Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sinya Sivron

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Orarris, 5. Mai 2008.

  1. Orarris

    Orarris Podiumsbesucher

    Name: Sinya Sivron

    Rasse: Twi’lek

    Geschlecht: weiblich

    Alter: 26 Standartjahre

    Hautfarbe: Blau

    Augenfarbe: Blau

    Größe: 1,76

    Körperbau: schlank

    Geburtsort: Ryloth

    Fraktion: noch Unabhängig

    Kleidung:
    Sinya trägt in der Regel Kleidung, die ihre Körperproportionen untermalen, jedoch nicht zu freizügig sind. Hauptsächlich setzt sich diese Kleidung aus einer einfachen Hose, leichten Boots, schwarzen Shirts und einer offen getragenen Jacke zusammen.
    Jedoch neigt sie auch dazu sich elegant zu kleiden, da sie der Meinung ist, auf diese weise unterschätzt zu werden, um so beim Pasaak höhere Chancen einzufahren.

    Persönlichkeit:
    Sinya ist eine offene und fröhliche Person. Ihr fällt es nicht sonderlich schwer mit fremden auszukommen und sich in den Mittelpunkt zu schieben. Jedoch ist sie bei Geschäften und spielen ernster als man ihr ansieht, nach außen hin, ist sie weiterhin, die offenen Person, die viel lacht, während sie im inneren von einem Ehrgeiz gefesselt wird und sich nur sehr schwer ablenken läst.
    Sie leugnet zwar nicht die Tatsache, das sie selbst für eine Twi’lek gut aussieht und Kleidung trägt, die dieses Erscheinungsbild unterstützen, sie hasst es aber sich nur darauf zu stützen.
    Außerdem hat sie eine große Abneigung gegenüber Sklavenhandel und würde ihre gesamten Ersparnisse opfern, um auch nur einen Sklaven zu befreien. Dies lässt sie oft zu leichtsinnigen Aktionen verleiten, allerdings kann sie sich nach einiger Zeit auch wieder fangen, um ihre Talente einzusetzen.
    Sinya legt auch wenig Wert auf Autoritäten, da sie sich dadurch eingeschränkt fühlt und an ihre Zeit als Sklavin erinnert wird. Erinnerungen an diese Zeit können auch dazu führen, das die sonst so fröhliche Twi’lek in Trauer und Zorn verfällt.
    Sinya ist eine recht ehrgeizige Frau, wenn sie etwas will, dann kämpft sie in der Regel auch so lange, bis sie es hat und sie weiß auch, wie sie es bekommen kann. Um ihre Ziele zu erreichen, ist ihr fast jedes Mittel recht, ausgenommen andere zu verletzen oder zu töten.

    Machtintensiv:
    Nicht geprüft, jedoch scheint Sinya minimal machtintensiv zu sein, da sie ein leicht verstärktes empfinden auf das ausgehen von Wetten und anderen Geschäften hat. Ebenso scheinen einige andere wesen sie von natur aus sympathischer zu finden. Diese Fähigkeiten kann sie allerdings nicht kontrollieren und sie treten eher selten auf.

    Fähigkeiten:
    Sinya ist eine gute Spielerin, vor allem Pazaak und Sabacc, beherrscht sie überdurchschnittlich gut.
    Außerdem hat sie ein Talent im Umgang im Jägern, das sie bisher, wegen mangelndem Training, jedoch nicht voll ausschöpfen konnte
    Ihr fällt es auch relativ leicht das fremde sich für sie begeistern, was unter anderem an ihrem Aussehen liegen dürfte. Sie nutzt dies nicht selten um Preise oder Verhandlungen zu fälschen, bzw. zu ihren Gunsten zu ändern.
    Des Weiteren besitzt Synia ein gewisses Talent für Tauschhandel aller arten und nutzt dies relativ oft.

    Schwächen:
    Sinya ist im Umgang mit Blastern nicht geübt, was zur folge hat, dass ihre Trefferquote denkbar gering ist. Des weiteren traut sie es sich nicht zu auf fühlende Wesen zu schießen und diese zu verletzen oder zu töten, was zur folge hat, das sie sich nicht um die Verbesserung ihrer Trefferquote kümmert und keine Waffen bei sich trägt.
    Ihr fällt es ebenso schwer mit ihrem Jäger Schüsse auf feindliche Schiffe abzugeben, wenn sie sich nicht sicher ist, das sie das Schiff nur manövrierunfähig macht.
    Eine weitere Schwäche ist, das sie fremden recht schnell vertraut. Was schon einige Aktionen in gefahr gebracht hat.


    Vorgeschichte:
    Sinya wurde auf Ryloth geboren, jedoch wurde sie, kurz nach ihrer Geburt, zusammen mit ihrer Mutter an einen menschlichen Sklavenhändler auf Nar Shaddaa verkauft.
    Die ersten Jahre ihres Lebens verliefen für eine junge Sklavin recht normal. Im Alter von 12 Standartjahren wurde sie, wie viele weibliche Twi’lek Sklavinnen, darin unterrichtet zu tanzen und diverse andere Sachen um ihre späteren Besitzer zu unterhalten. Sinya interessierte sich jedoch kaum dafür, was unter anderem auch an ihrer Lehrerin lag, sie interessierte sich wesentlich mehr für Spiele aller art, unter anderen Pazaak oder Dejarik, letzteres beherrscht sie allerdings bis heute nicht sonderlich gut. Etwa in diesem Zeitraum freundete sie sich mit Sorn, einem weiteren Sklaven an. Dieser brachte ihr verschiedenen Taschenspielertricks, Taschendiebstahl und andere kleinere Gaunereien bei.
    Als Sinya das 18 Lebensjahr vollendet hatte und ihr Besitzer sie verkaufen wollte, forderte sie diesen zu einem Sabaac spiel heraus, um sich auf diese Art und Weise ihre Freiheit zu erkaufen.
    Durch Zufall traf sie wenige Wochen danach auf einen Republikanischen Transporter, der sie mitnahm, wodurch sie Nar Shaddaa verlassen konnte. Während des Fluges gelang es einem der Crewmitglieder, der im Namen der Republikanischen Flotte dort stationiert war, Sinya für die Pilotenakademie zu begeistern und so schloss sie sich der Republikanischen Flotte an.
    Auf der Akademie war sie jedoch nicht allzu erfolgreich. Zwar beherrschte sie die Praxis im Umgang mit dem Raumjäger, sie wurde dazu trainiert einen X-Wing zu fliegen, jedoch versagte sie in den Theoretischen Fächern und ihre Disziplin ließ zu wünschen übrig.
    Sie verbrachte ihre Zeit lieber damit ihre Kameraden beim Pazaak übers Ohr zu ziehen oder durch geschickte Manipulation, Teils illegale Waren zu handeln.
    Nach etwa drei Jahren, im Alter von 21 stand ihr jedoch ein Verfahren bevor, da ihre Geschäfte langsam höhere Ausmaße annahmen. Jedoch erfuhr sie frühzeitig davon und konnte aus der Akademie fliehen, um sich für die nächsten 3 Jahre nach Coruscant zu begeben.
    Auf Coruscant hielt sich Sinya als Tänzerin über Wasser, auch wenn ihr diese Aktivität nicht sonderlich zusagte. Als sie die Botschaft vom Tot ihrer Mutter erhielt, begab sich Sinya umgehend nach Nar Shaddaa und hielt sich dort für einige Monate auf. Eines Abends traf sie auf einen jungen Chiss, Horatio Nirauan und konnte diesem durch eine Wette einen Klauenjäger streitig machen. Noch bevor dieser sich über seinen Verlust im Klaren war, hatte sie Nar Shaddaa allerdings schon verlassen und sich nach Tatooine, wo sie den Klauenjäger verkaufen wollte. Jedoch fand sie Gefallen an diesem Jäger und entschloss sich dazu ihn zu behalten.
    Etwa ein weiteres halbes Jahr blieb sie auf Tatooine, bis sie von Horatio Nirauan gefunden wurde, der noch immer seinen Jäger zurück erlangen wollte. Da Sinya mittlerweile die vorzüge dieses Jägers genossen hatte und ihn ebenso wenig weggeben wollte, wie Horatio Nirauan es getan hatte, lies sie sich darauf ein, ihn zu begleiten. Das der Chiss ihr genauer erklären konnte, wie sie den Klauenjäger zu bedienen hatte und sie Tatooine bereits nach einem halben Jahr nicht mehr sehen konnte verstärkte nur ihre Entscheidung ihm zu folgen.
    Die nächsten Jahre verbrachten sie damit sich durch meist illegale Geschäfte Geld zu verdienen.

    Schiff:
    Ein Chiss Klauenjäger.

    Waffen:
    Da sie direkte Konfrontationen bzw. Kämpfe zu meiden versucht, besitzt sie auch keinerlei Waffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2008

Diese Seite empfehlen