Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedi und ihr Unterbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Tentos LaForce, 27. Juli 2002.

  1. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Ich weiss nicht, ob das hier das richtige Forum ist, aber Probieren geht nun mal über Studieren...

    Zum Thema: Über die Liebesgeschichte wurde ja genug gestritten (weshalb sie hier auch kein Thema sein soll - im wörtlichen Sinn), doch fielen oft genug Sätze wie "Anakin scheint Mind-Tricks einzusetzen, denn anders ist die Liebe zwischen ihm und Amidala nicht zu erklären". Nun gut, wir dürften uns sicher sein, dass er keine eingesetzt hat. Auch nicht unbewusst.
    Jetzt allerdings frage ich mich, ob Jedi tatsächlich Probleme mit ihrem Unterbewusstsein kriegen können. Kann es sein, dass ein Jedi, der z.B. einen starken Hass gegen jemanden hat, aber diesen unterdrückt, durch sein Unterbewusstsein die Macht z.B. in einer entscheidenden Situation unwillentlich gegen das Objekt seines Hasses einsetzt? Z.B. könnte einem korrupten Senator dann ein Ziegelstein auf den Kopf fallen, wenn er am ältesten Gebäude Coruscants vorbeigeht (falls das tatsächlich aus Ziegeln ist) und dabei einem Jedi begegnet, der ihn gar nicht mag.
    Das wäre auch eine (von vielen) Erklärungen, weshalb ein Jedi wirklich lernen muss, seine Gefühle zu kontrollieren, wenn man so will, bis in die letzte Ebene seines Wesens (uff, anstrengend...).
    Das so eine unbewusste Handlung im EU vorgekommen ist, wage ich kaum zu glauben, wenn, wäre es natürlich toll, wenn jemand das berichten könnte.
    Sonst aber darf hier natürlich auch (ernsthaft) spekuliert werden. Na gut, in einem gewissen Rahmen auch weniger ernsthaft. :rolleyes:
     
  2. Nr. 4

    Nr. 4 Gast

    klingt logisch was du da sagst *spam*
     
  3. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    Ich würde einfach mal sagen das Sie schon Probleme in Form von Ablenkung bekommen, denn die stören ja bekanntlich die Konzentration, also ist nichts unmöglich.......
     
  4. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    ähm, ich hab die Sache mit dem Ziegelstein ned ganz verstanden:confused:
     
  5. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Doch, sowas gibt es im EU, daß ein Jedi seinen Haß und seine Trauer unterdrückt und die dadurch entstehende Macht gegen Feinde einsetzt. Ich sage nur NJO, aber mehr sag ich nicht :D
     
  6. smile@me

    smile@me Gast

    @ Heulläufer: Ich glaube er meinte es so: Eine Jedi hasst jemand abgrundtief z.B. einen korrupten Senator. Der jedi unterdrückt natürlich seine Gefühle (er darf ja keinen Hass empfinden). Nun läuft dieser Senator an einem sehr baufälligen Gebäude vorbei, genauso wie der Jedi. Nun fällt dem Senator ein Ziegelstein (oder was auch immer) auf den Kopf. Tentos LaForce glaubt, dass das unbewusst von besagtem Jedi gemacht wurde einfach aus dem unterbewussten Hass heraus, ohne dass er es wirklich wollte, es ist ihm unbewusst hm... sagen wir mal "herrausgesrutscht".

    Ich glaube da ist etwas wahres dran. Das könnte vor allem bei Padawanen vorkommen mit den Macht zwar stark ist aber sie sie noch nciht so gut komtrollieren können. Wie das bei erwachsenen Jedis aussieht die ihre Ausbilung abgeschlossen haben, weiß ich nicht, aber vorstellbar wäre es.
     
  7. Jedi-Master

    Jedi-Master Keeper of the peace

    Hass kann man aber nicht so einfach unterdrücken. Hat er einmal den Weg ins Herz gefunden, wird man ihn schwer wieder los.
     
  8. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich weiß, was Tentos LaForce meint.
    Und ich denke, daß solche unterbewußten Handlungen vorkommen könnten bei Jedi (auch im dem Stil, wie gone-inzane es für die NJO angedeutet hat).

    Als kleiner Tip bezüglich der "Handlungen des Unterbewußtseins":

    Wer von euch kennt den Film Forbidden Planet von 1956 (für mich einer der besten SciFi's dieser Zeit und überhaupt!)?
    Dort wird diese Thematik auch angesprochen und behandelt...
     
  9. |-Dr0pA-|

    |-Dr0pA-| Sith-Nagetier

    Das ist mit Sicherheit einer der gründe warum ein Jedi seine Gefühle beherschen lernen muß und, im Normalfall, schon von klein auf an dadrauf Trainiert wird.

    Auch ist die Liebe bzw. Abhängikeit eines Jedi gegenüber eines anderen Menschen (Any&Padme) deshalb wohl untersagt.

    Dr0pA
     
  10. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Ich denke auch, dass das mit dem Unterbewusstsein durchaus passieren könnte - wenn vielleicht auch nicht in einer solch extreme Form wie mit dem Ziegelstein *g*.
    Darum heißt es ja auch, dass ein Jedi seine Gefühle beherrschen lernen muss - nicht einfach unterdrücken. Unterdrücken ist vielleicht für den Moment in Ordnung, aber auf längere Zeit einfach nicht machbar. Irgendwann werden sie doch wieder an die Oberfläche gelangen oder in Form des Ziegelsteins Schaden anrichten.
    Also: Gefühle beherrschen und kontrollieren lernen, damit alle Senatoren heile Köpfe behalten! ;)
     
  11. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Ah, ausgezeichnete Antworten! Freut mich! :)
    Jaja, bei mir ging auch ein wenig die Fantasie durch. Ich hatte mir schon vorgestellt, dass, wenn ein Jedi seinem heimlichen Erzfeind nahe kommt, auf diesen plötzlich alle möglichen Sachen zufliegen, er verletzt wird... und der arme Jedi weiss gar nicht, dass er selbst es ist! Am Schluss erhält er sogar den Auftrag, diesen "Attentäter" zu jagen, und dann geht es erst richtig los...
    ;)
    Aber, wie schon festgestellt wurde: Ein Jedi darf nicht unterdrücken - er darf Hass usw. gar nicht kennen. Und das erfordert tatsächlich eine lebenslange Ausbildung.
     

Diese Seite empfehlen