Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Progressive Rock

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Blackmore, 26. Januar 2004.

  1. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Hi,

    gibt es hier noch Leute, die die Musik aus dem weiten Feld des >Progressive Rock< bzw. einen seiner vielen, schwer zu definierenden, Stilrichtungen hören?

    Wie siehts aus, kennt noch einer Bands wie:

    - King Crimson
    - Emerson, Lake & Palmer
    - Camel
    - Wallenstein
    - Genesis (die Ur-Formation mit Peter Gabriel)
    - Jethro Tull
    - Van der Graaf (Generator)
    - Hawkwind
    - Gentle Giant
    - Yes
    - Styx
    - Marillion
    etc. ????
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    King Crimson -kenne ich nicht
    - Emerson, Lake & Palmer -kenne ich
    - Camel -kenne ich nicht
    - Wallenstein -kenne ich nicht
    - Genesis (die Ur-Formation mit Peter Gabriel) -Kenne ich
    - Jethro Tull -Kenne ich
    - Van der Graaf (Generator) -kenne ich nicht
    - Hawkwind -kenne ich nicht
    - Gentle Giant -kenne ich nicht
    - Yes -kenne ich nicht
    - Styx -kenne ich
    - Marillion -kenne ich
     
  3. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Yup, bin so einer.:)
    King Crimson, Genesis und Marillion waren bei mir lange Zeit das Nonplusultra, sozusagen mein Einstieg in den Prog Rock. Pink Floyd ebenso. Peter Gabriel zähle ich zu meinen persönlichen Musik-Heroen. Mit Yes und Van der Graaf Generator habe ich mich bislang noch viel zu wenig beschäftigt, aber das wird definitiv nachgeholt. Peter Hammills Solo-Scheiben interessieren mich dabei fast noch mehr.
    Von Camel besitze ich Moonmadness und plane die Anschaffung des Mirage-Albums. Hat noch nicht richtig geklickt, die Truppe.
    Hawkwind und Wallenstein sagen mir überhaupt nichts.

    Zur Zeit höre ich vor allem Talk Talk's Laughing Stock (grandios) sowie Mark Hollis' Soloalbum.
     
  4. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Genesis, Marillion und Alan Parson sind mir so die geläufigsten, was Progressive Rock angeht.

    Im Grunde bedeutet ja progressiv ja auch nix anderes als "neu".....als eine neue Art von Rock.....heutzutage gibts sowieso zuviele Definitionen für Musik, blickt da eigentlich überhaupt noch einer durch???
     
  5. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Hawkwind?
    War das nicht die erste Band von Lemmy?
    Zumindest hat er später nochmal ein Lied mit denen aufgenommen,da bin ich mir relativ sicher.
    Aber trotzdem bleiben in diesem Bereich Pink Floyd meine Favs.
    Obwohl,Lemmy hat schon Kult.;)
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Eigentlich nicht so ganz mein Thema, aber nachdem ich das oben genannte Zitat gelesen habe: Ist Genesis für den Hörer von Progressive Rock ab der "I can't Dance" Phase nicht ein kompletter Schlag ins Gesicht?
     
  7. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Re: Re: Progressive Rock

    Nein, eher seit PG's Weggang. Phil Collins konnte ihm nie das Wasser reichen.
    Die besten Genesis-Platten sind diejenigen mit PG als Frontmann. Als da wären:
    Trespass, Nursery Crime, Foxtrot, Selling England By The Pound und natürlich The Lamb Lies Down On Broadway, welche alle zwischen 1970 und 1974 erschienen.
    Die allererste Genesis-Scheibe kann mit den oben genannten nicht mithalten und fällt deshalb aus dem Rahmen.
    Nach Gabriels Abschied machten Phil Collins und der Rest zwar noch ein paar Prog-Alben, die imho jedoch nicht mehr an alte Zeiten anknüpfen können.
    Ab den 80ern schlugen Genesis schließlich eine völlig neue Richtung ein, die kommerziell zwar ein absoluter Erfolg wurde, von dem selbstauferlegten "Standart" der Anfangsjahre jedoch meilenweit entfernt war.
     
  8. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    @ Gillinator

    ja, Lemmy war ne Zeitlang bei "Hawkwind" dabei, ist dann aber später ausgestieben um seine Band Motorhead zu gründen.


    Tja, Genesis ist nicht die einzigste Band aus dem Bereich, die ihren Stil gewechselt hat, allerdings ist sie, soweit ich weiß, die einzigste, die dann mit der Mainstreammusik Erfolg hatte. Andere Bands sind mit dem neuen Stil (Gottseidank) wieder in der Versenkung verschwunden.

    Momentan interessiere ich mich sehr für den deutschen ProgRock aus den 70er, auch die abgefahrenen Psychedelic Sachen wie "Amon Düll 2"

    Für jeden der mehr erfahren will, sei diese Seite ans Herz gelegt, sie ist zwar nicht der Weißheit letzter Schluss, aber sehr hilfreich wenn man neues entdecken will.

    http://www.babyblaue-seiten.de/
     
  9. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Moechte diesen alten Thread mit diesem Link, auf dem einige Internet-Prog-Radiostationen aufgelistet sind, aus der Versenkung holen.

    http://www.progradio.net/stations.htm

    In diesem Sinne

    Think progressive

    Blackmore
     
  10. Arodon

    Arodon Gast

    Danke!

    Seh diesen Thread auch zum ersten Mal. Bin großer Prog-Rock Fan. Lieblingsband (wenn auch schon mehr Art-Rock) ist Supertramp wobei sie mit jedem Jahr der Bestbesetzung zu kommerziell (wenn auch gute Qualität) wurden. Neben wenigen Pink Floyd-Sachen hör ich Emerson, Lake & Palmer sowie Moody Blues, Todd Rundgren. Einzelne wichtigen Alben die ich gern höre sind Aqualung und Selling England by the Pound. Demnächst will ich mir mal was von Yes und King Crimson holen.
     
  11. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Hi Arodon,

    ich kann dir nur den Tipp geben immer weiter zu Suchen. Die Bandbreite an Bands mit unterschiedlichen Ansaetzen und interessanter Musik ist im Prog unheimlich gross. Auch bei den alten Sachen aus den 70er findet man immer wieder "neues".
     
  12. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Naja, die Zeiten des Prog rock sind eigentlich vorbei. Mein tipp: Mal in alten Beat-Clubs kramen. Da findet man jede Menge guter Beispiele für Prog-Rock. Wie mein Vorredner schon richtig gesagt hat, die Sachen auch den 70 ern sind dafür prädestiniert.

    Ich höre mir zwischendurch ganz gerne mal Aufnahmen von Jethro Thull, CCR, Pink Floyd oder ELP an. Supertramp würde ich jetzt nicht unbedingt zum Prog Rock zählen. Eine Gruppe, die diesem Genre einen wichtigen Stempel aufgedrückt hat und auch heute noch wegweisend ist: YES

    Gruss, Bea
     
  13. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Ich kann dir in sofern zu stimmen, dass die Hochzeit des Prog vorbei ist (diese war Anfang 70er bis Mitte/Ende 70er), aber es gibt auch heute noch Bands die man diesem Genre dazu zaehlen kann. Auch wenn die meisten inzwischen andere musikalische Ansaetze haben, gibt es sogar wieder Bands die die Elemente des 70er Prog wieder aufgreifen und weiterentwickeln.

    Natuerlich kommen die Klassiker des Prog fast Ausnahmslos aus den 70er. *g*
     
  14. Arodon

    Arodon Gast

    Naja, das ist ganz besonders bei Musik der Fall: man kann endlos über Kategorisierung diskutieren. Nichtsdestotrotz würde ich die beiden "unbekannten" Erstlingswerke (noch nicht die Bestbesetzung) Supertramp und Indelibly Stamped als reine Prog-Alben ansehen. Selbst Crime of the Century wird ohne große Schwierigkeiten (Ausnahme: Pop-Nr. Dreamer; aber selbst Greg Lake war für "Pop"-Ausflüge von ELP zuständig) in das Genre einordbar sein. Danach trifft es immer mehr nur noch partiell zu.

    Achso, habe noch ne andere Band vergessen, die ich ebenfalls groß finde: Procol Harum!
     
  15. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Na ja, ueber die Zugehoerigkeit von einzelnen Bands zum Prog streiten sich ja manche Fans unendlich (Zum Beispiel bei Pavlov's Dog). Letztlich ist oft eine Zuordnung recht schwer, auch innerhalb der verschiedenen Schubladen des Progs, da die Grenzen oft fliesend sind.

    Aber letztlich ist es doch gar nicht so wichtig, ob eine Band nun eindeutig oder nur halbwegs oder sonstirgendwie in die Sparte reingehoert. Hauptsache die Musik gefaellt einem.
     

Diese Seite empfehlen