Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Natasia Molev

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Natasia Molev, 16. März 2012.

  1. Natasia Molev

    Natasia Molev Republikansiche Flottenbitch

    Datei MNV220-687 geladen
    ...
    Personalverzeichnis der republikanischen Flotte
    ...
    Verzeichnis aktueller Besatzungen
    ...
    Akte [Nastasia, Molev]
    ...

    [​IMG]


    Staatszugehörigkeit:
    Neue Republik
    Status: Sehr ambitioniert die militärische Leiter raufzuklettern, aber kein Intresse an politischer Macht. Totale Loyalität den Prinzipien der NR.
    Rang: Lieutenant Commander auf der Corona Fregatte Pictou

    Name: Natasia Molev
    Familie: Familie Molev von Serenno
    Familienstand: ledig [Zusatz für autorisiertes Personal: Oft wechselnde Männerbekanntschaften, macht auch vor Vorgesetzten nicht halt]

    Familie:
    Jonathan Molev, Vater, diente in beiden Armeen, wurde in der Schlacht getötet

    Elena Molev, Mutter, Politikwissenschaftlerin, große Verfechterin der Demokratie und der Ideale der Republik


    Geschwister:
    Jonathan II. Molev, ältester Bruder, Colonel der Infanterie, starb mit seinem Vater in der Schlacht

    Nathan Molev, zweitältester Bruder, Captain der Flotte, lief zum Imperium über

    Robert Molev, Zwillingsbruder,Captain der Sternenjäger, vermisst in der Schlacht

    Heimatwelt: Serrano
    Spezies: Mensch
    Alter: 27 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Körpergröße: 176 cm
    Statur: athletisch, schlank
    Hautfarbe: leicht gebräunt
    Haarfarbe: Blond
    Augenfarbe: blau

    Besondere körperliche Merkmale: -------------------------------

    Sprachkenntnisse:
    Basic
    Mon Calamari

    Stärken, Schwächen und andere Eigenschaften:

    Aufgewachsen in einer streng strukturierten Militärdynastie von Serrano stand sie immer im Schatten ihrer Brüder, was sie nie daran hinderte sich durchzusetzen. Auch heute noch fürchtet sie keine Konfrontation mit einem Mann, sie ist vollkommen emanzipiert.
    Dabei sehr hilfreich ist ihr großes Selbstbewusstsein, was sie aber oft zu hektischen und übereilt getroffenen Entscheidungen verleitet.

    Doch um die Akademie zu bestehen brauch man nicht nur Selbstbewusstsein, sondern auch Können. Auch dies legt sie an den Tag. Sie zeigt großes Talent beim Führen großer und kleiner Flottenverbände und kennt sich mit Strategie und Taktik aus.

    Aus ihrer Familie kamen seit Generationen nur 2 Sorten von Militärs: In der Schlacht gefallene oder Generäle/Admiräle. Sie will diese Tradition fortsetzen und geht das mit aller Verbissenheit an. Neben ihrem Können nutzt sie auch ihre Weiblichkeit um männliche Vorgesetze zu “überzeugen“.

    Ihre Mutter stand vollkommen hinter den Idealen der Republik und da diese größtenteils für ihre Erziehung zuständig war, übernahm sie diese Loyalität. Sie will die militärische Leiter hinauf, hat an politischer Macht, jedoch, kein Intresse.
    Dies zeigt sich darin das sie das große Ganze von Taten, seien es ihre eigenen oder andere, nie sieht. Ihr ist egal ob dieser Angriff Konsequenzen auf politischer Ebene nach sich zieht, wenn er doch den Sieg bringt.

    Desweiteren kann sie sich auf politischen Parkett nicht gut bewegen, sie hält nichts von Dresscodes, Benimmregeln und gehobener Sprache.
    „Ich bin Soldatin und keine Politikerin“, sagt sie immer.
    Dies zeigt sich auch in ihrer Einstellung zum Militär und Politik. Die Armee sei viel zu sehr an Politik gebunden. Es ließe sich Vorschriften machen und politischer Einfluss sei mehr Wert als militärisches Können.

    Biografie:

    Natasia wurde auf Serenno in eine sehr alte Militärdynastie hineingeboren. Aus ihrer Familie entstammten dutzende von Generäle, Admirälen und Helden des Imperiums bzw. Der alten Republik. Dennoch hatten diese eins gemeinsam. Sie waren männlich. So stand Nastasia immer im Schatten ihrer drei Brüder, von dem jeder individuell auf eine Karriere im Heer, Sternenjägerkorps und der Flotte vorbereitet.
    Nastasia selbst hatte nie ein schlechtes Leben, aber entwickelte den Ehrgeiz es ihren Brüdern gleich zu tun um die Aufmerksamkeit ihres Vaters zu bekommen. Sie wurde größtenteils von ihrer Mutter erzogen, so lernte sie die Republik und für das wofür sie stand, zu schätzen. Dennoch lies sich ihr die Idee zum Militär zu gehen nie austreiben. In ihrer Freizeit studierte sie Taktiken und Strategien großer Feldherren. Sie war entschlossen auf die Flottenakdemie zu gehen. Sie schaffte dies auch trotz Gegenwehrs ihres Vater und ihrer Mutter. Auch hier musste sie sich gegen Jungs durchsetzen, erkannte aber das sie ihre Weiblichkeit geschickt einsetzten konnte.
    Ungefähr gegen Mitte ihrer Ausbildung kamen mehrere Schicksalschläge auf sie zu. Erst starb ihr Vater und ihr ältester Bruder in der Schlacht und kurz darauf lief ihr anderer Bruder zum Imperium über.
    Sie kam in ein Tief das sie dennoch überwinden konnte. Sie schloss die Akademie als 4. beste ihres Jahrgangs, und beste Frau, ab.
    Dennoch dauerte es noch bis sie ihre erste Erfahrung sammeln konnte, da das Oberkommando und der Geheimdienst sich wegen ihrer Motivation, da ihr Bruder desertierte und sie auch während ihrer Ausbildung immer wieder für Gerüchte mit Affären mit Ausbildern und Lehrern von sich reden machte. Da aber neues Offiziermaterial gebraucht wurde, wurde sieauf die Corona Fregatte Pictou versetzt, wo sie sich bis zum Lieutenant Commander hocharbeitete. Als der damalige Commander des Schiffes versetzt wurde sollte sie das Kommando übernehmen und befördert werden, doch kurz vorher verschwand ihr Bruder während eines Einsatzes und wurde für tot erklärt. Sie nahm Urlaub um ihrer Mutter beistehen zu können und kehrte erst ein Jahr später als XO auf die Pictou zurück.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2012

Diese Seite empfehlen