Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefallen:

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Guest, 10. Juni 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guest

    Guest Gast

    1. Jedi Akademie von Kevin J. Anderson
    2. Palpatines Auge von Barbara Humbley
    3. Dark Saber-Der Todesstern von Kevin J. Anderson
    4. Planet des Zwielichts von Barbara Humbley

    Achtet auf die Chronologie:

    In der Jedi Akademie Trilogie führt KJA Admiral Daala ein. Am Ende haut sie mit der Gorgo ab.

    In Palpatines Auge führt BH Callista ein. (Übrigens sehr gutes Buch und mein Lieblingscharakter) Callista hat am Schluß keine Macht mehr. So'n Scheiß.

    KJA läßt Luke und Callista auf die Suche nach der Macht gehen.
    Achtung: Es geht auf den Höhepunkt zu:
    Daala schießt Callista über den Haufen, dann wird KJA aber noch nett und läßt BH's Callista überleben, schickt sie aber ins Exil.

    Nun nimmt BH fürchterliche Rache im Planet des Zwielichts:

    Während des Geschehens sucht BH einen Weg durch geschickte Formulierungen KJA's Verbrechen wieder zu beheben. Sie sieht jedoch keinen Weg, Luke und Callista wiederzuvereinen, sie sehen sich nur kurz aus der Ferne. KJA's Arbeit war gründlich. So will sie ihn aber nicht davonkommen lassen: Sie nimmt entsetzliche Rache:

    Admiral Daala taucht auf. In niederschmetternd lächerlicher Weise kommt Daala den Rebellen ZU HILFE!!!
    AUSGERECHNET. So was von lächerlich.
    Aber Daalas und KJA's Preisgabe ist noch nicht vorüber.

    Luke und Callista nehmen ohne sich zu unterhalten, jeder für sich stumm Abschied, und zwar in romantischer Art und Weise. BH hat ihren Handlungsstrang zu einem netten Abschluß gebracht, nicht ohne Hoffnung zu streuen, daß sich die beiden wiedertreffen.

    Jetzt kommts: Der lächerliche Charakter des Liegeus Vorn, armer Tropf und ehem. Handlanger von Asghad ist der verlorene Geliebte von Daala. In einer romantischen Szene treffen sich die beiden. Für KJA eine schallende Ohrfeige, da er seine behütete Daala immer kaltherzig und arrogant haben wollte.
    Daala wird mit Ihrem Liegeus abzischen, einen Bauernhof bewirtschaften und ständig schwanger sein.
    BH kann wieder ruhig schlafen.

    Doch KJA spielt seine letzte Karte:

    In einer beispiellos mysteriösen Verschwörung, deren Hintergedanken und Winkelzüge nicht einmal ich in ihrer ganzen Verschlagenheit überschauen imstande bin,
    verabreden KJA, Michael Stackpole und Timothy Zahn (scheiß Bücher hat der geschrieben, der Zahn; Stackpole hab ich für ganz nett gehalten wegen X-Wing, aber dann das; KJA ist noch nicht mal Mittelmaß)
    folgende Gemeinheit:


    Um nicht auf KJA aufmerksam zu machen, soll Stackpole einen Roman schreiben, der einen tödlichen Schlag gegen BH beinhalten soll:

    UNION

    - TZ gibt seine Mara her
    - GL wird übers Ohr gehauen, sein Luke muß dran glauben
    - Stackpole macht den Schreiberling
    - KJA ist der Fadenzieher

    Der Roman wird UNION (Vereinigung) genannt, ein Schlag gegen BH, die eine Vereinigung zw. Luke und Callista anstrebte.

    Luke und Mara heiraten.










    Über die Motivation dieses Bundes braucht man sich, glaube ich, nicht zu streiten.

    Ob, und in wie Ferne, GL an dieser Verschwörung beteiligt war, maße ich mir nicht an, zu vermuten.

    Ich glaube, GL kümmert es wenig, was in den Büchern passiert, Hauptsache die Kohle stimmt.

    Indizien fand ich genügend:
    - die unwahrscheinliche Verbindung Luke - Mara
    - die lächerliche Verbindung Liegeus - Daala
    - die zeitliche Abfolge der Romane
    - der Kampf zw. Daala und Callista, den Daala unwahrscheinlicherweise gewinnt
    ...

    Ich bin sicher, ein aufmerksamer Leser findet noch mehr.



    Ich schreibe diese Zeilen in einem kleinen Intercafe in Venedig. Es regnet stark, es ist neblig und die wenigen Leute, die unterwegs sind, sind vermummt.
    Ich fühle, daß ich verfolgt werde.
    Ich mußte mein Wissen loswerden.

    Ich höre panische Schreie aus der Toilette...
    Maskierte Männer mit Lichtschwerten tauchen an der Hintertür auf.
    Ich umschließe den Griff meines eigenen Lichtschwerts, sodaß die Knöchel weiß hervortreten und klicke auf
    "Add Post".
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Naja, also dass mit Daala ist mir auch schon aufgefallen. Gerade "Planet des Zwielichts" fand ich ein absolut lächerliches Buch! Am Anfang totlangweilig, dann ganz gut und zum Schluß hin grauenhaft. Aus der Geschichte hätte man mehr machen können. So gesehen könntest du schon recht haben... Die Beziehung zwischen Luke und Mara passt meiner Meinung nach aber nicht so ganz in die Liste, weil die Bücher in denen die beiden vorkommen ja von anderen Autoren stammen.

    corvus albus
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Naja, irgendwo finde ich diese Kritik ein wenig überzogen. Timothy Zahn's Bücher sind genau so wenig <zensiert> wie die von KJA und Michael Stackpole. IMHO sind das die drei besten SW-Autoren überhaupt. Okay, über Barbara Hambly kann man sich streiten, ich werde ihr wohl nie verzeihen, das sie sowas wie Callista auf die SW-Fans "losgelassen" hat ;) Und das, was sie mit Daala gemacht hat, fand ich auch ätzend.

    Klar, das ist alles Geschmackssache. Aber sooo schlecht, wie manche Bücher gemacht werden von diversen Fans, sind sie nicht. Da wird gerne mal übertrieben, habe ich den Eindruck.

    Ach, und übrigens: "Star Wars - Union" ist kein Roman, sondern ein Comic.

    MTFBWY, Jeane
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Stimmt, Jeane, dem habe ich eigendlich nicht viel hinzuzufügen.Außer: steht in den ezboard-Rules nicht, daß Beleidigungen nicht gestattet sind? Ich frage ja nur, weil ich mich durch die Behauptung, daß Timothy Zahn "scheiß Bücher" schreibt, fast persöhnlich in meinem Geschmack angegriffen fühle. Und daß Union ein Roman sein soll ist ein starkes Anzeichen dafür, daß MonMothma dieses Buch nur vom Hörensagen kennt. Abgeschlossene Halbbildung nennt man das. Und was soll das mit "die unwahrscheinliche Verbindung Luke - Mara"?? Tim Zahn hatte von vornherein die Vision, daß diese Verbindung spannend wäre!!

    Wenn man also Verschwörungstheorien aufbaut, dann sollten diese auch durch fundierte Fakten untermauert sein. Scheinbar hat da jemand zu viel Akte X gesehen. "Die Wahrheit ist irgendwo da draußen", aber sicher nicht im Post von MonMothma.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Die Thrawn-Trilogie von Zahn ist absolut das BESTE was bisher an SW-Büchern kam.


    Reed Thornton
    Chief Warrant Officer
    Sicherheitsoffizier auf dem ISD2 Vengeance
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    In einem stimme ich dir voll und ganz zu: Zahn ist nicht der gute Autor, für den die meisten anderen ihn, in ihrer Verblendung natürlich, halten.
    Hambly ist eine gute Pure-Fantasy-Autorin, das muss man ihr lassen, aber von StarWars hätte sie die Finger lassen sollen...
    CotJ und PoT sind imho _die_ schlechtesten SW-Romane überhaupt (und ich habe tCS _nicht_ vergessen) und Callista ist einer der wenigen Charaktere, die ich gar nicht leiden kann...

    Warum hast du was gegen die Heirat von Luke und Mara? Die passen doch gut zusammen...

    Ich konnte mich gar nicht daran erinnern, dass Daala in PoT vorkam... warum wohl, frage ich mich... Obwohl, doch, jetzt, kommt was... ach das... naja...
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Ich sag was anderes: Zahn ist der beste SW-Autor überhaupt (ja, ich bin verblendet ;) ) Ich habe nie wieder SW-Bücher so "verschlungen" wie seine Romane. Es gibt nichts besseres, wenn man mal von einigen Langatmigkeiten in SoP absieht...

    Und das mit Luke und Mara sehe ich auch etwas anders, gerade diese Gegensätzlichkeiten machen sie zum perfekten Paar.

    MTFBWY, Jeane
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Ich weiß auch nicht, ob Zahn der allerbeste ist. Ich bin da unschlüssig zwischen Schatten des Imperiums, Sturm püber Tatooine (gut ist ne Kurzgeschichtensammlung, aber das SW Buch, welches ich so mit am schnellsten gelesen habe) oder Brain Daleys brilliante Han Solo Triologie. Ich sag mal alle 3 (okay 5, wenn man die Triologie als einzelne Bücher zählt) sind gut.
    Was habt ihr denn alle gegen Palpatines Auge? Das Buch ist irgendwie interessant gemacht. Ich finde hier wird Luke realistischer dargestellt, als in den meisten anderen SW Büchern. Man merkt nämlich, dass ihn die Jedi Kräfte nicht unbesiegbar machen. Außerdem hat BH, die Atmopshäre auf dem Schiff Palpatines Auge auch ziemlich gut hinbekommen. Die Idee mit den Sturmtruppenabteilungen, die dann von verschiedenen Aliens ausversehen eingenommen wurde ist sogar eine der interessantesten Versuche, die ich bis jetzt im SW Universum gelesen habe. Zugegeben, es gibt ein paar Wiedersprüche. So zum Beispiel, dass Gamoreaner Basic sprechen. Auch mit Induktion ist das rein physisch nicht möglich, da Gamoreaner, genau so wenig wie Wookies in der Lage sind Basic oder andere artikulierte Sprachen zu lernen. Die Charaktere Cray und Nichos sind auch durchdacht. Callista ist zwar auch nicht gerade mein Favorit, aber so schlimm auch weider nicht. Okay der Plot mit Leia und Han ist wirklich nicht ganz so gut! Aber insgesamt mal ein interessantes und gut gemachtes Buch.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Irgendwie scheint Ihr dem Glauben verfallen zu sein, gute SW-Bücher können nur von Männern geschrieben werden. Ich finde BH keineswegs schlecht. Und was soll das denn, Callista hätte nie auf die SW-Gemeinde losgelassen werden dürfen? Is doch ein irrer Charakter, mit der Existenz im Computerkern!
    Irgendwie scheint Ihr Zahn für den Obergott zu halten, nur weil er der Erste war. Versteh ich nich.
    Was issn mit Kathy Tyers, die haltet ihr wahrscheinlich auch für übel, weil sich da Luke und Gaeriel näher kommen?
    Pakt von Bakura is für mich sowieso DER SW - Roman. Da kommt keiner ran.

    Diese permanente Nutzlosigkeit in den Büchern:

    Luke, Leia und Han fliegen zu Lando, überlegen sich im Planeten einzugraben, wo sie dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, sodaß keiner zu ihnen kann uind Leia nicht von Attentätern angegriffen wird? Was is das für Müll?
    Wie lange wollen sie sich denn eingraben? Bis die Tage?
    So ein Schwachsinn. Was beim Lesen ständig stört, is das hier:

    Und mit einem plötzlichen....
    Und mit einem lauten Knall...
    Und mit einem gewaltigen Krachen..

    Das is einfach furchtbar nervig.

    Und der Dunkle Jedi, der nach Dagobah geflogen is? Und das Gerät, das Luke in der doofen Höhle findet, is dann eine Fernbedienung und Luke fliegt auch zu Lando und Han und Leia wollen ihn abballern, weil sie nicht 100%-sicher sind, daß es Luke ist?
    Thrawn klaut diese Grabmaschinen, um ne Flotte zu entern?
    Geht's noch komplizierter? Geht's noch doofer?

    Diese ganze Sinnlosigkeit zieht sich durch jede noch so kleine Szene.
    Han wird nervös, weil Luke 10 Min länger zum Duschen braucht?
    Noch nervöser wird er, weil ein kleiner Sender im Raum entdeckt wird.

    Aber ich sehe schon, ihr seid von Zahns Müll so sehr indoktriniert, daß Euch alles Ungewöhnliche und Originelle in SW-Romanen abgeht. Schade. Ich wüßte noch gerne, wie alt ihr seid. Ich bin nämlich einer, der Zahn nicht als Erstes gelesen hat.

    Ich habe den Film gesehen und habe dann erstmal die Romane zu den Filmen gelesen.
    Vielleicht bin ich deshalb etwas verwöhnter, was Qualität in SW-Romanen angeht.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Also, _ich_ halte Zahn bestimmt nicht für einen Gott... ich würde zwar nicht soweit gehen, sie 'Müll' zu nennen, aber 'recylebar' ist drin ;) ...
    Naja, aber es stimmt schon, bis vor kurzem fand ich alle SW-Romane, die von Frauen geschrieben wurden, schlecht. Kathy Tyers' 'Balance Point' hat das geändert...
    Vielleicht liegt's auch einfach nur daran, dass ein großer Teil der Leser Männer sind, und die komplizierte Denkweise der Frauen nicht verstehen können ;) ...

