Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Geheimdienstchef der NR?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Ryn Arc-Harvsk, 11. Mai 2003.

  1. Hallo!

    Mich interessiert der Geheimdienst der NR (NRI) und da die Abteilung "Alpha Blue" im Insbesoneren. "Alpha Blue" ist Teil des NRI, operiert aber ohne Wissen des NRI und völlig autark.
    Soweit ich es noch in Erinnerung habe, wurde diese Abteilung von Mon Mothma gegründet, um dem Staatsoberhaupt der NR absolut zuverlässige Informationen zukommen zu lassen, welche der strengsten Geheimhaltung unterliegen und auf die niemand anders Zugang hat, um so bei einer Krise entsprechend reagieren zu können.
    Der Chef dieser Gruppe war ja eine lange Zeit Admiral Drayson (vielleicht nicht zuletzt deswegen, weil er, wie Mon Motham selbst, ebenfalls von Chandrilla abstammt und sie ihm besonders vertraut).
    Zum Zeitpunkt, an dem wir zum ersten mal von "Alpha Blue" erfahren (BFC) ist die Organisation wohl schon einige Zeit existent, schließlich wurde sie damals dazu gegründet, dem damaligen Staatsoberhaupt (Mon Mothma) zu helfen. Leia (und uns) wurde diese Abteilung in BFC erstmals vorgestellt.

    Jetzt kam mir ein Gedanke: Kyle Katarn ist ja ebenfalls im Geheimdienst (wenn auch als bezahlter Söldner) tätig und berichtet in JKII Mon Mothma persönlich (die zu dieser Zeit ja schon lange kein Staatsoberhaupt ist). Der Grund: Vielleicht wurde Mon Mothma nach ihrer politischen Karriere im Geheimdienst tätig - eben als Chef von "Alpha Blue", während Drayson eher eine representative Rolle spielte, um Mon Mothmas Rolle in diesem Spiel zu verschleiern.
    Es gibt einige Indizien dafür:
    - Mon Mothma verfügt über erstaunlich gute Informationen während der Corellia-Krise (sowohl was die Politik, als auch Luke Skywalker oder Lando persönlich angeht -> Brautschau, usw.)
    - Sie nimmt an der Krisensitzung während des Vorfalls teil, obwohl sie offiziell kein öffentliches Amt o.Ä. repräsentiert.
    - Die Szene in JKII mit Kyle Katarn und Jan Ors.

    Insgesamt stellt Mon Mothma für mich der ideale Kandidat für den Posten eines Geheimdienstchefs dar, insbesondere wenn man bedenkt, dass sie selber diese Organisation errichtet und sich in ihrer langen Dienstzeit wohl allerlei Kontakte aufgebaut hat.

    Was meint Ihr? Wäre das möglich? Immerhin würde es die eine oder andere Begebenheit im EU erklären (z.B. JKII, Corellia-Trilogie)
     
  2. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Das hört sich ziemlich schlüssig an.
    Kann, muss aber nicht sein. Als ehemalige Staatsoberhaupt hat sie natürlich gute Verbindungen zu ihren allten Führungskollegen und könnte darüber ihre Informationen haben, ohne daß sie selber beim GNR (NRI) tätig ist. Zur Zeit von JKII ist sie gerade ein paar Monate von ihrer schweren Vergiftung geheilt, der der Grund war weshalb sie abdankte. Ich denke nicht, daß sie nach ihrer Genesung direkt in den Ruhestand bzw. aus der Politik aus-/getreten ist und sich dann ein neues Betätigungsfeld gesucht hat. Sonder ich denke, daß sie noch weiterhin als Politikerin gearbeitet hat. Nur eben nicht als Staatoberhaupt. Ebenso wie Leia wieder viele diplomatische Missionen übernommen hat, als sie von diesem Amt abdankte. Und falls Mothma als Diplomatin unterwegs war, dann hätte sie genügend Informationen über das laufende politische Tagesgeschäft und könnte auch Kyle zu diesem Auftrag ganz offiziell einstellen.

