Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Golshh Talhath

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Golssh Talhath, 25. März 2012.

  1. Name: Golshh Talhath
    Spezies: Ubese
    Heimatplanet: Denon
    Sprachen: Basic, Ubeninal, Huttisch(schlecht) und kann einige trandoshanishe Worte verstehen
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 29
    Größe: 1,67 Meter
    Augenfarbe: Grün/ Blau (Verschiedenfarbige Augen)
    Hautfarbe: Sehr blass/ Weiß
    Haarfarbe: - (nat. Schwarz)
    Gewicht: 75 Kilogramm
    Zugehörigkeit: -
    Beruf: Nichts festes
    Rang: -
    Raumschiff: -
    Ausrüstung:
    - Standard Hand-Blaster
    - Versiffter Ledermantel
    - Verstärkte Handschuhe
    - Schmutzige Stiefel
    - Atemmaske mit Stimmverstärker


    Aussehen:

    Golshh ist von eher schmächtiger Statur und im Vergleich zu anderen Ubesen eher klein. Durch seine Herkunft ist er gezwungen stets Beatmungsmaske zu tragen, hat aber zugleich eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Radioaktivität. Auffällig sind neben einigen Vernarbungen durch vergangene Schlägereien und Kämpfe und einigen Tätowierungen an Armen und Rücken nur seine verschiedenfarbigen Augen, von denen das eine leuchtend grün und das andere tief blau ist. Seine Haare rasiert sich Golshh stets ab und er verfügt wie alle anderen Ubesen über kein Barthaar.


    Charakter:

    Golshh ist auf den ersten Blick ein simpel gestrickter Ubese. Ein Schläger, der nicht zögert Gewalt anzuwenden und auch nicht weiter darüber nachdenkt. Dabei ist er an sich eigentlich ein recht gewitzter Zeitgenosse, der jedoch herausgefunden hat, dass die Anwendung von Gewalt, in der Gesellschaft, in der er sich in der Regel aufhält, effektiver und leichter ist.
    Zugleich bemitleidet sich Golshh auch sehr gerne selbst und nervt Leute durch seine grundsätzlich pessimistische Einstellung. Auf der anderen Seite schlägt seine Stimmung genauso schnell wieder um, so dass er motiviert und fast unermüdlich an die Arbeit geht, wenngleich letzteres in Zeiten von größerem Drogen- und Alkoholkonsum selten vorkommt.
    Prinzipien gibt es für den Ubesen zudem nicht. Er empfindet es als dumm und unsinnig von vornherein über Dinge zu entscheiden, weshalb er auch keinen Auftrag ablehnt, nur weil ihm etwas aufgrund von Ekel oder ähnlichem widerstrebt. So etwas kann man sich in seiner Branche, seiner Meinung nach, nicht leisten.



    Vorgeschichte:

    Als Sohn von Uern Talhath und Lash Talhath wurde Golshh auf dem versuchten Planeten Uba geboren und lebte dort fast sein ganzes erstes Lebensjahr, bevor die Eltern nach Denon auswanderten. Es gibt keine besonderen Auffälligkeiten in seiner Kindheit, bis zu seinem neunzehnten Lebensjahr, nach dem Abgehen seiner Schule mit erfolgreichem Schulabschluss, als er von der Denon Security Guard wegen illegalem Drogenbesitz festgenommen wurde. Aufgrund der geringen Menge an Drogen, die man bei ihm gefunden hatte, wurde er nur zu sozialen Arbeiten gezwungen. Er verbrachte noch zwei weitere Jahre auf Denon, allein lebend, da seine Eltern ihn nach der Verhaftung rausgeworfen hatten, in denen er mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung und Diebstahl zu verbuchen hatte. Mit 21 verließ Golshh den Planeten zusammen mit einigen Freunden, um sein Glück in der Galaxis zu versuchen. Die Gruppe strandete letztlich ohne Geld auf Nal Hutta und musste sich durch kleine Jobs über Wasser halten. Einige übte ehrliche Jobs als Kellner in einer Bar aus, andere wie Golshh gerieten auf dunklere Pfade und verdingten sich als Diebe und Schläger.
    So traf der junge Ubese unter anderem den Trandoshaner Zshorrack, der ihn in seine kleine Gruppe Söldner aufnahm als eine Art Assistent. Insgesamt drei Jahre zog er mit den Söldnern, die ihren Lohn durch das Eskortieren von Sklaventransporten und ähnlichem verdienten, und entpuppte sich als fähiges Mitglied der Gruppe, sodass er auf einige Einsätze auch mitgenommen wurde.
    In dieser Zeit begann Golshh auch aktiv mit dem Konsum von „Booster Blue“ und „Crash n' Burn“, zwei Stimulanzen, die ihn in den Einsätzen effektiver, außerhalb aber fast unbrauchbar machten. Nach einem Aussetzer begründet im allgemeinen Verschleiß seines Körpers, der den Tod zweier Söldner des Teams zur Folge hatte, wurde Golshh rausgeworfen. Frustriert gab sich der mittlerweile 25 jährige Ubese weiteren Drogen und dem Alkohol hin. Nachdem ihm das Geld ausgegangen war und er ohne die Stimulanzen unfähig war anspruchsvollere Tätigkeiten als Atmen und Zucken zu vollführen, machte er einen unfreiwilligen Entzug von den Drogen durch und fing an wieder aktiv zu arbeiten. Dabei schloss er sich mit einer Gruppe von Rodianern, Twi'leks und Menschen zusammen, die sich darauf spezialisiert hatten Waffengeschäfte auszurauben.
    Bei der Zusammenarbeit mit dieser Gruppe Diebe geriet Golshh erneut in Alkoholabhängigkeit, als auch in die Abhängigkeit von der Droge „Neutron Pixie“. Nach zweieinhalb Jahren löste sich die Gruppe auf, da der Käufer der gestohlenen Waffen kein Interesse mehr an der Ware hatte. Dabei hatten die Diebe die gestohlene Ware bei dem in dieser Nacht zugedröhnten Ubesen gelassen und waren anschließend ihrer Wege gegangen. Die Handlanger des Twi'lek Borik, dem der zuletzt ausgeraubte Waffenladen gehört hatte, fanden Golshh und die gestohlenen Waffen, was einige unangenehme Konsequenzen nach sich zog:
    Zunächst musste Golshh mindestens ein Jahr für den Twi'lek arbeiten und jede Tätigkeit, die ihm zugewiesen wurde ausführen, und nach diesem Jahr seine Schulden in Höhe von 10.000 Credits durch monatliche Zahlungen von mindestens 1000 Credits abarbeiten.
    Der noch immer drogensüchtige und alkoholabhängige Ubese führte die von ihm verlangte Arbeit aus und versuchte die geforderten Mengen Geld zu zahlen, was jedoch dazu führte, dass er seine Wohnung und die Reste seiner Söldner-Ausrüstung zu Spottpreisen verkaufen musste. Zuletzt nahm der Ubese eine Stelle in der „Arena of epic Battle“ an, um seine Schulden begleichen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2012

Diese Seite empfehlen