Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

schreibfehler

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von moses, 17. April 2003.

  1. moses

    moses Botschafter

    ist jemanden schon aufgefallen das bei der silverscreen edition von E5 in der überschrift ein schreibfehler ist. da steht nämlich: "das imperium schlägt zÜrUck" statt zUrÜck, und bei E6 steht tatuin statt tatooine.
    andere schreibfehler kenne ich nicht, ihr etwa?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2003
  2. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ist mir auch schon aufgefallen. Sind echt deftig die Fehler.
     
  3. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Naja, ein richtiger Schreibfehler ist das nicht. (Man schreibt es genaugenommen Tattuin). Früher hat man in Deutschland etwas so geschrieben wie man es spricht (das waren noch die guten alten Zeiten) und das war ein Versuch das fremdartige Wort einzudeutschen. In der THX-Version wurde es im englischen Original belassen aber in der SE wurde es wieder so geschrieben wie es ursprünglich bei uns war. In Deutschland waren die Macher eben nicht rigoros genug um es durchzuhalten. Andere Länder haben es geschafft ihre eigene Schreibweise zu etablieren...

    EDIT: Bei Erzwo und Dreipeo hat es geklappt. Hätte man es im Original gelassen, dann würden wir sie heute Artoo und Threepio schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2003
  4. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Wo ich nichts gegen hätte, solange dann auch in der Synchro genau das gesagt worden wäre....
     
  5. Darth_Stibi

    Darth_Stibi Dienstbote

    Bei der DVD-Version von Episode II steht auf der Seite

    Angrief der Klonkrieger statt Angriff.

    Wollt ich nur mal bemerken
     
  6. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    "Neue Hoffunung" anstatt "Eine neue Hoffnung" beim Text in ANH.

    Zum Übersetzen:
    Solange sie nicht noch Eigennamen komplett verändern (Darth Vader = Dark Vador).
     
  7. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    naja....die Franzosen...:rolleyes: Aber wenn die Franzosen die Namen so gelassen hätten, würde keine Mensch, bzw. kein Franzose, den Namen richtig aussprechen können. (Han Solo wurde ja auch in Jan Solo umbenannt)

    Nicht zu vergessen: Joda :rolleyes:
     
  8. Snipe Skyrider

    Snipe Skyrider General

    Also bei Erzwo und Dreipeo habe ich nichts gegen. gefällt mir im Grunde sogar besser als das englische...gehört aber net zum Thema...

    Schreiobfehler: Also die im Vorspann sind nicht so wild, finde ich, aber der auf der DVD...naja, das ist schon ein bissel peinlich.
     
  9. Lord Xor

    Lord Xor Senatsbesucher

    find ich lustig das mir der auf der Seite von der EPII DVD nich aufgefallen ist :D aber ich finds trotzdem nich so wild mit den fehlern
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Bei den alten Videos gibt es einen Fehler bei den Untertiteln. Beim Gespräch zwischen Greedo und Han Solo ist in den Untertiteln "Kopfreis" zu lesen. :D
     
  11. Chianti

    Chianti Säufer von Deck 33

    Re: Re: schreibfehler

    Ähm.... Also vielleicht liegt es daran das ich kein so riesiger Star Wars Fan bin, aber so "deftig" finde ich die Fehler nicht...

    Schließlich ist der Sinn zu erkennen. Und was das züruck betrifft: OK... ich würde das eher lustig auffassen! :D
     
  12. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Re: Re: Re: schreibfehler

    Stimmt, sie sind nicht "deftig".

    "Deftig peinlich" ( :mad: ) trifft eher zu!

    ;)
     
  13. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Ich frage mich nur, ob man solche Fehler nicht zumindest für die TV Ausstrahlung verbessern könnte....
     
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @masternesmrah

    Wieso sollte ein Fernsehsender Geld ausgeben damit die Untertitel bzw. der Text im Vorspann 110% richtig ist????? Hey Pro 7 hat mehrere Millionenen dafür gezahlt das sie die Filme überhaupt ausstrahlen dürfen warum sollten die nochmal Geld investieren? Selbst die Werbetrailer die sie senden damit sichs jeder anschaut kosten die Pro 7 Media AG haufenweise Asche.

    Die 20th Century Fox denkt ja auch nicht dran den Text zu verbessern. Schließlich kostet jeder Videorelease mehrere millionen Euro und die Trilogie wurde alleine in Deutschland stolze 14 mal neu aufgelegt! Es gibt 15 verschiedene Star Wars Trilogien in Deutsch!

    Warum sollte also jemand nochmal extra Geld ausgeben nur damit ein kleiner Schreibfehler im Vorspann entfernt wird??????

    cu, Spaceball
     
  15. Chianti

    Chianti Säufer von Deck 33

    Spaceball hat Recht. Und das ist nur ein Aspekt. Schließlich wird kein mensch an diesem Minimalfehler sterben.
    Und Den meisten wird es nicht einmal auffallen, wette ich.
     
  16. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Wenn es 15 Videorelease der triologie gegeben hat, dann wäre eine solche wohl eher einfach zu bewerkstelligende Textänderung doch wohl trotzdem drin gewesen, oder etwa nicht?
     
