Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

... nor love.

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Peshk Thri'agg, 16. März 2002.

  1. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Häh. In ANH sagt Ben doch eindeutig zu Luke, das er sich von seinen Gefühlen leiten lassen soll. Die beiden Stärksten Gefühle sind jawohl Liebe und Hass. Da Hass ja irgendwie wegfällt müsste für die Jedi doch die Liebe gelten, oder?
    Ich versteh ja das das verlieben gefährlich werden kannn, wenn sie nicht erwidert wird, aber ein Jedi der nciht liebt, und sei es das Leben, kann eigentlcih kein guter Jedi werden.
    Dementsrechend doof find ich ich das EP2 Plakat.
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich würde das eher als Zölibat sehen.
     
  3. Ben meinte wohl dass sich Luke von seinen Instinkten leiten lassen soll. Weiss jemand wie der Satz im Original heisst?

    Gefühle schliesst ja der Jedi-Code schon aus: There is no Emotion - There is Peace


    MTFBWY, Vodo
     
  4. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Tja..da haben wir "emotions" und "feelings"
    Im Deutschen gibts "nur" Gefühle. Ein klasisches Überseztungsproblem, wie bei "sky" und "heaven"
     
  5. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich würds eher so sehen: Die Jedi sollen sich in erster Linie nicht auf ihren Verstand leiten lassen, sondern von die Macht, die die sie ja ebenfalls fühlen. Die Formulierung ist etwas missverständlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2002
  6. Ich finde das irgendwie..dumm..
    Ich meine..Vom Prinzip her sind doch die Leute die lieben,die Leute,die am nettesten und am besten sind und das meiste Gute tun,nicht?(man kann ja darüber streiten ob das gut ist oder nicht,aber..)..
     
  7. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Was ich sagen wollte: Die Jedi lassen sich von ihren Feelings leiten, aber nicht von ihren Emotions.
     
  8. Darth Mizuno

    Darth Mizuno Not who she used to be....

    der satz hat mich auch schon gewundert. wenn jedis wirklich keine gefühle haben könnte man sie doch auch als eine art zombies bezeichnen. keine liebe, keine gefühle, keine leidenschaft.....na also ich weiss nicht. es gibt auch menschen die etwas in sich ruhendes haben. also solche die eigentlich (fast) immer fiedlich sind vielleicht sind jedis auch sowas in der art. aber diese menschen empfinden doch trodzdem was, oder nicht? wenn jedis nun wirklich nichts empfinden (wie liebe, leidenschaft usw) kann man sie nicht dieckt mit solchen menschen vergleichen. irgendwie find ich den ganzen jedi-kodex seltsam.
     
  9. Das Problem mit den Gefühlen im allgemeinen und der Liebe im speziellen ist ganz einfach die tatsache dass man dadurch von der Realität abgelenkt wird, die Dinge nicht so sieht wie sie wirklich sind und dadurch auch manipulierbar wird. Andere können sich diese Gefühle zu Nutzen machen.

    Jeder der schon mal verliebt war weiss was ich meine;)

    MTFBWY, Vodo
     
  10. Eiscarl

    Eiscarl Gast

    Japp, Liebe kann tötlich sein :eek:
    (Im übertragenen Sinne)

    ca
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2002
  11. @Vodo: Na dann ist das was anderes.Dann betrifft es mich eh nicht und ich darf nicht mitreden:)
    Verliebt sein------Was ist das?:):)
     
  12. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Gute Frage, nächste Frage, oder ne, kann das wer beantworten? Und schön weiterdiskutierwen, irgendwie war es das noch nciht ganz.
     
