Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

George Lucas ist N I C H T geldgierig!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von gorkacov26, 24. August 2002.

  1. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Hallo!
    Ich lese hier immer wieder, dass manche, nein viele *anakin* denken, dass George Lucas die PT nur verfilmte um ans große Geld zu kommen. Meine Einwäde:

    Lucas hatte schon vor '99, also nach der SE knapp 2 Milliarde US-Dollar, also mehr Geld, als ein Mensch jemals ausgeben könnte.

    Lucas hat in einem Interview (war am 22. April auf ORF 1) gesagt, dass er selbst '77 von ANH enttäscht war. Er hatte sich SW einen Film mit vielen fremden Lebewesen, Welten, Raumschlachten vorgestellt. Das war in den 70ern aber noch nicht möglich, also hat er gewartet bis die CGI-Technologie (Das Wort finde ich überhaupt dumm gewählt, leicht zu verwechseln mit der Prog.-sprache CGI) soweit woran geschritten war, um seinen Traum zu verwirklichen. Selbst die neuen Filme kommen nur ein bisschen näher an seine Vorstellungen heran.

    Lucas hat eine Organisation für Entwicklungshilfe: http://www.glef.org, also von daher könnte man das Thema gleich vergessen. George trägt auch Flanellhemden, nicht aus Geiz, sondern, glaube ich, weil er sich noch immer wie ein ganz normaler Mensch fühlt. Und er hat 2 (oder 3 ???) Kinder adoptiert, das ist auch nicht dumm geldgierig gewesen.

    Lucas stellt ILM auch S. Spielberg und eigentlich allen zu Verfügung (Auch Star Trek, dem Konkurrenten). Zwar müssen die eine Menge Geld zahlen, aber wenn er es nicht täte, wäre seine Lucasfilm die einzige erfolgreiche Firma am Markt, also daher - auch gut von ihm.

    EDIT: Ach ja, es ist eine Bildungs- und Erziehungsorg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. August 2002
  2. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    ich glaube auch nicht, das GL geldgierig ist, aber deine argumentation ist nicht gut
    das hat billy gates auch, das ist für die superreichen kein grund, nicht mehr zu scheffeln
    das kann man hinterher immer behaupten, das die technik "damals" noch nicht so gut war

    dopplungen von Abkrzungen sind immer da.

    CGI - Common Gateway Interface
    CGI - Computer Graphic Imaging
    ILM macht einen riesenhaufenschotter, eher ein arg für gier, als dagegen. und würde ilm es nicht machen, hätten sich längst andere firmen gefunden, es gibt derer schließlich mehr als eine in Hollywood
     
  3. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Naja deine Gegenargumente sind auch nicht gerade Top. (Du glaubst nicht was ich sage, obwohl es stimmen könnte)

    Ich glaube bei Lucas nicht. Wenn er so wäre wie Bill, würde er auch noch mehr Episode machen. und ich glaube einfach noch daran, dass GL ein guter Mensch ist.

    Das kann man glauben, oder auch nicht. Ich glaub's halt.

    Das ist mir schon klar was das bedeutet, ich find's halt ein bisschen verwirrend.

    Ja aber das entscheidene ist, wer weiß ob es jemals Sci-Fi à la ATOC gegeben hätte, wenn es ILM nicht geben würde. In den 60ern sah man das an ST TOS, da sah die Enterprise wie ein Papierflieger aus und die Planeten wie Erbrochenes. Vielleicht gäbe es gar keinen Durchbruch ohne ILM. Außerdem hatte GL die entscheidenen Ideen, wie ein Effekt zu machen ist. (Z.B: Stop-Motion-Technik, wo sich nicht das Raumschiff bewegt, sondern die Kamera sich über das Raumschiff bewegt)
    Außerdem kann es heute niemand mit ILM aufnehmen, vielleicht
    die Wachowski-Brüder, aber sonst ILM kokurrenzlos.
    Aber auch über dieses Arg. kann man streiten.
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Re: Re: George Lucas ist N I C H T geldgierig!

    Lucasfilm hat, ebenso wie Paramount, in den Jahren 1996/97 alle Star Wars Fan bzw. Star Trek Fansites im Internet verbieten lassen. Es gibt kaum noch Fansiten aus dieser Zeit weil die fast alle Dicht machen mussten. So viel zum Thema guter Mensch.

    ILM ist definitiv die beste Firma für CGI Effekte, da besteht kein zweifel. Jedoch gibt es Firmen die inzwischen fast das selbe LEvel erreicht haben bzw. in manchen Dingen sogar besser sind als ILM. Digital Domain ist die Firma von James Cameron, die hat Titanic perfekt umgesetzt, was die CGI's angeht. Die Effekte für Terminator 2 hat noch ILM gemacht.

    Auch die CGI Firma von Peter Jackson Weta Digital hat bei Lotr perfekte Arbeit abgeliefert.

    GL ist kein Gott. Er hat lediglich das Talent zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ebenso Bill Gates. Bill Gates ist ein mieses Programmierer, er hat jedoch ebenso wie GL das Talent zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen.

    cu, Spaceball
     
  5. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    naja das kann man sehen wie man will- wenn ich mir Lucas seine Auftritte ansehe, dann denke ich ist er ein ganz normaler Mann,a llein wenn ich seine Baumfällerhemden sehe, das is der Hammer- cih mein er könnte ja sonst was anziehen, aber er macht es nicht- ich denke Lucas unterteilt sehr raffiniert zwischen Privatleben und Firmenleben und mit ILM verdient er halt asein geld
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Dieses ?George Lucas ist geldgierig? und ?George Lucas dreht die Prequels nur wegen dem Geld? habe ich schon immer als Schwachsinn empfunden. Erfolg führt zwangsweise zu Geld und GL hat eben einen guten Riecher für Geschäfte (man denke nur an die Rechte am Merchandise, die Fox in 1977 nicht haben wollte....). Dann wäre Steven Spielberg und jeder andere erfolgreiche Filmemacher auch geldgierig. Und ehrlich gesagt, wenn ich durch meine Filme richtig absahnen könnte, würde ich es auch tun. Gar keine Frage.

    Und wenn ich an TESB denke, so hat damals jede(r) Beteiligte sogar mehr Geld kassiert, als ihnen ursprünglich laut Vertrag zustand, und George hat alles andere als allein kassiert. Außerdem sollte man sich mal vor Augen halten, welche Ausgaben der Mann hat: Personal, die Skywalker Ranch (inkl. eigene Feuerwehr), die ganze Leute von ILM.... und... und... und.

    Nicht zu vergessen: George Lucas gilt als einer der sympathischsten Menschen in der US-Filmbranche, was übrigens in Quellen nachzulesen ist, die nicht von Lucasfilm genehmigt wurden. Der Mann hat jedenfalls keine Allüren und wirft sein Geld für Schwachsinn raus, so wie es andere Stars tun.

    Der Trick mit der Kamera nennt sich ?Motion-Control?, und das war nicht die Idee von GL, sondern von John Dykstra.
     
  7. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    ich frag mich so oder so warum immer nur SW damit angegriffen wird, mit dem ganzen Merchandising Kram- ich mein seht Euch die Filmindustrie von heute an- die großen Filmfirmen werfen einen Film nach dem anderen auf den Markt- jede Woche seit Spiderman jetzt mind. 1 Film- das hat auch nichts mehr mit normaler Konkurenz zu tun, denn die Filme können ja von vornherein nicht viel einspielen- weil man sich gegenseitig ausbooten will- die Firmen verdienen ja auch nicht das große Geld an den Kinokassen sondern am Merchandising für die ganzen Filme. Lucas hat halt nur in irgendeiner gewissen Form damit angefangen, aber so drastisch wie es heute is- der Hammer is für mich Warner Brothers- einfach nur noch der Hammer was die machen

    Der Vorteil den Lucas hat is ganz eindeutig seine Unabhängikeit, und das gönnen ihm viele Leute einfach nicht- zwischen Hollywood und San Francisco("wo eine ganz andere Filmindustrie ist- eine menschlichere"- George Lucas 2001)herrscht so oder so Krieg- und was gerade mit Herr der Ringe abgezogen wird, is ja genauso schlimm(DVD)- sowas nenne ich Abzocke
     
