Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jolina Norrs

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Jolina Norrs, 18. September 2006.

  1. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    Name: Jolina Norrs

    Zugehörigkeit: Sith

    Rang: Apprentice

    Meister: Darth Allegious

    Schüler: Xaragon Koor

    Rasse: Mensch/Echani Mischling

    Geschlecht: weiblich

    Alter: 20 (bei Rollenspiel Start: 17)

    Größe: 1,69m

    Gewicht: eh, immer mindestens 5 Pfund zu viel ;)

    Geburtsort: Tafanada Bay, Ithor

    Statur: eher schlank aber nicht muskulös, gelenkig, gute Reflexe

    Haarfarbe: nat. weiß, im Moment schwarz

    Augenfarbe: früher Grau, dann Braun (Farbige Kontaktlinsen rein Modisch), inzwischen leicht rötlich

    Vater: Dorian Norrs (Pilot einer Corellianischer Frachterflotte)

    Mutter: Astara Norrs (ungeklärt Verstorben auf Ithor, war eine Echani)

    Charakterbeschreibung:

    Jolina ist eine wissenshungrige und gelehrige Schülerin der dunklen Seite geworden. Die Technik, die Allegious zu einem Executor machte und sie zur Apprentice hat aufsteigen lassen, verstärkte ihre Verbindung zur Macht. Verschwunden waren die Zweifel und die Ängste ihrer frühen Ausbildungsphase. Ebenso verblassen die Erinnerungen an ihr früheres Leben immer mehr. Im Umgang mit anderen (nicht feindlich gesinnten) Sith verhält sich Jolina zumeist eher unnahbar und passiv. Ihre geistige Gesundheit hat bereits unter den Manipulationen und „Trainingsmethoden“ ihres Meisters gelitten. Schmerzen bereiten ihr daher krankhafte Vergnügungen und stärken ihre Machtkräfte immens. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie selbst oder andere Leiden müssen. Dank der Offenbarungen ihrer Vergangenheit durch ihren Meister, ist Jolina erfüllt von Rachegelüsten gegenüber den Jedi. Dabei verachtet sie so ziemlich alle Aspekte ihrer Religion auch den Kampf mit dem Lichtschwert. Dementsprechend mangelhaft sind ihre Fähigkeiten und ihre Einstellung im Umgang mit dieser Waffe, obschon sie inzwischen durchaus gelernt hat Sie, vor allem unterstützt durch Machtkräfte, zu gebrauchen. Ihrem Adoptivvater und Mentor Allegious vertraut Jolina blind und würde so ziemlich alles für ihn tun. Nur in seiner Gegenwart legt sie manchmal ihre Maske ab und zeigt ihre Gefühle offen. Die Anzeichen dafür, dass sie genau wie alle anderen Sith von Allegious nur benutzt wird, erkennt Jolina nicht oder nimmt es billigend in Kauf.




    Machtfähigkeiten:

    Legende:

    0 = nicht bekannt
    1 = rudimentäre Grundkenntnisse
    10 = legendär


    Grundfertigkeiten:
    • Geschwindigkeit: 5
    • Levitation: 7
    • Machtmut: 1
    • Machtsinne: 8
    • Machtsprung: 3


    Aktive Machtfertigkeiten / Kampffertigkeiten:
    • Droiden ausschalten: 5
    • Energie absorbieren: 7 unbewusst
    • Lebensentzug: 4 unbewusst
    • Lichtschwertwurf: 2
    • Machtbruch: 0
    • Machtangriffe absorbieren / abwehren: 5
    • Machtblitze: 0
    • Machtgriff: 7
    • Machtschrei: 0
    • Machtstoß: 7
    • Malacia: 0
    • Perfektionierte Körperbeherrschung: 0
    • Rage: 0
    • Zermalmen: 2


    Passive Machtfertigkeiten / geistige Kräfte:
    • Atemkontrolle: 0
    • Bestientrick: 0
    • Empathie: 5
    • Erinnerungen verfälschen: 0
    • Gedankentrick: 5
    • Gedankenverschmelzung: 2
    • Geistige Abschirmung: 8
    • Heilen: 0
    • Illusionen erzeugen: 0
    • Lähmung: 2
    • Perfektioniertes Navigieren: 0
    • Psychometrie: 0
    • Technische Intuition: 7
    • Telepathie: 1
    • Tiefschlaftrance: 0
    • Verschleierung: 6
    • Visionen: 1
    • Wachstumsschub: 0


    Fortgeschrittene Techniken:
    • Bruchpunkt: 0
    • Empfindungen weiterleiten: 0
    • Essenz transferieren: 0
    • Gedankenkontrolle: 3
    • Kampfmeditation: 0
    • Machtblendung: 0
    • Machtsturm: 0
    • Manipulation des Geistes: 7
    • Materie manipulieren: 3
    • Morichro: 0
    • Reflektieren: 0
    • Wassermanipulation: 0
    • Energiebündelung: 1


    Lichtschwertformen:
    • Form I - Shii-Cho: 0
    • Form II - Makashi: 3 (eher rudimentär, nutzt unterstützend häufig Machtkräfte)
    • Form III - Soresu: 0
    • Form IV - Ataru: 0
    • Form V - Shien / Djem So: 0
    • Form VI - Niman: 0
    • Form VII - Juyo (Vaapad): 0 ​



    Vorgeschichte:

    Jolina wurde auf Tafanada Bay geboren, einer der Orbitalplattformen Ithor´s, als Tochter von Dorian und Astara Norrs.
    Ihr Vater war Pilot in einer Corellianischen Frachterflotte und ständig in der Galaxis unterwegs, deswegen erblickte Jolina fern von Corellia, der Heimat ihres Vaters, das Licht der Welt.
    Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend größtenteils zwischen den Sternen oder auf Planeten der Handelsrouten und lernte so viele Rassen, Welten, Sprachen und Gebräuche kennen.
    Ihre Mutter starb aus unbekannten Gründen als Jolina 5 Jahre alt war. Sie verdrängte den Tod indem sie die Erinnerungen an ihre Mutter tief in sich einschloss und fortan verdrängte.
    Vor weiteren Schicksalsschlägen blieb Jolina verschont und sie wuchs relativ geborgen auf, behütet und umsorgt von ihrem Vater, der ihr nur selten eine Bitte ausschlagen konnte.
    Da sie auf den langen Reisen selten die Gelegenheit bekam, mit anderen Kindern zu spielen, musste Jolina oft mit Droiden vorlieb nehmen. Die häufigen Kontakte mit den Maschinen weckten ihre Zuneigung zu Droiden und ihr Interesse an der Technik im Allgemeinen.
    Als sie älter wurde begann Jolina sogar einige Droiden zu modifizieren und zu reparieren und schien dabei ein außergewöhnliches Talent an den Tag zu legen.
    Als Jolina 16 Jahre alt wurde schenkte Dorian ihr einen modifizierten Remote Droiden den sie „Lutz“ taufte.
    Lutz war fortan ihr ständiger Begleiter und Beschützer (ihr Vater ließ auch einen Betäubungsblaster integrieren und installierte eine Verteidigungssoftware) Jolina brachte ihm schließlich sogar Schach bei.
    Kurzum, Jolina lebte ein glückliches und zufriedenes Leben bis eines Tages die Macht und die Sith in ihr Leben traten und sich alles, wirklich alles veränderte…
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2013
  2. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    Jolina mit etwa 6 Jahren:

    [​IMG]


    Jolina mit etwa 15 Jahren:

    [​IMG]


    Jolina mit etwa 16 Jahren:

    [​IMG]


    Jolina(17 Jahre) mit ihrem Mentor:

    [​IMG]


    Jolina mit 18 Jahren:

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2008
  3. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    (Platzhalter)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2008
  4. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    Lebenslauf

    Die Overon

    Das Schicksal schlug zu an Bord eines riesigen Frachters mit dem Namen „Overon“. Die Galaktische Ordnung war im Wandel und die Republik kurz vor ihrem Fall. Corellia, ihre Heimat war kurz nach ihrem Aufbruch von dort in die Hände des Imperiums gefallen. Ohne Jolinas Wissen hatte sich Dorian breitschlagen lassen eine gigantische Waffenlieferung für den verzweifelten Widerstand zu übernehmen. Es war ihm klar, welcher Gefahr er die Besatzung des Frachters aussetzte und doch schaffte er es nicht, seine Tochter, die sich auch auf der Overon aufhielt um nach Mon Calamari zu Reisen, rechtzeitig von Bord in Sicherheit zu schaffen. Das Imperium bekam schnell Wind von der Sache und schickte ein Enterkommando los, um den Frachter an einem engen Sprungkorridor in einem Asteroidenfeld im Sulus System abzufangen. Der Sithwarrior Marrac´khar leitete diese Operation. Vergeblich versuchte der Bothanische Spion Bar K´yat zusammen mit dem Maschinisten Kreeso das Mädchen aus den Klauen der Sith zu befreien. Am ende hatte sie ihre Lieb Mühe selbst mit dem Leben davon zu kommen. Die Overon und ihre Ladung war an das Imperium verloren.
    Marrac´khar erkannte allerdings das Potenzial der jungen Frau und verschonte das Leben Jolinas um sie im Gegenzug auf die Seite der Sith zu ziehen. Alle anderen, die nicht mit Bar und Kreeso fliehen konnten, hatten weniger Glück. Von nun an nahm sich Marrac´khar ihrer an und nahm Jolina als neue Schülerin.

    An Bord der Hades

    Auf der Fregatte der Sith angelangt treib der Warrior seine Untergebenen zur nächsten Mission die sie nach Alderaan führen sollte. Jolina verbrachte die Zeit an Bord damit die anwesenden Sith kennen zulernen und das Schiff genauer zu erkunden. Die zweite Schülerin des Noghri´s Kira hegte tiefen Groll gegen Jolina und versuchte, mehrfach während des Trainings an Bord ihre Konkurrentin zu töten. Jedes Mal schlugen ihre Versuche fehl und Jolina blieb am Leben. Allerdings trugen diese Zwischenfälle nicht unbedingt zu einer Besserung des Verhältnisses zwischen den Beiden Adepten bei. Kira wurde nach einem der Mordversuche so schwer von dem Deformierten Sith Apprentice Ranik bestraft, dass sie eine Zeit lang eine Bactabehandlung auf der Krankenstation über sich ergehen lassen musste.
    Ihr Meister ließ die Frauen zur Strafe mittels einerkurzen Kette aneinander binden und so gehandicapt die nächste Mission beschreiten.

    Alderaan


    Die Mission sah vor Alderaan auf die Anwesenheit von Jedi zu überprüfen und diese zu vernichten. Nach der Landung folgte jedoch der zweite Teil der Bestrafung Marrac´s. Mit einer bösartigen Machtblitzattacke folterte und schwächte er die beiden Sith-Adepten noch vor dem eigentlichen Beginn der Schlacht. Bei der Begegnung mit den Jedi standen sie schließlich Zwei unerfahrenen Padawanen (Ryoga und Kaysa) gegenüber. Selbst derart geschwächt waren sie ihnen überlegen und scheiterten schließlich nur an Jolinas Unwillen zu kämpfen. Der Kampf im Allgemeinen ging verloren und die Sith mussten sich schmachvoll zurückziehen ohne einen Jedi getötet zu haben. Lediglich eine Padawan (Kestrel) wurde schwer verletzt.

    Bastion


    Nach der Niederlage auf Alderaan zogen sich die Sith nach Bastion zurück. Auf dem Flug zur Hades wurde Jolina von Kira offen des Versagens bezichtigt und daraufhin von Ranik bestraft. Der Rest der Reise verlief ohne weitere Zwischenfälle.
    Auf Bastion angekommen versuchte sich Jolina zurechtzufinden und hielt sich dabei an Kira und später dann an Alaine, einer der wenigen Sith die wirklich freundlich zu ihr waren. Jolina lernt eine Menge während Kira mit Alaine aneinander gerät und bestraft wird. Der Versuch Alaine´s, Kira´s Haltung zu ändern, scheitert durch den Einfluss des Deformierten (Ranik).

    Schließlich wittert Marrac´khar den Verrat der uneinsichtigen Kira und hackt ihr zur Strafe beide Beine ab, lässt die Adeptin aber am Leben. Jolina bekamm in Marrac´s Quartier die Gelegenheit sich an Kira zur rächen und drang in ihren Verstand ein um sie zu foltern. Unterbewusst empfand sie gefallen an der Folter und ihr Verstand wurde zwischen Wahnsinn und Verzweiflung hin und her gerissen. Ihr zum Inquisitor beförderter Meister, der sich nun Allegious nannte, brachte Jolina auf den Pfad der Kontrolle zurück und nahm ihr einen Teil ihrer Angst.