  13. Tionne

    Tionne don't waste your time or time will waste you Premium

    Ich würde sagen, Jedis haben auf jeden Fall Gefühle. Wie schon gesagt wurde, ohne Gefühle wären sie ja Zombies und das sind sie ja definitiv nicht. Z.B. die Meister - Padawan Beziehungen: Das sind ja sehr enge Bindungen, fast wie Mutter/Vater - Kind Beziehungen.
    Die Jedis lernen halt nur, Gefühle die zu stark werden können (z.B. Angst und Hass) zu bewältigen um sich nicht ablenken zu lassen. Sie müssen immer einen kühlen Kopf bewahren können, aber das heißt ja nicht, dass sie keine Gefühle haben.
    Wie das mit der Liebe ist, weiß ja letztlich niemand ... ob das jetzt verboten ist? Ich weiß es zumindest nicht. Es ist für Jedis ja ein heikles Thema, Liebe führt leicht zu Eifersucht, was auch zu Hass werden kann.
     
  14. Lightsaber

    Lightsaber The Light in the Darkness

    Jetzt hat mir Tionne meine Idee weggeschnappt... Ich denke, dass ist der große Knackpunkt! Man kann leicht Hass fühlen und wir wissen ja wozu das führt. Außerdem kann die Sorge um den Liebsten, wie schon erwähnt, von der Realität ablenken...
     
  15. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Jupp! Tionne hat's auch mir vorweggenommen!
    Das zeigt eigentlich auch den großen Unterschied zwischen Jedi und Sith/dunkle Jedi:
    Jedis haben ihre Gefühle unter Kontrolle - die guten, ganz besonders aber die bösen Gefühle.
    "Nutzer der dunklen Seite" üben überhaupt keine Kontrolle in diesem Sinne aus weshalb die "schlechten" durchschlagen und ungebremst wüten können. Die guten gehen dabei einfach etwas unter.

    Wie sagte mal Yoda so schön (ist jetzt kein wörtliches Zitat):

    Nicht schneller ist sie, die dunkle Seite der Macht - nur schneller, verführerischer...
    oder so

    Schneller, weil keine Kontrolle!

    Oder?
     
  16. Darth Mizuno

    Darth Mizuno Not who she used to be....

    willst du damit etwa sagen das Sith ein haufen unkontrollierter draufschläger sind? (pass auf was du jetzt sagst ;) )
     
  17. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Willst behaupten, dass mehr als die Hälfte aller Siths hochgradig beherrscht sind und um zur Erreichung Ihrer Ziele auch nur einmal auf Gewalt und Hass und Misgunst verzichten?
    :D
     
  18. Darth Mizuno

    Darth Mizuno Not who she used to be....

    willst du das gegenteil behaupten?
     
  19. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Naja, eine gewisse Gefühlskontrolle kann ich Siths nicht absprechen. Aber ein Jedi beherrscht sein ganzes Wesen weit besser als es irgend ein Darth jemals könnte.
    Das was ich vorhin mit "überhauptnicht" gesagt habt kann ich so tatsächlich ned ganz gelten lassen.
    Wenn ich mir aber das ganze was ich bisher über die Dunklen gelesen hab so ins Gedächtnis ruf reagieren die schnell, hart und ohne groß über Konsequenzen nachzudenken und wenn sie nicht gleich zuschlagen heben sie es sich für später auf um noch härter und fieser reinzufetzen!
    Das ist kein Nachteil und auch keine Charakterschwäche - es hängt einfach damit zusammen welcher Tendenz der Macht man sich verschreibt - und darauf hat man nicht mal Einfluß! Situationen und das Schicksal machen einem zu dem was man ist.

    *langsamschreibkrampfkrieg* :D
     
  20. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Das das Lieben ne gefaht darstellt hab ich ja auch verstanden. Aber wenn man mal von den Gegensätzen Ausgeht, was SW nunmal sehr häufig macht, dann wäre das Gegenteil zu dem hass der Sith die Liebe der Jedi. Wenn ein Jedi da völlig Gefühlskalt steht und zuguckt wie jemand stirbt, weil ihm beigebracht wurde, "Du darfst nciht lieben", und er somit auch nciht das Leben ansich liebt, wäre das nciht so Pralle.
    Deswegen find ich den Teil mit dem nor love halt nciht so gut.
     

Diese Seite empfehlen