Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Serie] Doctor’s Diary

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von SorayaAmidala, 25. Juni 2008.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    «Doctor?s Diary» startet Ende Juni
    Die neue deutsche Fernsehserie startet am 23. Juni 2008 beim Kölner Sender RTL. Zunächst war eine Ausstrahlung für Herbst 2008 angepeilt worden.

    Der derzeitige Marktführer bei allen Fernsehzuschauern und bei den 14- bis 49-Jährigen startet am 23. Juni 2008 eine neue eigenproduzierte Serie. «Doctor?s Diary» wird acht Folgen lang jeden Montag um 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Die Serie von Bora Dagtekin («Türkisch für Anfänger») startet zunächst mit einer Doppelfolge, an den darauf folgenden Montagen werden Einzelfolgen gesendet.

    «Doctor?s Diary» dreht sich um Dr. Gretchen Haase (Diana Amft, «Princess»), die nicht nur die Chirurgie eines Berliner Krankenhauses, sondern auch die Herzen ihrer Kollegen durcheinander bringt. Nach einem Beziehungsdesaster landet Gretchen wieder im Haus ihrer Eltern, einem Professor für Chirurgie (Peter Prager, «Willenbrock») und einer patenten Übermutter (Ursela Monn, «Wo ist Fred?»). Gretchens Ziel ist es, endlich die Karriere zu machen und die Männer zu vergessen.

    Die ersten acht Episoden wurden von Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft im Auftrag von RTL und in Koproduktion mit dem ORF von August bis Dezember 2007 in Berlin gedreht. Nicht nur das Krankenhaus stand im Mittelpunkt der neuen deutschen Serien, sondern auch um die 55 verschiedene Locations. Für die Serie wurden zirka 90 Tafeln Schokolade hergestellt und knapp vierhundert Mundschutze verbraucht. Eigentlich war eine Ausstrahlung im Herbst am Freitagabend angedacht. Von diesen Plänen hat man sich in Köln nun verabschiedet.

    Quotenmeter.de - «Doctor?s Diary» startet Ende Juni

    Neue Arztserie auf RTL: Aua, mein Herz tut weh - Medien - Feuilleton - FAZ.NET



    Also ich habe die ersten beiden Folgen jetzt gesehen.

    Es hat mir im großen und ganzen ganz gut gefallen.
    Sicherlich nichts wirklich neues, aber das war Grey's Anatomy ja auch nicht...
    Die Umsetzung ist für ne deutsche Serie schon erfrischend. Diana Ampft halte ich für ne tolle Besetzung. Die passt super in die Rolle und ich finde sie schon seit Mädchen, Mädchen einfach klasse. Die ist ein interessanter Typ.

    Die ersten ca. 12 Minuten fand ich total klasse großes Grinsen . Die Szene im Hochzeitskleid auf der Brücke und auch der Einzug im Elternhaus war toll in Szene gesetzt. Ihre Familie gefällt mir auch.
    Die Serie ist wirklich witzig, ich mag den Humor. Als es dann ins Krankenhaus ging, hhm...fand ich es erstmal etwas gewöhnungsbedüftig...
    Irgendwie kommt der medizinische Teil noch nicht so gut rüber.

    Ich weiß nicht so recht, was ich von den beiden ''potenziellen Lovern'' halten soll Was jetzt? . Irgendwie hat mich das noch nicht so überzeugt. Gretchen allein und mit ihrer Familie ist klasse, aber die Sache mit den beiden Typen, hhm.
    Ich mag den Halb-Perser Dr. Khan, der ja dank Dr. Marc Meier in einer ähnlichen privaten trostlosen Situation wie Gretchen steckt...
    Soll wohl der Bad-Box sein. Hier und da ginge er schon, aber insgesamt finde ich die Rolle zu unsympathisch. Früher oder später wird Gretchen sicherlich mit einem der beiden anbandeln Ich bin für Dr. Khan.
     
  2. Moonshine

    Moonshine Podiumsbesucher

    Also ich hab glaub ich die erste oder die ersten zwei Episoden nicht gesehen aber die restlichen dafür alle. Ich finde die Serie sehr unterhaltsam.
    Geschockt war ich nur von einer Szene in der eine Patientin ihre zwei Finger verliert. Ich hätte nicht gedacht, dass in der Serie so was vorkommen würde. (die Art wie sie ihre Finger verliert, meine ich).
     
  3. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ich finde, Doctor's Diary entwickelt sich weiterhin ganz vielversprechend. Definitiv eine gute Serie. Gretchen und die zwei Männer ist ne locker-flockige Storyline, die zu unterhalten weiß. Zudem entwickelt sich die Storyline um ihre Eltern unerwartet spannend, wie ich finde vertrag . Gefällt mir fast noch besser und Ursula Monn spielt ebenso wie Diana Amft wirklich klasse. Die beiden Rollen geben auch einfach am meisten her. Wer noch unbedingt zu erwähnen ist: Schwester Sabine. Allein durch ihre Stimme und ihre Betonung kommt es wirklich zu köstlichen Situationen.


    PS. Die Szene in der dritten Folge, als die Mutter im Buch die Stelle mit der gelben Couch, dem gedeckten Tisch usw. liest war der hammer :D Fand ich echt köstlich
     
  4. grievous femina

    grievous femina Grievous gelehrige Attentäterin

    Öhm, ist mir ja schon fast peinlich, aber die herrlich-grässlich-schnulzige Soap "Doctors Diary" ist gar nicht sooo schlecht.
    Ich hasse Soaps, aber die hat es mir irgendwie doch angetan, denn sie nehmen viele Serienklischees auch auf die Schippe und übertreiben oft so herrlich mit der Schnulze, dass es doch schon fast wieder anspruchsvoll ist.
    Außerdem, endlich mal wieder eine unperfekte Hauptheldin.:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen