Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

[Film] Wo ist Fred?

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von S-3PO, 16. November 2007.

  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Wo ist Fred? (D 2006)

    Inhalt:
    Um seinem nervtötenden Stiefsohn-in-spe Linus (Ramon Julia König) zu imponieren und dessen zickige Mutter Mara (Anja Kling) von seinen Stiefvater-Qualitäten zu überzeugen, muss der grundehrliche Polier Fred (Til Schweiger) Linus' größten Wunsch erfüllen. Nichts wünscht sich der kleine Intrigant mehr als einen Autogramm-Basketball von Alba Berlin. Der wird jedoch leider nach jedem Spiel nur in die Behinderten-Tribüne geworfen.
    Beim nächsten Basketball-Match wird Fred von seinem Kumpel Alex (Jürgen Vogel) im Rollstuhl auf die Behindertentribüne gefahren. Und Fred kann den Ball sogar ergattern. Doch die Freude währt nur kurz. Denn ausgerechnet das Vereinsmanagement hat einen Imagefilm in Auftrag gegeben, um das soziale Engagement auszuschlachten. Die Dreharbeiten übernimmt die Jungregisseurin Denise (Alexandra Maria Lara), die den vermeintlich stummen und hilflosen Fred gleich in ihr großes Herz schließt. Fred ist gefangen in seiner eigenen Rolle. Er steht bald vor einem schwerwiegenden Dilemma: Soll er sich als Betrüger outen – aber dann würde er die zarte, ehrliche Liebe, die ihm Denise entgegenbringt, mit einem Schlag beenden...

    Cast:
    Fred Küppers:...........................Til Schweiger
    Denise:.....................................Alexandra Maria Lara
    Alex:.........................................Jürgen Vogel
    Mara:........................................Anja Kling
    Ronnie:.....................................Christoph Maria Herbst
    Vicky:........................................Tanja Wenzel

    Meine Meinung:
    Muss hier echt mal sagen: Hut ab! Eine der wenigen deutschen Komödien, die sich mal was trauen. Der Humor ist zwar oft schon fast zu böse, aber sowas brauchte Deutschland mal. Die ansonsten langweilige deutsche Komödie wird immer und immer von Klischees verfolgt und ist zu harmlos. "Wo ist Fred?" ist frech, randvoll mit Gags und mit guten Darstellern, vorneweg Til Schweiger, Alexandra Maria Lara und Jürgen Vogel. Der Höhepunkt ist der geniale Christoph Maria Herbst als gehbehinderter Ronnie, der um jeden Preis den Basketball seines Lieblingsvereins Fred streitig machen will.

    10 von 10 Basketbällen
     
  2. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Hat den echt niemand gesehen? Dann habt ihr was verpasst... :-/
     
  3. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    ich habe den Film schon lange sehen wollen es aber nie geschafft. Jetzt habe ich endlich mal geschaft und ich muss sagen der Film ist richtig genial. Ich hab schon lange nicht mehr so gelacht bei einem Film und was ich nie gedacht hätte: daß es möglich ist, eine Komödie über Behinderte zu drehen, ohne daß es peinlich berührend oder unter der Gürtellinie ist. Natürlich ist der Film aufgrund seines Themas politisch inkorrekt, aber er ist unterhaltsam, liebenswert und vor allem: der Witz liegt nicht darin, daß man sich mit den Gags über Behinderte lustig macht, sondern daß man sich über Fred, der mit Hilfe von Alex, welcher ihn immer wieder in eine mißliche Lage bringt, versucht, seinen Betrug nicht auffliegen zu lassen, köstlich amüsiert.
     
  4. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Hab ihn mir grad angeguckt, obwohl ich normalerweise keine deustchen Filme gucke. War aber in der Tv Movie drin und ich dacht ich geb dem Film mal ne Chance!
    Naja, deutsche Filme haben halt oft die selben Schwächen. Sie Kopieren meist 1:1 bereits vorhandene, Erfolgreiche Filme und vergessen dabei leider immer, dass es im Prinzip nur eines zu tun gäbe was man ändern sollte und das sind einfach eigene Ideen.
    Leider hat man meist aber schon alles genauso, schon in meist Amerikanischen Produktionen gesehen. Dazu kommt, dass diese Filme sich meist zu Ernst nehmen und dadurch nur Unfreiwillig komisch wirken.
    Noch schlimmer sind da Komödien, die sogar die Witze kopieren und da kommt dann meist noch nen bissl Sex dazu, irgendein Comedian und fertig soll der Film sein. Nein, langsam wird das nur noch lästig, da man um dieses Gepushe in der WErbung nicht drumherum kommt.

    Nun aber zu "Wo Ist Fred?"!
    Der Film macht einfach verdammt viel richtig und macht einfach eine menge Spaß.
    Sicherlich gibs viele dieser Thematiken zu hauf in andere Form, aber das Schadet dem Film überhaupt nicht. Hier wird perfekt Til Schweigers Talent ausgespielt, welcher ein nettes Händchen für Situationskomik hat und diese auch voll ausnutzt. Auch war man hier verdammt Mutig, was den Humor angeht, der ist nämlich rabenschwarz, und das komtm dem Film sowas von zu gute.

    Ich leg dem Film hier einfach mal jedem ans Herz, der Film hat wirklich ne Chance verdient!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2008

Diese Seite empfehlen