Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Man sollte was gegen Tierquäler tun !!!

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von -Prinzessin-Leia-, 22. April 2004.

  1. -Prinzessin-Leia-

    -Prinzessin-Leia- Dunkle Jedi auf dem Weg der Besserung ;) und Chatm

    hallo
    Es ist ja mitlerweile bekannt , das ich mich sehr für Tiere einsetzte. Erst heute habe ich wieder was gesehen.

    Eine sechs Wochen alte Katze , wurde ich Benzindämpfe gehalten und danach angezündet ! (Schrecklich !!!) Danach hat der Besitzer sie aus dem Auto einfach auf die Straße gewurfen !!! Jemand hat die Katze gefunden und zum Tierarzt gebracht. Das arme Tier hatte schwerste Verbrennungen an der Brust und Mund und Nase waren fast komplett weg gebrannt. Die kleine "Krista" verlor den schweren Kampf gegen den Tod. 3 Tage nach Einlieferung starb sie in einer Kanadischen (oder sowas) Tierarztpraxis an Organversagen. Es wurde dort von einem Tierschutzverein eine Belohnung von 1500 ? oder so ausgesetzt , für den , der den Täter findet , für jenen der die arme "Krista" auf dem Gewissen hat !
    Quelle : IFWA Tierschutzverein

    Sowas ist doch einfach nur schrecklich ! Wie kann man so Hirnverbrannt sein und eine sechs Wochen alte Kerngesunde Katze anzünden und aus dem Fenster des Autos schmeißen ?
    Leuten die sowas machen , müsste es verboten werden Tiere zu halten !
    Was sagt ihr dazu ?
    Sollte man nicht langsam mal was daran versuchen zu ändern ?
    Vergesst nicht , unsere kleinen Lieblinge können die Nächsten sein , auch durch krankheiten sterben viele Tiere.Und wenn unseren Tieren sowas geschieht und wir haben kein Geld , man meldet sich bei Tierschutzvereinen , dann Spenden die Leute doch auch oder nicht ?

    ciaoy
    Eure Leia
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Keine Frage, daß ist ziemlich krank und Menschen, die Tiere vorsätzlich quälen, sind in meinen Augen Psychopathen.

    Allerdings halte ich es auch für fragwürdig, daß die zuständigen Tierärzte versucht haben, daß arme Vieh noch am Leben zu halten.....das ist fast genauso krank, da meines Wissens nach Katzen zum Beispiel besonders auf die Schnauzenhaare (oder wie man das nennt) angewiesen sind.... :rolleyes:
     
  3. -Prinzessin-Leia-

    -Prinzessin-Leia- Dunkle Jedi auf dem Weg der Besserung ;) und Chatm

    Die heißen Schurhaare ... gelaube ich.
     
  4. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Die Dinger heißen Schnurrhaare @Horatio. ;)

    Ich finde es erstaunlich, daß die Katze das überhaupt überlebt hat (wenn auch nur für kurze Zeit). Ich glaube, bei so schweren Verletzungen ist es für das Tier so besser gewesen.

    Nicht, daß ich Tieren den Tod wünsche, aber in so einem Fall...

    Daß es Menschen gibt, die harmlosen Tieren so etwas antun, ist mir echt unverständlich. Leider bleiben sie meisten straffrei, da man sie einfach nicht erwischt. (Ein Tier kann ja auch schlecht eine Aussage machen...) :(
     
  5. Ja, man sollte solche "Menschen" viel, viel härter bestrafen, vorallem wenn man bedenkt, dass die meisten Mörder, Vergewaltiger etc. auch mal so angefangen haben. Falls jetzt mal einer denken sollte, sind doch eh "nur" Tiere!
     
  6. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    die Schnurrhaare einer Katze wachsen wieder nach, das weiß ich aus Erfahrung. (wir haben mal ein Kätzchen aufgenommen, dessen Haare waren auch stark angesengt von Autos, aber die sind wieder nachgewachsen)

    Gegen solche Leute sollte man allerdings wirklich besser vorgehen. Tiere sind genauso Lebewesen wie Menschen, und was würde man machen wenn man einem Menschen so etwas antut? Fühlen Tiere nicht genauso viel Schmerz?
     