    PS: könntst mir bitte jemand sagen, was BFC bedeuten soll. Ich komme gerade nicht drauf *grübelgrübel*
     
  3. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    @Druid
    BFC steht für "Before the Storm" dem ersten Buch der Schwarzen-Flotte-Trilogie

    Mir ist aber gerade noch etwas aufgefallen, was Drayson betrifft. In einem Buch der genannten Trilogie (ich was grad nicht welches) dringt Drayson bei Leia ein und stellt sich und seine Abteilung vor. Leia kannte Alpha Blue nicht, das ist ja auch in Ordnung. Aber sie kannte auch Drayson nicht, und sie hätte ihn aus der Thrawn-Trilogie kennen müssen, schließlich wusste sie da ja sogar über seine taktischen Fähigkeiten Bescheid. Ein weiterer Fehler im EU...:p
     
  4. Seungmina

    Seungmina Member of Umbrella Inc.

    BFC heißt "Black Fleet Crisis".
    @ Vuffi Raa: Ich weiß nicht, wie du anhand der Buchstabenkombination auf "Before The Storm" kommst, ich würde das Buch "BTS" abkürzen und nicht "BFC" ;)
     
  5. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Muss mal wieder zum Augenarzt...;)
     
  6. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Vielleicht sind es ja verschiedene Drysons (es gab ja auch mehrere Antilles, die nicht miteinander verwandt sind).

    Andernfalls ist es wieder ein EU-Fehler.

    Was Mon Mothma und Dryson betrifft ..., wartet mal, bis ihr NJO: Rebel Stand lest (oder Rebel Dream, weiß nicht mehr so genau).
     
  7. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Der Geheimdienstchef? Bis zu Darksaber war das ein gewisser Corellianer namens Crix Madine und wenn man der X-Wingreihe folgt dann wurde es irgendwann später Airen Cracken. Alpha Blue ist aber wieder was ganz anderes. Eher eine Art geheime Informationsverteilungszentrale, die aber wohl einen ähnlichen Wissensstand hat wie der Geheimdienst selbst. Mon Mothma mag zwar schon ihre Quellen haben, aber sie war immer Politikerin. Auch wenn man ab und zu geheime Informationen hat, muss man noch lange nicht zum Geheimdienst gehören... ;)

    Und in der NJO wird sowieso alles anders... :D
     
  8. Crix Madine war in der tat Geheimdienstchef der NR (zumindest bis zum Darksaber-Zwischenfall - Danke KJA :rolleyes: )

    Soweit, so gut.

    Cracken scheint weiterhin den NRI (also alle offiziellen Angelegenheiten des Geheimdienstes) zu führen, während Drayson "Alpha-Blue" anführt.

    Fragt sich, wer Madines Posten übernommen hat...?
    Ich habe ein NRI-File (aus den JK2 NRi-Reporten), in dem steht, dass ein Captain des NRI direkt an Mon Mothma schreibt. Ich weiß ja nicht, aber wenn Mon Mothma nichts mit dem Geheimdienst zu tun hat - wieso bekommt sie dann berichte von NRI-Agenten? Die Sache mit einem Fehler erklären (also das Mon Mothma fälschlicherweise noch als Staatsoberhaupt betitelt wird) kann auch nicht zutreffen, da sich kein Geheimdienstagent im Rang eines "Captains" an das Staatsoberhaupt wenden kann (irgendein CIA-Agent kann ja auch nicht Bush direkt Meldung erstatten...)
    Könnte es nicht doch sein, dass Mon Mothma (hinter einer Fassade/Strohmann etc.) Chefin des Geheimdienstes wird?

    Die NJO lassen wir dabei mal außer acht...(ja, ich lese sie ebenfalls:D ), denn da verändert sich zuviel im Bezug auf den Geheimdienst...

    @Sarid Horn: "Alpha Blue" ist eine Abteilung innerhalb des Geheimdienstes, die für alle inoffiziellen" bzw. "schwarzen" Angelegenheiten verantwortlich ist. Diese Abteilung existiert offuziell nicht (auch nicht in irgendwelchen Haushaltsplanungen, etc.), selbst innerhalb des NRI scheint die Abteilung nicht großartig bekannt zu sein.

    P.S. Politiker zu sein heißt nicht, dass man nicht fähig ist, andere Dinge gut zu können. Reagan war ja auch ein bekannter Schauspieler und trotzdem ein erfolgreicher Politiker, Putin war auch ein Geimheimdienstler in hoher Position und trotzdem ist er gewählter Führer seines Landes...und sagt jetzt bloß nicht, Mon Mothma könne nicht im Geheimdienst tätig sein, weil sie eine Frau ist oder so Späße...:D
     
  9. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Wenn ich mich richtig erinnere war AlphaBlue (trotz seiner Aufgabenstellung) in der Flotte, nicht im Geheimdienst.

