Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Flug Ingenieur

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Daren Carver, 21. März 2007.

  1. Hallo Leute,

    ist jemand von euch ein Flug Ingenieur, denn ich will mal so ein bisschen über den Bau von Flugzeugen und Gleitern plaudern.

    Wie soll man mit einem Hängegleiter starten, wenn man in einem Sack sitz( ich mein jetzt ohne Hilfe von anderen)?
     
  2. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Hi,
    hier im PSW ist mir noch keiner über den Weg gelaufen der von sich behauptet hat Flug Ingenieur zu sein.
    Außerdem glaube ich, wenn du gute Ergebnisse haben willst, das PSW nicht ganz der richtige Ort für so eine Fachdiskussion ist. Es gibt da bestimmt so einige Segelfliegerforen oder Hangleiterforen, klick mich,und klick mich

    mfg
    colonelveers

    Edit>:(Whiteknight, jedesmal wenn ich deine Sig sehe denke ich da hat jetzt ein Mod gepostet, das könntest du mal ändern (Farbe).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2007
  3. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Flugingenieure?? - nur im Ruhestand

    Hallo Whiteknight,
    Tja, das ist hier im PSW so eine Sache. Ich kenne mich ein wenig aus, bin aber Antriebsspezialist. Während meines Studiums habe ich mit Segelfliegern oder Gleitern nie was zu tun gehabt. Ein Vorentwurf von einem Mittelstrecken-Flugzeug (handelsüblicher Konfiguration:D ) habe ich trotzdem mal gemacht.
    Da es sich um einen Vorentwurf handelte, ist man bis zum aerodynamischen Feinschliff eh nie gekommen. Gleitzahlen habe ich zwar berechnet/abgeschätzt, aber nur unter der Voraussetzung damit erstmal ein Nutzlast-Reichweiten-Diagramm erstellen zu können. Ein paar Punkte fallen mir noch ein:

    Aerodynamik:
    • Flügelstreckung
    • Flattergrenzen - nicht Vorentwurf, aber wichtig
    • Hochauftrieb
    • Ruderumkehrgeschwindigkeit - nicht Vorentwurf, aber wichtig
    • Start-,Lande- und Reisepolare
    • Gleitzahlen

    Struktur:
    • Schwerpunkt
    • Lastvielfaches
    • Steuerbarkeit
    • Gewicht

    Wirtschfatlichkeit:
    Nutzlsat-Reichweiten-Diagramm

    ...wenn Du noch ein Paar Ing. findest, wäre das schon interessant :cool:
     
  4. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also ich bin First Officer. F/Is wirst du eher selten finden heutzutage.

    Was du meinst ist ein FlugzeugBAU Ingenieur. Das ist etwas völlig anderes.
     
  5. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich kenn' eine Dame, die mit Flugzeugbau zu tun hat (kA was genau). Sie arbeitet bei Airbus in Toulouse. Sie hat hier auch einen Acc. im PSW, aber ist nicht so oft hier unterwegs, von daher denke ich mal nicht, dass sie auf diesen Thread stößt.
     
  6. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Airbus... Toulouse... wenn ich diese beiden Begriffe höre kommt mit das kalte Grauen. Ein Flugzeug in dem der Pilot nicht mehr das Sagen hat ist mir nicht ganz geheuer.
    :D
     
  7. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Muss man eigentlich um Captain zu werden eine bestimmte Anzahl an Berufsjahren auf dem Buckel haben oder könntest du jetzt einfach nen Lehrgang besuchen und dann das Kommando über einen Flieger übernehmen?
     
  8. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Der Grund warum ich keinen Automatikwagen fahren will ^^ Außer natürlich den von meinem Mann, wenn ich ihn zum Reifenwechseln fahren muss... nein, 'tschuldigung, darf, so muss es natürlich richtig heißen, werde ich gerade von meiner Rechten berichtigt.

    Wenn mein Opa noch leben würde, könnte er vielleicht was über alte Lancester oder Dakotas erzählen, vor allem wie man sie im intakten Zustand verlässt ^^ Aber mehr wohl auch net, glaub nicht, dass die Tomies da gemeine Fallis an ihre Flugzeuge gelassen hatten *gg*

    EDIT: @Marvel: ich glaub man muss eine gewisse Anzahl an Flugstunden als Erster Offizier fliegen, Landungen und Starts im Beisein eines "echten" Captains machen und dann noch einen entsprechenden Lehrgang. Zumindest ließen es die unzähligen Flugzeugkatastrophenfilme, die ich gesehen hatte, so durchscheinen ^^
     
  9. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Ich kenne diese Dame auch (sogar persönlich) :)

    Sie springt sogar aus nem flugzeug, absolut irre, aber Lynn hat recht, es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie, wenn sie mal hier im PSW ist, diesen Treat finden würde.

    Also ein paar E-Technik Diplings geistern hier herum. :D
     
  10. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Jaja, das Wissen aus den Katastrophenfilmen. Es ist so ähnlich, aber ungleich komplizierter.
    Die Ausbildung zum Captain sieht, in meiner Firma, eine erneute vollständige Musterschulung vor, Landtraining auf dem linken Sitz, einen ca. 3 bis 4 Wöchigen Theorielehrgang und ein 3-monatiges Linetraining was erst das Training mit einem Trainingskapitän auf als F/O umfasst und dann mit einem "echten" F/O und einem TK auf dem dritten Sitz durchgeführt wird. Zu den juristischen Voraussetzungen: siehe unten.

    Also:

    Ich darf im Moment flugzeuge bis 7 Tonnen max Take-Off Mass(Sportflugzeuge, Businessjets und einige kleine Turbopropairliner) als Captain fliegen. Flugzeuge bis 136 Tonnen MTOM als F/O. Das ganze setzt natürlich immer die gültige Musterschulung auf dem entsprechenden Muster voraus, denn mit einer Lizenz darf man noch lange nicht jedes Flugzeug fliegen.

    Wenn ich 1500 Flustunden habe(die auch noch in bestimmter Zusammensetzung vorliegen müssen, z.B.: Multicrew, Multiengine, Nacht, Instumentenflug usw) dann werden beide Beschränkungen automatisch aus der Lizenz genommen und ich darf Flugzeuge bis zu jeder beliebiegen maximalen Startmasse als Captain fliegen. Wobei ich dann immer noch die Musterschulung brauche. :D

    Aber als Captain fliegen zu dürfen und als Captain zu fliegen sind aber wieder zwei unterschiedliche Sachen. Denn meine Firma muß mich erst mal zum Captain machen und da 1500h gut zwei Jahren entsprechen wird kaum eine Firma jemanden nach zwei Jahren zum Captain machen. Je nach Firma sind zwischen 5 und 15 Jahren die Frist.

    Wobei ich da gleich mal auf mein Blog verweisen möchte, der Eintrag "Du bist aber erstmal nur Co-Pilot.... oder?". Da räume ich mal etwas mit dem Berufsbild des First Officers auf was so landläufig bei den meisten Menschen durch die Köpfe geistert.
     
  11. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Also, ganz ehrlich, ich habe kein Wort verstanden... aber Deinem ersten Satz entnehme ich, dass ich zumindest nicht komplett falsch lag *gg*
     
  12. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also noch mal für Laien :D

    Du gehst erst mal 80 Stunden in den Simulator. Danach kommt dann eine Schulung von 15 Landungen auf dem richtigen Flugzeug ohne Passagiere an Bord. Dann kommt allerlei Theorie über Vorschiften, Verfahren, Teamwork, Erste Hilfe usw.

    Wenn du damit fertig bist beginnt ein Training im täglichen Flugbetrieb, was ca. 3 Monate dauert. Da wirst du zuerst von einem besonder geschulten Kapitän(Trainingskapitän genannt) belgeitet der die Aufgaben des Ersten Offiziers übernimmt und dich erstmal ausbildet. Später sitzt der TK dann auf dem dritten Sitz im Cockpit und der Erste Offizier ist auch tatsächlich ein solcher.
     
