Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Film] Dark Water

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Nomi, 11. Oktober 2005.

  1. Nomi

    Nomi Legende Premium

    imdb
    offizielle Seite
    Trailer
    [​IMG]
    Originaltitel: Dark Water
    Kinostart Deutschland: 22.09.2005
    Drama, Thriller, Action, Remake
    USA 2005, ca. 105 min.
    FSK: ab 16
    Regie: Walter Salles
    Drehbuch: Rafael Yglesias
    mit Jennifer Connelly, John C. Reilly, Tim Roth, Dougray Scott, Pete Postlethwaite


    Für Dahlia Williams (Jennifer Connelly) beginnt ein neues Leben: Gerade von ihrem Mann getrennt, hat sie einen neuen Job und eine neue Wohnung gefunden. Die gescheiterte Beziehung will sie endlich hinter sich lassen, um sich ganz ihrer Tochter Ceci zu widmen. Doch als die nervenzehrende Trennung zu einem erbitterten Kampf um das Sorgerecht gerät, wird ihr Leben zum Alptraum. Die neue Wohnung - ein schäbiges, heruntergekommenes, kleines Apartment - scheint ein Eigenleben zu entwickeln. Mysteriöse Geräusche, durchsickerndes dunkles Wasser und seltsame Vorkommnisse treiben Dahlia an den Rand des Wahnsinns.

    Die ersten 20 minuten ist fast nichts passiert und insgesammt war der Film auch sehr langatmig o_O
    Ich habe irgendwie mehr erwartet...
    Die düstere Stimmung durch den ständigen Regen hat mir sehr gut gefallen.
    Jennifer Connelly war der Lichtblick in dem Film, sie hat die Rolle sehr überzeugend gespielt (wie alle ihre Rollen :braue )
    Gut das heute Kinotag war und die Vorstellung nur 4,50 € gekostet hat :rolleyes:

    Edit: Hat jemand das Orginal gesehen?
     
  2. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Das 'Original' kenne ich wohl nicht.

    Ich hab den Film inzwischen drei Mal gesehen.
    Der war wirklich gut und hatte viel Spannung.
    Nur das Ende war grässlich. Fand ich persönlich total übertrieben.
    Das hat die ganze Atmosphäre verunstaltet.
    Ich wollte dann nur noch raus aus dem Kino (beim ersten Mal),
    und habe mir bei den zwei anderen Besuchen auch nicht mehr das Ende angesehen.
    Es hätte gleich alles vorbei sein sollen, als man die Leiche geborgen hatte.
    Stattdessen kam noch einmal Wirbel.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich habe das Original gesehen, hat mir sehr gut gefallen. Deswegen habe ich es mit dem Remake auch nicht eilig, weil ich wieder das gleiche wie bei "The Ring" erwarte: Guter Film, aber doch vergleichsweise enttäuschend.
     
  4. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Dieser Film ist so ziemlich das langatmigste was ich in den letzten Jahren gesehen habe.
    Kurz und schmerzlos: FLOP!
     
  5. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Etwas zu langatmig zu beginn, am Ende richtig gruslig. Insgesamt nicht spannend/gruslig genug.

    @Master Kenobi: Ich finde bei The Ring schlägt das Remake das Original um Längen!
     
  6. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Ich fand den Film auch ziemlich langatmig erzählt. Dann dass
    . Ich war von dem Film doch ziemlich enttäuscht, aber das schlimmste am dem Film war aber nicht die Story, sondern das ich total dringend auf Toilette musste und dabei die ganze Zeit das Wasser über die Leinwand geplätschert ist- grauenvoll, schlimmer als der gruseligste Metzelhorrorstreifen, sowas wünsche ich wirklich keinem:o .
     

Diese Seite empfehlen