Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Pumpkin

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Orcamaster, 4. August 2015.

  1. Orcamaster

    Orcamaster Senatsbesucher

    Name: Pumpkin
    Rasse: Android, HK-47
    Geschlecht: männliche Programmierung
    Alter: 1 Jahr (echtes Alter unbekannt)
    Größe: 181cm
    Gewicht: 85 kg

    Aussehen:

    Lakierung: Orange
    Photorezeptoren: Orange
    Statur: normal, leicht schmächtig

    http://www11.pic-upload.de/04.08.15/1drqi88h12b.jpg

    Persönlichkeit:

    Pumpkin ist ein sehr merkwürdiger Android. Zwar als Attentäterdroide konzipiert, besaß er auch Protokollprogramme, um seine Opfer in Sicherheit zu wiegen und diese dann zu liquidieren. Dank dieser zweischneidigen Programmierung zwischen Kommunikation und Liquidation entwickelte er einen eigenen Humor gegenüber „Fleischsäcken“ und sieht diese als Mängelwesen an. Durch Erfahrungen lernt er, wie verletzlich doch Lebewesen sind und entwickelt bald ein arrogantes Empfinden gegenüber Lebewesen und ist bald der Meinung, dass Androiden, aufgrund ihrer natürlichen Unsterblichkeit, den die Lebewesen nicht inne haben, zur Spitze der Existenz von Lebewesen angehören. Gegenüber Droiden ist er kooperativ und hilfsbereit, doch gegenüber Menschen und anderen Lebewesen, zeigt er sich stets überlegen. Innerlich ringen die Programme des Protokolldroiden und des Attentäterdroiden um die Herrschaft, was ihn somit zu einen unberechenbaren Mitstreiter macht.

    Zusammensetzung:

    - Speicher
    - Prozessor zum verarbeiten
    - aufladbare Energiezellen
    - Sprachbox
    - Funkgerät (Empfänger für weiter Entfernungen)
    - Protokollgeräte wie Kamera und Mikrofon
    - Finger zum ausfahren um schneller zu tippen
    - Magnetfüße

    Inventar:
    • 1 Blaster
    • (Credits in Säckchen)


    Geschichte:

    Wie oder wie lange der Droide schon auf dem Schrottplatz von Corusant lag, weiß niemand. Nachdem ein Schrotthändler den Droiden zu einem Protokolldroiden reaktivierte, arbeitete dieser für einen Monat als Gehilfe, bis ein republikanischer Senator auf den Protokolldroiden aufmerksam wurde und diesen abkaufte. Dann arbeitete dieser 2 Monate für den Senator auf Bothawui, bis der Droide in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, von Sith-Anhängern, umprogrammiert wurde zu einem Attentäterdroiden und den Senator tötete. Als sich dieser dann abschaltete, weil sein Ziel erledigt war, wurde er von den Anhängern mitgenommen und erledigte deren Aufträge. Drei weitere Monate verbrachte der Droide damit, im Bothan-Raum, Informationen aus fremden Systemen zu hacken und zusammen zu tragen, bis er das letzte halbe Jahr mit Attentaten verbrachte. Er schaltete binnen 6 Monaten mit akribischer Genauigkeit und guter Vorbereitungszeit, 53 Individuen aus und brach in unzähligen Systemen ein, um Stations-, Schiffssysteme und gar Wartungsdroiden für seinen Plan arbeiten zu lassen. Doch die Anhänger wurden unvorsichtig. Pumpkin hatte aufgrund der Protokollprogramme die Möglichkeit eine Identität zu bilden und entschloss sich eines Tages, sich frei zu kämpfen und zu fliehen. Somit floh er nach Nal Hutta, um seinen Diensten den Hutten anzubieten, in der Hoffnung, als freier Söldner zu arbeiten und anerkannt zu werden und nicht als Werkzeug, als das er geschaffen war.
     

Diese Seite empfehlen