  7. -Prinzessin-Leia-

    -Prinzessin-Leia- Dunkle Jedi auf dem Weg der Besserung ;) und Chatm

    Du sagst es !
    Wenn ich eine Strafe für die Täter aussuchen könnte würde ich sagen , das sie das selbe erleiden sollten wie sie es den Tieren auch antaten !
    Tiere sind lebende Wesen , sie spüren die Schmerz , sie leiden Qualen wenn man nicht richtig mit ihnen Umgeht ! Tiere haben doch auch Gefühle, sie lebende Wesen.
    Ich verstehe das einfach nicht !
    Tiere , in diesem Fall die Katze , leidet doch genauso , wie wir , wenn mann uns anzündet !!!
    Das ist Hirnkrank.
    Genau wie der Typ, der die ganze Katzenfamilie ausgelöscht hat, bis auf eine kleine schwarze Katze !
    Zum glück gibt es Tierschutzvereine !!!

    ciaoy
    Eure Leia
     
  8. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Dazu nur eins: Wer verlangt, daß einem Tierquäler das selbe angetan hat, womit er die Tiere gefoltert hat, begibt sich zu ihm auf eine Stufe hinunter...
     
  9. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Vieles ist umstritten

    Eines der grossen Probleme der Tierquälerei ist in meinen Augen, dass die Diskussion darüber erst in den letzten Jahren so richtig lanciert worden ist. Und diese noch nicht überall ins Bewusstsein der Menschen übergegangen ist. Das Thema ist sehr vielfältig und muss darum sehr breit diskutiert werden.

    Da ist zum einen die Flesichproduktion, die unser Gewissen wach rütteln muss, zum anderen aber auch die Ausbeutung der Tierwelt zur Gewinnung von Pelzen, Elfenbein und anderen kostspieligen Rohstofffen.

    Gleichfalls muss man sich fragen, ist es rechtens, dass Tiere zur Belustigung des Menschen geopfert oder sonstwie maltratiert werden (Stierkampf, Hühnerkämpf, Bären, die mit Touristen fotografiert werden usw.)

    Aber auch die Einpferchung in Zoos und die Haltung von Tieren in Zirkusrevuen ist nicht gänzlich unumstritten.

    Wir regen uns ab einer einzelnen, misshandelten Katze auf, schweigen aber über das grosse Elend, dass zu hauff tagtäglich über unsere Tierwelt kommt, weil uns ein Einzelschicksal eben mehr berührt, als das der traurige Niedergang von vielen.

    Sicher wäre ein strengeres Tierschutzgesetz zu begrüssen. Aber wir leben leider in einer vollkommen konsumorientierten Welt. Solange der Handel mit Tierleichen floriert, nützen die Vorschriften wenig. Denn wie das Robbenschlachten dieser Tage anschaulich beweist, setzen sich einzelne Nationen ungehindert über geltendes Tierschutzrecht hinweg.


    mfg

    Bea
     
  10. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Wie die Leute immer sagen: So wie jemand mit Tieren umgeht, zeigt immer auch den Umgang mit Menschen.

    Dabei muss ich aber noch anmerken, dass es hier nicht um ein verallgemeinderndes "mögen"- oder "nicht mögen" geht, sondern um bewusstes Zufügen von Schmerzen und Qälereien.

    Ich stimme Beatrice Furrer zu: das "Unrechtsbewusstsein" der Gesellschaft diesbezüglich regt sich erst seit wenigen Jahrzehnten und - was man nicht aus den Augen verlieren sollte - auch nur an wenigen Orten weltweit. Man braucht sich ja nur in unseren sonnigen südlichen Urlaubsländern umzusehen....

    Aber es ist schon richtig: kehren wir zunächst einmal vor unserer eigenen Türe, denn da liegt auch genug im argen....:rolleyes:

    Sol
     
  11. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Naja, sagen wir mal diese Leute sollten die Konsequenzen spühren.
    Wer so etwas macht hat es auch nicht anders verdient, man sollte diese "Menschen" nicht mit Samthandschuhen anfassen.

    Die sollen schon merken was sie da gemacht haben.
     
  12. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Bei uns sind meiner Meinung nach die Strafen allgemein zu schwach, aber das gehört nicht so driekt zum Thema...
    Also meiner Meinung nach ist soetwas schon eine recht große Schweinerei und so jemand gehört eingesperrt, aber wer sagt man sollte denjenigen anzünden ist nicht auf gleichem Niveau, sondern meiner Meinung nach noch eine Stufe tiefer... denn ich sehe bei allem Mitleid doch noch einen Unterschied zwischen der eigenen und einer anderen Art und mir ist die eigene dann doch wichtiger... insofern müsste man dann auch jeden der einen Menschen ermordet umbringen nur um konsequent zu sein( das kann man durchaus diskutieren , solange man von ermordet spricht, denn das impliziert ja die feste Absicht).
    Aber um ehrlich zu sein stimme ich nicht mit Beatrice in dem Punkt Nutztiere überein, denn Nutztiere sind meiner Meinung nach Nutztiere und solange sie vor ihrer Schlachtung nicht wirklich gequält werden sehe ich da kein Problem(naja gut nicht gequält ist Definitionssache, denn man könnte auch schon das Eingesperrtsein als Qual bezeichenen bzw es ist ja schon irgendwo eine). Auch bei Pelzen sehe ich da kein großes Problem, solang das ganze Tier verwertet wird. Zwar ist die Frage,ob wir die Pelze wirklich brauchen, aber ich schreibe niemandem vor, was er anzuziehen hat und was nicht...
     
  13. Sith-Lord Anakin

    Sith-Lord Anakin Jedi-Meister

    ich kann sowas net leeeeesen bitte verschont mich ich liebe Katzen [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]
     
  14. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Ja, ich mein in Deutschland werden pro Jahr 40 Millionen kleine Kücken gleich nach der Geburt getötet, weil es zu viel Geld kostet, sie groß zu ziehen. Auch nicht so toll.
     
  15. -Sh4dow-

    -Sh4dow- Senatsmitglied

    Wobei es eher um allgemeine Tierquälerei geht.
     
  16. was ist denn der unterschied zwischen allgemeiner tierquälerei und unallgemeiner?
    tierquälerei ist tierquälerei.
     
  17. gRaF_rOTZ

    gRaF_rOTZ Graf mit Schnupfen

    EINE KATZE ANZÜNDEN????

    Der war echt kranker als krank...
    Den sollte man echt mal fragen was des dem jetzt bracht hat....

    aber wahrscheinlich würd ma nur ne antwort wie "War voll lustisch. Höhöhöhhöhööhöhö....was sind Katzen?" bekommen.
     
  18. -Prinzessin-Leia-

    -Prinzessin-Leia- Dunkle Jedi auf dem Weg der Besserung ;) und Chatm

    Es ist doch das schlimmste an der sache , DAS Tiere überhaupt geqält werden !
    Jeder der ein Tier hat , weiß wie scheiße es ist , wenn das Tier krank ist , weil man angst hat , es zu verlieren. Deshalb verstehe ich auch nicht , wie man Tiere quälen kann !
     
  19. gRaF_rOTZ

    gRaF_rOTZ Graf mit Schnupfen

    ich hab auch mal gehört das ein paar Hauptschüler unseres Ortes mal mit einem Igel Fussball gespielt haben..

    er hatte Angst und sich deswegen eingerollt. Er wusste eben nicht das das gegen Menschen wenig bringt und dann haben die Deppen ihn ne Weile rumgekickt. Als sie mit ihrem "Spiel" fertig waren sind sie nochmal auf ihn draufgetreten und er war tot.

    Das war schon ewig her und mir hats auch nur jemand erzählt, aber ich glaube durchaus das es wahr ist
     
  20. Master Mace

    Master Mace Abgesandter

    Sowas muss sein. Und genau deshalb bin ich eigentlich gegen diese ganzen radikalen Tierschützer. Tiere zu töten muss sein, Tiere zu quälen wie beim Beispiel mit der Katze natürlich nicht. Töten ist nicht quälen...
    Also Anti-Tierquälerei ja, aber allgemein Tierschutz in vielen Fällen dann doch wieder nein...
     

Diese Seite empfehlen