Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Rebels Alle Episoden-Themen zu: Staffel 1, Staffel 2
    Information ausblenden

Rebels Herkunft des Inquisitors

Dieses Thema im Forum "Rebels" wurde erstellt von riepichiep, 23. Februar 2015.

  1. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Was wissen wir eigentlich schon über den Inquisitor?
    Wo kommt er her? Ist er ein gefallener Jedi? Wurde er in den fünfzehn Jahren zwischen Episode III und REBELS von Vader (oder dem Imperator) ausgebildet?
    Ist er ein Sith? Oder gilt die Regel der zwei weiterhin? Wenn ja, was ist er dann?

    Fragen über Fragen über Spekulationen!
     
  2. Es wurde von den Produzenten auf jeden Fall klar gestellt, dass er kein Sith ist, sich aber trotzdem der dunklen Seite bedient.
    Mehr wird man hoffentlich noch in der Serie erfahren.
     
  3. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Sith ist er nicht, soviel steht fest. Er ist einfach nur ein Machtsensitiver der auf die Jagd von Jedi Trainiert worden ist. Über seine Vergangenheit wissen wir bisher eigentlich nichts, bis auf ein paar Andeutungen. Zum Beispiel hat er gleich Kanans Lichtschwertstil erkannt und dadurch auf seinen Meister geschlossen. Weshalb ein Hintergrund als Jedi nicht auszuschließen wäre, zudem scheint er etwa in Kanans alter zu sein, deshalb war er höchstwahrscheinlich Padawan, oder Jüngling als die Order 66 ausgeführt worden ist.
    Kann natürlich auch sein das er im AgriCorps war, falls sie das aus dem EU auch noch übernehmen wollen. Dann könnte ich mir durchaus vorstellen das er verbittert ist, da er nie als Padawan ausgewählt worden ist.

    Auf der anderen Seite hatten die Jedi ja dieses Holocron und den Kristall auf dem alle Machtbegabten Kinder abgespeichert waren. Deshalb dürfte das Aufspüren nicht mal so schwer gewesen sein.
     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wir wissen eigentlich gar nichts. Scheint sowas wie eine Sith-Hilfskraft zu sein, also kein Sith, aber wohl jemand mit einem gewissen Potenzial, der in einem Teil der Machtnutzung und des Lichtschwertkampfs unterwiesen wurde. Insofern fällt er auch nicht unter die Regel der zwei.

    Schade, daß er bis jetzt keinen Namen hat. Denn ich finde es immer etwas komisch, wenn er in Rebels auftaucht und dann "I am the Inquisitor" sagt. James Bond stellt sich ja auch nicht als Agent vor, wenn er die Bildfläche betritt...
     
  5. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Macht auf mich den Eindruck, als wäre er "austauschbar" in dem Sinn, dass sein Name/Existenz unbedeutend ist. Er ist der Inquisitor und sollte er sterben/versagen, wird ein anderer halt Inquisitor. Es ist ja (noch) nicht klar, ob es mehr als einen Inquisitor gibt (wobei, selbst bei mehreren ginge das ja immer noch).
     
  6. Tryam Merel

    Tryam Merel Zu allem bereit, aber zu nichts zu gebrauchen

    Also er ist ein Pau'aner und stammt logischerweise von Utapau. Aber mehr weiß ich auch nicht :D
     
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    James Bond ist auch Geheimagent, der Inquisitor ein offen agierendes Symbol des Imperiums dessen Hauptaufgabe es ist Jedi zur Strecke zu bringen und er bedient sich dabei offensichtlich auch einem Angstfaktor. ;)
     
  8. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nun ob er wirklich so eine Symbolfigur ist weiß ich nicht. Er ist schon etwas Anonymer, könnte sogar sein das er offiziell gar nicht existiert und deshalb keinen Namen hat, sondern nur den Titel.
     
  9. Ian Starrider

    Ian Starrider A true Lord of the Sith Premium

    @Mad Blacklord
    Glaub ich nicht. Das Wort "Inquisition" oder "Inquisitor" ist ein wirklich starker Begriff
    der immerhin auch in unserer Geschichte eine gewisse Substanz hat.
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich stelle mir eigentlich mehrere vor, ein Inquisitor kann eigentlich nicht ständig durch die Galaxis hetzen. Aber da er sich gerne mit "Ich bin der Inquisitor" vorstellt, sieht es eher nach einem aus. Oder vielleicht haben die Inquisitoren bestimmte Bereiche, für die sie zuständig sind.

    Bond benutzt aber keine Tarnnamen, da könnte er sich gleich als Agent vorstellen. ;)
     
  11. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Bond ist aber zumindest in dem Filmen eher sein Deckname als sein Geburtsname ;)
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Zumal sich auch in anderen Fiktionen Inquisitoren (und ähnliche Schmocks) mit ihrer Berufsbezeichnug vorstellen... religiös/politischer Fanatismus gepaart mit Großkopfigkeit ^^
     
    Lord Garan gefällt das.
  13. Pitti Platsch

    Pitti Platsch Gutmensch...naja, "Mensch"...

    Dass er Pau’aner ist könnte auf eine Klonkriegsvergangenheit hinweisen, da die Republik im Kontext der Kriege ja versucht hat, den Planeten zu befreien, sodass ein erheblicher Teil von Episode III ja auf Utapau spielt…somit wäre eine direkte Verbindung zu den Filmen hergestellt.
     
  14. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Soweit ich durch diverse Spoiler erfahren habe, wird der Inquisitor wahrs. Staffel 1 nicht überleben.

    Was mich zu einer Überlegung brachte: Was, wenn der Inquisitor ein Klon ist?
    Vorteil: Er könnte in Staffel 2 als neuer Klon zurückkommen
    Indiz: Er stellt sich ja nie mit Namen vor. Als Klon könnte es sein, dass er schlicht keinen hat.
    Nachteil: Die Idee gab es schon bei Deep Space Nine

    Auch wenn es wahrscheinlich nur WUnschdenken ist, ich fände es schön, wenn er auf diese Art wiederkommt! Allein schon, weil ich es schade fände, nichts mehr von ihm zu sehen ...
     
  15. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Dave Filoni hat bereits das endgültige Schicksal des Inquisitors bestätigt.

    Der Inquisitor wird nicht zurückkehren. Dafür werden wir aber neue sehen. Und ich persönlich finde nichts ausgelutschter, billiger und unkreativer, als einen Charaktertod mit einem Klon zu negieren.
     
    Conquistador gefällt das.
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Naja, meine Gedanke war ja schon, dass auch der Staffel 1-Inquisitor bereits ein Klon war. Und dafür, dass er als "DER BÖSEWICHT" für REBELS angekündigt war, hat er sich ziemlich kurz gehalten ...
     
  17. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Kallus ist der eigentliche Gegenspieler der Rebels ;) der Inquisitor war eher was persönliches für Kanan.
     
  18. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Naja, man kennt das doch von den üblichen Marketingmaschen. Es wir alles immer etwas aufgeblasen.

    Aber ich finde Star Wars hat sowieso etwas (erzählerisch) Besseres verdient als dieses ewige rumgeklone.

    @Lord Garan
    Kallus ist halt der Colonel Decker des Star Wars-Universum :D
     
    general-michi gefällt das.
  19. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Dann bräuchte eher etwas mehr Respekt vor den Rebellen, wobei es ist das Imperium, also selbst wenn er es hätte dürfte er es nicht aussprechen. ;)
     
  20. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium


    Ja, so ein Lichtschwert schwingender Bösewicht passt einfach besser ins Marketing für die kleinen Kids. Aber wie gesagt, sie werden in der zweiten Staffel einfach einen neuen Inquisitor mit einem Lichtschwert einführen, oder irgendwie so was in der Richtung. Sonst hätte der arme Ezra sein Lichtschwert ja ganz umsonst gebastelt ^^
     

Diese Seite empfehlen