  17. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @masternesmrah

    Na technisch gesehen ist das, zumindestens heute, kein Problem mehr. Das Problem liegt eher darin das die Vorspänne schon in den USA gemacht werden. So war es zumindestens bei der OT schon 1977 bis 1983.

    Da aber selbst die EP 2 DVD schon einen Druckfehler auf dem Cover hatte und die Fox darauf hin eine Umtausch Aktion angeboten hat zeigt eigentlich schon das die Verantwortlichen versuchen die Fehler aus zu merzen. Allerdings ist die OT ja quasi Rekordhalter was Fehler angeht. Denn es gibt kaum Filme die derart viele Fehler enthalten wie die OT. Warum also mit alten Traditionen brechen.

    Das Problem ist einfach der Kostenfaktor. Wenn man in der deutschen Version einen Fehler hat der entfernt werden soll läut das alles über die USA. Das kostet a unwahrscheinlich viel Zeit (und zeit ist Geld) und b einen Haufen Geld weil ja schlie0lich jemand die Geräte und vorallem die Arbeitszeit bezahlen muss. Das lohnt sich in meinen Augen nicht.

    Das würde eher dafür sorgen das die Preise steigen und das will keiner von uns. Mich wunderts ja schon das die EP 2 DVD im Vergleich zur EP 1 DVD recht günstig war und das der Preis gehalten wurde. Ich gehe davon aus das die hohen Verkaufszahlen die Fehlerkorrektur rechtfertigen. Das Problem an so einem Cover Druck ist die Art und Weise wie die Cover gedruckt werden. Jeh nachdem welches Druckverfahren verwendet wird kommt drauf an wie viel Farbe verwendet wird und das macht den Druck evtl. schonmal teurer. Dann kommts drauf an wie die Druckplatten belichtet wurden. Dazu gibts Filme die recht günstig sind. Da muss von jeder Druckfarbe (in der Regel 4 Farben) ein Film angefertigt werden. Dann werden die Druckplatten belichtet. Dazu braucht man den Film (der Film ist eine transparente Folie) oder man benützt einen digitalen Belichter der Schweineteuer ist. Wenn man einen digitalen Belichter benützt spaart man Zeit weil man keine Filme machen muss aber das Verfahren ist teurer weils nicht so häufig gemacht wird. Für jede Farbe wird wiederrum eine Druckplatte angefertigt. So haben wir schonmal die Kosten von 4 Filmen und vier Druckplatten oder vier Druckplatten und die Belichterkosten. Das sind schon mal ein paar hundert wenn nicht sogar ein paar tausend EUR. Jetzt muss die Druckerpresse mit Farbe gefüllt werden, die Druckplatten eingelegt werden und dann werden erstmal mehrere Bögen gedruckt um zu sehen ob die Farbe stimmt. Das kostet auch noch mal was. Dann wird gedruckt bis jemand merkt das da ein Fehler drinnen ist. Gehen wir mal von einer Auflage von 100.000 Cover aus dann haben wir schon mal ne halbe million EUR verblasen weil ein Druckfehler drinnen ist. Bis nämlich der Fehler behoben ist und die Druckerpresse gereinigt ist und neue Tesbögen gedruckt wurden mussten ja die Filme und die Druckplatten neu angefertigt werden. Also mehrere Arbeitsschritte die doppelt gemacht werden müssen. Dabei darf man auch nicht vergessen das gelegentlich mal was daneben geht und dann muss z.b. eine Druckplatte neu gemacht werden weil sie schief ist oder so. Ich hoffe ihr versteht warum das so viel kostet. Ein Cover drucken zu lassen bedeutet ja nicht das das in einem Durchgang erledigt wird. Die Bögen müssen noch ausgeschnitten werden und ins die DVD Hülle gepackt werden. Das sind auch alles kosten die dazu kommen.

    Zuvor wurde ja auch noch ein Mediengestalter gebraucht der das Cover designed hat und das Cover richtig eingestellt hat. Das kostet auch schon ein paar tausen EUR. Das geht nicht so einfach. Da kann man nicht einfach ein tolles Cover designen und ab zum Druck. Da muss das Cover schon von vornherein so eingestellt werden das die Auflösung stimmt, die Farben stimmen, die Tonwertkorrektur muss gemacht werden usw.

    cu, Spaceball
     
  18. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Mein Herz .... Bitte.... diese Schreibfehler NEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNN ................

    Also wirklich. Wegen ein paar Schreibfehlern wird hier so ein Wind gemacht. Das ändert doch nu wirklich nischt an der Qualität dieser HAMMERSAGA! Es gint bei weitem wichtigeres als diese kleinen Schreibfehler. Mich stören sie net!

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  19. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Schreibfehler sind auffällig, meistens nervig, aber wirklich stören tuen sie mich in SW eigentlich auch nicht...........
     
  20. Naurya Firespark

    Naurya Firespark Jedi-Meisterin von Nenomith & ehemalige Padawan-Sc

    Naja, solche SChreibfehler finde ich auch nicht gerade dramatisch... wenn's nicht grad auf dem Cover der DVD passiert... :rolleyes:


    Dazu fällt mir doch grad noch ein, dass die Franzosen auch manchmal aus mir nicht sehr einleuchtenden Gründen in den Comics "D2" schreiben statt "R2". :confused:
     

Diese Seite empfehlen