  13. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ah, danke, das war nun auch in einer mir verständlichen Sprache verfasst. Wieder was dazu gelernt *gg*

    Und nix gegen Katastrophenfilme! Seitdem ich sowas guck weiß ich welcher Flug für Materialermüdungstests sorgte, welche Frau der erste weibliche Flugkapitän auf amerikanischen Linienflügen war und dass man so ein Passagierflugzeug sehr wohl auch als Seegelflieger gebrauchen kann. Außerdem auch seit welchem Flug ein jedes Triebwerk, an dem was geändert wurde, auch im Flug getestet werden muss (ok, zugegeben, das war eine Reportage mit nachgestellten Szenen). Fernsehen bildet eben doch :D
     
  14. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Triebwerke müssen Testgeflogen werden nur weil daran gearbeitet wurde? Wäre mir neu. Denn dann bräuchte ich ne Testflugberechtigung :D . Nachdem bestimmt Arbeiten am Triebwerk vorgenommen wurden müssen sog. Runups durchgeführt werden, die, abhänig von der durchgeführten Arbeit, unterschiedlich spezifiziert sind. Das heftigste ist ein Runup unter Volllast für 5 Minuten. Aber sowas findet am Boden statt.

    Und man kann natürlich mit jedem Flugzeug segeln. Nur mit dem einen geht es besser, mit dem anderen schlechter. Und Airliner sind eher weniger für notorisch gute Gleitzahlen bekannt(das Verhältniss aus verlorener Höhe zu umgesetzter Strecke).
     
  15. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich meinte natürlich, wenn etwas vom Hersteller her verändert wurde, aber halt nur ein Teil an einem bisher schon genutzten Modell. Du hast mich hier bestimmt absichtlich missverstanden :braue

    Dat is mir auch klar, dass deren Segelleistung net optimal ist, es wurde aber mal von amerikanischen (meine ich) Piloten bewiesen, dass sie doch eine weitere Strecke antriebslos zurück legen können, als ihnen zugemutet wurde. Der Jet wurde zu wenig betankt, weil das zu einer Zeit war, wo in Amerika die Flüssigkeitsmaßeinheiten umgestellt wurden und die Futzis vom Tankdienst sich verrechnet hatten. Außerdem war der Boardcomputer putt, sodass auch net das Flugzeug selber nachschauen konnte wieviel Treibstoff an Bord war. Die ersten Piloten, die das im Simulator "nachfliegen" mussten, sind gnadenlos abgestürzt. Die hatten aber auch keinen Flugzeugingenieur auf dem 3. Sitz ^^
     
  16. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Ok, ein neues Modell muß Flugtests unterzogenw erden. Da hast du recht.

    Das braucht man gar nicht zu bweisen. Das kann man ausrechnen. :D eine Boeing 747-400 hat eine Gleitzahl von 17,5:1. Bedeutet für jeden meter Höhe den man verliert legt man, bei Windstille) 17,5 meter Strecke zurück.

    Aber was du da erzählst das klingt mir so als ob du den einen Vorfall mit dem Sprit und den Vorfall von Sioux City vermengst. Ein Flugzeug im Segelflug zu landen ist verhältnissmäßig einfach, da es noch vollständig kontrollierbar ist. Da hast eben nur nicht mehr die große Auswahl welchen Flughafen du jetzt anfliegst.

    Beim Sioux City Unfall ist das wahr was du gesagt hast, jeder der versucht hat das im Sim Nachzufliegen ist kläglich gescheitert, aus welchen Gründen auch immer. Aber da gab es keine Probleme mit dem Treibstoff. Das Problem war wesentlich komlizierter, und ich kann dir versichern das das einzige, was noch 100% funktioniert hat, die Triebwerke waren.
     
  17. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Nee, ich meine nicht Sioux City, ich meine Landung auf dem still gelegten Flugfeld von Winnipeck (oder so ähnlich heißt das Kaff, ist in Kanada, glaube nahe an der US amerikanischen Grenze). Dass Sioux City ne kleine Katastrophe war weiß ich auch, darüber gab es ebenfalls einen Film *gg* Ich weiß leider nimmer den Flug und so, ich weiß aber halt, dass es zu wenig Treibstoff war, der halt nicht für die Strecke reichte, die der Flug dauern sollte, weil halt die Bodenfutzis nicht mit der Maßeinheitenumstellung klar kamen. Und da wurde das Flugzeug gelandet und ich glaube sogar das Flugzeug ist unversehrt aus der Sache gekommen, da bin ich mir aber nicht ganz sicher.
     

Diese Seite empfehlen