Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

"OFFIZIELER OSCAR GEWINNER" Thread

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von LITTLE EWOK, 24. März 2003.

  1. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    So ich mal sowas auf, damit jetzt über Gewinner und die Veranstaltung diskutiert werden können.
    Tja ich hab am Anfang ein bisschen geschaut bin dann aber bald ins Bett. Soweit ich weiss hat sich ausser Michael Moore niemand ausdrücklich gegen den Krieg geäussert (Ausser ein paar zaghaften Versucher weniger Anderer). Das ist finde ich unter "schwach" abzubuchen. Oscarmässig ist es wohl so gekommen wie man erwartet hat. Die Favouriten haben gewonnen obwohl Gangs of New York wohl eher( von den Erwartungen ) zu knapp kam.
    BTW:Nix mit Oscar für AOTC. Der Visual Effects Oscar ging an TTT.
     
  2. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    hier gibs alle gewinner:
    --------------------------------------------------------------------------------

    BESTER FILM - "Chicago" (Miramax)



    BESTER HAUPTDARSTELLER - Adrien Brody ("Der Pianist" - Focus Features)



    BESTER NEBENDARSTELLER - Chris Cooper ("Adaption" - Sony Pictures Releasing)



    BESTE HAUPTDARSTELLERIN - Nicole Kidman ("The Hours" - Paramount und Miramax)

    BESTE NEBENDARSTELLERIN - Catherine Zeta-Jones ("Chicago" - Miramax)

    BESTE REGIE - Roman Polanski ("Der Pianist" - Focus Features)

    BESTER ANIMATIONSFILM - "Chihiros Reise ins Zauberland" (Buena Vista)

    BESTES PRODUKTIONSDESIGN - John Myhre, Gordon Sim ("Chicago" - Miramax)

    BESTE KAMERA - "Road To Perdition" (DreamWorks und 20th Century Fox)

    BESTES KOSTÜMDESIGN - "Chicago" (Miramax)

    BESTER DOKUMENTARFILM - "Bowling For Columbine" (United Artists und Alliance Atlantis)

    BESTER KURZ-DOKUMENTARFILM - "Twin Towers" (Eine Wolf Films/Shape Pictures/Universal/Mopo Entertainment Produktion)

    BESTER SCHNITT - Martin Walsh ("Chicago" - Miramax)

    BESTER FREMDSPRACHIGER FILM - "Nirgendwo In Afrika" (Eine MTM Medien & Television München Produktion) - Deutschland

    BESTES MAKEUP - "Frida" (Miramax)

    BESTE FILMMUSIK - Elliot Goldenthal ("Frida" - Miramax)

    BESTER FILMSONG - "Lose Yourself" Eminem, Jeff Bass, Luis Resto ("8 MILE" - Universal)

    BESTER ANIMIERTER KURZFILM - "The Chubbchubbs!" (Eine Sony Pictures Imageworks Produktion)

    BESTER LIVEACTION-KURZFILM - "This Charming Man"

    BESTER TON - "Chicago" (Miramax)

    BESTER TONSCHNITT - "Der Herr Der Ringe - Die Zwei Türme" (New Line)

    BESTE VISUELLE EFFEKTE - "Der Herr Der Ringe - Die Zwei Türme" (New Line)

    BESTES DREHBUCH NACH EINER VORLAGE - Ronald Harwood ("Der Pianist" - Focus Features)

    BESTES DREHBUCH - Pedro Almodovar ("Talk To Her" - Sony Pictures Classics)



    In Klammern sind die Filmtitel und/oder die Verleiher bzw. Produktionsfirmen angegeben
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2003
  3. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    ich freue mich das Nicole Kidmann endlich mal einen Oscar gewonnen hat:D
     
  4. Picco

    Picco Heimwerker King *grunz* *grunz* *grunz*

    War aber vorrauszusehen, da sie ihn letztes jahr schon nicht bekam, da gibts sowas wie ausgleichende gerechtigkeit ^^ sagen die oscar experten zumindest :D


    *wow* nen deutscher film hat auch nen oscar gekriegt, trotz unser kriegsverweigerung ^^ :alien
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2003
  5. GM Kedner

    GM Kedner The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger Premium

    Die Oscarverleihungen verkommen immer mehr zu einer Witzveranstaltung. Das AOTC keinen Oscar bekommt war ja klar, aber dass "Gangs of NY" keinen einzigen Oscar bekommt, verwundert mich dann doch. Wahrscheinlich kommen zur Zeit Filme, die kritisch mit der eigenen Vergangenheit umgehen, nicht sehr gut an. Dafür sahnt das Musical "Chigago" ab und sogar Eminem hat seinen Oscar bekommen.

    Das einzige positive Überraschung dieser Oscarverleihung war der Oscar für Michael Moore.
     
  6. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Ich hab mich sehr für Chatherine Zeta-Jones gefreut, sie war meine diesjährige Favoritin. Und dass Chicago so abgesahnt hat fand ich auch klasse, denn der Film hat es wirklich verdient. Weiterhin finde ich erfreulich, dass nach 23 Jahren auch Deutschland mal wieder einen Preis holen konnte. Ich hab den Film ?Nirgendwo in Afrika? zwar nicht gesehen, aber das werde ich dann wohl doch mal nachholen müssen. Michael Moore?s Rede habe ich heute morgen auszugsweise im Radio gehört ?We are against the war! Shame on you, Mr Bush, shame on you!? Das war mal ne vernünftige Aussage, aber es war mehr als dämlich, wie sie dann die Musik lauter gemacht haben, um ihn zu übertönen. Erstaunt hat es mich, wie viele Buh-Rufe aus dem Publikum kamen...na ja, nach Feierabend heute werde ich mir zu Hause wohl erst mal die ganzen hübschen Kleider der weiblichen Gäste zu Gemüte führen... und die neue GALA wird darüber wohl wieder ein Special bringen ? zweifellos einer der Höhepunkte der gesamten Oscarverleihung überhaupt ;)

    Die offizielle Seite heißt übrigens www.oscar.com


    dfg
    *ches*
     
  7. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    Harrison Ford mit Anhang "Ally" waren auch da, erste Reihe:D
     
  8. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ok, ich bin eigentlich mit allen Preisträgern einverstanden. Scheinbar sind die Oscars doch noch nicht soooo wertlos wie ich erwartet habe. Adrian Brody's Auszechnung und Rede als bester Hauptdarsteller war sehr in Ordnung, zwei oscars für "Frida" ist auch großartig, "Bowling for Columbine" als Dokumentarfilm auszuzeichnen war Pflicht, Nicole Kidman hat ihren Preis mehr als verdient, ebenso wie Roman Polanski, die ganzen Preise für Chicago waren eh klar, und daß der Preis für "Nirgendwo in Arfika" als bester ausländischer Film an Deutschland geht, ist in der momentanen politiaschen Situation geradezu grandios!!!
    Aber das wichtigste überhaupt (ich hab's euch ja gesagt!!!!! :D ):
    "Spirited Away" hat den Oscar als bester Animationsfilm!!!!!!!
    Na Wraith, was sagst du jetzt? Nix mit Lilo & Stitch, die Academy hat eindeutig der Kunst zum Sieg verholfen!!! ;)
     
  9. GM Kedner

    GM Kedner The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger Premium

    War ja nur eine Frage der Zeit, bis wir das unter die Nase gerieben bekommen.;)
    Muss ich mir "Sen to Chihiro no kamikakushi" (bisschen mit meinem "Fachwissen" prahlen ;)) dann doch mal zu Gemüte führen.
     
  10. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Hey, laß mich doch! :D Und mal ehrlich, wenn ich hier nicht so ausflippen würde, dann würde doch was fehlen... ;)
    Bin mal gespannt, was Wraith dazu sagt. *g*

    P.S.: Und wisst ihr, was das beste ist? Ich muß nicht mal meine Signatur ändern! *lol*
     
  11. Psywolf

    Psywolf isch bin einfach nur Weiblich...Logik und Verstand

    Also ich freu mich, daß TTT zwei Oscars bekommen haben aber um ehrlich zu sein, das war irgendwie voraussehbar...:rolleyes:
     
  12. ernesto

    ernesto hasta la victoria siempre

    *lol* jetzt müssen wir sie noch länger ertragen:p

    hmm im großen und ganzen ganz zufrieden. Eine Sache hat mich gestört: AOTC ging leer aus, aber es war ja von vorne herein klar, dass auch die Academy vom HDR- (bzw Gollum-) Wahn gepackt war, daher ärgere ich mich nicht wirklich.

    Was mich gewundert hat: Ein Oscar für einen Rapsong:eek: das hätte ich nie gedacht (ich war sogar damals wegen der Nominierung überrascht) Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, ich find das Lied nicht besonders und Eminem gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsrappern;) Vielleicht macht diese Tatsache Hip Hop hoffähiger (auch wenn es sich leider, nein zwangsweise, um kommerziellen Hip Hop handelt)

    Und der Oscar für Nirgendwo in Afrika (noch nicht gesehen) hat mich angesichts der aktuellen zwischenstaatlichen Situation ebenso überrascht...

    und noch was: *Michael Moore applaudiert*
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2003
  13. cornholio

    cornholio NJO-Verweigerer & angehender FanFiction-Autor

    Keine Zeit mehr, um mich zu den Oscars zu äussern, ich will nur kurz etwas anmerken, weil nun schon mehrfach (auch im anderen Thread) steht, man hätte Michael Moore das Wort abgeschnitten: Ich hab' die Verleihung live gesehen, und sie haben bis zu Adrian Brody's Oscarrede wirklich bei JEDEM nach 45 Sekunden mit dieser Musik angefangen. Das hatte also in keinster Weise etwas mich Michael Moore's Rede zu tun. Wie gesagt, erst nach Adrian Brody's Rede haben sie es offensichtlich ein bißchen lockerer gehandhabt...

    HAVE A NICE DAY
    Cornholio
     
  14. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    *lol* ich habe keinen einzigen film von denen gesehn :D und bis auf ttt und 8mile net mal von denen gehört:D
     
  15. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Adrien Brody hat gar das Orchester zum stoppen gebracht als er mit seiner Rede fast abgewürgt wurde. Er hatte aber auch so mehr Zeit als andere Preisträger bekommen.
    Adrien Brody hat es wirklich verdient, ich hab den Film zwar noch nicht ganz gesehen aber das was ich bisher gesehen habe rechtfertigt den Oscar für mich schon auch wenn es überraschend war. Seine Rede war ebenfalls emtional und ich war auch positiv über den deutschen Oscar überrascht!

    Alles in allen war es ne schöne Nacht! Da hat sich das Durchmachen gelohnt, nur schade das ich beim Tippen letzter wurde :(
     
  16. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Bis auf einige Ausnahmen (sagen wir mal FX.... :D ) hat man schon seltsamere Entscheidungen gesehen. Adrien Brody (ich will auch endlich "Der Pianist" sehen....) and Chris Cooper haben schon lange einen größeren Preis verdient. Und danke an Nicole Kidman, die keine übertriebene Rede hingelegt hat, wie ihre Vorgängerinnen der letzten Jahre.
     
  17. HaydenChristens

    HaydenChristens Mein Mann ist Hugh Jackman *hihi*

    ja *grins*

    Ich habe auf Video aufgenommen , war überracht und Harrison Ford und Sean Connery, Callista Flockhart dabei waren. geil!!

    Adrien Brody gab fetten Kuss auf Halle Berry, ich habe totgelacht.... wie Halle aussieht, GEIL!!!!
    Endlich, Peter O'Toole war zur Oscar gekommen und die Ehrung ehrt zu Peter O'Toole (Lawrence von Arabien) den Oscar sein Lebenswerk!

    Nicole Kidman hat jetzt ersten Oscar bekommen, schön!

    Ich habe gewusst, dass Catherine Zeta-Jones in Nebendarstellerin den Oscar erreicht!!! Ich habe sie ja gesagt.

    Applaus für Michael Moore den Redewort gegen Bush! :D
    und auch Susan Sardon und Adrien Brody ebenfalls. Die Show war SPITZE SUPER als letzten JAHR!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  18. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    *gutemienezumbösenspielmach*
    Immerhin hat nicht 'Ice Age' gewonnen, dann hätte ich mich wirklich aufgeregt. Und der Oscar bleibt ja in der Familie, nachdem 'Chihiro' ja von Disney co-produziert wurde...
    Dafür ringe ich dir aber das Versprechen ab, dass du dir L&S endlich anschaust, und wenn bloß, um deine Meinung zu festigen ;).

    10 Oscars für Disney deckt sich übrigens exakt mit meinen Erwartungen. Ist zwar nicht viel, im Vergleich mit den Nominierungen, aber mehr als jeder andere Verleih zustande gebracht hat. Dass 'Gangs' keinen Award bekommen hat, hat mich doch sehr überrascht, wie auch einige andere Entscheidungen, wobei viele eher 'positiver' waren als erwartet. Gesehen habe ich viele der nominierten Filme nicht, aber in dieser Hinsicht hat der Oscar seinen Zweck ja erfüllt, ein paar werde ich mir demnächst besorgen ('Gangs' und 'Road to Perdition' waren ohnehin schon auf der Liste).

    Zum Ablauf selbst (live aufgenommen und gestern angesehen): Irgendwie schien mir diese Sendung ziemlich lustlos. Dass der Trickfilm-Oscar sofort am Anfang vergeben wurde, war eine Frechheit und hat mir gleich die Stimmung verdorben. Steve Martin war auch schon mal witziger. Dass die Ausgezeichneten nur noch 45 Sekunden reden durften, fand ich dämlich, und die Musik-Aktion sowieso. Statt wie sonst bei jedem Nominierten einen kleinen Ausschnitt vom Film zu zeigen, wurde das hier nur manchmal getan, oft nur bei den Gewinnern, und auch das nicht immer. Die Ansagen waren oftmals auch sehr uninspiriert.

    Ja, ich bin mir über die aktuelle Weltsituation bewusst. Aber die Oscar-Verleihung ist Entertainment, und gerade in Zeiten wie diesen ist das wichtiger denn je. Dann doch lieber gleich fern bleiben, wenn man darauf keine Lust hat, so wie Jodie Foster oder Hayao Miyazaki.
     
  19. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich will dir echt nicht den Spaß verderben, und Lilo und Stitch werde ich mir auch auf jeden Fall anschauen *großes Ehrenwort*, aber Chihiro wurde nicht von Disney coprodoziert. Das siehst du schon daran, daß er in Dtl., nicht von Buena Vista, sondern von Bernd Eichingers Constantin Film in die Kinos gebracht wird. Disney ist einzig und allein der Vertrieb in den USA. Produziert und hergestellt wurde wurde dieses Werk einzig und allein von Studio Ghibli, also Miyazakis eigener Firma.

    Daß der Animations-Oscar gleich am Anfang vergeben wurde, fand ich übrigens auch bescheuert, da stimem ich dir zu.
     
  20. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Na gut. Ich werd's mir merken ;) (so, wie ich mir blöderweise auch merken muss, dass ich damals versprochen habe, mir Chihiros Reise anzutun, sobald er hier läuft).

    Hm, hm...
    Ich bilde mir aber ein, gelesen zu haben, dass Disney einen gewissen Prozentsatz der Einspielergebnisse in Japan und anderen asiatischen Ländern einstreichen darf... gelesen habe ich das sogar hundertprozentig, nur ob's stimmt, weiß ich nicht, und irgendwie impliziert das auch nicht, dass mitproduziert wurde, aber dafür habe ich ja einen Experten hier, der diese Frage beantworten darf ;).

    EDIT: Halt, halt, was seh ich denn da...
    "Disney contributed to the production costs of the film in return for distribution rights in certain countries, so there is a high likelihood of Disney (or a subsidiary) releasing it in other countries around the world."
    "The movie was produced by Tokuma Shoten, Buena Vista International, and Studio Ghibli. The projected budget for the film was ¥1.9 billion, but the exact costs haven't been released yet."
    http://www.nausicaa.net/miyazaki/sen/faq.html (Punkte 2 und 7)

    Was ist eigentlich deine Meinung zu diesem Sonder-Oscar allgemein? Sicher erhöht das möglicherweise den Bekanntheitsgrad, verhindert imho aber auch, dass ein Trickfilm je wieder für 'Best Picture' nominiert werden wird (und 'Beauty and the Beast' - den du (noch ;)?) nicht gesehen hast, oder? - hätte den Oscar verdient gehabt, und auch wenn 'Silence of the Lambs' nicht übel war, hätte BatB wahrscheinlich gewonnen, wär's nicht ein Trickfilm gewesen).
     

Diese Seite empfehlen