Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Satanismus

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Lord~of~Darkness, 1. Juli 2003.

  1. Lord~of~Darkness

    Lord~of~Darkness Senatsbesucher

    Moinsen!

    Satanismus ist eine der umstrittensten Themen die ich kenne...
    Viele sind der Meinung, alles was mit Satanismus zu tun hat, sei schlecht... aber ist es das denn wirklich?

    Bevor ich mich dazu äußere,wollte ich eigentlich mal eure Meinung dazu hören...


    Gruß,
    LoD
     
  2. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Soll doch jeder machen was er will, Freaks gibts heutzutage doch genug, solange sie sich gegenseitig auf Friedhöfen abschlachten und keine Unschuldigen in die Sache mit reinziehen ( wie es leider auch schon vorgekommen ist => alle von diesen Freaks umlegen ) , kann ja jeder machen was er will.
     
  3. Lord~of~Darkness

    Lord~of~Darkness Senatsbesucher

    @Heulläufer: Schon mal über die Gründe und Umstände von vielen Freaks nachgedacht?
     
  4. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Der Zweck heiligt niemals die Mittel.

    Oder willst du mir jetzt weis machen, dass es eine Rechtfertigung gibt, dass Satanisten Unschuldige töten, weil Satan ihnen das befohlen hat?
     
  5. Mortaki

    Mortaki loyaler Abgesandter

    Hockus Pokus blabla Satan..was soll ich machen? Aldi gehn, okay Cola, Tomaten, Nudeln und ne Pizza? Alles klar. Bin gleich wieder da.*G*
    Also nee Leute, so Typen die sich ausm Unterbewusstsein irgend so nen Typen mit Hoernern ausdenken und dann so irre sind jemanden zu killen...man die sollt man alle "entfernen". Wie is mir egal, aber sowas ist echt idiotisch. Das sind keine MEnschen! Sowas ist nemmer normal!
     
  6. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Auch wenn ich jetzt wie ein arroganter Arsch klinge,solchen Typen bringe ich meine vollste Verachtung gegenüber. Solange solche Freaks aus meinem Leben und dem meiner Familie rausbleiben,können sie sich von mir aus zudröhnen,aufschneiden oder was auch immer,ist mir sowas von scheissegal:o
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2003
  7. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Solange Sie sich selber abschlachten habe ich nichts dagegen.
    Aber möge Satan Ihnen beistehen wenn sie es mit mir oder meiner Familie versuchen würden.
     
  8. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    äh, sag mal, Lord~of~Darkness:
    Was soll bitte daran gut sein, dass man das Böse in Person verehrt? häh?
    Ok, solange sie sich selbst abschlachten, kann 's einem wirklich egal sein, aber es ist auch schon anders gekommen:
    denkt nur mal an dieses Satan-Ehepaar, die ihren Freund mit einem Hammer (?) und zig Messerstichen getötet haben...
    Also wenn das nicht schlecht ist, dann weiß ich echt nicht, was schlecht sein soll...
     
  9. Light Saber

    Light Saber junger Botschafter

    Bei mir sind solche Typen gleichgestellt mit Nazis und sonstigem Exsitenz unwürdigem Abschaum... ich finds schrecklich wenn man an sowas glaubt. Da muss man doch krank im Kopf sein...
     
  10. Mortaki

    Mortaki loyaler Abgesandter

    @Light die sind auch echt krank. SOlche Typen ham einfach ne Behinderung im Hirn...Ich mein oka,y dass leute verschieden sind, aber das sind keine Menschen mehr.
     
  11. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Also ihr müsst da jetzt mal Linien ziehn.
    Diese Mörder sind keine Satanisten.
    Das sind okkulte Psychos,nicht mehr und nicht weniger.

    Satanismus ist nicht böse,zumindest nicht in der Urform.
    Die Sekte der Satanisten, die von Alleister Crowley im 19.Jhdt. gegründet worden ist, würde nie zum Mord gehn.
    Der Grundgedanke war die völlige Befreiung der Triebe der Menschen.
    Eine Idee die ich persönlich nicht so schlecht finde.
    Es geht im Satanismus darum dass man einfach tut was man will.
    Und doch auf andere Rücksicht nimmt.

    Ehrlichgesagt kommt mir die Kotze wenn ich höre "Satanismus ist Scheiße",denn das kommt ausschließlich von Leuten die sich nicht näher damit beschäftigt haben.
    Und deshalb wird Satanismus immer mit diesen Okkulten Psychos verwechselt.
    Die kriegen zwar ihre Befehle angeblich von Satan,so wie Crowley,der sich als Reinkarnation des Tieres aus der Prophezeiung sah, folgen aber in keinster Weise den Gesetzen Crowleys.:mad:
     
  12. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    @Gillinator

    Mag ja sein das der ursprüngliche Satanismus anders gedacht war, aber es gibt immer wieder Vollidioten die das missverstehen.

    Alleine schon bei dem Begriff Sekte stellen sich bei mir die Haare hoch, weil der Geist des Menschen in solchen Sekten schwer beeinflusst wird. Satanismus ist schon ein gefährliches Thema bei dem geistig schwache Leute ziemlich abschweifen können.

    Das ist auch der Grund weshalb ich dem sehr kritisch gegenüber stehe.
     
  13. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    naja, da muss ich ja nicht mehr viel hinzufügen. Außer vielleicht, dass man DIE Satanisten nicht alle als Mörder bezeichnen kann, genauso wenig, wie ALLE Schüler Amokläufer sind.
    Nicht alles was "dunkel" ist ist schlecht. Und wenn man mal vergleicht, wurden im Namen Gottes sicher mehr Menschen abgeschlachtet als im Namen Satans (nur mal so zum drüber nachdenken)
    Das alles heißt NICHT, dass ich voll auf Satanismus abfahre, aber man sollte doch mal disferenziert an die Sache rangehen, und nicht seine 0815-Klischee-Sprüche klopfen.
     
  14. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Hm ... Satan ? *an ihre Türe mit der Nummer 665 guck* :D

    Nein, ich verehre nicht den gefallenen Engel, doch ist dies ein Glaube wie jeder andere, denke ich, warum und woraus auch immer er entstanden sein mag ... Ich mein in den Naturreligionen gab es auch schon Menschenopfer (da waren es meist "Kriegsgefangene" oder Freiwillige), von daher ist das auch keine Erfindung des Satanismus. Wenn jemand meint Satan als seinen Herrn und Meister sehen zu wollen, bitte, soll er. Wenn er meint sich schwarz kleiden zu müssen, bitte, mich störts net. Von mir aus können sie auch Hühner opfern und was weiß ich noch alles.

    Was diese "Freaks" angeht ... Schon mal darüber nachgedacht, dass man uns SF-Fans auch als Freaks bezeichnet ? Oder Rollenspieler ? Ich hab gehört, dass es vor 10 Jahren mal ne Sendung gab, da haben die Rollenspieler mit Satanisten (solchen, die andere töten) gleich gestellt ... Und RPG's als Ursache für Magenerkrankungen genannt und so ... Naja, so Leutz waren eben in DEREN AUGEN Freaks ... Genauso wie "Hexen" einst Freaks in den Augen ihrer Zeitgenossen waren. Das, was normal ist und was nicht, das ist relativ und liegt allein bei demjenigen, der das Urteil fällt, bei niemandem sonst.

    Naja, ich habe kein Verständnis für Menschen, die andere verletzen, oder gar töten, die verachte ich alle, aber ich verachte nicht den einen mehr, weil er meint Satan hätte ihm das Töten befohlen, diesen verachte ich genauso wie den Soldaten, der seinen Schießbefehl direkt von G.W.B. persönlich erhalten hat.

    Grüße, Lynn
     
  15. NO MA'AM

    NO MA'AM Schuhverkäufer

    Mein alte Religionslehrer meinte, als wir ihn über Satanismus fragten, dass dieser gar keine richtige Religion für ihn sei. Schließlich betet man hier für den Tod und das ewige Leid.

    Ich halte diese Typen einfach nur für dumm, allerdings akzeptiere ich ihre Einstellung (hat ja jeder schließlich seine eigene Meinung)
     
  16. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Opi:
    Dass im Namen der heiligen (kath.) Kirche mehr gemordet wurde als im Namen des satans ist klar. Diese ist auch etwas einflussreicher (bzw. war). Kreuzzüge z.B. waren logischerweise nichts weiter als Massenmord im Namen der Kirche... Hexenverbrennung war Blödsinn...
    Aber:
    das hat sich mitlerweile geändert! (Trennung von Staat und Kirche)

    Die triebe frei ausleben ist in Ordnung (solange niemand dabei zu schaden kommt). Ist eben Geschmackssache. Aber auch diese Mörder verehren satan! Und bezeichnen sich als Satanisten. Was sollen sie also sonst sein?
    Als Freak kann man, wie Furia schon richtig sagte, vieles bezeichnen.

    Fassen wir zusammen:
    Im allgemeinen mögen sie zwar Menschen gegenüber recht harmlos sein, es gibt aber durchaus welche, die im Namen satans morden!
     
  17. Baba Jah

    Baba Jah I-Man-Prophet

    Im Namen Gottes... im Namen Satans
    Wenn ich das schon höre... niemand hat das Recht im Namen Gottes zu handeln, ausser vielleicht ein Jesus oder ein Moses...
    Menschen und Völker wurden nie im Namen Gottes getötet, bei solchen Glaubens-Kriegen...
    Es war imma eine Sache der Religion, und jemand der Religion mit Gott gleich setzt sollte lieba ganz die Klappe halten und sich in sein Sofa zurücklehnen und Kartoffelchips in sich reinfressn...
    Oder brachte Jesus im Namen Gottes Menschen um?
    Nein, er wurde sogar im Namen Gottes getötet... als Lästerer, Lügner... nicht als Menschenheiler als den Gott ihn zu uns geschickt hat...

    Zurück zum Thema
    da will jemand das Tohuwabohu dass vor der Schöpfung der Erde war wiede? *g*
    Auch wenn uns es noch so gut gefallen mag, niemand kann tun was er will... vielleicht bis zu einem gewissen grad, aber eben dieses "Mein Wille geschehe" ist Gott überlassen und so steht es auch im Vater unser...
    Nicht "Unser Wille geschehe", so gern es uns auch gefallen würde, es geht nun mal nicht...
    Zu viele Menschen haben uns bereits bewiesen, was daraus werden kann wenn ein Mensch die macht hat und tut was er will...
    Sicher mag es einige geben, die dabei wirklich auf andre Rücksicht nehmen, abba viele Menschen würden auch einfach der Verführung unterliegen, immer weiterzugehn, in dem, was sie wollen...

    Sry wenn ich Müll rede, es is spät *fg*
    Babylon lässt grüssen ;)

    bless
     
  18. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Was ich dämlich finde ist das schwarze Kleidung, Fantasy T-Shirts, Metal, Gothic und Hard Rock hören für manche Leute als Satanismus angesehen wird.

    Das finde ich dämlich, und sind Klischees. Ich trage nur schwarze Kleidung. Und höre Metal, Gothic und Hard Rock. Und ich bin 100% kein Satanist. Ich bin Atheist.

    Und wenn Satanisten halt ihren glauben an Stan nachgehen wollen dann sollen sie doch. Solange sie niemanden töten ist das okay.

    Und was zum Schluß Metaller und Gothics sind keine Satanisten!!
     
  19. Lord~of~Darkness

    Lord~of~Darkness Senatsbesucher

    Gut...ähm... da ich fürdie nächten 6 1/2 Wochen net online sein werde, werd ich mich jetzt auch mal dazu äußern...

    Auch wenn ihr es mir jetzt übelnehmt,ich glaub auch an Satan...
    Allerdings finde ich nicht die Lehren von Aleister Crowley in Ordnung,sondern die von La Vey...
    [La Vey sah in Satan mehr ein Gegensymbol, d.h. die sieben Todsünden der Kirche sind in seinen Augen keineswegs verwerflich, sondern die Möglichkeit,seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln... Doch das heißt NICHT,dass man dadurch anderen schaden dürfe... Jeder,ob Satanist oder nicht,hat die Gesetze des Landes,in dem er lebt zu befolgen.
    La Vey gründete die First Church of Satan, die erste satanische Kirche, die rechtlich anerkannt wurde. Jedoch sind Opferungen strengstens untersagt!]
    Und ich teile die Meinung!
    [Besonderer Schutz gelte für Tiere und kleine Kinder,da diese noch unverdorben seien]
    Auch das ist nicht schlecht...

    Der ursprüngliche "klassische" Satanismus sah irgendwie ganz anders aus... Ich finde es ehrlich gesagt zumkotzen,wenn man so hört,was vermeindliche "Satanisten" alles tun...

    Aber man kann es nicht ändern...


    Gruß,
    LoD

    PS: geht malauf http://www.satanas.de und dort ins Labor...
    Also, wer DAS nicht schlimm oder in Ordnung findet,der ist echt krank... das sind zwar keine Opferungen,aber Tierversuche sind auch nicht minder verwerflich!
     
  20. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    hmm atheisten, ich bin kein satanist und aber auch kein atheist, ich weiß nicht richtig zu welcher seite ich gehöre. Auf alle fälle glaube ich nicht an gott. In meinen augen ist es nur eine kohle macherei der kirche. Menschen die aus der kirche austreten so wie ich einmal laß müssen trotzdem irgendwann kirchensteuern abgeben. Auch das mit der pille is so ein ding. Der papst sagt leibt und vermehret euch und ist selber einer der größten pillenherstellern der welt. Ich glaube sagen wir einmal so ganz leicht an die andere seite, das leigt aber damit zusammen das ich in meinen 27 jahren 14 jahre nur rückschläge erlitt und habe dann eines tages gesprochen, wenn es ihn geben würde würde er mich bestimmt nicht so durch die scheiße lassen und ab diesem tage glaubte ich auch nicht mehr an gott und den ganzen kram und gehe auch nicht mehr in die kirche obwohl ich einmal sehr gläubig war.
     

Diese Seite empfehlen