Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!
  1. Wegen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) muss unsere Datenschutzerklärung vor der weiteren Nutzung des Forums akzeptiert werden. Fragen dazu können gerne im Support-Bereich oder per E-Mail gestellt werden.
    Information ausblenden

Nevis Li

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Nevis Li, 3. November 2013.

  1. Nevis Li

    Nevis Li Straßenkind, Jedikind, gespielt von Zoey Liviana

    Name: Nevis Li
    Geschlecht: weiblich
    Rasse: Togruta
    Alter: 9
    Heimatplanet: Shili(nie selbst kennengelernt bzw. keine Erinnerungen)
    Eltern: Mutter: Tara Li, Jedi, verschollen, Vater tot (keine Erinnerungen)
    Größe: 1,28m
    Aussehen: trägt meist Farbe: pink , typisches Togrutaanlitz, besonders klein und zierlich für ihr Alter, wird zwei Jahre jünger geschätzt, auffallend große schöne Augen
    [​IMG]
    Sprachen: Basic, Togruti(Schulwissen)
    Charakter: lieb, mutig, abenteuerlustig, fleißig, vorlaut, gewissenhaft, sportlich, starke Machtsensivität, kindlich naiv, traumatisiert, nicht alles durchdenkend
    Vorgeschichte:
    Nevis wurde auf Shili geboren und lebte dort bis zu ihrem 3. Lebensjahr zusammen mit ihren Eltern Tara Li und Brie Li. In der Familie liegt seit Jahren Machtsensibilität. Ein Sith namens Jarimoch schickte seine Anhänger, um junge Kinder zu finden, die genau dieses Potential in sich tragen. Sein Ziel war es, sie nach seinen Wünschen und Vorstellungen zu formen. Nevis wurde aus ihrem Kinderbett gerissen und nach Kohla im Bogden System verschleppt. Auf diesem Mond verbrachte das Mädchen ca. ein ganzes Jahr mit fast gleichaltrigen machtsensiblen, entführten Kindern und wurde von dem Sith in einem verfallenem Tempel und Campingmobil in der Macht geschult. Deshalb kann sie bereits kurzzeitig kleine leichte Gegenstände wie Blüten levitieren.

    Ihre Mutter (Tara Li) ist in der Zwischenzeit dem Jedi-Orden beigetreten und befreite kürzlich Nevis und die anderen Kinder mit Hilfe ihres Meisters Wes Janson und ihrer Mitpadawan Keeda Travlish.

    Nevis lernte im Jedi-Orden folgende Personen kennen: Talery, Alisah, Brianna, Ribanna, Mara und noch viele andere mehr, aber Letztere eher flüchtig.


    Nevis kommt zur Schule und wird ein Internatkind auf Lianna:
    Da Nevis zu Kindern wollte, die ihr im Jedi-Tempel fehlten und sie normal aufwachsen sollte, wurde sie in einer benachbarten Schule angemeldet. Da Ihre Mutter auf Mission musste, kam Nevis schon wenige Tage später in das Internat jener Schule. Ihre Bezugsperson, die sich in dieser Zeit um Nevis kümmerte, sie täglich besuchte, Ansprechpartnerin für die Lehrer und für Nevis da war, wenn sie krank wurde und wenn es Probleme gab und die, mit ihr ihren Geburtstag feierte, wurde Brianna Kae. Nevis mag sie sehr.

    Mittlerweile ist die Vorklasse und somit ein Schuljahr um. Nevis lernte alle Buchstaben in Basic und lesen und schreiben und rechnen bis 10. Dies ist auf Lianna so üblich in der Vorklasse. Nevis hatte riesige Probleme in Rechtschreibung und schaffte ihr Klassenziel mit Müh`und Not. Aber, Nevis ist sehr gut in Sport und auch sonst sehr pfiffig und ein recht aufgewecktes Kind. Ihre Lieblingsspielzeuge sind ihr Kinder-Lichtschwert, ein selbst gebasteltes Geschenk von Onkel Wes und ihr pinkfarbener Bantha-Furby. In den großen Ferien fuhr Nevis mit allen Kindern des Internats in ein Tauntaun-Reitcamp in unmittelbarer Nähe am See. Nevis hat stets zum Schuljahresbeginn Geburtstag. Sie ist nun 6. Mittlerweile ist sie schon wieder ein wenig gewachsen, ist aber kleiner als üblich.
    Mit Beginn des neuen Schuljahres lernte sie Meister Birix und die Jedikinder Ty und Pec kennen, die auf ihre Schule kamen. Ty`s Mutter Sahra, eine Jedi-Heilerin, kümmerte sich seit dem um sie und förderte die Jedi-Jünglinge gemeinsam mit Birix.
    In den Ferien unternahmen sie eine Reise nach Taris, um den Jedi-Turm zu besuchen. Sahras Schwester Firedevs, ebenfalls eine Jedi und eine sehr gute Lichtschwertkämpferin, kam mit an Bord. Sahra, Ty und Firedevs Kenobi und Birix Zhon wurden zu den wichtigsten Personen in ihrem Leben.



     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018
  2. Nevis Li

    Nevis Li Straßenkind, Jedikind, gespielt von Zoey Liviana

    Haruun Kal
    Ein großer Schlag im Leben von Nevis war die Nachricht, dass ihre Mutter Tara Li, Mitglied des Jediordens, auf Coruscant spurlos verschwunden war und auch Suchaktionen der Jedi zu keinem Erfolg führten. Obendrein war dieser Planet gerade arg seuchengeplagt.
    Nach einigen Vorfällen auf Taris, sie hatten Rakghoulkontakt, weil die Kinder nicht hören wollten, wurden die Kinder, darunter ein neuer Jüngling Thyr, und unter ihnen Nevis, nach Haruun Kal in den Jünglingshort gebracht. Die Kinder wurden nach Alter getrennt untergebracht und Sahra musste sich einer Therapie unterziehen, während Birix sich um Pec, der noch gravierendere seelische Probleme als Nevis hatte, kümmerte und Firedevs ihrer Karriere nachging. Nevis fühlte sich stark entwurzelt. Sie vermisste das tägliche Zusammensein mit Ty, der mittlerweile wie ein Bruder für sie war und ihre zweite Mutter, ihre Pflegemutter Meisterin Sahra Kenobi. Sie begriff nicht, dass Sahra nie nach ihr nochmal sah und Ty nur noch mit seinen gleichaltrigen Freunden los zog und natürlich Pec hatte, der gleichaltrig wie er war. Daran konnten auch die Treffen mit Thyr nichts ändern, auch wenn er eine kleine Lichtquelle auf Haruun Kal wurde. Spannend war, dass ihre Treffen fast heimlich stattfanden. Ein weiterer Tiefschlag war dann die Nachricht, dass Thyr einen Meister gefunden hatte, was im Grunde schön war, doch Haruun Kal sehr bald verlassen würde. Die kleine Togruta sah kein Licht mehr am Ende des Tunnels. Leider hatte sie bis dahin auch keine Psychotherapie erhalten, die sie wegen der Traumas dringend gebraucht hätte. Nevis fühlte sich ungeliebt und abgeschoben und ihr Herz war von großer Einsamkeit erfüllt, auch wenn sie inmitten vieler Kinder war. Ihre Gedanken fokussierten sich stark auf ihre vermisste Mutter. Sie glaubte zu wissen, dass man die Suche nach ihr eingestellt hätte und wollte selbst nach ihr suchen. Nevis wollte umgehend flüchten.

    Sklavin T2
    Auf der Flucht wurde Nevis 7. Ihre Flucht gelang ihr, nur um von Piraten gefangen genommen zu werden. In Rage, als sie als Sklavin auf Kashyyyk verkauft werden sollte, benutzte sie unwillkürlich und willkürlich die Macht und diese Erschütterung der Macht blieb einem Sith namens Darth Hybris, der in der Nähe war, nicht verborgen. Sein Anblick, diese Sithaugen, die alte Erinnerungen hervorriefen, waren ein weiteres Trauma, und blockierten dagewesene Fähigkeiten und Fertigkeiten im Machtgebrauch.
    Er nahm sie als Sklavin mit. Sie wurde von da an nur noch T2 genannt und ihr Leben war keinen Pfifferling mehr wert. Meist trug sie eine Leine wie ein Köter um den Hals, die ein Monster, ein Sithspawn-Hai, am Ende festhielt: Galain. Er nahm sie mit nach Korriban und dort mit in eine gefährliche Gruft des Darth Sik im Tal der dunklen Lords. Dort wollte Hybris ihr weis machen, dass er den Aufenthaltsort ihrer Mutter wüsste. Doch, um den zu erfahren, müsse sie ihm lange dienen.
    Sie lernte dabei diese Archäologin Dr. Zoey Liviana und Grin kennen. Es war ein Ort, wo kein Kind sein sollte. Darth Hybris hatte für den Ausflug in den Tempel/Gruft ihr Kinderlichtschwert mit einem roten Kristall scharf gemacht. Nevis überlebte den Ausflug unbeschadet.
    Auf Korriban lernte sie Yui, das Droidenmädchen, Pflegetochter der Dr. Liviana, kennen und sofort baute sich eine Freundschaft zwischen ihnen auf. Leider war Nevis schuld, als Yuis Haustier, ein Voorpak, weg lief und Nevis wusste nicht, als sie mit Hybris abreiste, ob sie nach dem Vorfall noch befreundet waren.
    Nevis musste Hybris oft im Labor auf der Fury aushelfen. Das machte ihr Spaß und sie stellte sich als kleine Assistentin des großen Alchemisten geschickt an.
    Es ging nach Taris. Nevis wusste, wie gefährlich Rakghouls waren. Als es dann dort, kaum in einer üblen Gegend, einem verlassenen Industriegebiet, gelandet, zu einem Aufeinandertreffen mit einem Rakghoul kam, flüchtete das kleine Mädchen und hängte plötzlich den Sithlord Hybris gleichzeitig ab.

    Zurück im Jediturm auf Taris
    Sie suchte Schutz im Turm von Taris, den sie nur zu gut kannte und wurde dort gleich mit schweren Verätzungen auf die Krankenstation gebracht, wo man ihr Leben rettete und ihre Gesundheit wieder herstellte.
    Ein Psychologe nahm sich endlich dem machtsensitiven Waisenkind an. Ihre Gedanken kreisten weiterhin nur um ihre Mutter. Sie wurde im Jünglingshort untergebracht. Ihr Kinderlichtschwert mit dem roten echten Sithkristall vergrub sie vor dem Turm an einem Strauch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2018
  3. Nevis Li

    Nevis Li Straßenkind, Jedikind, gespielt von Zoey Liviana

    Ein weiteres Trauma
    Es musste so kommen. Nevis floh aus dem Jediturm. Die Jünglinge hatten gesagt, dass sie nie einen Meister finden würde. Ihre Mutter war immer noch verschwunden und ihre Sorge um sie und ihre Sehnsucht nach ihr war zu groß. Sie wollte sich ein Flugticket besorgen und grub dafür das scharf gemachte Kinderlichtschwert aus. Sie wollte das dafür eintauschen. Sie geriet an miese Typen und sie letztendlich in einem leeren Bactatank. Sie begab sich zurück zum Raumhafen und versuchte erneut weg zu kommen. Sie hatte doch den Creditship von dem Toten( Sharoh), der dann doch nicht tot war und auf der Fury auf dem Boden in ihrer Kabine gelegen hatte. Warum war ihr das nur nicht eher eingefallen?!
    Dann kam Zoey Liviana. Sie holte ihr ihr Kinderlichtschwert zurück, aber nahm den roten Kristall an sich. Sie flogen beide zusammen weiter, bis diese Nevis betrog und zurückließ. So kam es, das Nevis auf Nar Shaddaa strandete. Doch sie schickte Yui zu Nevis und beide trafen auf Malan, Turr und Sam. Ein neues Kapitel in ihrem Leben begann!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2018

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.