  8. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Oh das hab ich wohl verwechselt, genau Stop-Motion war die Technik die man beim alten Jason und die Argonauten oder bei den AT-ATs eingesetzt hatte. In irgendeinem Making-Of hab ich das mal gesehn (nicht im TV): Da ist ein Miniatur-AT-AT und eine Frau bewegt ihn immer um einen Millimeter weiter und geht dann aus dem Bild, das ganze im Zeit Raffer: Die Frau rennt 1 km *übertreib* und der AT macht einen Schritt.
    Hat dieser John auch für ILM gearbeitet? Weil im TV-Making-Of (Naja, war eher eine Dokumentation über ILM und GL, in der TV-Zeitung stand Making-Of) sagt der wenn ich mich recht erinnere, dass das sie erfunden haben. Naja das Making-Of gehärt ja auch Lucasfilm...

    Ich muss mich Master Kenobi anschließen. Was soll GL tun wenn seine FIlme so gut ankommen? Soll er fortan 100 $-Noten als Klopapier nehmen? Oder seit ihr dem Mann böse weil er Geld verdient?
     
  9. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    außerdem spendet Lucas sein Geld ja auch und hat viele Stiftungen- allein die Aktion bei Episode I und II, und dann sein Förderungsprogramm für Filmstudenten
     
  10. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Mir is das scheiss egal ob der Kerl geldgierig ist oder nicht. Im Grunde ist jeder Mensch geldgierig, ich meine, wer is schon gerne arm? Und George Lucas hat eben in seinem Leben erreicht, was kaum ein andere erreicht hat: er besitzt 6 Firmen ( oder sinds mittlerweile mehr ? ) , hat eine Filmsaga erschaffen die die welt und Hollywood verändert hat und ist trotzdem ein eigentlich ganz normaler Mensch geblieben. Er taucht nicht dauernd im Fernsehen auf blablab, er will seine Ruhe haben und arbeitet wie jeder andere auch, mit dem Untershied dass er mehr verdient als andere arbeitende ^^ . Und mit dem Thema Förderung bzw Spenden: Bill Gates hat auch schon über 40 Milliarden US Dollar an 3. Welt länder gespendet.
     
  11. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Aber nach dem Börsencrash hatte er doch "nur" mehr 56 Milliarden! Oder hatte er die 40 Milliarden schon vorher gespendet? Wenn ja hätte er 100 Milliarden gehabt, hätte er nix gespendet, wenn nein, dann hätte er jetzt nur noch 16 Milliarden!!!
    Das ist nix gegen Rockefeller: Sein Vermögen entsräche einem Wert von 384,9 Milliarden US-$
    Ach ja und was ich hier in meinem Guiness-Buch sehe (2001): Höchster Jahreseinkommen eines Filmproduzenten
    Der Hollywood-Produzent George Lucas (USA) stand an der Spitze der Forbes-Rangliste 200 der 100 bestverdienenden Menschen; 1999 hatte er 810 Mio.DM eingenommen.
    Darüber sieht man GL im karierten Hemnd und Jake wie er gerade im Sand spielt *witz*
    Wenn ich mich nicht ihre sind 1,9 DM ein ? (komme nicht aus GER), das bedeutet allein durch TPM und Merchandising hat er sein Vermögen verdoppelt!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. August 2002
  12. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Also ob GL geldgierig ist ich weis nicht ? Weil warum bringt man so eine große Merchandising-Welle bei Episode 1 raus wenn man damit nicht kräftig Geld machen will ?

    Gut kann sein das GL wirklich nur die PT drehen möchte, aber in der heutigen Zeit wo alle Firmen und Großeverdiener nur mehr auf noch mehr und noch mehr gewinn aus sind, und wenn es halt nicht klappt dutzende Arbeiter entlassen werden.

    Das fragt man sich wirklich op GL vielleicht nicht auch an Geld denke. Interessant ist aber die Sache an Merchandising bei Episode 2. Man merkt außer den Film kaum etwas.

    Aber was mich sehr ärgert ist die Sache mit den Star Wars CCG das wurde aus reiner GELDGIER vernichtet.