    Du willst Sinnlosigkeit? Wie wär's damit: Eine furchtbar schlimme Seuche ist eigentlich gar keine Krankheit, sondern lauter kleine schwarze Lebewesen mit großem Hunger...
    Oder: Wenn Jedi einen Chip eingepflanzt bekommen, können sie auch Computer und sowas kontrollieren.
    Oder: Es gibt einen Planeten, auf dem die Macht so konzentriert ist, dass sogar Hutts sie benutzen können und jede Aktion, die mit der Macht veranlasst wird, um ein vieles verstärkt wird. Und dieser Hutt ist ein abtrünniger Jedi, auf den Palpatine und Vader _nie_ aufmerksam geworden sind, obwohl er sich total auffällig benommen hat...
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    @MonMothma: Also, die Romane zu den Filmen als die besten zu betrachen, ist auch etwas SEHR gewagt. Ich erinnere mich dunkel, daß im Roman zu Ep.IV Obi-Wan irgendetwas über eine Ente sagt, worauf Luke fragt: "Was ist eine Ente?" Geht's noch etwas platter? Und in der Übersetzung von Ep. I das Pod Race als "Kapsel-Rennen" zu übersetzen, das ist ja nun wirklich die größte Dummheit, die passieren kann. OK, der Roman von Terry Brooks ist sehr gut geschrieben, aber bei denen zur klassischen Trilogie war ich nicht so begeistert. Und bevor du jetzt ein falsches Bild bekommst: die klassische Trilogie habe ich als erstes gelesen, noch bevor Timothy Zahn überhaupt seine Bücher rausgebracht hat.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    @MonMothma: Also, ich weiss nicht...Kritik ist ja gut und schön und jeder hat eine andere Meinung, aber Zahn´s Werke als Müll zu bezeichnen, das grenzt an Blasphemie. ;)
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Was? Zahn soll Mühl schreiben? Wer behauptet das? So nicht, also ich finde die voll gut "Erben des Imperiums" "Die dunkle Seite der Macht" und "Das letzte Kommando" sind ja voll geil.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Übrigens. Zahn war nicht der erste, der nach den Filmen ein Buch geschrieben hat, er war nur der erfolgreichste.
    Zahn ist der Lieblingsautor bei über 2/3 der EU-Fans.

    Von Kathy Tyers hab ich noch nichts gelesen, Balance Point hab ich erst in 2 Wochen, aber dafür hab ich sie in den TFN Foren getroffen, da war sie echt nett.
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    jo, das gehört sich auch so, der ist einfach gut und wer was anderes behauptet hat ne Geschmacksverstauchung
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Ja. Aber ich glaube ihr trotzdem nicht, dass die Anakin-Sache Zufall war ;) ...

    Vor Zahn gab es Skywalkers Rückkehr (Alan Dean Foster) und die drei Han Solo-Bücher (Brian Daley)...
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    @ MonMothma: Halt mal den Ball flach!! Ich habe Zahns Bücher *nicht* als erstes gelesen. Aber für mich sind sie nunmal das Beste, was es im EU gibt, wie für so viele andere Fans auch. Er hat absolut geniale Handlungen & Charaktere erfunden und das hat seine Romane beliebt, ja sogar zu absoluten Bestsellern gemacht. Was hat das mit Indoktrination zu tun?! Irgendwie verstehe ich Deine Argumentation nicht ganz...

    Wenn Du diese Bücher nicht magst, okay. Aber sie als "Müll" und "doof" zu bezeichnen, geht einfach zu weit. Ich glaube langsam, das Du seine Bücher net kapiert hast.

    MTFBWY, Jeane
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Jeane wird handgreiflich...
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars Autoren. Ist Euch schonmal folgendes aufgefall

    Ach was, ich doch nicht!! ;) Ich kann es nur nicht leiden, wenn jemand Timothy Zahns Bücher derartig verunglimpft. Wenn jemand sie nicht mag, ist das okay. Aber muß man sie deswegen gleich als Müll bezeichnen? In Sachen SW-Literatur gibt es noch imho ganz andere Härtefälle *g*

    MTFBWY, Jeane
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen