Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Prard'evro'nuroudo (Devron)

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Prard'evro'nuroudo, 29. Mai 2014.

  1. Name: Prard'evro'nuroudo
    Kernname: Devron
    (Prinzipiell ist die Verwendung des Kernnamens nur unter guten Freunden und Verwandten üblich. Da Nicht-Chiss, insbesondere Menschen, große Schwierigkeiten mit der korrekten Aussprache des vollen Namens haben, ist es auch Fremden erlaubt Prard'evro'nuroundo mit seinem Kernnamen anzusprechen)
    Spezies: Chiss
    Geburtsort: Csillas
    Alter: 32
    Geschlecht: männlich
    Größe: 1,91 m
    Gewicht: 83 kg
    Augenfarbe: rot
    Haare: schwarz-blau

    Eigenschaften: Wie viele andere Chiss ist Prard'evro'nuroudo seinen Mitlebewesen gegenüber sehr kühl und unnahbar. Er zeigt kaum Gefühle, sowohl positiv wie negativ. Im Umgang mit anderen ist er meist überlegt und reserviert. Prard'evro'nuroudo ist, wie seine gesamte Spezies, begierig darauf, fremde Technologien zu sammeln und zu studieren um zu lernen und die eigenen Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern.

    Über Prard'evro'nuroudo's Zeit und Leben auf Csillas ist nur wenig bekannt, was überwiegend der Tatsache geschuldet ist, dass die Chiss sehr viel Wert darauf legen, ihre Spezies zu schützen. Von ihm ist nur bekannt, dass er in den Randbereichen Csaplar's, der Hauptstadt Csillas' aufwuchs.

    Als Sohn eines Assistent-Syndic der Vorgeschobenen Verteidigungsflotte, hatte er schon früh Kontakt mit dem Militär. Auf Wunsch seines Vaters, durchlief er die Grundausbildung und diente anschließend in der zweiten Voraustruppe der Vorgeschobenen Verteidigungsflotte.

    Als Prard'evro'nuroudo 26 Standartjahre alt war, kam es während einer Routinemission zu einem folgenschweren Zwischenfall. Bei einem Zusammenstoß mit in den Chissraum eingedrungenen Piraten, eröffnete Prard'evro'nuroudo ohne Provokation des Gegners das Feuer und tötete zwei Piraten. Dies war ein Verstoß gegen den Kodex der Chiss. Diese Militärdoktrin der Chiss verbietet es ihnen, als erste jemanden anzugreifen. In Folge dessen wurde Prard'evro'nuroudo aus dem Chissraum verbannt. Sein Vater wandte sich von ihm ab, zu sehr wurde die Familienehre verletzt.

    Prard'evro'nuroudo kehrte seiner Heimat den Rücken und schlug sich zwei Standartjahre lang mit kleinen Nebenjobs durch. Seine Effizienz, Ernsthaftigkeit und Disziplin, mit der er jede Aufgabe anging, brachten ihm schnell Lob und Anerkennung seiner Auftraggeber ein. So kam es, dass eine Gruppe Kopfgeldjäger auf ihn aufmerksam wurden und versuchten ihn zu rekrutieren. Nach anfänglicher Abneigung aufgrund seiner noch immer vorhandenen Verbundenheit mit seinem Volk und dessen Ansichten, gab er jedoch nach und schloss sich den Kopfgeldjägern an. Seine Militärausbildung kam ihm dabei sehr zugute und er entwickelte schnell ein Gespür und Affinität für seinen neuen Job. Ebenso zunutze machen konnte er sich die Fähigkeit, sich nicht von Gefühlen ablenken zu lassen.
    Neben seiner exzellenten Fähigkeiten im Umgang mit dem Charric, nutze er auch gerne einen D'skar, ein individuell in Handarbeit gefertigter 32 cm langer Dolch. Prard'evro'nuroudo blieb fast drei Standartjahre bei der Gruppe, verbesserte seine Fähigkeiten und erledigte mit ihnen mehr oder minder lukrative Aufträge die ihn kreuz und quer durch die Galaxis führten.
    Vor einem Standartjahr zerstritt sich die Gruppe und Prard'evro'nuroudo beschloss von nun an allein zu arbeiten. Inzwischen genießt er einen respektablen Ruf, was es ihm nicht schwierig macht, neue Aufträge an Land zu ziehen.
    Seit nun etwa 14 Standartmonaten besitzt er einen YV-666-Frachter, der ihm auch als zweckmäßiges Zuhause dient.
     

Diese Seite empfehlen