Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fan Film. Wie und womit?

Dieses Thema im Forum "Die Werkstatt" wurde erstellt von BG Films, 3. Dezember 2005.

  1. BG Films

    BG Films Zivilist

    Hallo ihr!

    Ich stehe schon eine Zeitlang mit einem Problem da denn ich mache mit einem Freund von mir einen Lego-Star-Wars-Fan Film und wir überlegen uns schon ewig wie wir die Kampzenen in der Luft (mit den Fliegern) hinbekommen können! Habt ihr eine gut Idee???:confused:
    Auserdem braucht man dafür auch einen Greenscreen und ich suche schon ewig nach, welcher Farbtyp und Farbton man da nimmt! :verwirrt:

    Bitte hilft mir!

    !!!Danke schon mal im Voraus!!!

    Mfg der verzweifelte aber hoffende Max von ´BG Films´
     
  2. THX1138

    THX1138 ---

    Greenscrenn weiß ich nich, aber für die FLieger nimm doch einfach Nylonfäden, die kannste entweder wegretuschieren(wenn man die überhupt sieht) oder du machst die grün oder blau und schneidest se mit den Prog raus, würde aber zu ersterem raten)

    Ansonsten psw-films.de
     
  3. BG Films

    BG Films Zivilist

    Ja ich galube das mit dem Nylon müsste funktionieren!

    Danke!
     
  4. Force Entertainment

    Force Entertainment weises Senatsmitglied

    Erstmal kannst Du dich hier anmelden:
    www.psw-films.de - Auf "Forum" -
    (Ich habe erst gestern ein kleines Lego Projekt online gestellt)

    Natürlich kannst Du mich auch per ICQ kontaktieren. - Ich erkläre Dir dann alles!
    ;)
     
  5. CaptainTypho

    CaptainTypho The Man from Naboo

    Hi folks,

    Force Entertainment und die PSW-FX-Seiten sind schon ein cooler Fundus für Effekte aller Art.

    Allerdings lohnt es sich, entweder mal in die Making Ofs der alten Trilogie reinzuschauen, oder einfach mal im Web auf die Suche nach Stopmotion Animation zu gehen (habt ihr ja bestimmt schon im Rahmen des lego-projekts ;) )

    Zu den Raumschlachten fällt mir spontan ein, die Schiffe fest zu montieren, und die Kamera zu bewegen ;) Also gaaanz oldschool wie der alte Dennis Muren und Joe Johnston uns das vorgetanzt haben.

    Und FEST montierte Schiffe (z.B. Stäbe mit festen Verbindungen) haben den Vorteil gegenüber Nylon, dass sie nicht bei jedem Luftzug ins Schwingen geraten, was bei Stopmotion ganz schön nervig sein kann.

    Und da ihr die Hintergründe sowieso digital reinmontieren werdet, sollte es auch nicht so problematisch sein, ohne Motioncontrolrig auskommen zu müssen :))

    Was das Greenscreenmaterial angeht, da würde ich mir keine zu grossen Gedanken machen, hauptsache es ist einigermassen gleichmässig in der Färbung, und reflektiert nicht zu viel (Abstand der Modelle zur Greenscreen ist wichtig, speziell bei Lego mit glänzender Oberfläche). Falls ihr zu viel Reflxe auf den Schiffen bekommt, könnt ihr diese mit Haarspray einsprühen, das wirkt wie professionelles Dullingspray und zerstreut starke Reflexe. Allerdings erstmal auf ein paar Legoteilen testen, obwohl es ja z.B. auch hautfreundlich sein muss.

    Viel Erfolg !!!

    Gruß,
    Michael
     
  6. BG Films

    BG Films Zivilist

    Hi
    Das mit den festen Fliegern hab ich mir auch schon überlegt ich glaub das mache ich so! Aber die Landung werde ich dann doch mit Schnur machen!
    Was jemand wo ich ein video herbekomme wo ich als hintergrund nehmen könnte?

    Ich habs mir heut mal angesehen geht leider ein bischen zu schnell sodass man die Handlung nur grob sehen kann. Mit welchem Programm bearbeitest du denn? Ich hab Magix Video Deluxe 2005 aber ich hab mir mehr unter dem Programm vorgestellt!

