Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Reviews in "intellektuellen" Zeitschriften und Zeitungen

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Tentos LaForce, 14. Mai 2002.

  1. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Natürlich möchte ich jetzt niemanden als dumm abstempeln, nur weil er keine Zeitungen und Zeitschriften liest, die als "intellektuell" bewertet werden.
    Zum Thema: Welches war die schlechteste Review, die ihr in einer solchen Zeitung/Zeitschrift gelesen habt? Oder gab es in einer eine gute?

    In der dieswöchigen "Spiegel"-Ausgabe ist eine.
    Ich bringe jetzt sinngemäße Zitate:

    Der beste Star Wars-Film sei der Fanfilm "George Lucas in Love" und eine glänzende Parodie. (Fanfilm, sollte man eigentlich unter Theforce.net finden, zurzeit scheint er aber offline zu sein)

    Die Schauspieler würden wieder einmal zu Statisten degradiert.

    Anakins Annäherungsversuche seien hölzern.

    EP II biete nichts neues, was in Parodien verarbeitet werden könnte.

    Immerhin: Sie geben zu, dass alles perfekt fliegt und knallt.


    Dieser Thread soll nicht dazu da sein, um über die Kritiker zu schimpfen - das geschieht in anderen auch zu Genüge. Hier sollen einfach nur ein paar Zitate gebracht werden, ich fände das ganz interessant.
    Wenn Ihr es nicht tut - kein Problem, be :cool: , habt Gnade, es ist mein erster Thread.

    Ich freue mich am Donnerstag auf die "Zeit": Bin gespannt, wie sie den Film dort fertigmachen. Ich gehe nämlich am gleichen Tag in die 17.00 Uhr-Vorstellung...

    P.s.: Bei einer Besprechung der neuen "E.T."-Fassung in dieser Zeitung hieß es ganz am Schluss (sinngemäß), dass dieser Film immer noch jeder alten und zukünftigen SW-Folge vorzuziehen sei, in denen auf Planeten dunkle Ritter ausgeräuchert würden - sie bezogen sich sicherlich auf EP II - denn das sei mit dem "amerikanischen Imperialismus" (Ich schreib es lieber in Gänsefüßchen) vergleichbar.
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Hmm also erstmal ist der Fan Film "George Lucas in Love" einer meiner liebsten SW Filme.
    Den Film wirst du aber vergeblich auf TheForce.net suchen.
    Wie der Name schon sagt ist es eine Film im Stile von "Shakespear in Love". Man sieht Lucas wie er auf seinem College das Skript zu Star Wars schreibt und er von den Hauptcharakteren Umgeben wird z.B. Vader ist Lucas hächelnder Wiedersacher usw.!

    Also ein Lieblingzitat hab ich noch nicht ist noch viel zu früh ich hab den Film noch nicht gesehen, vielleicht haben sie ja recht!
     
  3. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    er ist genial
     
  4. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Das is von Movies.com, eigentlich sehr intellektuel!!!

    "George Lucas delivers 142 minutes of Clones, a good 90 minutes of which are a return to what got us to love Star Wars in the first place."

    "You might not actually fall asleep (the noise and commotion on-screen deter that), but you'll likely have to stifle more than a few yawns."

    So lasst eure gedanken spielen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2002
  5. Guckt mal in den neuen Spiegel wie Tentos schon sagt, sehr interessant und OBJEKTIV ;)

    Nicht wie diese anderen "Blättchen" !

    Hier das Interview von GL aus dem Spiegel


    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,196057,00.html
     
  6. Lukas

    Lukas Senatswache

    Hi

    Aus Österreich:

    Der Standard

    Star Wras Epsiode2 ist moralishc sehr bedenklich weil darin tasuende von Clonen Produziert werden des weiteren stört es George anscheinenend nicht wenn ein Mensch unheil erleidet stattdessen scheint es ihm größte übelkeit zu bereiten wenn ein Roboter einmal vorübergehend demontiert wird.......
    ..... George Lucas bleibt einer der verstörtesten Filmemacher unserer Zeit"

    by
    Lukas
     
  7. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Da dreht man einen Film in dem Klone vorkommen und schon ist man Psychopath? Viel eher sind Leute die Rückschlüsse über die Psyche eines Menschen aus dessen Unterhaltungsproduktionen ziehen ein wenig bekloppt!

    edit: In einem Bericht des Spiegels über den Amoklauf in Erfurt wird Darth Vader als "Killer" bezeichnet. Bald wird wohl SW wegen Gewaltverherrlichung indiziert. Die spinnen doch allesamt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2002
  8. Lukas

    Lukas Senatswache

    Hi

    @ Mandalore
    Und ich dachte mir immer Darth Vader sollte von der dunklen Seite abschrecken....

    Naja nach Episode 3 werden dann alle Amokläufe mit purer Gedanenkraft durchgeführt. Da ereilt dann enigen Leuten das gleiche Schicksal wie den Imperalen Versagern.
    Dann hat die Presse wenigstens einen Grund Anakin Skywalker die schuld zu geben.....

    by
    Lukas
     
  9. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Sitzt ihr auch?! haltet euch auf jedenfall fest!!!

    Münchner Merkur: "...Auch deren Inzenierung merkt man an, dass Lucas ein schwacher Regisseur und Autor ist, dem zu wenig einfällt, um den selbst gesezten Ansprüchen gerecht werden kann... Gesamtnote: Annehmbar"

    Ich dachte ich dreh durch.
     
  10. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    C-3PO tuntig?

    Noch besser ist, was der Spiegel zu einem meiner Lieblingscharakteren geschrieben hat: C-3PO sei tuntig (na gut, ich habe den neuen Film noch nicht gesehen, aber trotzdem...).
    Na ja, jeder nach seinem Geschmack...
    Aber Danke für die Beiträge! :) Echt nett von euch! :D
    (Das ist natürlich ernst gemeint, nicht, dass jetzt jemand glaubt, ich würde es ironisch meinen.)

    @Lukas: Unter Theforce.net gibt es einen interessanten Gegenbeitrag zur Klongeschichte:
    http://www.theforce.net/episode2/index.html#16515
     
  11. Mandalore

    Mandalore Sarlacc-Futter

    Was sind das für leute? Gucken die den ganzen Tag Kunstfilme bei arte? Haben die schonmal was von "Unterhaltung" gehört? Genau das ist StarWars nämlich!
     

Diese Seite empfehlen