Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fast nur extreme Planeten

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Jedihammer, 2. Juli 2009.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir ist schon seit langen aufgefallen, daß es in der GFFA fast nur extreme Planeten gibt. Zumindest in den Filmen.
    Tatooine ist ein reiner Wüstenplanet.
    Hoth ist ein reiner Eisplanet.
    Dogobah ist ein reiner Sumpfplanet.
    Mustafa ist ein reiner Lavaplanet.
    Coruscant ist ein reiner Stadtplanet.
    Endor ist ein reiner Waldmond.
    Kamino ist ein reiner Wasserplanet

    Hat man es sich da ein bischen Einfach gemacht ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2009
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich zitiere mal aus dem Mustafar, der richtige Name Io? Thread:

    Soviel auch zu meiner Meinung aus dem Jahr 2007: das ganze ist einer der vielen Fantasy-Aspekte, die das ganze märchenhafter gestalten sollen.
    Und wie gesagt ist Endor kein reiner Waldmond... schau dir doch mal die Ewok TV Filme an, da siehst du ne Menge anderer Zonen :)
     
  3. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Naboo kann immerhin Sümpfe und Wiesen bieten ^^. Wobei man kann die Liste eigentlich noch weiter fortsetzen:
    Geonosis: Schotterplanet
    oO mehr fällt mir da nicht ein :o

    Von Utapau sieht man immerhin auch zwei Zonen... nur Wasser irgendwie nicht.

    Alderaan wird doch als recht vielseitig beschrieben.

    kommt in den Filmen noch ein Planet vor? Mir fällt grad nix weiter ein. Außer Bespin, aber des ist ja ein Gasplanet (hehe auch wieder homogen)

    Wobei diese vermutlich auch keine Atmosphäre haben. Denn mit einer Atmosphäre denke ich mal würden sich automatisch Klimazonen bilden. Von daher haben es sich die Macher schon einfach gemacht. Aber nur Erdkopien in die GFFA zu setzen wäre ja langweilig. Oder man macht es so wie bei SG :p
     
  4. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Naboo ist etwas eigen weil es keinen festen Planetenkern hat, scheint ja komplett hohl zu sein. ^^
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Kashyyyk - Wälder, Küstenstreifen, Gebirge (wobei man im Film nur die Wälder und die Küsten sieht)
    Felucia - Pilzwälder
    Mygeeto - Kristalllabyrinthe
    Polis Massa - karger Asteroid
    Cato Neimoidia - alle möglichen Gebiete vertreten, sieht man nur im Film nicht

    Saturn hat auch eine Atmosphäre, genauso wie Uranus, Neptun, Venus, Io, Titan und viele andere Himmelskörper unseres Sonnensystems. Und wo haben die jetzt bitte so extrem unterschiedliche Klimazonen?
     
  6. Makato Shitamura

    Makato Shitamura Krieger mit Prinzipien

    ich denke ihr habt noch einen Planeten vergessen der keinen homogenen oder klimazontechnischen Planeten datstellt: Corellia. Soweit ich weiss ist der doch wie die Erde oder nicht? :verwirrt:

    Na ja, aber ich denke Herr Lucas wird schon seine Absichten haben, dass er fast alle Planeten einem Klima/Wetter zugeordnet hat. Vielleicht besseres Merken der Planeten? ;)
     
  7. MacRamius

    MacRamius Dienstbote

    Die jovianischen Planeten würd ich grad mal rausstreichen, da sie wahrscheinlich keinen, oder nur einen kleine festen Kern haben, welcher nicht als Wärmespeicher für Sonenlicht dienen kann.
    Die Venus etwa hat eine so dichte Atmosphäre, dass praktisch kein Temperaturunterschied zwischen Tag- und Nachtseite existiert, dies dürfte auch eine Ausbildung von Klimazonen erschweren.
    Wenn du Io eine Atmosphäre zusprichst, dann hat Mars aber auch eine. Mars wiederum besitzt zB Polkappen.
    Die extremen Klimazonen auf der Erde sind wohl nicht zuletzt auf Pflanzen (und Tiere) ("Gas-Kreislauf") zurückzuführen, welche auf anderen Körpern im Sonnensystem noch nicht gefunden wurden... Und dafür ist wohl eine Atmosphäre/Wasser (Stichwort "Habitable Zone") ausschlaggebend.
    Die die meisten Star Wars Planeten ja über Sauerstoff und Co. in der Atmosphäre verfügen, wären die schon für Klimazonen prädestiniert.

    Oder vielleicht ists einfach nur spät, aber ich find das Thema jedenfalls spannend.
     
  8. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    Das Thema ist in "Blue Harvest"/ Family Guy prima angesprochen worden :)
    Der Krayt Drache glaubt ja auch nicht, das es Planeten gibt wo es nur Eis, nur Wald, nur Wüste gibt und zieht los. Das Ergebnis sieht man ja später im Film...
     
  9. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    hängt vielleicht auch immer damit zusammen, wie nah die planteten an ihrer Sonne sind? würde zumindest erklären, warum Hoth so kalt und Tatooine so heiss ist...
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das hat Naboo auch... genauso wie Coruscant und andere Planeten in der Saga. Insofern sehe ich da jetzt kein Problem.

