Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jawa

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Mast3r Ken0bi, 22. Juni 2005.

  1. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    In den Filmen werden die Jawas immer als Schrotthändler dargestellt, die mit ihren Sand-Crawlern Droiden suchen. Jetzt hab ich aber ein PC-Spiel, in dem die Jawas einen töten, sobald man auf Zivilisten losgeht. Jetzt frage ich mich, sind die Jawas nur in dem Spiel so ne Art Wächter, oder übernehmen sie tatssächlich die Rolle der Polizei?
     
  2. gigfreak

    gigfreak Religion: Jedi

    meines erachtens nach sind die mit den tusken vergleichbar... total nervig und nicht gerade der freund des menschen (nur wenns nötig ist, also profit).
    desweiteren riechen sie auch viel zu stark, als dass ein "zivilsierter" mensch etwas mit ihnen zu tun haben würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2005
  3. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    Laut EU sind Jawas sehr ängstlich und flüchten vor Gefahren. Ausserdem ist es ihnen vom Imperium verboten, Waffen zu tragen.
    Würde sagen, da brauchte jemand eunfach Gegner für sein Spiel und hat nicht ordentlich recherchiert.
    Welches Spiel ist das denn?
     
  4. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    lol Episode I Die dunkle Bedrohung, ziehmlich alt, aber ich wollte des mal wieder spielen.

    Und noch was: In ANH, da hauen die Tusken ab, als Ben kommt (da wo die Tusken Luke überfallen). Da sieht Ben auf die Ferne aus wie ein Jawa. Heißt das, dass die Tusken Angst vor Jawas haben, oder ist das Zufall?
     
  5. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    Die Tusken haben bestimmt keine Angst vor den Jawas. Ich denke es kommt öfters vor, dass Tusken Jawas überfallen und plündern.

     
  6. H4l9K

    H4l9K loyale Senatswache

    Sie haben Angst bekommen weil er irgendeinen Schrei eines Tieres nachmacht, ich weiss nicht mehr welches.
     
  7. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Den eines Kraytdrachen ;)

    mfg
    colonelveers
     
  8. MrDeifel

    MrDeifel "There's nothing to fear, but fear itself!"

    Diesen Drache würde ich gerne mal sehen, hat jemand ein Bild von dem??
     
  9. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    in dem Bildband Star Wars Uniwersum ist ein Bild eines solchen.

    In ANH läuft C-3PO nach der Landung auf Tattooine am Sklett eines solchen vorbei.

    mfg
    colonelveers
     
  10. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    a large, fearsome beast native to Tatooine, the krayt dragon continued to grow larger throughout its lifespan. There were two distinct subspecies of krayt dragon. The smaller was known as the canyon krayt, and was yellowish-brown in color, a camouflage used to blend in with the desert's rocky caves and fissures. The head of the dragon was heavily armored, and four or more large horns grew from its crown. The dragon walked low to the ground on four heavy legs, and its tail was studded with long spikes. The larger of the two subspecies was known as the greater krayt dragon, and was an incredibly huge monster. Measuring 100 meters or more in length, the greater krayt moved about on ten stout legs, and could literally swim through the sand as it moved. Many believed that the canyon krayt was an offspring of the greater krayt, but this has never been proven. The Tusken Raiders on Tatooine had a maturity ritual in which young males were left in the desert to confront and kill a krayt dragon in order to prove their adulthood. The only sure way to kill the krayt was to penetrate their central sinus cavity and puncture the brain which lay behind it. The krayt, like many reptiles, had fearsome teeth which are used to capture its prey, but are ineffective for grinding and chewing. So, like many reptiles, the kray dragon ingests stones and boulders and holds them in a series of gizzards. The muscles of the gizzard chambers roll food around among the stones, crushing it into digestible pulp. The last gizzard chamber contains the smoothest stones, which are expelled in favor ot newer, rougher stones. These smooth stones are known throughout the galaxy as dragon pearls, and are extremely valuable. It has been reported that the krayt dragon has recently been domesticated. They are often raised for their milk and eggs. The Sandpeople and Jawas have said that the bones of the krayt dragon hold mystical powers. There are some scholars who believe that the krayt dragon is really the descendant of the wild offspring of a Duinuogwuin, although this has never been proven.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2005
  11. zero

    zero children of bodom

    seit wann sind tusken gierig nach profit??? :confused:

    sie verteidigen nur ihr land, da sie die ureinwohner tatooines sind!
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die Tusken kamen auch irgendwann mal von nem anderen Planeten. Genau so wie Jawa. Die Tusken und die Jawa stammen von der selben Rasse ab.

    cu, Spaceball
     
  13. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Tusken sind mit weg die gährlichsten Räuber der Wüste.
    Sie fürchten sich nicht vor Jawas, sie töten und plündern diese,
    auch wenn sie nichts mit ihrem Schrott anfangen können...
    Sie tun es eigentlich nur damit man sie fürchtet:

    Nur wenige Wesen auf Tatooine sind so gefürchtet und so tödlich wie die Tusken. Die berüchtigten Banditen tragen Atemmasken, Schutzbrillen, Gesichtsmasken und dicke Gewänder, um sich vor dem Sand der Wüsten Tatooines zu schützen. Diese Kleidung ist inzwischen auch zu einem wichtigen Teil der Gesellschaft der Tusken geworden. Männliche und weibliche Tusken sind unmöglich zu unterschieden und die Tusken selbst machen keinen großen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Jeder Tusken-Stamm hält das Geschlecht eines Kindes bei der Geburt fest, aber diese Aufzeichnungen wurden nur herangezogen, um Hochzeiten zu arrangieren. Während der Heiratszeremonie vermischen Mann und Frau ihr Blut und dann das ihrer Banthas. Danach zieht sich das Paar in sein Zelt zurück, wo die Masken abgelegt werden. Dies ist dann das erste Mal, daß die frisch Vermählten das Gesicht ihres Partners sehen. In allen anderen Fällen gilt der Blick in das unverhüllte Gesicht eines anderen Tusken als Grund für ein Duell auf Leben und Tod.

    Die Tusken leben in einer Gesllschaft voller Rituale. Eines davon ist die Tradition des Stammes-Erzählers. Da die Tusken keine geschriebene Sprache kennen, hat der Erzähler des Stammes die Aufgabe, die Geschichte des Stammes nach einer alten Tradition mündlich zu überliefern. Allerdings ist die Aufgabe des Erzählers alles andere als leicht, da bereits ein falsch ausgesprochenes Wort als Blasphemie gilt, die mit dem sofortigen Tod bestraft wird und zu der Bestimmung eines neuen Erzählers führt.

    Die Tusken verlangen von jedem Jungendlichen ein Übergangsritual, ehe er sich als vollweriger Erwachsener betrachten darf. Dieses Ritual besteht meist aus dem Töten eines Krayt-Drachen oder dem Überfall auf eine nahegelegene menschliche Siedlung.

    Obwohl sie allgemein als Nomaden angesehen werden, kehren die Clans, die zwischen 20 und 30 Personen zählen, jedes Jahr einmal zu den traditionellen Lagern an den "Nadeln" -einem Teil der Jundland Wüsten - zurück, um dort die gefährliche Sandsturmzeit abzuwarten. Ansonsten ziehen sie auf dem Rücken ihrer Banthas durch die gemäßigten Zonen von Tatooine. Das Verhältnis zwischen den Tusken und ihren Banthas ist sehr ungewöhnlich. Ein Tusken, der sein Bantha verliert, wird als nicht vollwertig angesehen und zu einem Außenseiter erklärt. Stirbt ein Tuske, verfällt sein Bantha wiederum in eine selbstmörderische Raserei. Solche Banthas werden von den Tusken in die Wüste entlassen.

    Die Tusken Banditen sind für plötzliche, unvorhersehbare Gewaltausbrüche berüchtigt. Sie überfallen einzelne Jawas, allerdings greifen sie selten (oder gar nicht) eine Jawa-Sandraupe an. Sie halten einen gespannten Frieden mit den Menschen, der aber oft von unprovozierten Angriffen unterbrochen wird. Besonders beängstigend sind die Angriffe auf größere Siedlungen, aber auch einzelne Reisende oder kleinere Gruppen, die durch die Wüste ziehen, sind willkommene Ziele.

    Die Sandleute ernähren sich vom Hubba-Kürbis, eine harte Frucht, die schwer zu verdauen ist. Ihre versteckten Oasen, die Hauptwasserquelle der Tusken, sind schwer bewacht. Tusken werden von einfachem Zuckerwasser schnell betrunken.


    Und zu den Jawas...
    Sie haben zwar eine Waffe, aber sie sind absolut friedlich,
    ängstlich und äußerst scheu... zudem auch sehr familiär.
    Falls jemand darüber auch noch einen Text haben möchte...
     
  14. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wo hast du denn das bitte her? Die Vorfahren der Tusken und der Jawas entwickelten sich auf Tatooine... das sind Zua Groastn.
     
  16. MorlaSith

    MorlaSith Gast

    Das hatte ich mir auch gedacht,
    wollter aber nichts sagen, weil ich regelrecht auf deinen Kommentar gewartet habe. :D

    Jawas

    Eine der zwei einheimischen Spezies sind die Jawas, die sich an das Leben auf Tatooine bemerkenswerk gut angepaßt haben. Um sich vor den sengenden Doppelsonnen zu schützen, tragen sie dicke Gewänder mit Kapuzen. Als Schutz vor den Tusken und den Kraytdrachen reisen die kleinen Humanoiden in riesigen Kettenfahrzeugen, die Sandraupen genannt werden.

    Jawas leben in Clans. Jede Sandraupe bietet Platz für 300 Clanmitglieder. Außerdem findet man in der Sandraupe Droiden, Maschienenteile uns sonstige Beute, die Jawas reparieren und verkaufen. Da Nahrung und Wasser auf Tatooine sehr knapp sind, haben die Jawas gelernt, sich von dem schwer verdaulichen Hubba-Kürbis zu ernähren und Wasser aus der Rohrpflanze zu gewinnen.

    Die Jawas sprechen eine piepsige Sprache, die nur schwer zu verstehen ist. Wenn Jawas schnell sprechen, können sie nur von anderen Jawas verstanden werden.

    Die Traditionen der Jawas legen besonderen Wert auf Familienbande. Es gibt 43 verschiedene Begriffe, um Familien-Beziehungen zu beschreiben und die Verwandtschaftverhältnisse werden sorgfältig aufzeichnet. Die meisten Jawas bleiben ein Leben lang bei ihrem Clan, aber einige haben sich gelöst und fristen ihr Dasein jetzt in Mos Eisley. Einige Jawas sind auch Angehörige des Hofes von Jabba dem Hutten.
     
  17. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Merci! Ich denke damit ist meine Frage weitgehend geklärt.
     

Diese Seite empfehlen