Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Raubtiere

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Gil-Celeb, 4. August 2003.

  1. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Bin grad mit meinem Hund im Wald unterwegs gewesen.
    Lauf so nichtsahnend den Weg lang und was seh ich am Wegrand?
    Ein zerfleischdes Reh bei dem schon bis zum Brustkorb alles weggefressen war!
    Aber welches Raubtier in unseren Wäldern schafft das? Weis das jemand von euch?
     
  2. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    das war ich gestern... *lachlachlach*

    ne, scherz... also ein fuchs schafft das definitiv nicht. vielleicht war es schon tot und ein fuchs hat sich später dran gesättigt... vielleicht ein großen hund (rottweiler). ansonsten kann ich's mir nciht erklären
     
  3. Young Boba

    Young Boba Skandinavien Fanatiker

    Ich tipp auch mal drauf, dass das Tier schon tot war. Hier in unseren Wäldern gibt es meines Wissens nach nichts was in der Lage wäre etwas wie ein Reh zu töten.
     
  4. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    könnte ein bär oder luchs gewesen sein..vielleicht ist auch ein wolfsrudel über die grenze gekommen..
    evt. falls das tier krank war könnte es auch ein dachs gewesen sein..


    greetz
    Riker
     
  5. Saya Skyw@lker

    Saya Skyw@lker Keeper of Fantasy

    Bären in Deutschland?

    Aber ich glaub auch das es schon tot war. Ist meinstes so, dass das Iter tot ist uns ein anderes es dann langsam auffrisst...
     
  6. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    kann doch auch ein grösserer hund gewesen sein...
    gibt es öfters das kampfhunde im wald rehe zerfleischen! ein wolf könnte es rein theoretisch auch sein. kann ich mir aber net vorstellen. die siedeln sich eigentlich zur zeit nur in wäldern richtung sachsen an da sie von der tschechei kommen... bären waren es auf jedenfall net.
     
  7. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Bären gibts bei uns nicht und das Wölfe über die Grenze gekommen sind bezweifel ich in Thüringen :D

    Naja Dachs weis ich net obs bei uns gibt.

    Aber wahrscheinlich war das Tier wirklich scho tot
     
  8. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Man will doch Wölfe wieder ansiedeln bei uns. Und wie du es beschrieben hast, passt es ziemlich gut auf einen Wolf. Möglich wäre auch, dass das Tier verendet ist und ein Fuchs sich einfach dran zugute getan hat. Füchse fressen auch As, wenn es denn sein muss. Aber ansonsten gibt es kaum Tier....aber sage mal in welchem Bundesland lebst du eigentlich? Ist ja recht entscheidend...
     
  9. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Hab ich oben geschrieben: Thüringen, genauer Südthüringen. Also ziemlich genau die Mitte von Deutschland,deswegen bezweifel ich das mit dem Wolf ja
     
  10. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Es gibt in unseren Wäldern auch noch andere Tiere die sich an Aas zu schaffen machen, so z.B auch Raben. Das Reh war bestimmt, wie gesagt, schon tot.
     
  11. Killermaschine "Hund"

    Aber welches Raubtier in unseren Wäldern schafft das? Weis das jemand von euch?

    @ an Gil-Celeb

    Tja lieber Gil. Es ist leider eine traurige Tatsache, dass solcher Wildbrett-Schaden immer wieder von streundenden Hunden angerichtet wird. Als Hundefan sage ich so etwas nicht gerne.
    Der Jagdaufseher wird meiner Einschätzung recht geben. In meinem Land ist es darum seit langem verboten, Hunde im Wald frei herum laufen zu lassen. Ein Jäger, der einen streuneden Hund vor die Flinte bekommt, darf seelenruhig abdrücken.
    Der Schaden geht in den wenigstens Fällen auf das Konto von bisswütigen Kampfhunde wie das Hagm@n7 beschreibt. Es sind viel mehr domilizierte, liebevolle Hunde, die hier ihrem Jadttrieb folgen, weil sie von verantwortungslosen Hundehaltern alleine gelassen worden sind.
    Der Schaden, den du Gesicht bekommen hast., wäre in meinem Land keine Einzelfall sondern trauriger Alltag. Ich nehme an, das wird in Deutschland nicht anders sein.

    greetings from Switzerland

    Wookie Trix

    Wookie Trixs
     
  12. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Also wenn das Raben gewesen sein sollen, geh ich ab jetzt jeden Raben aus dem Weg! Klar nagen raben mal ein Todes Tier an, aber sie vernichten kein Halbes Reh mit Knochen!

    @Wookie Trix: Da dran hab ich auch schon gedacht.
     
  13. Remus

    Remus Gast

    Re: Killermaschine "Hund"

    Das ist hier nicht anders! Ebenso wie streunende Hunde werden auch Katzen, tollwütiges Getier und andere Haustiere vom Jäger abgeknallt.

    Dann hast du noch nie nen Rabenschwarm in Aktion gesehen! Wenn die mal anschwirren hat ein Reh ohne nahe Deckung keine Chance mehr. Die Viecher haben Kräfte, das glaubt man gar nicht.
     
  14. Jeane

    Jeane -

    Wo wohnst Du genau in Südthüringen? :)

    Nun, ich nehm mal an, das Reh war schon tot und dann hat sich irgendwas darüber hergemacht. Luchse gibts bei uns kaum, Dachse und Füchse aber schon. Ich tipp auch mal auf den Fuchs.

    Raben gibts nicht in Thüringen, glaub ich. Jedenfalls nicht in meiner Gegend.
     
  15. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Sonneberg. Du? :)

    Zu den Raben: Kriegen die Knochen und so auch weg??
    Ich göaub euch ja das Raben ganz schön was ausrichten können aber von solchen Aktionen hab ich echt noch nix gehört.
     
  16. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Ich würde auch auf streunende Tiere tippen, aber das ist mangels Alternativen schwer. Natürlich könnten es auch Killerhamster gewesen sein... :D

    Na ja, wir Österreicher haben schon noch, oder eher wieder, Bären. Sogar relativ in meiner Nähe. Also bei uns wäre es noch möglich, dass sich da was wildes dran gesättigt hätte.

    Und in England hätte es eine Raubkatze sein können. :D KeinScherz, dort gibt es echt wildlebende Geparden und so, die im Laufe der Zeit aus der Gefangenschaft geflohen sind.
     
  17. Jeane

    Jeane -

    Königsee. Liegt ungefähr 70 Kilometer von Erfurt weg. Weiß nicht, ob Du davon schon mal was gehört hast.:)

    Glaub ich eher nicht. Wie gesagt, richtige Raben dürfte es bei uns eigentlich gar nicht geben und wenn doch, dann mit Sicherheit nicht in riesigen Schwärmen.;)

    Klingt komisch, aber es könnten auch Wildschweine gewesen sein, die das tote Reh entdeckt und sich dann gesättigt haben. Die sind nicht besonders wählerisch, was ihre Nahrung angeht und fressen auch Aas.
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Wildschweine? ich dachte die ernähren sich eher von Früchten und Pilzen, Waldwuchs halt.
    Also vielleicht nicht Raben, aber doch Krähen. Das würde man dem Kadaver aber ansehen, ob da Vögel gepickt oder Raubtiere gefressen haben. Je nach Bissspuren halt...
     
  19. Remus

    Remus Gast

    In England gabs doch Fälle, wo immer mal wieder ein Schaf von der Herde verschwand. Es hat sich dann herausgestellt, dass es Raben waren...ah, zum Glück gibts hier nur deutsche Raben...da passiert mir nix!:D
    Und das mit den Wildschweinen stimmt!
     
  20. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Hmm Wildschweine könnesn auch gewesen sein... Ist ja trotzdem ne ganzschöne Auswahl.

    @Jeane: Ja kenn Königsee, war zwar noch nie dort aber gehört hab ich daon schon
     

Diese Seite empfehlen