ist ein Charakter in der Originalserie Star Trek von Gene Roddenberry, diese Leute haben immer ein Rotes Shirt an, keinen Namen und sterben immer auf Außeneinsätzen, das ist ein Redshirt. Ich könnte mir daher vorstellen das einer der neuen Charaktere durchaus als Redshirt herhalten muss, allerdings nicht das alle Punkte erfüllt werden, sondern nur das sie eingeführt werden um zu sterben.:-D

    Wenn du etwas mehr wissen möchtest, nur um zu erklären warum ich denke das Hux eine ähnliche Rolle wie Thrawn einnehmen wird, kannst du dir ja mal den Artikel auf Jedipedia ansehen: http://jedipedia.wikia.com/wiki/Mitth'raw'nuruodo
    Zu @Teach Aussage kann ich noch hinzufügen, dass er der jüngste Admiral des Imperiums war, zudem ein Chiss, was im Imperium definitiv eine Ausnahme bildete. Zudem ist die Kultur aus der er stammt sehr Militärisch geprägt, wenn ich mich recht entsinne. Hux ist der Sohn eines Generals und wurde selbst sehr schnell zum General in der Ersten Ordnung ernannt. In Bezug auf die Rede möchte ich noch sagen das ich mich schon sehr an Hitler und Konsorten erinnert fühlte und die haben durchaus militärisch was auf dem Kasten gehabt, ich sage das nicht weil ich diesen Verein gemocht hätte, sondern weil es stimmt, der Fehler war das sie von einem Blitzkrieg in einen Positionskrieg gewechselt haben. Also ich fände es klasse wenn sie das weiter ausbauen würden und wir in Episode 8 mehr Militärische und politische Hintergründe zu sehen bekämen, als weitere Jedi-Geschichten. Aber Snokes Philosphie, da er zwar dunkler Machtnutzer, aber kein Sith ist, wäre wieder interessant für mich. Auch wenn es interessant werden wird mehr über Lukes Werdegang zwischen Episode 6 und 7 zu erfahren, wir hatten jetzt fünf Filme die die Jedi-Philosophie im Zentrum hatten und einen für die Sith-Philosophie. Ich würde es bevorzugen mehr über die Bösen Jungs zu erfahren als über die antike Jedi-Vergangenheit, es sei denn die hat auch was mit den Antagonisten zu tun.:yodadevil:

    Okay, dann fass ich das mal zusammen und poste es hier, ihr werdet es wahrscheinlich in der Luft zerreißen, aber was solls:jawa:
     
    Teach gefällt das.
  16. BeTa

    BeTa Jedi-Meister

    Hi, hier mal meine Idee zum Plot.

    Da Ep8 wohl direkt nach ep7 ansetzt, fängt der Film so an das man die Starkiller Base bei ihrer Explosion sieht und Kylo Rens Shuttle dieser entkommt und es zu einem geheimen Stützpunkt fliegt.
    Dort angekommen steigen Hux und der schwer verletzte kylo Ren aus, Empfangen werden sie durch die Rolle von benicio del toro der eine geheimnisvolle dunkle Rolle spielt. Er bringt sie zu snoke. Dieser befiehlt Hux einen Großangriff auf die Widerstands Basis vorzubereiten, um so den Widerstand zu vernichten bevor sie zu skywalker gelangen. Als nächstes sieht man wie rey auf ahto landet und man sieht praktisch das Ende von Episode 7 nochmal aber diesmal mit einer Antwort von Luke. Ich gehe davon aus das rey die Tochter von Luke ist. Dieser es aber noch nicht weiß. Warum? Der jedi Tempel wird ca. 5 bis 6 Jahre vor TFA von kylo Ren vernichtet. Da Rey zur TFA 19 Jahre alt ist wäre sie zur Zerstörung des Tempels ca. 12 bis 13 aber da muss sie schon auf jakku sein. Weil das Mädchen in der Version deutlich jünger ist 8? D.H Rey wurde schon vor der Vernichtung des Tempels nach jakku gebracht aber von wem? Von ihrer Mutter (Laura Dern? ) diese wurde durch eine Romanze mit Luke schwanger und brachte sie aus irgend ein Grund nach jakku bzw weg von den jedis oder einer drohenen Gefahr. Den Rest des Films überfliegen ich mal Luke bildet rey aus, snoke bildet Ren aus Hux greift die Widerstands bases an mit kylo und benico del toro. Rey und Luke brechen auf um Leia zu unterstützen. Sie schaffen es das Blatt zu ihren Gunsten zu drehen und können endkommen. Verfolgt von der ersten Ordnung geht es dann in Episode 9 weiter
     
  17. Ilargi Zuri

    Ilargi Zuri Inkling

    @BeTa: Ähm ... wieso ist die zerstörung von Lukes Schule sechs Jahre vor TFA? Bis dato wissen wir nur das Kylo Ren zu dieser Zeit noch Ben Solo ist und bei Luke in der Jedi-Ausbildung steckt. Es sei denn du hast schon Bloodline gelesen, dann wäre es nett gewesen diesen Part in Spoiler zu packen, wir sind hier zwar im Spoilerbereich, aber das hätte ich über das Buch noch nicht wissen müssen :nope:
     
  18. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    @Ilargi Zuri
    Ich gehe eigentlich auch davon aus, dass die Jedi Akademie in dieser Zeit noch existiert, da Kylo Ren, nach allem was wir wissen, diese ja vernichtet hat. Ich glaube, dies ist auch nur eine Vermutung von @BeTa und kein Spoiler.
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  19. BeTa

    BeTa Jedi-Meister

    Ja reine Vermutung und ich kenne wie die meisten auch nur die wenigen Infos zu bloodlines die es bisher gibt
     
    Ilargi Zuri gefällt das.
  20. Nik Ren

    Nik Ren Padawan Okin Ail

    Den ersten Teil kann ich mir gut vorstellen. Mein Tipp wäre aber, dass wir Del Toro noch nicht sofort zu Beginn vorgesetzt bekommen, sondern dass man ihn im Verlauf des Films als Ritter von Ren vorgestellt bekommt.

    Ich geh auch fest davon aus, dass wir das Ende von Ep. 7 so ähnlich noch einmal sehen und Luke dann antwortet. Könnt zwar sein, dass die die Mutter ist, aber mir gefällt die Idee, die von angeblichen Insidern zur Zeit irgendwie häufiger behauptet wird, dass sie eine relativ wichtige Position in der Republik bzw. beim Widerstand einnimmt und gegen Leias Pläne ist.

    Dass wir zumindest einen Teil der Ausbildung von Rey und Kylo sehen erwarte ich auch. Aber ich hoffe stark, dass es sonst nicht einfach nur wieder ein stinknormaler Angriff gibt und das wars dann. Das ist dann schon ziemlich einfallslos. Irgendwas wichtiges muss da schon noch passieren.
     

Diese Seite empfehlen