Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedifrage

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Darth Genjuro, 25. April 2002.

  1. Ich hab mal ne Frage.
    In Star Wars Episode I ( und Episode II ) gibt es doch noch recht viele Jedis oder!? Doch in den Episoden IV-VI kann sich kaum noch einer an Jedis erinnern oder man hält die Macht für "UNFUG".
    Warum? Es liegt doch wohl kein so großer Zeitraum zwischen den Episoden das so etwas in Vergessenheit gerät!
    Also ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Darth Genjuro

    P.S.: Wie mach ich so'n COOLES Bild an die linke Seite meines Beitrages?
     
  2. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Vergessen wurden die Jedi und die Macht mit Sicherheit nicht.
    Aber: Es war gefährlich Interesse der Macht oder den Jedi gegenüber zu zeigen.
    Deshalb tat es keiner.


    Jetzt eine praktischere Erklärung:
    Du spielst wahrscheinlich auf das Zitat von Tarkin an:
    Die Galaxis hat sie längst vergessen.

    Die Einfache Erklärung:
    Damals hatte Lucas noch keine Ahung von Ep1.
    (Und vom Imperator wohl auch nicht, schließlich nennt er Vader ja den letzten der Jedi. Der Imperator existiert ja aber auch.
    Und jetzt keine Diskussionen ob Vader und der Imperator als Jedi zählen :D )
     
  3. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich denke schon das es sein kann das sie in Vergessenheit geraten sind. Zum einen weil über die Jedi nicht mehr öffentlich gesprochen wurde und zum anderen weil man doch recht schnell vergisst. Ich denke das nicht gerade jeder in der Galaxis schon mal nem Jedi begegnet ist, denn im Gegensatz zu der Bevölkerung waren die Jedi ja ein Fliegenschiß. 10.000 was ist das schon?
    Somit kannten die Meisten nur die Erzählungen und dann rechne noch mal einige Jahre drauf, Kinder kommen zur Welt wo die Jedis nicht mehr existierten und kennen vielleicht nur noch die Geschichten ihrer Eltern.
    Die Propaganda des Imperiums hat die Jedi sowieso als böse und machtgierig dargestellt.
    Ausserdem zeigt uns die komplette Geschichte doch schon viel schnell die Menschen vergessen können.
    Obwohl ich kann mir vorstellen, dass die Bevölkerung der versklavten und unterdrückten welten weit mehr an die Jedi gedacht haben als die Welten und Leute denen es gut ging. Und solche Leute werden ja bekanntlich nicht nach ihrer Meinung gefragt.
     
  4. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Die Jedi waren berühmt als Hüter des Friedens.
    Oft genügte alleine das auftauchen eines Jedi um einen Streit beizulegen.

    Die Jedi waren Symbole, die musste man nicht persönlich kennenlernen.

    So etwas gerät in 20 Jahren nicht in Vergessenheit.

    Auch die Reaktionen auf Luke (auch die Reaktion als er den Jedi Tempel neu gründet), Ackbars Ausspruch: "May the Force be with you" zeigen deutlich dass die Jedi sehr wohl nicht vergessen sind.
    Jedenfalls nicht vollkommen, eher verdrängt.
     
  5. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Das kann alles sein, aber bei der Herrschaft des Imperiums bestanden wenig Chancen, dass die Jedi jemals wieder zurückkehren würden. Von daher wurden sie von vielen wahrscheinlich einfach als vergangen betrachtet und schließlich vergessen.
     
  6. Also ich find das trotzdem irgendwie nicht logisch.

    Ich hab mir das alles 1000 de male angesehen, und bin der Meinung, dass sie in Vergessenheit geraten sind!

    (Obwohl das mit dem "Keiner zeigt sein Interrese an der Macht"
    auch irgendwie gut klingt.)

    Gehen wir nun mal eine Sekunde davon aus, dass sie in Vergessenheit geraten sind, könnte man sie doch nicht einfach Vergessen selbst wenn sie wirklich nur ein "Fliegenschiss" waren.
    Es war schlieslich etwas besonderes ein Jedi zu sein, dass kann doch innerhalb ein paar Jehrzehnten nicht einfach irgendwo untergehen.

    Danke für euer Kommentar!

    Darth Genjuro
     
  7. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Die Jedi waren für tausende von Jahren die Hüter des Friedesn.
    So was vergisst man nicht nach 20 Jahren.

    Auch wir haben doch unsere Geschichte nicht vergessen, wir erinnern uns an die Römer, Ägypter...

    Die Sowjetunion hat versucht, die Kirche abzuschaffen - aber die Kirche wurde nicht vergessen.

    Meist werden nach einem Umsturz Statuen der früheren Herrscher verbrannt oder zerstört damit diese in Vergessenheit geraten. Das tun sie meist aber nicht.
    Der Ketzterkönig Echnaton: Was haben die Priester nicht alles getan damit er vergessen wird.
    Heute, tausende Jahre später kennen wir ihn immer noch, besser gesagt wieder.
     
  8. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Die Jedi waren nicht mehr da. Man musste sich wohl oder übel damit abfinden. Es muss ja nicht sein das man sie wirklich vergessen hat, es gab sicherlich einige die eine innere Sehnsucht nach ihnen hatten, sie aber nie zeigen durften. Anderen war es völlig egal ob sie da waren oder nicht, wieder andere froh das sie nicht mehr da waren. Aber jeder wußte das sie nicht mehr existieren, und so muss man halt lernen ohne sie auszukommen, und den Kernbezirken ging es unter Palpatine recht gut, sie brauchten die Jedi nicht.
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Eine gesammte Generation kann so was schon vergessen. Das ganze mal an einem Beispiel damit man das auch in einen verständlichen Rahmen fassen kann.

    Heroin ist eine Erfindung der Firma Bayer. Heroin wurde entwickelt um Invaliden aus dem ersten Weltkrieg ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Daher auch der Name Heroin, für die Heroen.......

    Man konnte in Deutschland bis Ende der 20ger Heroin, Kokain (Übrigends auch von Bayer entwickelt) und Haschisch in jeder Apotheke kaufen. Heute weiss das auch keiner mehr obwohls noch gar nicht so lange her ist und die 20ger Jahre schließlich eine schon eine Zeit war in der alles Dokumentiert wurde, z.B. in Zeitungen und Magazinen.

    So ist es zu erklären das die Jedis vergessen wurden.

    cu, Spaceball
     
  10. Craven

    Craven junger Botschafter

    Nicht zu vergessen, daß (wie in manchen Büchern erwähnt) Informationen über die Jedi während der imperialen Herrschaft nicht mehr frei zugänglich waren und im Holonetz gelöscht wurden.



    Craven
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Spaceball
    Ein sehr, sehr gutes Argument!!!

    In unserer heutigen Informationsgesellschaft vergessen leider immer wieder viele Leute, wie schnell Wissen auch verloren gehen kann (das ist durchaus übertragbar auf die Jedis bei SW).

    Was man bei SW vielleicht auch nicht vergessen darf, ist die Tatsache, daß die Jedis zwar die Hüter des Friedens waren, aber sicherlich auf das normale Leben des "kleinen" Mannes gar nicht so viel direkten Einfluß hatten! Könnte auch ein Grund sein, warum der normale Bürger die Jedis so schnell vergessen hat....
     
  12. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Viele Leute haben wahrscheinlich nie einen Jedi zu Gesicht bekommen und wie man von E1 erahnen kann und was in den HNN beschrieben wird hatten sie nicht diesen uneingeschränkten Heldenstatus, den wir ihnen heute zumessen.
    Dem normalen Bürger waren sie wahrscheinlich ziemlich egal und als das Imperium sie ausgelöscht hat, gab es andere Probleme, mit denen sich die Leute auseinander gesetzt haben.
    Wirklich vergessen waren sie sicher nicht, aber es hat einfach keinen wirklich interessiert (mit Ausnahme dieser infantilen Rebellion ;) )
     
  13. WedgeAntilles

    WedgeAntilles Rogue Lea.der

    Nun, zumindest ich kannte die Geschichte über das Heroin (gut, das mit dem Namen nicht)

    Und die Jedi waren doch ein klitzekleines bisschen wichtiger als Heroin, oder?

    Egal was ihr mir erzählt, ich bleibe dabei: Sie wurden nicht vergessen, wenn dann von der jungen Generation, aber unter keinen Umständen von den älteren Leuten!
     
  14. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Also: Die ältere Generation kannte sie noch, erzählte aber vielleicht nicht von den Jedi, weil die imperiale Propaganda während der machtübernahme des Imperators die Jedi als Verräter darstellte und sie ihren ruf dadurch verloren. Daher: Die älteren glaubten das und die wenigen, die die Wahrheit kannten, wurden entweder ausgelöscht oder wagten esnicht sie auszusprechen. Und um ein reales Beispiel zu nehmen: Im Dritten Reich wurde durch die Propaganda auch sehr viel an Wissen verdreht und unterdrückt, aber es gab trotz allem noch "gute" Leute, also die, die sich an die unterdrückten Teile erinnerten, nur so konnte die BRD eigentlich ja bestehen. Ich denk mal, das Lucas vielleicht dort auch zum Teil anregungen gefunden hat um SW umzusetzen bzw. so umzusetzen, das es glaubhaft wirkt.


    mtfbwy
     
  15. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    masternesmrah hat Recht. Zur Zeit des Imperiums wurden die Jedi und was sie wirklich waren totgeschwiegen. Stattdessen wurden sie vom Imperium als blutrünstige Monster, korrupte Bande oder dergleichen dargestellt. Und die wenigen, die vielleicht noch Jedi kannten oder 'ne Vorstellung davon hatten, was sie wirklich taten, hatten zuviel Angst vor den imperialen Schergen.
     
  16. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Die Jedis vergessen seht euch alle nochmal ANH an und achtet genau darauf als Obi-Wan das LS einsetzt.

    Die Leute waren alle geschockt und alle schauten hin und als sie das LS sahen hatten sie Respekt. Die Erinnern sich nciht an die Jedis ?

    Sehr wohl, haben sie sich da erinnert. Und als sie sahen das da ein Jedi ist hatten sie großen Respekt. Keiner hat mehr getraut sich aufzulehnen. An der Szene denke ich sieht man das sie sich erinnern konnten. Und sie haben die Jedis nciht vergessen.
     
  17. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Das war in der Bar aber immer so: Als Han den Kerl von Jabba erschoß haben sie auch erst gekuckt und dann einfach weiter gemacht, genau wie bei Ben Kenobis tat.


    mtfbwy
     
  18. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Stimmt. Die Aufmerksam, die Ben erregt hat, war genauso groß wie die, als Han Greedo erschossen hat. In solchen Kneipen ist's nicht so besonders gesund, seine Nase in die Angelegenheiten anderer zu stecken.
     
  19. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Bei Ben war es etwas anderes, irgendwie blickten die Leute(Menschen und Aliens) erfurchtiger. Sie merkten schon das
    Obi-Wan ein Jedi war. Weil hätte Obi Wan nur einen Blaster rausgeholt hätte Dr.Evazon (der schwerverbrecher) oder Ponda Boba nacher auch noch zurückgeschossen. Es waren ja 2 mit denen Luke trouble hatte aber als sie das LS sahen hatten sie Ehrfurcht und Angst, die merkten das es ein Jedi war.

    Hätte Greedo einen Kumpel dabei gehapt wäre der auch nie vor Han gefloihne der hätte auch geschossen ;)
     
  20. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Admiral DaalaX
    Vielleicht war diese besondere "Aufmerksamkeit" darauf zurückführen, daß Ben einfach nur eine recht ungewöhnliche Waffe eingesetzt hat?
    Immerhin sind in einem Universum voller Laster und Blaster Waffen wie Laserschwerter und Messer doch recht ungewöhnlich.
    Zumal wenn jemand damit gut umgehen kann.....
     

Diese Seite empfehlen