    Lange Zeit hatte da Decipher die Lizenz, aber da man bei Hasbro zu den Wizards of the Coast gehört ja beim Gewinn eines Kartenspiel teilhat, verkauft man die Lizenz doch an denen wo GL und Lucasfilm mitverdient.

    Seit der Sache bin ich mir bei GL und Lucasfilm Geldgier uachn icht mehr so ganz sicher, gut wie weit GL da mitgewirkt hat bleibt abzuwarten, aber das Spiel wurde aus reiner Geldgier vernichtet.

    Tja und mit den neuen fällt Wizard of the Coast/Hasbro auf die Schnauze :D

    Aber Lucasfilm und GL kann es egal sein die bekommen ja so oder so ihr Geld, wegen den 3% Anteilen.
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Das kann man durchaus so interpretieren, aber auch so, daß Lucasfilm stärkere Kontrolle über die CCG Karten haben wollte. Vielleicht hat auch WotC dazu gedrängt, da die ja auch den SW Insider übernommen haben. Allerdings muß ich zugeben, mir gefallen die neuen CCG Karten fast besser.

    Es ist wirklich unverständlich. Herr der Ringe wurde doch auch gewaltig vermarktet, ebenso wie Batman oder Jurassic Park. Merchandise gab es auch schon vor Star Wars (z. B. gab es in den USA bereits in den 60er Jahren Bonanza-Figuren), nur vor SW waren die Produkte nie so erfolgreich (siehe das "Dr. Doolittle" Desaster). Wahrscheinlich muß SW deswegen immer als Beispiel herhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2002
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    John Dykstra hat seit anfang an für ILM gearbeitet. Er hat eine alte Kamera mit einem Format gekauft das nur sehr kurze Zeit verwendet wurde und dann in Vergessenheit geriet. Mit dieser Kamera sind einige der wichtigsten Effekte von Star Wars entstanden.

    Nachdem Dykstra allerdings seine eigene Firma Apogee gründete und die Special Effects für Kampfstern Galactica fertigte fiel er bei GL in Unknade weil ihm dieser Verrat vorwarf. Womit das Thema John Dykstra für ILM beendet war.

    cu, Spaceball
     
  15. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    tja und das wird SW wohlfür immer anheften, aber das bei LotR is doch wirklich heftig- allein schon der Ring für 200 ? und die Leute kaufen den auch noch, ich kenn 3 Leute die sich den wirklich geholt, ahbe, da fass ich mir doch an den Kopf, aber SW beschimpfen als Abzocke- jhahahahhahahaha
     
  16. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    boaaa. as nervt...in meiner klasse meinten auch alle der würde die filme jetzt nur noch wegen Geld drehen...aber der hat doch genug !!!!!!!!!!!! er will einfach nur sein Lebenswerk zu ende bringen..was soll er denn sonst noch in seinem Leber erreichen ?
     
  17. Holowebcreator

    Holowebcreator El Duderino oder Eure Dudeheit

    @Hoof: Wenn GL einfach sein Lebenswerk vollenden wollte, dann würde er sowohl EP 7-9 drehen (Da er ja in allen Interviews von sich gibt, das er Ursprünglich 9 Teile geplant hat) und seine letzten zwei Filme wären nicht so geworden, wie sie sind.... nämlich darauf ausgerichtet, das er die Hauptziehlgruppe trifft, in der er am meissten Geld abschöpfen kann (die 14 - 18 jährigen, da die zwar kein eigens Geld haben, aber gern und ohne Hintergedanken die Geldbeutel ihrer Erzeuger plündern). Was ihn nicht unbedingt zu einem Geldgeier, aber dennoch zu einem guten Geschäftemacher macht. Was das Merchandising angeht. Hier wird HdR-Merchandise mit SW-Merchanise verglichen.. das geht nicht so ganz auf, da der HdR auf eine ganz andere Zielgruppe abzielt, daher auch Artikel (Der Ring), die auch einiges mehr kosten.. und ausserdem.. es gibt genügend SW-Krimskrams, das auch 200? kostet und viele bekommen von ihren Erzeugern Zeugs geschenkt, das weit mehr als 200? wert ist. Als Beispiel, als ich 16 Jahre alt war ( 1986 ) hatte ich von SW-Merchandise grad mal drei Stormtrooper,einen C3PO, einen R2D4 (Der Rote mit dem defekten Motivator), einen Darth Vader und einen Luke. Alle Figuren kosteten 1978 pro Stück 6,99 DM. Der Sohn meines Nachbarn hatte etwa 200 (!!!!!!!) Figuren, Zwei AT-ATs, mehrere AT-STs, den Falken (das große Teil, bei dem der Decken aufgeklappt werden konnte und die Figuren reingesetzt) und noch einen ganzen Schwung anderer SW-Spielzeug. 1986 kosteten die Figuren nicht mehr wie 1978 6,99 DM, sondern schon fast das Doppelte... nun viel Spass beim Rechnen!

