Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Luke, ein Jedi mit der Kenntis der dunklen Seite?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darthjin, 24. Juli 2007.

  1. Darthjin

    Darthjin Sith Lord und Ehemann von Darth Talon

    Moin zusammen
    (@Mods: Hab noch nix in der Richtung gefunden)

    Ich weiss zwar nich in welcher EP das war aber das war wo Jabba den Han eingefroren hat und als Luke in seinen Palast kam, um Han zu befreien, waren beim Gang 2 Gamorreaner, auf die Luke mit der Hand zeigte und die Hand zusammenpresste:confused:, woraufhin die Wachen vom Boden gehoben wurden und mit ihren fetten Pranken (Händen *g*) an ihren Hals griffen und nach kurzer Zeit auf den Boden fielen als Luke seinen Griff lockerte.
    Mir ist in den Kopf gekommen (Ja, ich habe einen:p),dass es genau gleich aussieht als ob Luke die Schweine (auch Gamorreaner genannt:D) würgen würde.
    aber =>
    1. Würgen ist ein Macht-Akt der sich der dunklen Seitet betätigt (= Töten, schlagen Würgen, Killen usw) obwohl er ein Jedi is.
    2. Die Technik Vapaad erlaubt es zwar sich kurz auf die dunkle Seite zu begeben, aber es waren nur 2 Menschen die die Technick damals kannten=> Mace Windu und später auch Depa Billaba (Maces Padawan).

    Also jetzt die Frage: Hat der liebe Luke alle seine Richtlinien fallen lassen:braue um sinen Freund zu retten, und kam nachher wieder auf die helle Seite ohne von der dunklen verlockt zu werden, oder war es kein Würgegriff sondern etwas anderes?:verwirrt:

    Pls, eure Meinungen...



    Greez
     
  2. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Darüber wurde in der Tat schon mal diskutiert, aber mir fällt auch grad nicht ein in welchem Thread das war ;)

    Tatsache ist aber doch, dass Luke eher in einer Art Grauzone wandelt, wo andere Jedi auf der hellen und andere auf der dunklen Seite bleiben.

    Er ist ja tief in seinem Herzen überzeugt, dass richtige zu tun, etwas großes und gutmütiges, nur nutzt er dafür die Art von Techniken, zu denen sonst nur dunkle Jedi oder Sith greifen.

    In seinen Augen heiligt der Zweck wahrscheinlich die Mittel, so ist ihm alles recht, um an den Gamorreanern vorbeizukommen.

    Ich sehe dies tatsächlich als hundertprozentig echtem Würgegriff an, unter anderem trägt er auch komplett schwarz, wenn ich mich richtig erinnere.

    Man muss auch dazu sagen, dass er nie sein leben lang an dieses Jedi-Dogma gebunden war, wie die Jedi der OT, die seit ihrer frühesten Kindheit mit der Doktrin der hellen Seite gefüttert wurden.

    Auch in ROTJ lässt er zu, dass die dunkle Seite überhand gewinnt, wenn er spürt, dass seine Schwester in Gefahr ist. Nur so ist zu erklären, wie er es schafft, voller Wut Vader in die Knie zu zwingen und ihm die Hand abzuschlagen...solch ein Erfolg konnte bisher kein Jedi von sich verzeichnen, ausser Obi-Wan, aber das war etwas anderes, denn er war ein Meister, und Anakin eigentlich noch nicht voll ausgebildet. Die Prüfungen wurden ihm ja nie abgenommen, ausser vom Krieg selbst.

    Also demnach...ja, Luke ist ein zwischending, eine Art "neuer Jedi".

    Wie Sylvester "Demolition Man" Stallone schon so schön sagte: "Ihr werdet ein bischen schmutziger, ubnd ihr ein bischen sauberer. In der Mitte trefft ihr euch dann und dann...ihr werdet das schon hinkriegen."

    So ähnlich sehe ich auch Luke...vom überaus gutmütigen Farmerjungen, zum Machtnutzer, der keine Angst hat, auch mal zu dunklen Mitteln zu greifen.
     
  3. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    1983 gab es noch keine PC-Spiele, die haarklein festlegten, welche Macht-Technik nun "hell" oder "dunkel" ist, und auch noch kein EU, in dem verschiedene Anwendungsarten der Macht wie "Vapaad" näher erläutert wurden. Auch Mace Windu war zu dieser Zeit nichts weiter, als ein Name, der im Prolog des Romans zu ANH erwähnt worden war.
    Beim Dreh von ROTJ, bzw. beim Verfassen des Drehbuchs dachte man wohl, daß das ein ganz guter Effekt wäre, um zu zeigen, daß Luke seit dem letzten Film einiges dazu gelernt hat, was den Gebrauch der Macht angeht.

    C.
     
  4. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Das ist natürlich auch wahr...als "Out-of Universe"-Erklärung ;)

    Wenn wir aber eine In-Universe-Erklärung suchen, gefällt mir diese Grauzonentheorie jedoch auch. Immerhin ist niemand mehr da, der über ihn richten würde.
    Kein Obi-Wan, kein Yoda, Kein Jedi-Rat, niemand ;)
     
  5. Darthjin

    Darthjin Sith Lord und Ehemann von Darth Talon

    Hoffte er echt dass es nieman herausfindet? Würden Leia und Solo ihn echt zurechtweisen wenn sie es wissen würden und etwas davon verstehen würden? :verwirrt: War das eigendlich EP4? also nach ROTS?
     
  6. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Der Vorfall war in EP VI, also Return of the Jedi. In EP IV war Luke noch kein Jedi und noch nicht mal ein Schüler. Leia und Han hätten sich zu dem Zeitpunkt bestimmt nicht darüber gewundert. Immerhin herrschte Krieg.

    Allerdings muss man dazu sagen, dass sich Luke später Vorwürfe macht, was seine Jugend als Jedi-Ritter betrifft.
    Und eher den klassischeren Jedi Weg einschlägt.

    Er macht sich auch viele Gedanken über seine Schüler und befürchtet ein schlechtes Vorbild zu sein, was die dunkle Seite betrifft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2007
  7. Darthjin

    Darthjin Sith Lord und Ehemann von Darth Talon

    :verwirrt: Was meinst du damit und wie geht der "Weg":verwirrt:
     
  8. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Naja, zumindest Obi-Wan erscheint ihm ja alle naselang als Geist oder als Stimme im Kopf.
    Bei den dunklen Techniken frage ich mich hingegen, wer sie ihm hätte beibringen sollen? Yoda und Obi-Wan sicher nicht, nach der Kiste mit Anakin.

    C.
     
  9. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Auf die Techniken ist er sicherlich selbst gekommen. Immerhin ist es vom heben eines Steins zum zudrücken der Luftröhre nicht weit, was die Technik an belangt. --> Denke ich mal :)

    Nach dem Codex.

    Er fing an das Thema "Dunkle Seite" ernster zu nehmen und richtete sich nach den Lehren aus alten Jedi Aufzeichnungen.
    Zuerst lies er seinen Schülern Freiheiten um eigene Erfahrungen zu machen. Später ähnelte er dann mehr einem Meister des alten Ordens, wie etwa Yoda.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2007
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Einige Techniken müssen nicht von Meister zu Schüler übermittelt werden. Einige Dinge lernt man sich selber (Luke mußte hier oft darauf zurückgreifen), andere kann man einfach.
    Ben hätte Luke nie eine solche Technik gelehrt :/
     
  11. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Dann wäre er aber auch sicher eingeschritten, falls Luke eine komplett dunkle Technik anwendet. ;)

    C.
     
  12. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Echt wurde er? Muss ich gleich ma Nachschlagen.
    Ich denke nebenbei auch das Luke eher so eine Art Grauzone ist, das sieht man auch schon daran das Luke DUnkel Trägt, die Jedis am ende ( Geister) aber alle die selbe art Kleidung.
    DIeses Stilmittel verwendete Lucas ja auch später bei anakin, um zu zeigen das er "anders" ist
     
  13. Pantau

    Pantau Senatswache

    Bei Lukes Würgegriff hebt keiner vom Boden ab. Die Gamorreaner berühren immer mit einem Fuß den Boden bevor sie ohnmöchtig werden.
    Luke hatte kein Schwert, er wollte/mußte vorbei und er wußte wahrscheinlich auch folgendes über die Gamorreaner:
    Charakter: Aggressiv, brutal und wenig intelligent
    Fähigkeiten: Extreme Stärke, Ausdauer und Blutdurst
    Luke dürfte also in einem Zweikampf den Gamorreanern unterlegen gewesen sein.

    Die "Regel" was nun dunkel ist, wird von Yoda nur kurz angeschnitten: "Furcht, Zorn, aggressive Gefühle, die Dunkle Seite der Macht sind sie."
    Wenn man das so gelernt hat, dann versteht man sich selbst als "dunkel", wenn man diese Gefühle auslebt.
    Den Codex selbst hat Luke aber nicht gelernt. Der ist mit dem Jediorden untergegangen.

    Die helle Seite (und auch die Freunde von Luke) hat nur noch einen ausgebildeten Streiter. Wenn sich dieser nur einen Fehler erlaubt, weil er beispielsweise zu erst mal ein par Geistetricks versucht (wie z.B später bei Yabba), dann kriegt es der andere womöglich mit, wird aggressiv und greift brutal an. Yabba ist so intelligent daß er über einen Geistestrick lachen kann, aber die Gamorreaner sind wenig intelligent.
    Naja, irgendwie hat Luke die Situation auf die Schnelle einschätzen müssen, mit seinem Grundwissen über diese Spezies.

    Das Ergebnis war nach meiner Einschätzung weder dunkel, da keine negativen Gefühle ausgelebt wurden noch war hell, da es ein Würgegriff war, der ihm bestimmt nicht von einem Jedi beigebracht wurde.
    Allerdings weiß ich auch nichts mit dem Begriff "grau" anzufangen. Grau dürfte noch schwieriger zu devinieren sein wie dunkel oder hell.
     
  14. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Luke ist IMO in einer Grauzone, da er zwar ein Jedi ist, aber trotzdem einige Macht-Tricks verwendet, die eigentlich nur von Dunklen Jedi oder Sith verwendet werden (Würgegriff zum Beispiel in episode VI).

    Außerdem unterscheidet sich Luke sowieso von anderen Jedi, da er nur für kurze Zeit Padawan war und das auch nicht im Orden, da es diesen zu dieser Zeit schon nicht mehr gab. Er wurde anders unterrichtet als seine Vorgänger und an den Jedi-Kodex wurde er nicht gebunden.

    Auch durch seine Kleidung unterscheidet er sich von den anderen Jedi, wie Put Put schon sagte. Er trägt nur dunkle Kleidung, während andere Jedi nur hellbraun tragen.
     
  15. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Lustig...ich wüsste nicht, was die Tatsache, dass die Gamorreaner nicht durch die Luft fliegen mit dem Tatbestand des Würgens zu tun hat? :verwirrt:

    Padmé ist auch nicht abgehoben, hat Anakin sie jetzt nur gestreichelt?

    WAS willst Du überhaupt sagen, Pantau?
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Mehr als ein spirituelles Kopfschütteln wird Luke wohl nicht abbekommen haben. Oder eben eine kleine Lektion.

    Wie schon in anderen Diskussionen vor dieser gesagt wurde: Lucas wollte damit schon andeuten, daß Luke etwas dunkler wird und sich seinem Vater nähert, was seinen Stand gegen Palpatine am Ende von Episode VI umso gewichtiger macht.
     
  17. Pantau

    Pantau Senatswache

    @ Darth Gollum
    Wenn noch einer vom Boden abhelt kommt das einem Erhängen schon sehr nahe, denn die Finger bohren sich durch das Eigengewicht des Gewürgten tief in den Hals.
    Dabei dürften auch starke aggressive Gefühle mit im Spiel sein, wenn ein ausgewachsener Mensch mit gestrecktem Arm hochgehoben wird.

    Padmé war aber sozusagen die Frau von Anakin. Ein Klaps auf die Wange wäre da schon aggressiv.
    Ein Würgegriff vernichtet jedes Vertrauen. Alles was einmal war ist nun "erwürgt".
    Die anderen Typen in Yabbas Palast kannten sich jedoch nicht. Sie sind Feinde.
    Und Yabba ist der Erzfeind, denn er hält die Freunde von Luke gefangen, einen stellt er sogar zur Schau.

    Was ich sagen will ist, daß man nicht nur auf irgendwas schauen kann um dann zu urteilen, das ist gut und das ist böse.
    Dann wäre Gut und Böse schnell erklärt.
     
  18. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Äh...wie oder wat?

    Ich sehe auch hier wieder keinen Zusammenhang. Wie kommst Du darauf, dass Luke die Gamorreaner mit den Fingern gewürgt hat, oder Anakin die gute Padmé?

    Abgesehen davon scheinst Du vergessen, dass das hier ein Forum über ein Märchen ist. In Märchen ist Gut und Böse, hell und Dunkel IMMER sehr klar abgegrenzt und ausgezeichnet definierbar ;)

    Also nochmal, die Gamorreaner könnten auch schlafend auf dem Boden liegen, das Eigengewicht spielt keine Rolle, ob Luke sie jetzt mit der Macht würgt, indem er die Luftröhre verengt, oder ob er innerhalb ihres Körpers sämtliche Arterien reissen lässt, damit die innerlich verbluten.

    Er tötet um an sein Ziel zu kommen, nur darum geht es hier.
     
  19. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Wo siehst du bitte das die Gamorreaner,
    a) vom Boden abheben und
    b) sich Ihre Finger in den Hals bohren?

    [​IMG]

    Ich glaube mal gelesen zu haben, das Luke sie nichtmal getötet, sondern nur ausser Gefecht gesetzt hat.
    Genauso wie bei den Nightsisters auf Dathomir

    mfg
     
  20. Pantau

    Pantau Senatswache

    Jedenfalls ist würgen nicht gleich würgen.
    Oder vergleichst du ernshaft das (er)Würgen von Padmé mit dem Würgen der Gamorreaner?

    Außerdem spielte es bis zu RotS sehr wohl eine Rolle, daß sie die Frau von Anakin ist - deshalb ist sie ihm auch gefolgt - auch wenn es ein Märchen.
    Oder zählt aufeinmal alles was geschehen ist und WER die Personen sind und WIE sie zueinander stehen nicht mehr, nur um jeden Würgegriff als dunkel zu devinieren?

    @ Gorilla
    Bei Vaders Würgegriff bohren sich die Finger in den Hals des Offiziers:
    "Wenn das hier ein Konsularschiff ist, wo ist dann der Botschafter" *würg*
     

Diese Seite empfehlen