    Was Crix Madine angeht, so dürfte er nur Chef eines bestimmten Ressorts des NRI gewesen sein, nämlich dem, welches sich mit Verdeckten Operationen befaßt.

    Das ein so hoch gestellter Offizier dann selbst in DS auf eine Mission geht ist natürlich totaller Quatsch, den wir, wie so vieles andere auch, KJA zu verdanken haben.

    Scheint übrigens bei vielen Leuten eine fixe Idee zu sein, zumindest in der Showbranche: Der Kerl ist Chef einer ganzen Abteilung und kämpft an vorderster Front anstelle, wie es sich für einen richtigen General gehört auf einem Feldherrn-Hügel stehend, den Kampf zu übersehen und zu leiten.
     
  10. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Wo wir gerade bei Geheimdienstchefs und Außenmissionen und KJA sind :rolleyes: :
    Erben des Imperiums - Seite 239:
    >>Ich vermute, daß es mit dem Geheimdienst zu tun hat, den Ackbar als Oberkommandierender leitet.<<
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2003
  11. @FTeik: Nein, General Madine ist/war oberster Befehlshaber des Nachrichtendienstes - unter ihm dienen Cracken (NRI) und Drayson (Alpha Blue). Im New Essential Guide to Charakters wird sein Posten als "Supreme Allied Commander for Intelligence" beschrieben, wie auch die o.g. Fakten...

    Ich bringe "Alpha Blue" nicht mit der Flotte in Verbindung - natürlich haben Flotte und Alpha Blue miteinander gearbeitet (evtl. besaß Alpha Blue sogar eigene Schiffe), aber Teil der Flotte war Alpha Blue noch nie.

    KJA ist ein Verbrecher in Sachen SW...:p

    @Druid: Der Satz stammt von Zahn, nicht KJA. Aber könnte es nicht sein, dass zu dieser Zeit Ackbar noch der Geheimdienstchef ist und Madine dessen Nachfolger - schließlich ist Ackbar zu dieser Zeit kaum noch Flottenadmiral sondern bekleidet schon eher eine politische Position. Klar, ich versuche jetzt Zahn's evtl. Fehler reinzuwaschen, aber eine Erklärung wäre das schon...und Ackbar leitet in den Büchern ja wirklich die Spionage-Enthüllungsaktionen um Verräter innerhalb der NR zu entlarven.
     
  12. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Genau! Der Satz stammt von Zahn und deshalb dieser augenverdrehende Smilie hinter KJA ;)
    Wie soll Zahn einen Fehler diesbezüglich gemacht haben, wenn die anderen Bücher danach erschienen sind :confused:
    Aber ich gebe deiner Schlußfolgerung recht. Zur dieser Zeit hatte wohl gerade Ackbar das Amt inne.
    Was heißt, daß es kein Lebenszeitjob, sondern eine Position ist die öfters von jemandem anderen ausgefüllt wird...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2003
  13. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Vielleicht wird im Falle Ackbars vom MILITÄRISCHEN Geheimdienst, der Spionage-Abwehr der Flotte gesprochen.

    Die Bundesrepublik hat ja auch neben dem BND den MAD, in der Sovjet-Union war es neben dem KGB die GRU und die Amis haben noch mehr Geheimdienste.

    In TTT ist Dryson jedenfalls Admiral der Flotte. Und meiner Meinugn nach war AlphaBlue, obwohl eine Art Geheimdienst, offiziel bzw. technisch Teil der Flotte als Teil der Tarnung.
     
  14. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Komisch ist es schon, dass da Mon Mothma immer wieder erscheint, aber da sie auch nach ihrer Amtszeit als Staatschefin noch in gut informierten Kreisen verkehrt und dort ihr Rat auch gefragt ist, wundert es mich nicht, dass sie immer gut informiert ist. Es ist ja auch mit die Aufgabe des Geheimdienstes die Informationen zu besorgen, um zu ermöglichen, dass die an der Macht (wie Mon Mothma ;)) entscheiden können, was zu tun ist. Aber damit müssen sie noch lange nicht Mitglied des Geheimdienstes sein...

    Aber ich weiß nicht, das mit dem Geheimdienst ist ein derartiges Chaos. Man hätte sich da irgendwann mal einigen sollen was der jetzt für eine Struktur hat und wer was macht... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen