Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kk-x255

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von KK-X255, 13. Oktober 2004.

  1. KK-X255

    KK-X255 Gast

    ---------------
    Allgemein
    --------------
    Identifizierungs Nummer: KK-X255
    Spitzname: Rob
    Beruf: Kommandant des Imperiums ( Flotte )
    Heimatplanet: Kamino
    ----------------
    Körperliches
    --------------
    <img src="http://www.starwars.com/databank/organization/clonetrooperpilots/img/eu_sm.jpg">
    Spezies: mensch (Klon)
    Größe: 1,83m
    Merkmale: Der Helm eines Piloten ist mit einem Gelben Strich gekenntzeichnet!
    <img src="http://www.starwars.com/databank/organization/clonetrooperpilots/img/bts_sm.jpg">
    --------------
    Charakter
    --------------
    Wie jeder Klon gibt er immer 100% und will seine Ziele auf jeden Fall erreichen , egal ob er Opfer bringen muss! Das Fliegen , seine Bestimmung , ist auch seine große Leidenschaft. Er ist einer der besten Piloten des Universums.
    --------------
    Ausrüstung
    --------------
    <img src="http://starwars.carrotnetwork.com/reviews/clonetrooper/pilot/clonep01.jpg">
    Da er technisch begabt ist , hat er seine Rüstung in einigen Punkten verbessert. Zusätzlich der Klimaanlage ( Standard ) hat er sich auch einen kleinen Heizkörper eingebaut. Außerdem ein schwer zu entdeckendes Fach in seiner Rüstung , welches einen "Notfallblaster" beinhaltet.
    ----------------
    Sein Raumschiff
    ----------------
    Er ist der Kommandant dieser Imperialen Korvette. <img src="http://home.vrweb.de/big.klein/data/raum/crv1.jpg">
    Die Daten
    Name(den er ihr gab): Die Kamina (benannt nach seinem Heimatplaneten)
    Bezeichnung: Corellian Engineering Corporation CR90 Korvette / Blockadebrecher
    Produktion: Corellian Engineering Corporation
    Klasse: Mehrzweckschiff
    Länge: 150 Meter
    Geschwindigkeit: 60 MGLT, 950 km/h (Atmosphäreflug)
    Sublichtgeschwindigkeit: 6
    Hyperraum: Klasse 2
    Besatzung: 46 bis 165 (je nach Konfiguration, davon min. 8 Offiziere) + 600 Passagiere
    Rumpfcrew: 30
    Frachtraum: 3.00 Tonnen
    Bewaffnung: 6 Taim &Bak H9 Zwillingsturbolaserkanonen (3 Bug, 1 Backbord, 1 Steuerbord, 1 Heck)
    Verteidigung: Phoah-Kingsmeyer 484-J4e Schildprojektor und Ferro-Magnesium-Keramikrumpf
    Rumpfstärke: 192 RU
    Schildstärke: 400 SBD Schilde
    Vorräte: 1 Jahr
    Kosten: 3.500.000 (neu), 1.500.000 (gebraucht)


    Die Corellianische Korvette gehört zu den meist verbreitetsten Schiffe in der gesamten Galaxis. Das Imperium benutzt einige dieser Schiffe, ebenso wie die Republik aber zudem gibt es auch noch Korvetten in Privatbesitz wie zum Beispiel Schmugglern, die die extreme Geschwindigkeit des Schiffes nutzen, um vor so mancher Blockade zu flüchten. Daher kennen viele dieses Schiff nur unter der Bezeichnung "Blockadebrecher". Trotz ihres Alters hat die Korvette kaum an ihrer Bedeutung verloren.



    Beschreibung
    Für ihre Größe ist die Korvette auch gleichzeitig zur hohen Geschwindigkeit noch gut bewaffnet und kann sehr vielseitig eingesetzt und umgebaut werden. Als Kampfschiff, Eskortschiff, Begleitschiff, Transportschiff für Personen oder Fracht; es gibt sogar einige Korvetten, die so umgebaut wurden, dass sie sogar Kapazitäten für Raumjäger haben.
    Allerdings weist die Korvette auch einige Schwächen auf. So können einige gezielte Schüsse beispielsweise eines Sternzerstörers die Schildprojektoren überladen und dazu führen, dass er Hauptreaktor des Schiffes direkt vor dem Triebwerksblock abgeschaltet werden muss.
    Der quadratische Triebwerksblock des länglichen Schiffes ist zugleich auch Grund für eine weitere Schwäche. Kleinere Schiffe, wie beispielsweise Jäger, können den Triebwerksblock als Schutz vor den Zwillingsturbolaserkanonen des Schiffes nutzen, müssen aber gleichzeitig auch darauf achten, nicht von der Strahlung der 11 Triebwerke zerschmolzen zu werden.
    Die geringe Größe erlaubt es der Corellianischen Korvette zudem, in die Atmosphäre eines Planeten einzudringen und zu landen.



    Geschichte
    Zunächst wurde die Korvette fast ausschließlich von Piraten und Schmugglern verwendet. Sie waren es zugleich, die das Schiff auf den Namen "Blockadebrecher" tauften. Denn wenn die Korvette einem anderen Schiff von der Feuerkraft er unterlegen war, konnte man immer die Flucht in Erwägung ziehen. Kaum ein größeres Schiff kann der Korvette in dieser Hinsicht das Wasser reichen, wodurch die Piraten die imperialen Blockaden durchbrechen konnten.
    Als die Rebellenallianz aber dann die Stärken dieses Schiffes erkannte, entstanden auch die ersten "Rebellen-Blockadebrecher", meist für die verdeckten Operationen der Rebellen benutzt. Das beste Beispiel hierfür ist Leias Tantive IV, als alderaanisches Konsularschiff getarnt aber in Wirklichkeit zum Transport der geheimen Pläne des ersten Todessterns unterwegs. Später wurde auch eine weitere Variante, die CR90a entwickelt. Diese war im Allgemeinen unter dem Namen "Modifizierte Corellianische Korvette" bekannt. Sie hat praktisch die gleichen Eigenschaften wie ihr Vorgänger, außer halt dem praktisch höheren technischen Standard und einer leicht stärkeren Bewaffnung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen