Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Maedhros Ariakan

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Maedhros, 28. Dezember 2006.

  1. Maedhros

    Maedhros Jeder sollte Ehre und Prinzipien haben, sie leben

    PSW-USER-NAME: Maedhros
    NAME DES RS-CHARAKTERS: Maedhros Ariakan
    RANG: seit 19.12.06 Jedi Ritter
    MEISTER/SCHÜLER:
    MEISTER/SCHÜLER-USER-NAME: bei den Sith Marrac und Shim'rar, bei den Jedi Sarid Horn

    RASSE: Mensch
    GESCHLECHT: männlich
    ALTER: 21, mittlerweile 25
    GEBURTSORT: Loronar

    AUGENFARBE: Silbergrau
    HAARFARBE: Silbergrau
    GRÖßE: 1, 80 m
    GEWICHT: 75 kg
    STATUR: gut trainiert, mittelgroß, stolze Haltung

    CHARAKTERBESCHREIBUNG: Maedhros ist ein ruhiger Geselle, nur wenn man ihn wütend macht, dann kennt er selten ein Erbarmen. Sein Auftreten ist immer mit erhobenen Hauptes und stolzer Haltung. Er ist kein Mann langer Reden, er handelt lieber, oft vorschnell. Er ist bezüglich seiner Kleidung und Körpers penibel und eitel.

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: rechte Hand seines Vaters
    FAMILIENSTAND: ledig
    VERWANDTE (IM RS): keine
    WAFFE/N: 1 Lichtschwert/silberblau (geerbt), 1 Blaster und ein Wurfmesser
    SCHIFF:
    DROIDEN:

    LEBENSLAUF:

    Maedhros ist der jüngste Sohn in der Familie. Er kommt aus wohlhabenden Haus, seine Eltern sind Inhaber einer Fabrik, die imperiale Schiffe erzeugen. Seine Eltern haben ihn auf die besten Schulen geschickt, damit er eines Tages die Firma mit seinen Bruder übernehmen wird. Allerdings gab es in der Fabrik einen Vorfall, der bis heute nicht vergessen worden ist. Sein ältester Bruder kam bei diesen Vorfall ums Leben. Es heißt, dass es die Republik war und die Fabrik zerstören wollte. Maedhros war gerade mal 16 Jahre alt, ein Tag, den er nie vergessen wird. An diesen Tag kam die Macht hervor. Aus Wut, dass sein Bruder starb und mit dem Wissen, dass es die Republik war, kam die Macht hervor. So unkontrolliert, dass er fast selbst ums Leben kam. Seine Eltern wollten das selbst in die Hand nehmen und haben dafür gesorgt, dass er die besten Ärzte bekommt, da sie nicht gewusst haben, dass es sich um die Macht handelt. Erst als es immer ärger wurde und er sogar aus Wut Leute verletzt oder umgebracht hatte, schickte man ihn in den Sith Orden, wo er die Macht unter Kontrolle bekommen soll und eines Tages wieder zurück kommen sollte, um die Firma zu übernehmen.

    In Laufe der Zeit, hatte er festgestellt, der Orden, hatte nichts übrig für Ehre, Toleranz und Prinzipien, also verließ er diesen Ort und ging auf Raten einer ebenfalls ehemaligen Sith, zu den Jedi. Dort konnte er seinen Prinzipien treu sein, auch wenn es für ihn nie leicht war, weil doch die Vergangenheit mehrmals hervorgegraben wurde, von Jedi, die er schon mal getroffen hatte oder die mit seinen ehemaligen Meistern zutun gehabt haben. Aber er schaffte zumindest seine Ausbildung zum Ritter, danach konnte er endlich seinen eigenen Weg gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2008

Diese Seite empfehlen