Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ren Akanto

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Ren Akanto, 26. Dezember 2009.

  1. Ren Akanto

    Ren Akanto Zivilist

    Name: Akanto, Ren
    Rasse: Mensch
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 34 Jahre
    Größe: 1,79 m
    Gewicht: 74 kg
    Augenfarbe: Grau
    Haarfarbe: Weiß

    Aussehen
    Am besten kann man Ren als drahtigen Typen beschreiben. Für seine Größe wird er meist als zu dünn gehalten. Manche meinen sogar er würde unterernährt aussehen. Sein Gesicht ist kantig, beinahe wie aus Stein gemeißelt. Man klar die Konturen der Wangen und des markigen Kinns erkennen.
    Seine weißen Haare stechen selbst unter einer großen Menschenmenge heraus. Er trägt sie gerne kurz. Die buschigen Augenbrauen und das Kinnbart sind ebenso weiß. Wenn nicht in den gleichen leuchtenden Farbton wie seine Kopfhaare.
    Unter den eingegrabenen grauen Augen, haben sich bereits Falten gebildet. Die Nasenflügel enden ebenso in breiten Grübchen die sich schon auf Höhe des Mundes reichen.
    Für sein eigentlich noch recht junges Alter ist sein Gesicht bereits stark von Falten und Grübchen gezeichnet. Dies deutet darauf hin, dass das Gesicht meist der blanken Sonneneinstrahlung ausgesetzt gewesen sein musste.
    Seine Schultern sind nicht sonderlich breit, sondern passen sich dem Rest seiner drahtigen Figur an. Der Rest des Körpers wirkt ebenso drahtig, also dünn, aber auch leicht muskulös.
    Was Rens Körper an Kraft einbüßt macht er Geschwindigkeit wieder wett.

    Kleidung
    Die meiste Zeit sieht man Ren in schlichten Kombinationen. Diese bestehen aus langen Hosen und langärmeligen Hemden und einer Jacke darüber. Der Farbton ist meist schlicht gewählt. Er trägt jedoch gerne bequemes Schuhwerk. Das meist einzige Kleidungsstück mit Mustern oder anderen Farbtönen als grau und braun.
    Zu festlichen Anlässen trägt er eine schwarze Hose und einer gleichfarbigen Jacke mit hohen Kragen. Er gibt sich auch hier ganz schlicht und präferiert das Ein-Farben-System der Kleidungswahl. Im Gegensatz zur Alltagskleidung trägt er darunter dunkelgraue Stiefel aus Leder.

    Charakter
    Man könnte Ren als Prototyp der Beobachternatur beschreiben. Er gibt sich gerne zurückhaltend. Dafür studiert er seine Umgebung genau. Er macht sich seine eigenen Gedanken über sein Umfeld. Er analysiert es und bildet sich dann eine Meinung. Viele halten dieses Verhalten für Eigenbrötlerei. Ren jedoch sieht es nicht als notwendig an, jede Kleinigkeit allen mitzuteilen. Generell beschränkt er bei seiner Arbeit die Kommunikation auf das Notwendigste. Klare präzise Ansagen, kein Wort zu viel. Das ist seine Arbeitsweise.
    Er tritt gerne in den Hintergrund, wartet darauf wie andere reagieren. Läuft etwas nach seiner Meinung nicht richtig, greift er mit den richtigen Mitteln kurz ein und zieht sich dann wieder aus dem Geschehen zurück. Punktuelle Korrekturen, nennt Ren diese Vorgehensweise.
    Beauftragt man ihn mit einer Aufgabe, so führt er diese jedoch auch aus. Meist tut er dies mit großen Ambitionen und Anspruch auf Perfektion. Natürlich gelingt ihm dies nicht immer. Jedoch gibt er seine Fehler nur zähneknirschend zu. Er selbst hegt den Anspruch der Perfektion für sich. Auch wenn er sich selbst eingestehen muss, dass ihn dass nur selten gelingt.
    Beauftragt er jemand anderes mit einer Aufgabe, so erwartet Ren auch von diesem nichts anderes als das Beste. Fehler anderer beäugt er dabei meist jedoch kritischer als die eigenen. Er spricht dies in den seltensten Fällen jedoch an. In den meisten Fällen stoßen ihn Kleinigkeiten auf. Dinge auf die er besonderen Wert legt, die Ausdrucks- und Verhaltensweise. Schon oft hat er Diskussionen wegen einem einzelnen Wort geführt. Dies brachte ihm sogar schon des Öfteren das Vorurteil ein Haarspalterei zu betreiben.
    Personen die ihn gut kennen, wissen, dass er aber auch scherzen und lachen kann. Jedoch muss man ihn schon länger kennen. Ren braucht immer eine gewisse Zeit um sich in einem neuen Umfeld einzuleben und seinen Platz zu finden.

    In Stresssituationen arbeitet er kontrolliert. Manche haben sogar den Eindruck dass Ren dabei gelassen bleibt. In Wirklichkeit jedoch hadert er mit jeder Entscheidung die er treffen muss. Er macht sich unzählige Gedanken über mögliche Folgen und Konsequenzen welche jene oder diese Entscheidung mit sich bringen könnten.
    Man merkt ihm dies im Moment der Entscheidungsfindung nicht an. Jedoch nagt diese Last an ihm. Ihm fällt es schwer eine Entscheidung zu treffen die er im Nachhinein mit guten Gewissen vertreten kann. Dies mag durch seinen Anspruch auf Perfektion zurückzuführen sein. Jedoch gibt es keine perfekten Entscheidungen. Dies macht es für ihn umso schwerer zwischen mehreren Alternativen abzuwägen.
    Meistens trifft er zwar die richtigen Entscheidungen und dass auch zur Zufriedenheit anderer, jedoch hält Ren dies selbst für situationsbedingtes Glück.

    Als Führungsperson fühlt er sich deshalb nur bedingt geeignet. Er ist mehr ein Beobachter und Berater. Als Realist und Perfektionist kann er somit seine Stärken ausspielen, muss jedoch nicht selbst Entscheidungen letzter Konsequenz fällen.
     
  2. Ren Akanto

    Ren Akanto Zivilist

    Personalakte der Flottenverwaltung Nr. X87-78000A.

    Kennziffer: X87-08030003
    Name: Akanto, Ren
    Dienstgrad: Lieutenant Commander (Lt. Cmdr.)
    Dienstposten: Erster Offizier (1O)
    Einheit: VSD I Basileia

    Militärische Laufbahn
    • Abschluss der Flottenakademie
    • Ensign als Kommunikationsunteroffz. auf der ‚Helion III‘ (CRK)
    • Beförderung zum Sub Lieutenent (Sub Lt.) und gleichzeitige Versetzung auf die ‚Kryss‘ (FRG) als Kommunikationsunteroffz.
    • Beförderung zum Lieutenent (Lt.) und gleichzeitige Versetzung auf die ‚Nesuar‘ (CRV) als zweiter Offizier (2O), Nebenverwendung Kommunikationsoffz.
    • Beförderung zum Lieutenant Commander (Lt. Cmdr.)
    • Versetzung auf die ,Basileia‘ (VSD I) als erster Offizier (1O)

    Lebenslauf
    Ren Akanto geboren auf Coruscant, Sohn von Eleisa (Händlerin) und Dervin Akanto (Zollbeamter). Das familiäre Umfeld ist normalbürgerlich gewesen. Den Reichtum und Gesellschaftsstatus lässt sich am ehesten mit dem Wort Mittelstand umschreiben.
    Akanto besitzt eine weitere ältere Schwester Marice Akanto. Diese gilt jedoch als verstorben, seit Ihre Eltern sie als vermisst gemeldet haben. Weitere Informationen über die Schwester sind nicht bekannt. Ren hatte seine Schwester nie gekannt. Sie ist daher als irrelevanter Faktor einzustufen.
    Ren durchlief eine normale Kindheit. Es sind keine nennenswerten Zwischenfälle bekannt. Zu erwähnen ist jedoch, dass er unterdurchschnittlich erkrankte.
    Seine schulischen Leistungen sind mittelmäßig gewesen. Laut Aufzeichnungen besaß Ren zwar das Potential zu besseren Leistungen. Schöpfte dies jedoch aus unbekannten Gründen nicht aus.
    Akanto begann anschließend als Kommunikationstechniker für die Excelsior Corporation zu arbeiten. Seine Arbeit hat Ren nach Rücksprach mit dem Arbeitgeber zufriedenstellend und in hoher Qualität bewältigt. Dies steht im starken Gegensatz zu den eher durchschnittlichen Leistungen. Weiterhin konnte vom Arbeitgeber erfahren werden, dass sich Ren als zuverlässig, auch bei Einsätzen auf anderen Planeten im fremden Umfeld und in verantwortungsvollen Aufgabengebieten, bewiesen hat. Dies wird im psychologischen Profil noch einmal näher erläutert.
    Akanto bewarb sich mit fünfundzwanzig für den Flottendienst. Aus den Unterlagen der Ausbildungsakademie geht hervor, dass er sich gut in das militärische Gefüge eingebracht hat. Obwohl er als Späteinsteiger die Offizierslaufbahn wählte, erbrachte er gute körperliche und sehr gute fachliche Leistungen. Die Ausbildung schloss er jedoch ohne Auszeichnung oder Empfehlung ab.
    Ein nennenswerter Zwischenfall ereignete sich während seiner Ausbildung. Während eines Fluges mit einer Ausbildungskorvette, kam es beinahe zu einer Kollision mit einer Fregatte. Der zuständige Steuermann, ebenfalls in Ausbildung, hatte wahrscheinlich einen Blackout erlitten aufgrund unerwarteten Drucks. Akanto war geistesgegenwärtig genug mit Hilfe zweier mit auszubildenden den Kurs zu verändern.

    Akanto wurde anschließend ohne Einschränkungen im Flottendienst verwendet. Nach Rücksprache mit allen Kommandanten der jeweiligen Schiffe, konnte Ren als konzentriert arbeitende und zuverlässige Person bezeichnet werden. Jedoch lehnte er mehrere Beförderungen (2x auf der Kryss, 1x auf der Nesuar) ab. Dies wird im psychologischen Profil noch einmal angesprochen.

    Psychologisches Profil
    Ren Akanto besitzt als Kind einer normalbürgerlichen Familie Coruscants ein festes und geordnetes Bild über Werte- und Moralvorstellungen. Die Gefahr des Überlaufens oder Desertierens wird als gering eingestuft. Inwiefern man ihn als loyal bezeichnen kann ist unbekannt, da keine Situation bekannt ist in der er seine Loyalität unter Beweis stellen musste.
    Aufgrund seiner Tätigkeit als Offizier im Flottendienst ist seine Stellung als sicherheitsrelevant einzustufen.

    Akanto unterhält keine bekannten sicherheitsrelevanten Beziehungen. Nahe Verwandte sind weder durch den Geheimdienst, noch durch Straftaten auffällig worden. Es ist anzunehmen dass er über ein stabiles soziales Umfeld verfügt. Eine nähere Analyse ist momentan nicht notwendig.

    Akanto überzeugt durch zuverlässiges und konzentriertes Arbeiten. Ein tiefenpsychologisches Profil hat jedoch gezeigt, dass er sich selbst unter hohen Druck setzt. Obwohl er Entscheidungen auf Grundlage solider Überlegungen und Fakten trifft, ergibt die Analyse ein geringes Selbstwertvertrauen. Die Tatsache dass Akanto selbst mehrmals Beförderungen abgelehnt hat, zeigt dass er an sich selbst zweifelt. Die Möglichkeit dass er nicht befördert werden will, oder größere Aufgaben übernehmen möchte, kann als nicht bewiesen abgetan werden.
    Er wird von Untergebenen und Vorgesetzten als zuverlässig und in seinem Tätigkeitsbereich als ambitioniert bezeichnet. Bevor er sich äußert macht er sich bereits ausführlich Gedanken darüber. Dies zeichnet ihn auf der einen Seite als Denker aus, auf der anderen Seite kann das tiefenpsychologische Profil keine Aussage darüber treffen wie zuverlässig und schnell seine Anweisungen unter hohen Druck und Verantwortung sind.

    Um Klarheit über zukünftige Verwendung und über diesen essentiellen Punkt zu schaffen, schlägt die Abteilung der Militärpsychologie eine verbindliche Beförderung mit größerer Verantwortung vor. Aus dem Verhalten Akantos in einem Aufgabenbereich größerer Verantwortung können weitere Rückschlüsse auf den Charakter gezogen werden können.
    Sollte sich Akanto als nicht fähig erweisen größere Verantwortung tragen zu können wird die Versetzung auf ein Posten mit beschränkten Verantwortungsbereich und niedriger Sicherheitsklassifikation vorgeschlagen.

    Das psychologische Profil sieht die wird zu 80 % als vollständig angesehen. Zur Gewinnung weiterer Erkenntnisse wird dem Flottenkommando die bereits im vorigen Absatz genannte Verantwortungsvergrößerung vorgeschlagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2010

Diese Seite empfehlen