Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jerrys Thatch

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Jerrys Thatch, 17. März 2013.

  1. Jerrys Thatch

    Jerrys Thatch Zivilist

    ... Zugriff auf Personaldaten der Neuen Republik autorisiert ...
    ... Personaldaten von "Jerrys Malcom Thatch" werden geladen ...
    ... Daten werden geöffnet ...



    Name: Thatch
    Vorname: Jerrys "Jerry" Malcom
    Heimat: Centares
    Alter: 35
    Spezies: Mensch
    Größe: 1,86 Meter
    Statur: athletisch
    Augenfarbe: blau
    Haarfarbe: dunkelbraun

    Eigenschaften: leicht genervt und reizbar, verantwortungsbewusst, kühl, zynisch

    Zugehörigkeit: -
    Familienstand: ledig
    Sprachkentnisse:

    • Basic
    • Huttisch


    Ausbildung:
    • Hochschulreife auf Centares
    • Ausbildung zum Jägermechaniker
    • Grundausbildung auf der republikanischen Akademie
    • Ausbildung bei der Luftlandeinfanterie
    • Weiterbildung beim Rep. Marine Corps.

    • Flugausbildung auf Sluis Van
    • Weiterbildung in "Astronavigation"
    • Weiterbildung in "Raumkampftaktikt"
    • Ausbildung bei Loronar Defense Industries
    • Kapitänsausbildung bei Twin Suns Transport Services

    Familie:
    Bruder: Tyrion Thatch - 29 - [First Lieutenant im republikanischen Sternenjägercorps]
    Bruder: Klark Thomas Thatch - 38 - [Aufenthaltsort unbekannt]
    Schwester: Myri Thatch - 28 - [Ärztin in einem Krankenhaus auf Mon Cal]
    Vater: Garm Thatch [Während einem imperialen Angriff auf Reisen umgekommen]
    Mutter: Leila Antilles Thatch [Während einem imperialen Angriff auf Reisen umgekommen]

    Vorgeschichte:
    Jerry wuchs als eines von vier Kindern in einem mittelständischen Haushalt auf Centares auf. Früher bezeichnete man den Planeten als "Rand der Zivilisation", doch durch seine Nähe zu Mon Cal und die Niederlassung der Neuen Republik in diesem Gebiet ging es mit der centarischen Wirtschaft bald steil nach oben. Jerry's Vater besaß eine stattliche Werkstatt für Raumjäger und Shuttles und beschäftigte zahlreiche Mitarbeiter. Sie warf genug Gewinn ab, dass Mr. Thatch alle seine Kinder auf gute weiterführende Schulen schicken konnte. Wenn man einmal von Jerrys absah, der es vorzog eine Ausbildung in der Werkstatt seines Vaters zu machen. Er führte das Leben eines typischen Jugendlichen und machte all die damit einhergehenden Höhen und Tiefen mit. Mit 22 Jahren ließ er sich freiwillig bei den Truppen der Neuen Republik verpflichten. Er empfand es als wichtig die Freiheit gegen die imperialen Unterdrücker zu verteidigen. Dort blieb er fünf Jahre und arbeitete sich bei den Luftlandetruppen, bis hin zu den Marines zum Sergeant Major hoch. Anschließend verließ er die Armee aus einer Reihe von verschiedenen Gründen. Dabei war die Neue Republik nicht ganz unschuldig. Jerry sah sich von ihr enttäuscht, er konnte hinter die Kulissen blicken. Er kehrte nach Centares zu seinen Eltern und Geschwistern zurück. Seine Schwester studierte zu der Zeit bereits Medizin, während sein jüngerer Bruder Tyrion die republikanische Akademie besuchte. Ein Jahr später ging er auf Rat eines alten Kameraden nach Sluis Van und absolvierte dort eine Reihe von Lehrgängen und Ausbildungen, die ihm später als Frachtercaptain noch nützen würden. Durch seine Vergangenheit bei den Streitkräften fand er kurz nach seinem 29sten Geburtstag einen Job bei Loronar Defense Industries. Er begleitete dort Transportkonvois quer durch die Galaxis. Oftmals bekamen sie es mit Piraten oder Streitkräften von einer der beiden Seiten zutun, da Loronar Defense sie beide belieferte. Während dieser Zeit starben seine Eltern bei einer Reise in die Kernregionen. Ihr Passagierschiff geriet zwischen die Fronten eines Scharmützels zwischen der NR und dem Imperium. Zu ihrer Beerdigung kündigte Jerrys mit 31 den Job bei Loronar Defense und kehrte nach Centares zurück. Dort trauerte er und verweilte mit seinen beiden Geschwistern Myri und Tyrion einige Monate. Klark tauchte weder auf, noch meldete er sich.
    Anschließend entwicktelte sich in Jerrys eine tiefe Abneigung gegenüber beider Seiten des galaktischen Bürgerkriegs. Unterdessen kämpfte sein Bruder auf Seiten der Republik. Jerry beschloss bei einem Transportunternehmen anzuheuern und verschiffte unter der Flagge des Twin Suns Transport Services verschiedenste Ware. Er war dort Captain eines kleinen Barloz-Class Frachters, den er durch alle möglichen Gefahren steuerte. Mit 33 warf er hin um sich selbstständig zu machen und an keine Regularien gebunden zu sein. Er verkaufte seinen Anteil an der Werkstatt seines verstorbenen Vaters und kratzte alles zusammen um sich sein Baby zu kaufen. Den Firefly Class Frachter "Emiko".