    Kast


    Nach weiteren Trainingseinheiten Jolina´s mit anderen Adepten brachen Allegious und seine Schülerinnen mit Taral dem neuen Haustier des Noghri nach Kast auf um dort ihr Training fortzusetzen und die Ausbildung der Imperialen Garde zu überwachen...

    Jolina erkundete noch am Tag ihrer Ankunft allein die beeindruckende Tempelanlage ihres Meisters. Am nächsten Morgen suchten Kira und sie seine Meditationskammer auf und erheilten weitere Lektionen in der Anwendung der Macht. Levitieren war der Schwerpunkt des Trainings, gleichzeitig schulten sie jedoch auch ihre Machtsinne. Im Anschluss gewährte Allegious seinen Schülerinnen eine Frage und öffnete seinen Geist für die Adeptinnen.

    Der Inquisitor drang schließlich in den Verstand Jolinas ein und fand etwas, dass den Zorn der Adeptin wecken würde. Tief in den dunkelsten Erinnerungen verborgen fand er Bruchstücke über den Tod ihrer Mutter, welchen das damals noch sehr junge Mädchen mit ansehen musste. Geschickt füllte der Noghri die Bruchstücke mit seiner Wahrheit und entfachte so die Wut in seiner Schülerin. Mit der Erkenntnis, dass Jedi ihre Mutter töteten, denn so hatte es Allegious ihr suggeriert, entflammte in der jungen Frau der Wunsch nach Rache und Vergeltung. Voller Hass bat sie ihrem Meister ihr die Mittel dazu zu geben. Und Allegious willigte ein. Noch einmal wurde ihr Band enger geschnürt und Jolina hatte nun keine Zweifel mehr, was ihr Schicksal an der Seite des Inquisitors betraf.

    Darauf folgend brachen sie auf, um die Rekruten der Royal Guard zu begutachten. Auf dem Weg jedoch wollte Kira sich einer Last entledigen die sie schon lange mit sich herum trug und berichtete ihrem Meister von ihrer Vergangenheit. Aus der Not heraus hatte sie getötet und würde dafür verfolgt. Ihr Schicksal führt sie, all ihrer Pläne und Ziele beraubt, nach Kast und in die Arme des Noghri. Außerdem offenbarte sie ihm noch, dass sie sich mit dem Deformierten traf und er etwas plante. Dies gab dem Inquisitor Gewissheit darüber, was er schon länger vermutete. Die Zeit der Säuberung rückte unaufhaltsam näher.

    Nach Kiras Beichte beschloss Allegious bei Kira zu prüfen, ob sie es Wert sei eine Apprentice zu werden. Gleichzeitig wollte er schauen, ob die Rekruten zu etwas taugten. Also ließ er Kira gegen Fünf von ihnen antreten. Neid schwelte in Jolina auf, doch ihr Meister beruhigte sie damit, dass Kira nur ein Werkzeug sei und er ihr mehr offenbaren wollte als Kira jemals über die Macht erfahren würde. Zufrieden beobachtete sie dann die Prüfung der Mitadeptin. Kira siegte schließlich und stieg zur Apprentice auf. Der Preis dafür war der Verlust ihrer linken Hand. Nun sollte sie gehen und ihren Weg allein finden. Doch Allegious warnte sie noch einmal ihn nicht erneut zu hintergehen.

    Jolina verabschiedete Kira und wünschte ihr viel Erfolg bei ihrer Reise. Noch ahnte niemand, wohin der Weg die frische Apprentice führte. Der Tuk´ata tötete alle verbliebenen Rekruten bis auf zwei, die er für würdig befunden hatte der Garde beizutreten. Ihr Meister war schnell in den dunklen Gängen verschwunden, also beschloss Jolina weiter den Tempel zu erkunden. Sie fand in einer Kammer voller zerstörter Roboter und Bergen von Schrott schließlich einen defekten Droiden und beschloss ihn zu reparieren. Indes fand Allegious eine neue Schülerin. Eine Dathomir (Mighella) die ihre Verbindung zur Macht verloren hatte und nun den Inquisitor bat, ihr zu helfen. Jolina jedoch erfuhr nicht davon, dass Mighella seine neue Schülerin war denn sie musste es geheim halten. Für die Adeptin war sie lediglich eine Sklavin ihres Meisters mit einem erstaunlichen Wissensschatz über die dunkle Seite.

    Jolina trainierte allein. Sie durchstöberte die Bibliothek nach Wissen über die Wege der Macht und las alte Schriften bei denen sie versuchte die alte Sprache der Sith zu entziffern. Der Erfolg dabei war gering und so ließ sie davon ab und konzentrierte sich auf ihre Ausbildung. Im Trainingsraum übte sie Machtstöße und nutzte dabei erfolgreich ihren noch immer präsenten Zorn auf die Mörder ihrer Mutter.

    Bei der Audienz bei ihrem Meister berichtete Jolina über ihre Fortschritte und erhielt den Auftrag sich ein Lichtschwert zu konstruieren. Sie durfte sich einen Kristall aus den Vorräten ihres Meisters wählen und dann alles zusammentragen um mit dem Bau beginnen zu können. Allegious wollte nach Bastion aufbrechen und Jolina sollte die Waffe während der Reise bauen. Dafür durfte Jolina in den Werkstätten des Tempels stöbern und fand auch Teile die sie für die Reparatur ihres zerstörten Droiden benötigte.

    Emperor´s Hand

    Auf dem Weg nach Bastion konstruierte Jolina ihr erstes eigenes Lichtschwert als Instrument ihrer Rache. Sie verabscheute die Jediwaffen, doch erkannte auch die Notwendigkeit sie zu nutzen solange ihre Machtfertigkeiten allein sie nicht schützen konnten.

    Bastion


    Angekommen galt es keine Zeit zu verlieren Allegious spürte die Präsenz eines Verräters (Wilson) und wollte ihn zur Rechenschaft ziehen. Also fanden sie ihn in einem der Trainingsräume und der Inquisitor begann mit seiner Arbeit. Jolina wunderte sich, dass Allegious den Verräter am Leben ließ und ihn lediglich in die Verbannung schickte. Doch ihr Meister erklärte ihr die Beweggründe und Jolina verstand, wenn sie auch noch immer die Gefahr sah, die sie jedoch auf ihre Unerfahrenheit und fehlende Weitsicht zurückführte.

    Allegious
    wollte den Oberbefehlshaber mit den Geschehnissen im Orden konfrontieren und so machten sie sich auf in den Flottenkomplex um Nereus Kratas zu sprechen. Der versicherte, die Flotte und seine Offiziere im Griff zu haben und stellte seine Spezialeinheit vor die AFC. Elitäre Soldaten die ausgebildet wurden um gegen Machtanwender zu kämpfen. Allegious war sehr interessiert und stimmte einer Demonstration zu. Jolina sollte gegen einen dieser Kämpfer antreten, der sich als hervorragender Schwertkämpfer herausstellte und nur dank der Macht Jolina unterlegen war.

    Neues Unheil ließ den Inquisitor das Gespräch beenden. Kira beging erneut Verrat an ihrem Meister. Wieder hatte sie sich mit Ranik verschworen. In dessen Quartier überraschten sie Allegious und sein Gefolge in eindeutiger Stellung. Der Noghri tobte und ließ die Verräter spüren was es hieß ihn zu verraten. Während der Inquisitor mit dem Deformierten beschäftigt war nutzte die angeschlagene Kira die Chance einer Flucht. Mighella und Jolina sollten sie verfolgen und töten. Kira war geschwächt und somit langsam also gelang es Jolina ihr den Weg abzuschneiden. Nun war die Zeit der Rache gekommen. All das Leid welches Kira ihr zugefügt hatte würde sie nun vergolten bekommen. Die Verräterin war zu schwach um sich ihrer Mitschülerin zu erwehren und wurde von Jolina gefoltert, der das Ganze mehr und mehr Freude bereitete und ihren Verstand weiter hinab in den Wahnsinn trieb. Auch Mighella beteiligte sich an der Prozedur und nur der neue Schüler(Janus) Kiras verhinderte, dass Jolina sie tötete. Während sie sich mit dem dreisten Neuankömmling befasste, gelang auch Ranik die Flucht. Und wie es der Zufall so wollte bewarte er Kira und ihren Schüler vor dem Schicksal des Vergessens. Doch auch er war zu angeschlagen um Jolina und die Dathomir zu bestrafen und floh mit den anderen Verrätern. Nur Raniks Schüler Dalen bot sich an die Adeptin zu töten. Jolina würde dies nicht vergessen.

    Ohne ihren Auftrag vollendet zu haben, kehrt Jolina zu ihrem Meister zurück und berichtete von ihrem Versagen. Erstaunlicherweise reagierte der Noghri relativ gelassen und wies Mighella und sie an, miteinander zu trainieren. Statt einer Übung kam es zu einem Gespräch mit der Dathomir in dem Jolina einiges über ihre Vergangenheit erfuhr. Nun sah sie sie nicht mehr nur als die Sklavin ihres Meisters. Erfurcht und Respekt keimten für die uralte und weise Frau.

    Executorprüfung


    Auf geheißen des Imperators sollten sich Arica und Allegious ihrer Executorprüfung stellen. Um den obersten Platz in den Reihen des Imperiums unter dem Imperator zu erreichen mussten beide Inquisitoren den „Path of Phollow“ beschreiten. Dies hieß sich für den Imperator zu opfern, um dann die Technik zu erlernen anderen die Lebenskraft zu rauben. Der Cyborg wählte Jolina aus für ihn die Quelle seines Lebens zu sein. Unwissend und doch zu allem Bereit folgte Jolina ihrem Meister und trat vor den Imperator. Allegious überlebte indem er Jolinas Lebenskraft schließlich absorbierte. Auch Jolina überlebte die Technik auch wenn sie für einen Augenblick an der Grenze zu Tode schwebte. Die dunkle Seite rettete sie und schenkte ihr neue Kraft. Nun war sie nicht länger nur eine Adeptin…

    Sith Apprentice

    Kaum erwacht auf der Krankenstation des Ordens ließ Allegious seiner Schülerin einen Letzten Test bestehen um die Stufe zum Rang einer Apprentice zu bekleiden. Er verlangte von der jungen Frau eine Gruppe von 12 auf Corellia gefangene Jedi-Padawane zu töten. Eine Schwere Prüfung, da Jolina bisher noch niemanden das Leben genommen hatte. Nun sollte sie eine Gruppe Kinder Hinrichten. Doch es gab kein Zurück mehr. Durchdrungen von Hass auf die Lehren der Jedi und geleitet von der bedingungslosen Treue zu ihrem Meister erfüllte Jolina schließlich den blutigen Auftrag und beendete die vielen jungen Leben. Am Ende hatte sie also die Jedikinder von ihrem Leid erlöst und sich selbst weiter in die Verdammnis der dunklen Seite gestoßen. Nun hatte sie gelernt zu töten und ihr Mitgefühl fast gänzlich verloren!

    Dann ging das Ränkespiel ihres Meisters in die heiße Phase gemeinsam mit Mighella und Taral begutachteten Allegious und Jolina eine Reihe von Schauspielern, die den Imperator in seiner Abwesenheit ersetzen sollten. Als sich der Executor für einen Kandidaten entschieden hatte beauftragte er seine Begleiter alle anderen anwesenden zu töten und löschte dann ihre Erinnerungen an das Geschehen.

    Danach kann es zu einer Begegnung mit Ameta einer alten Bekannten von Jolinas Meister. Sie stellte sich ebenfalls als Verräterin heraus und wurde von dem Noghri dementsprechend bestraft. Ihren Tod allerdings verhinderte das Auftauchen eines Sithwarriors mit dem Namen Darth Zodiac. Dieser wollte Allegious umbringen und wagte es gar die Apprentice als Geisel zu nehmen. Ein letzter tödlicher Fehler seitens des Warriors. Ameta hingegen entkam Verkrüppelt ihrem Todesurteil vorerst einmal.
    Nach einem kurzen Aufenthalt in den Meditationskammern begab sich Jolina mit dem Auftrag die Augen offen zu halten und Verbündete zu finden in die dunklen Tiefen des Ordens.


    (weiter im Nächsten Post)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2008
  5. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    Der Schüler

    Ihr Weg führte Jolina in die Hallen der Bibliothek des Ordens. Dort wollte sie sich zunächst einige Manuskripte und Bücher zur Fortführung ihres Studiums besorgen. Dabei fiel ihr einer der dort herumlungernden Jünger auf. Er hatte ein gewisses Potenzial und so beschloss sie ihn zu testen. Der Jünger, der den Namen Xaragon Koor trug, sollte ihre gesamten Bücher auf einmal tragen und durfte keines der Werke fallen lassen. Ohne Machtunterstützung ein aussichtsloses Unterfangen. Auf dem Weg zu ihrem Quartier beschloss die frische Apprentice Xaragon zu ihrem ersten Schüler zu machen. Um sich der Qualität des Schülers zu versichern bereitete Jolina einen weiteren Test vor und ließ ihren Schüler in völliger Finsternis gegen eine Gruppe anderer Jünger kämpfen. Auch diese Aufgabe erledigte er zufrieden stellend. Also bot sie sich als Meisterin an und gewann Xaragon ohne weiteres für sich.

    Hierauf folgten einige grundlegende Lektionen für den Adepten. Jolina hatte vor ihn zu einem guten Kämpfer auszubilden, da er die Veranlagungen dafür besaß und später vielleicht einmal einen passablen Leibwächter abgeben würde. Als Belohnung für die erfolgreichen Prüfungen lud Jolina ihren Schüler zu einem Noblen Essen in der Stadt ein. Sie erfuhr dabei auch einiges über ihren Schüler. Selbst beim Essen ließ es sich Jolina nicht nehmen Xaragon zu schulen und weiter zu testen.

    Allegious neue Schülerin

    Schon auf dem Weg zum Restaurante, hatte Jolina gespürt, dass ihr Meister einen Kampf ausgetragen haben musste. Also beschloss sie ihrem Schüler ein wenig freie Zeit zu gewähren und wollte nach dem Rechten sehen. Also machte sie sich auf dem Weg zu ihrem Meister. Angekommen erfuhr Jolina, dass Allegious Charon den Wächter des Ordens getötet hatte und dessen Schülerin zu seiner eigenen gemacht hatte. Jolina war zunächst wenig begeistert und wollte mehr über die Neue erfahren. Zum ersten Mal sah Jolina die junge Frau die kaum älter als sie selbst war. Sie umgab etwas geheimnisvolles, aber da sie scheinbar eine gute Freundin von Alaine war wollte Jolina höflich sein und mehr über die Sith namens Alisah erfahren. Allerdings war ihre Begegnung eher kurz und daher kam keine Unterhaltung zustande.

    Das Fest


    Allegious nahm Jolina dann mit in die Halle der Völker und Kulturen wo in Kürze ein prächtiger Ball zu ehren der Siege des Imperiums beginnen würde. Dort hatte Jolina die Gelegenheit ihrem Meister von ihrem neuen Schüler zu berichten. Natürlich war sie gespannt auf sein Urteil und beorderte den Adepten zu sich in die Festhalle. Leider stellte sich Xaragon mehr als ungeschickt an und verrannte sich hoffnungslos in dem was er dem Executor mitteilte. Dieser legte seine Worte als Verrat aus und verbannte den Schüler von dem Fest und befahl Jolina ihn zu bestrafen. Also verließen beide den Ball und sprachen ungestört in einer Seitenstraße über den Vorfall. Xaragon erkannte seine Verfehlungen an und Jolina schritt schließlich zur Bestrafung. Sie trennte Xaragons linken Arm vom Rumpf und schickte den Verletzen Schüler daraufhin los um seine Fehler wieder gut zu machen.

    Jolina selbst hatte es nicht allzu eilig zum Fest zurück zu kehren und begab sich zur Meditation in ihr Quartier. Erst nach einer ganzen Weile begab sie sich zurück auf das Fest um kurz mit Mighella und Alisah zu sprechen. Doch auch diesmal konnte sie kein längeres Gespräch führen denn sie entdeckte den Verräter Dalen Valton unter den Gästen.

    Ein Falscher Pakt

    Dalen war bei Allegious vorstellig gewesen und wurde nicht bestraft, also wollte Jolina in Erfahrung bringen was der Verräter vor hatte und folgte ihm, als er den Ball verließ. Sie Folgte dem Apprentice bis in die Bibliothek des Ordens um sich dort mit ihm zu unterhalten. Hier erfuhr sie dann von dem Versuch des Verräters ihren Meister zu überzeugen von Ranik hintergangen zu sein. Natürlich glaubte auch Jolina den Lügen des Siths nicht und doch täuschte sie vor dem Verstoßenen helfen zu wollen. Schließlich trafen sie eine Vereinbarung, in der Jolina den Verräter über die Vorgänge im Orden informieren wollte und dieser im Gegenzug eine Gelegenheit finden würde seine Treue zu beweisen.

    (Wird fortgesetzt...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2008

Diese Seite empfehlen