    HWC
     
  18. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    7-9 würde Lucas nie drehen, weil die Ideen für 7-9 schon in Episode V und VI drinne sind, die erste Trilogie, von Anakin und seiner Verwandlung- die zweite von Luke und seinen Abenteueren und die dritte Trilogie sollte davon handeln wie Luke seinen Vater bekehrt, aber das hat Lucas ja alles schon eher eingebaut
     
  19. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Na ja, wie es bei GL ist weis man nicht unbedingt, aber wie es ausieht will er tatsächlich noch einmal mit SW abcashen.

    Das kann man an manchen Figuren in Episode 1 aus schliessen.
    Das einzige was mich wundert ist das die Merchandising Welle bei Episode 2 so gering war was mich wieder stutzig macht.

    Eins ist auf jeden Fall sicher die Teile 4-6 sind die Teile die GL sicher nciht aus reiner Geldgier gemacht hat. Klar kamen 5 und 6 erst raus als Episode 4 ein Hit wurde. Aber da wollte er noch einen Film drehen der neue Masstäbe in Sachen Technik setzt.

    Wenn man die Bilder sieht von den Making of der Special Edition bei den Bilder der enstehung des ersten Films sieht man mit welchen Ehrgeiz und Eifer da die Leute reingingen. Und würde GL heute sagen das er Sätze die im so gut gefielen in den Film reinbringt, wie es damals Harrison Ford getan hatte ?
    Ich glaube nicht.

    Georg Lucas war bei den alten Filmen noch jung und ehrgeizig. Und wenn er nciht nur abcashen will bleibt die Frage warum drehte er die PT nicht viel früher ?

    Vielleicht dachte er sich als er sah wie andere Leute mit den Merchandising ihrer Filme abesahnt hatten das er das auch wollte.

    Denn ein älterer Mensch ist nciht mehr so Ehrgeizig wie ein junger. Und ältere Menschen werden ja auch sehr oft lernfaul und wollen nciht mehr unbedingt was neues lernen.

    Man ruht sich an der Sache aus die man getan hat. Bei Episode 1 sah es so aus als wollte er wirklich abcashen, nur ist wieder die Sache zu bedenken das er nciht dafür verantwortlich ist was die Firmen alles rausbringen, er hat die Merchandising Rechte ja schon seit ANH. Aber eins was auf jeden Fall so aussieht ist Episode 3 will er drehen, wie er auch Episode 2 drehen wollte, wo mich echt wundert warum es da keinen Merchandising Rummel gegeben hat, was darauf schliessen lässt das GL vielleicht doch nicht nur ans Geld denkt.

    Was ich dann an einen anderen Regiseur Interessant finde neben GL ist Peter Jackson, ich sehe in ihn eine Junge Version von GL. Denn er hat den Herr der Ringe Film gemacht weil er ihn machen wollte. Vielleicht auch um Geld zu machen aber in 1.Linie weil er ihn machen wollte.

    Er hat ja nciht die Rechte an den Merchandising und den Grams mit den wolen nur die Produzenten abcashen. Peter Jackson ist für mich ein Regieseur Pionier wie es Georg Lucas früher einmal war, und vielleicht ja heute sogar noch ist.

    Aber vielleicht ist es ja auch so das beides stimmt er wollte die Filme drehen und nutzte es gleichzeitig für das Geld aus das wäre noch eine 3. große Wahrscheinlichkeit.
     

Diese Seite empfehlen