    Schade das mir immer noch keiner das mit dem Greenscrenn sagen konnte!
    Für alle bisherigen und kommenden Antworten schonmal Danke!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2005
  7. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Jap, Die Farbe ist eigentlich wurscht. ;)
    Blau und Grün sind halt nur relativ verbreitet, weil das die einzigen Farben sind, die nicht in der Menschlichen Haut vorkommen. Solltet ihr also was mit echten Menschen filmen, würde ich auf jedenfall Blue oder Greenscreen nehmen. Ihr müsst halt nur drauf achten, dass die Farbe eures Screens nicht im jeweiligen Lego Objekt enthalten ist... ;)

    Und was die Sache mit den Raumszenen angeht... Man könnte ja im Prinzip auch versuchen die Modell in einem 3d Programm nachzubauen. Halt ähnlich wie in "Revenge of the Bricks", oder wie der Star Wars Film hieß :verwirrt:
     
  8. BG Films

    BG Films Zivilist

    Leider hab ich überhaupt keine Ahnung von 3D Grafikprogrammen! Die sind ja auch eher kompliziert!
    Und was für ein Stoff nimmt man jetzt??? Man braucht doch einen glatten, gleichmäßigen oder?

    Wenn ihr mir mal sagt wie ich einen kleinen Auschnitt vom bisherigen Film
    posten kann würde ich das gerne tun!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2005
  9. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Ja, glatter Bluescreen ist immer besser als ein grober... ;)
    Ausserdem sollte er möglichst keine Falten werfen, und gut beleuchtet sein...

    Wenn du einen Ausschnitt posten willst, würde ich dir empfehlen das ganze als .avi, oder .mov auf www.yousendit.com hochzuladen.
    Dort gibst du unter email einfach deine eigene emailadresse ein, und lädst den film hoch :braue
    Danach erhältst du einen downloadlink, den du dann hier postest.
    Der Link gilt allerdings nur eine Woche, und hat ein downloadlimit.
     
  10. BG Films

    BG Films Zivilist

    Ich habs versucht aber der Schluss geht irgendwie nicht. Also das speichert alles aber am Schluss hängt es!!!
     
  11. CaptainTypho

    CaptainTypho The Man from Naboo

    Okay, falls ich mich so unklar ausgedrückt haben sollte, hier ein erneuter Versuch.

    Es ist vollkommen egal, was Du als Hintergrund nimmst. Aber bleiben wir mal erstmal bei der Farbe. Du nimmst jetzt einfach mal Grün.

    Der Hintergrund selber muss nicht aus Stoff sein. Du kannst Dir im Baumarkt eine Spanplatte besorgen, vielleicht so 10mm stark, die streichst Du mit ganz normaler Farbe an. Abtönfarben gibt es im Baumarkt auch, also ein Weg. Das Ganze hat den Vorteil, dass Du Dir keine Gedanken um Falten machen musst, sondern eine ziemlich gleichmässige farbige Fläche bekommst. Abtönfarbe für Innenräume ist meistens Matt, dadrauf solltest Du noch achten, damit es nicht zu ungewollten Reflexen durch die Beleuchtung kommt. Und fertig ist Deine Greenscreen !!! Zusätzlich kannst Du die Farbe nutzen, um die Befestigung der Schiffe anzumalen. Gleicher Farbton, später weniger Arbeit. Dass die Profis eher Ultimatte-farbe zu 75 -100Eu pro 5l nehmen liegt nur daran, dass in Dispersionsfarben mehr Reflektionspartikel drin sind, damit die Farben schön leuchten. Echte Screenfarbe muss zwar kräftig im Farbton sein, aber auch bei möglichst wenig Licht knackig rüberkommen, ohne zuviel an eigenem Farbton an die Umgebung abzugeben. Das erzeugt nämlich den sogenannten "Spill" auf Körpern vor Screen, was sich oft einfach als störende Kanten beim späteren Keying herausstellt.

    Stoff geht auch. Den solltest Du nach den gleichen Kriterien wie die Farbe auswählen. Matt und Grün.
    Um keine Falten zu bekommen, muss der Stoff gespannt werden. Entweder baust Du einen Rahmen und tackerst den Stoff da drauf, oder Du nimmst Dir ein Stativ von der Dialeinwand, und klemmst den Stoff da rein, natürlich nicht ohne vorher den Stoff an z.B. einem Besenstil befestigt zu haben (Dialeinwand als Beispiel nehmen, wie es später aussehen kann). Dann den Stoff nach unten abspannen.

    Eine weitere Variante, und die am wenigsten aufwändige und preiswerteste sind Bögen von grünem Bastelkarton. Preiswert, und schnell hingeklatscht.

    So, das wars. Mehr ist es nicht.

    Also, viel Erfolg.

    Michael
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2005
  12. BG Films

    BG Films Zivilist

    Ok Danke für deinen Tips!!!
    Ich werde mich aber für den Stoff entscheiden weil ich ja auch mit Menschen filmen will ( In anderen/späteren Projekten!)

    THX
     

Diese Seite empfehlen