    Und auch Hoth hat unterschiedliche Klimazonen, auch wenn man die in der aktuellen Eiszeit nur schwer voneinander unterscheiden kann. Und auch Tatooine ist von Klimazonen durchzogen, aber halt alles auf einer wüstenbasierten Art und Weise. Warum auch nicht?
     
  11. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    mich hat das bisher eigentlich auch noch nie so wirklich gestört. wenn auf einem planeten sowieso alle extreme vorkommen, könnte man die story ja auch auf einen einzigen planeten legen. das wäre genauso, wie wenn man sich daran stören würde dass es auf den planeten keine "staaten" und "länder" gibt...
    abgesehen davon halte ich alderaan und naboo für sehr abwechslungsreiche planeten.
     
  12. Thurgan

    Thurgan Opfer der Pizzasucht

    Ich denke mal, das ist einfach ein Stilmittel der Star Wars Filme. Der Zuschauer soll auf den ersten Blick erkennen können, auf welchem Planeten die Handlung gerade spielt. Außerdem weiß man halt nicht, wie andere Orte auf den jeweiligen Planeten aussehen ... von Tatooine kennt man nur Mos Eisley, Mos Espa, Jabbas Palast und das Umland. Bei Hoth sieht man nur die Rebellenbasis und den Bereich von maximal 20 bis 30 km drum herum. Auf dem Waldmond Endor sieht man nur das Dorf der Ewoks und den Schildgenerator, die beide auch ziemlich dicht beieinander liegen. Ich denke mal, dass Planeten wie Naboo, Corellia, Alderan, Dantooine etc. durchaus sehr verschiedene Klimazonen haben. Wie Coruscant einmal aussah, weiß man auch nicht 100%ig.
     
  13. Adrony

    Adrony Jake Craban

    Bei Tatooine sollte man vielleicht erwähnen, dass der Planet ursprünglich als blühendes Paradies geschildert wird. Erst als die Rakata nach dem Aufstand der Tusken den ganzen Planeten mit Atomwaffen vernichteten wurde draaus eine einzige Wüste, also kann es sogar sein dass Tatooine gar nicht mal so nah an der Sonne liegt, sonst hätte er ja nicht blühen können.

    Tatooine - Jedipedia
     
  14. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Wobei Tatooine ja in einem 2-Sonnen-System ist. Außerdem hängt es ja nicht nur von der Entfernung eines Planeten ab, ob es warm oder kalt ist. Wie stark die Sonne strahlt oder dass es wie in diesem Fall sogar zwei Sonnen gibt muss man auch berücksichtigen.

    Dass es auf Tatooine mal blühte wusste ich garnicht :) Aber ne schöne Vorstellung.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wobei man dann auch erwähnen sollte, daß Hoth nicht immer ein Eisplanet war und erst durch einen großen Meteoritentreffer dieses Klima annahm und daß Kamino vorher ebenfalls anders aussah... zusammen mit Tatooine sind das schonmal drei Planeten, die nur durch Katastrophen ihr aktuelles Erscheinungsbild erhielten.
     
  16. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Vier, wenn man Coruscant dazu nimmt. Die Katastrophe dort hieß nur eben Mensch, bzw. Alte Republik.
    Ähnlich sieht es mit den Einheitsplaneten der CSA aus, wie jenen Agrarwelten bei denen praktisch überall mittells Terraformung und Klimakontrolle für "optimale" Anbaubedingungen gesorgt wurde. Ebenso bei den Industriewüsten.

    Wegen Einheitsbrei, ist nicht auch Nar Shaddaa nichts weiter als ein eklig, muffiger, Sumpf, ähnlich wie Dagobah (wobei der wenigstens noch etwas lebendiger ist).

    M.E. sind diese Einheitswelten auch Stilmittel. Fantasyhelden müssen meistens irgendwelche extremen Gebiete bereisen und normalerweise liegen die auf einem Kontinent (wie Mittelerde, mit Steppen, Ödland, üppigen Urwäldern, Sümpfen, Gebirgen), oder wenigstens einer Welt. Aber SW sollte ja nun mal auch ein Stück SciFi sein und da muss man ja einen Aufhänger haben, um mit einem Raumschiff rumzuschwirren.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Auch wieder wahr... sehr schön ist, daß einige Aspekte künstlich wieder zurückgeholt wurden (die Meere und Polkappen etwa) und andere umso mehr unter Schutz stehen (Manarai Berge)...

    Wobei Nar Shaddaa ja wieder ein Mond aus dem EU ist... ich weiß jetzt auch nicht, inwieweit Nar Shaddaa ein Sumpfmond war. Nal Hutta hat ja diese Rolle als Planet schon (wenn auch wieder künstlich herbeigeführt).

    Aber Yavin IV ist auch so ein Dschungelmond... aber halt auch wieder künstlich zu einem solchen gemacht ;)

    Genau meine Meinung, wie ich schon in Post #2 erwähnte :jep:
     

Diese Seite empfehlen