Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Obi-Wans Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Tobi Wan Kenobi, 6. August 2004.

  1. Tobi Wan Kenobi

    Tobi Wan Kenobi Verstoßener Bürger Spam Citys

    Warum bildet Obi-Wan/Ben Luke erst so spät aus? Ich hätt mir Luke und Leia geschnappt und sie zusammen mit Yoda ausgebildet.Dann hätten Vader und der Imperator gegen Luke,Leia,Obi-Wan und Yoda keine Chanche gehabt.
     
  2. Tessek

    Tessek Gast

    Selbst Yoda und Obi-Wan verstecken sich vor dem Imperium.

    Ich denke, die Angst der vorzeitigen Entdeckung durch Vader/Palpatine war in ihnen einfach zu gross als das sie einfach weiter mit ihrer Jedi-Ausbildung gemacht haetten.

    Ausserdem hat Obi evtl. ja noch das Ergebnis mit seinem alten Padawan Anakin im Kopf...
     
  3. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Wenn das so wäre, hätte er Luke doch eher sofort ausgebildet, da er sich erinnerte, dass Anakin schon zu alt für die Ausbildung war.

    Wir wissen
     
  4. San Hill

    San Hill Chef des intergalaktischen Bankenclans

    in diesem Zuge hätte ich noch eine andere Frage: Warum nennen sie Luke nicht einfach Luke Lars anstatt Skywalker? hört sich zwar wie ein neumodischer Doppelname an, aber 20 jahre als luke skywalker durch tattoine zu spazieren ist gefährlicher für ihn, oder?
     
  5. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Naja, Luke wurde ja nicht von den Lars' adoptiert. Trotzdem sind sie irgendwie verwandt oder verschwägert. Naja Skywalker hört sich entschieden besser an!
     
  6. Home One

    Home One Zivilist

    Warum sollten sie das tun?Der Planet Tattoine war bis zu dem Zeitpunkt,wo Vader das Schiff der Prinzessin angriff,mehr oder weniger in Vergesenheit geraten.
    Erst als die Droiden dort notlandeten,wurde er für das Imperium interessant.Vader selbst hat ja keinen Fuss mehr auf diesen Planeten gesetzt.Die Gründe dafür sind schon hinreichend diskutiert worden.
    Daher war es unnötig den Namen zu ändern.


    Zur Ausbildung Luke`s wäre zu beachten,das,wenn Ben ihn auf Tattione versucht hätte auszubilden,dann wäre der Imperator viel früher auf ihn aufmerksam geworden.

    MfG
    Home One
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2004
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Da ich in diesem Forum schon öfters Obi-Wans Beweggründe erläutert habe fange ich die Sache mal vom anderen Ende an:

    Star Wars ist nach dem Muster einer klassischen Heldensaga gestrickt wobei in der OT Luke Skywalker den Part des jugendlichen Helden übernimmt. Er muß alleine, unschuldig und wissendsuchend als Art Einsiedler leben, mit einem Teil seiner Verwandschaft oder einem Mentor, der sich erst später als dieser zu erkennen gibt. Diese Punkte sind hier alle erfüllt worden und daß Luke seinen wirklichen Nachnamen trägt verstärkt nur die Bestimmung, die ihn ruht, eine Konfrontation mit seinem Erzfeind, seinem Vater zu suchen und ihn letztendlich zu erlösen.
    Hätte Luke diesen Kampf mit einem anderen Namen begonnen, wären die weiterleitenden Schritte nicht dieselben gewesen, der Held hätte den Sprung ins kalte Wasser nicht geschafft. Indem man den Helden in eine trostlose Umgebung setzt und seine Jugend dort überdauern läßt, seinen Wissensdurst immer nur spärlich mit abweisenden Antworten zum schweigen bringt, zieht man sich einen frustrierten und damit leicht begeisterbaren Kämpfer für seine Sache hoch, den man als beobachtender Mentor nur in die richtige Richtung schupsen muß und der dann ein geradezu weltenerschütterndes Eigenleben entwickelt.


    Nochmal zu der Inwelts Erklärung: Ben wollte Luke an einem sicheren Ort ausbilden (Vader betritt nie wieder Tatooine, nachdem alle seine Albträume dort wahr wurden); Vader wußte nicht, daß seine Kinder am Leben sind und hatte desshalb keinerlei Grund sie auf Tatooine zu suchen (den Planeten den er ja nichtmehr betritt ;)); Luke sollte nicht als Owen und Berus Kind durchgehen und der Name Skywalker kann letztendlich als Katalysator für dessen Ausbildung genutzt werden; Owen lies Luke seinen Nachnamen in Gedenken an Shmi; Ben wartete auf den richtigen Zeitpunkt, Luke zu trainieren... ein alter Mann und ein junges Kind fallen dann doch etwas mehr auf als ein Bauernbursche, der bei seinem Onkel und seiner Tante aufwächst...
     
  8. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Der Einzige, der den Imperator stürzen konnte war der Auserwählte. Etwas was Yoda, Ben und die anderen 1000 Jedi, wenn sie noch gelebt hätten, bis zum Schluss nicht kapiert haben. Wenn Ben und Yoda mit der Ausbildung gleich begonnen hätten, hätte sie sich nicht vor dem Imperator verbergen können und wären somit wie all die anderen Jedi gestorben.

    Ich finde aber den Namen Skywalker durch die Entwicklung der PT sehr problematisch.
    Anakin Skywalker war auf Tatooine bekannt wie ein bunter Hund. Er war der erste Mensch der jemals ein Podrennen gewonnen hat. Selbst 30 Jahre später wird er dort noch als Held verehrt (siehe Tatooine Ghost).
    Anakin Skywalker wird regulär in den Jedi Orden aufgenommen und kämpft unter seinen Geburtsnamen in den Klonkriegen. Der in der GFFA sicher auch ungewöhnliche Name Skywalker wird "welt"-berühmt
    Die PT wird in einem realistischen Zeitrahmen angesiedelt (im Gegensatz zu einem möglichen "märchenhaften" längeren Zeitraum - SW ist ein Märchen, in case you didn't know ;)), will heißen dass womöglich eine ganze Reihe von Menschen gewusst haben müssen, dass Darth Vader Anakin Skywalker war.

    Durch diese Vorgeschichte finde ich Bens Verhalten hochgradig fahrlässig.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    In diesem Punkt hast du natürlich recht. Wenn man aber bedenkt, daß Owen Luke nie wirklich von der Farm weglies und Luke auch noch nie in Mos Eisley war, erklärt das wieder einiges. Niemand wird so schnell herrausfinden, daß der Neffe des "alten Griesgrams" Skywalker mit Nachnamen heißt, der wirklich Ahnung von der Sache hat. Wenn man sich einmal eine Karte von der Umgebung anschaut, sieht man wie abgelegen die Lars Farm ist und daß es ein gutes Stück bis nach Mos Eisley ist; geschweige denn nach Mos Espa... keiner, der wirklich noch mit dem Namen Skywalker etwas anfangen kann, verirrt sich soweit ins Hinterland... die Toshe Station war ebenfalls weit abgelegen und auch hier war die Gefahr des Entlarvens nicht wirklich gegeben.
    Man kann sich ja auch heutzutage am anderen Ende Deutschlands verstecken, ohne daß einen jemand findet...
     
  10. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Das wird auch der wahre Grund sein, weshalb Owen Luke nicht auf die Akademie schicken wollte. Er wollte ihn vor dem Imperium schützen, denn das wäre sofort aufmerksam geworden.
     
  11. Marvel

    Marvel Re-Hired

Diese Seite empfehlen