    [​IMG]
     
  2. Jerrys Thatch

    Jerrys Thatch Zivilist

    Die Crew:

    Nachdem Jerrys sich von Twin Suns Transport Services losgesagt hatte tat er sich mit der Pilotin des Barloz-Class Transporters zusammen und kaufte sich die "Emiko". In den folgenden Monaten erweiterte sich seine Crew bis die gegenwärtige Zusammensetzung gefunden war. Auch wen es manchmal so aussieht als würden sie alle unterschiedliche Ziele verfolgen, so hielten sie letztendlich immer zusammen. Und obwohl er hin und wieder hart durchgreift ist Jerrys bereit alles für diese Jungs und Mädels zu tun.

    Carrie Yoshida, Pilotin

    [​IMG]
    Herkunft: Jabiim
    Alter: 26
    Auf der "Emiko" seit: 2 Jahre und 6 Monate
    Carrie war schon auf dem Barloz-Klasse Frachte "Gundark" Jerrys' Pilotin gewesen. Und auch sie kämpfte schon für die Neue Republik. Schon mit 18 Jahren flog sie Landungsboote und kleine Shuttles durch heiß umkämpfte Schauplätze. Als sie dann später bei einer Schlacht bei Derra IV die Hälfte ihrer Kameraden verlor, quittierte sie den Dienst und landete schließlich bei Two Suns auf dem Schiff von Thatch. Sie war es, die dem Firefly Frachter den Namen "Emiko" gab. Durch ihre aufbrausende, für junge Piloten Typische, Art zieht sie hin und wieder den Zorn von Jerrys auf sich. Außerdem war es nicht immer gut für's Geschäft wenn Carrie hin und wieder mit den Passagieren schlief. Ihre Überheblichkeit und Leichtsinnigkeit hat die Crew schon öfter in brenzlige Situationen gebracht. Allerdings war es meist auch wieder sie, die die "Emiko" aus diesem Schlamassel holte. Im Laufe der letzten Monate wurde jedoch immer deutlicher wie sie Augen für Neff bekam. Damit bot sie für Jayne und Kerel eine optimale Angriffsfläche, die sie deswegen immer wieder aufzogen.

    Kerel Melewees, Techniker

    [​IMG]
    Herkunft: Skor II
    Alter: 32
    Auf der "Emiko" seit: 2 Jahre und 4 Monate
    Jerrys und Carrie hatten den Squib auf der The Wheel Station aufgegabelt. Er wurde von seinem vorherigen Schiff geschmissen, da er von dort gestohlen hatte. Zwei Monate nachdem sich Jerrys und Carrie das Schiff gekauft hatten, waren sie verzweifelt auf der Suche nach einem Techniker. Und letztendlich sollte sich herausstellen, dass Kerel Melewees ein verdammt guter war. Der temperamentvolle Squib hatte leider nur einen unangenehmen Tick beibehalten. Er ließ dauernd irgendwelche Sachen mitgehen, was auf Dauer ziemlich nervig werden konnte. Wenn ein Passagier irgendetwas vermisste sollte er sich also nur an den Captain wenden, der würde sich dann mal Kerel vornehmen. Bei jedem Landgang schleppte Kerel auch noch irgendwelche Schnäppchen an, für die er auch schon mal ein paar von Jaynes Waffen vertickte. Ansonsten war der kleine Squib ein recht angenehmer Zeitgenosse, der auf dem Schiff sozusagen die Rolle des Clowns übernahm.

    Jayne Holland, Kerl fürs Grobe

    [​IMG]
    Herkunft: Naboo
    Alter: 33
    Auf der "Emiko" seit: 1 Jahr und 11 Monate
    Wenn jemand dem Captain vorher gesagt hätte, dass Jayne ursprünglich von Naboo ist, so hätte er sich vor Lachen vermutlich nicht halten können. Jayne Holland strahlte für jeden der ihn nicht kannte und jeden der ihn kannte Gefahr aus. Bevor er bei Jerrys landete schlug er sich als Söldner und Kopfgeldjäger durch. Die Crew der "Emiko" lernte den breiten Kerl auf Nal Hutta kennen, wo Jerrys für einen Job ein paar böse Jungs brauchte. Er war zwar nicht der Hellste aber mit Waffen kannte er sich dafür umso besser aus. Jayne gefiel es auf der "Emiko" dann so gut, dass er gleich blieb. Auch wenn Jayne den Squibb nicht wirklich ausstehen konnte, was auch mit dessen Cleptomanie zusammenhing, wuchs er schnell in die Familie hinein. Und obwohl ihm wegen seiner Vergangenheit als Kopfgeldjäger und Söldner zunächst keiner so recht traute (Jayne verhielt sich auch nicht immer vorbildlich), entwickelte er sich schnell zu einer Art Beschützer der Crew.

    Kirtan "Neff" Neffolsiv, Sanitäter und Koch
    [​IMG]
    Herkunft: Taris
    Alter: 25
    Auf der "Emiko" seit: 1 Jahr und 4 Monaten
    Bevor Melanie an Bord der "Emiko" kam war Neff der Jüngste in der Crew. Neff wurde als Sohn einer Imperialen Familie auf Taris geboren. Dort fing er ein Medizinstudium an, welches er abbrechen musste als er und seine Familie von der Neuen Republik aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Auf Taanab machte der lebensfrohe Kerl dann eine Ausbildung zum Sanitäter bei einer Hilfsorganisation. Er half vor allem in den Krisengebieten an den Grenzen der beiden Parteien. Für Jerrys war es schon immer ein Rätsel, wie es so jemanden wie Neff auf so ein Schiff wie die "Emiko" verschlug. Aber der Junge von Taris hatte sich auf Anhieb in den Firefly Frachter verliebt und war von dort auch nichtmehr wegzubekommen. Außerdem waren seine Fähigkeiten als Sanitäter äußerst hilfreich um Jerrys Crewmitglieder gegebenenfalls zusammenzuflicken. Man könnte sagen, dass er das beliebteste Crewmitglied ist. Er kam mit jedem wunderbar aus. Sogar mit Jayne, was vermutlich an seinen Kochkünsten lag und Melanie.

    Melanie "Mel" McCreek, -
    [​IMG]
    Herkunft: Coruscant
    Alter: 17
    Auf der "Emiko" seit: 8 Monaten
    So ein Mädchen wie Mel bei einem Job über den Weg zu Laufen ist wahrlich keine alltägliche Sache. Man muss aber auch dazu sagen, dass Jerrys prinzipiell nicht gerne mit Sklavenhändlern zutun hat. Aber seit der Krieg zwischen der Neuen Republik und dem Imperium wieder voll entfacht wurde gab es einfach zu Viele von denen. Obwohl es Jerrys nicht wirklich gefiel sollten sie einer Gruppe Sklavenhändler bei einer Aktion auf Belkadan den Rücken decken. Der Planet war vom Krieg zerrüttet und bis heute weiß keiner der Crew, wie Mel von Coruscant dorthin kam. Jerrys entdeckte das schüchterne Mädchen, wie es von einem der Sklavenhändler verschleppt wurde. Nach einer mehr oder minder gewaltsamen Auseinandersetzung mit den Sklavenhändlern einigte Jerrys sich mit ihnen. Unter den lauten Protesten von Jayne und Kerel, die sich ausnahmsweise mal einig waren, kaufte Jerrys das junge Mädchen. Carrie und Neff fanden sie jedoch von Anfang an Herzallerliebst. Seitdem lebt sie mit der Crew auf der "Emiko" und ist mittlerweile Teil der Familie geworden. Zwar ging ihre Schüchternheit zurück, doch Jerrys und die Anderen wissen immernoch nur wenig aus ihrer Vergangenheit. Auf jeden Fall hatte die Sache einen gewaltigen Haken. Kein Sklavenmädchen spricht schließlich gehobenes Coruscanti. Jerrys hatte sich vorgenommen es irgendwann mal herauszufinden ... wenn die Zeit dafür gekommen war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2013
  3. Jerrys Thatch

    Jerrys Thatch Zivilist

    Die "Emiko"

    [​IMG]

    Die "Emiko" war das Schiff, dass Jerrys vor mehr als zwei Jahren erworben hatte und mit der er seitdem mit seiner Crew durch die Galaxis reiste und verschiedenste Jobs annahm. Seit dem Erwerb des gebrauchten Firefly-Class Transporters hatte Jerrys eine Menge Modifikationen und Reperaturen an dem Schiff erledigt. Das ganze Schiff kratzt, was Bewaffnung und Ausrüstung angeht, an der Grenze der Legalität. Außerdem ist die "Emiko" durchzogen von Schmugglerverstecken und kleinen Waffenverstecken. Neben den beiden Shuttles an den Tragflächen des Schiffs, befindet sich im Laderaum ein Gleiter, den die Crew für Außenaufträge hin und wieder verwendet.

    Produktion: Rendili StarDrive (Rendili)
    Klassifikation: Frachttransporter (Corvette)
    Länge: 102 Meter
    Frachtkapazität: 50.000 metr. Tonnen (Ohne Ladung bis zu 80 Passagiere)

    Schildstärke: 285 SBD
    Rumpfstärke: 150 RU
    Vorräte: 2 Monate
    Bewaffnung: 5 automatisierte Vierlingslaser, 2 Torpedowerfer
    Weitere Einheiten: Zwei Shuttles (Weltraumtauglich, ohne Hyperantrieb), ein Landgleiter


    Ein Shuttle der "Emiko"




     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2013

Diese Seite empfehlen