Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Gilth Maenth

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Sendas, 5. Juni 2003.

  1. Sendas

    Sendas Gilth Maenth

    Gilth Maenth


    ..:Rasse: Zabrak

    ..:Geschlecht: Männlich

    ..:Beherrschte Sprachen: zabraki, basic

    ..:Größe: 1,87m

    ..:Alter: 22

    ..:Geburtsort: Iordinia


    ..:Haarfarbe: Gilth hat keine Haare

    ..:Gesicht: Seine ursprüngliche Hautfarbe ist aufgrund der Tättowierungen unbekannt.
    Die Stacheln sind als Kranz angeordnet.(Siehe Avatar)
    Das Gesicht ist tättowiert mit folgendem Muster: Dunkelblaues Gesicht, auf dem ein tiefrotes Muster ist.

    ..:Augenfarbe: grau, bei Wut dunkelorange

    ..:Körper:Gilth ist kein Muskelprotz, jedoch recht durchtrainiert. Er ist sportlich und schnell.

    ..:Kleidung: Dunkelbraune Wollhose, dunkelbraunes Baumwollhemd, schwarze Handschuhe


    ..:Erscheinung: mystisch, geheimnisvoll

    ..:Eigenschaften:
    -einzelgängerisch
    -kühl und berechnend
    -vertraut wenigen
    -wenn, dann ist als Freund und Verbünderter aufopfernd
    -undurchschaubar
    -Gilth verabscheut Räuber und Banditen

    ..:Verwandte im RS: ???

    ..: Droiden:-

    ..:Schiff: Alter A-Wing seines Vaters

    ..:Waffen: Ein Dolch


    Gilth wurde als Sohn des Aufsehers in einer Raumschiffswerft Migeth Maenth und seiner Frau Nigath Maenth geboren. Er lernte bei seinen Eltern Zabraki und konnte das Basic schon seit immer. Gilths Mutter war sehr oft weg und hatte daher kaum Zeit für ihn. Das machte Gilth sehr zornig, woraufhin er sie immer ignorierte und wie Luft behandelte.

    Einmal mit 8, als Gilth in der Schule war, entdeckte er seine aussergewöhnlich hohe Macht. Er hatte sich mit einem Mitschüler gestritten und eine Schlägerei angefangen. Nach der Schlägerei hatte sich Gilth ein Stück von einem seiner Zacken abgebrochen. Er würde zwar wieder schnell verheilen, doch trotzdem war Gilth extrem sauer auf seinen Mitschüler. Er schaute ihn mit seinen wuterfüllten orangenen Augen an. In diesem Moment griff der Mitschüler sich an die Kehle und fiel tot zu Boden. Gilth verstand zuerst nicht was los war, aber nach kurzer Zeit begriff er, dass er es gewesen war. Doch er war nicht traurig um seinen Mitschüler. Es schien ihm gleichgültig zu sein. Am nächsten Tag kamen Gilth's Eltern ins Gefängniss, da er noch nicht haftbar gemacht werden konnte. Gilth hatte von nun an unglaublichen Hass auf alle.

    So nahm der Bruder seines Vaters, Noith Maenth sich seiner an. Doch er kümmerte sich kaum um Gilth. Gilth sprach kaum mit seinem Onkel und zog sich immer mehr in sich zurück. Er verlor seine Freunde, was Gilth jedoch gleichgültig war.
    Mit 15 liess Gilth sich sein Gesicht und seine Handrücken tättowieren, um seine Gefühle wiederzuspiegeln. Gilth trainierte jeden Tag Kampfsportarten, wodurch er recht durchtrainiert wurde. Mit 19 verliess Gilth seinen Onkel. Er kehrte zu seinem früheren Zuhause zurück und fand dort, was er suchte. Es waren die Papiere für den A-Wing seines Vaters, der noch in der Werft wo sein Vater einst arbeitete stand. Gilth nahm den A-Wing und flog nach Tattoine weg. Dort gab er kurze Zeit Unterricht in Kampfsportarten. Seit kurzer Zeit ist Gilth Söldner für einfache Aufträge. Doch Gilth weiss, dass er nicht dazu bestimmt ist und nun ist die Zeit gekommen, in der er seiner Bestimmung nackommen will. Er will seine Macht beherrschen können...

    Fortsetzung folgt...Gilth Maenth
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2003

Diese Seite empfehlen