Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars Episode III: Kritiken aus den Medien

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Son of Odin, 14. März 2005.

  1. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Ich weiß nicht, obs dafür schon zu früh ist, aber wer SWU verfolgt hat, der weiß, dass heute die erste Kritik für Episode II rausgekommen ist, bzw. die ersten beiden Teile von 3 Teilen.

    Vielleicht kann dieser Thread ja zu den anderen Threads die "Oben" sind, na ihr wisst schon, was ich meine. Ist aber auch egal. :D

    Ich schreib hier mal rein, was die erste Kritik so sagt:

    Also, alles zu dem Thema, hier rein!
     
  2. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    okay da ich den gilm nicht vorzeitig komplett kennen will habe ich mir nur den anfang reingezogen ... bis zu dem G.G. hustet...

    ich kann nur sagen... ich will den film sehen.... noch 64 tage und wenn ich bedenke das die letzten 40 tage so dermaßen schnell umgegangen sind dann kann ichs kaum noch erwarten endlich im kino zu sitzen.... hmmm und das er den film gut findet find ich mal echt klasse... hoffentlich bestätigt er auch meine erwartungen...

    möge die macht mit euch sein
    euer ulic katarn ;plo
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Was denn, eine noch engere Freundschaft als in AOTC? :rolleyes: Zugunsten der OT hoffe ich, GL wird auf dem letzten Drücker wirklich noch etwas präsentieren, was ich als Freundschaft durchgehen lassen kann.

    Hmmmm.... ist "schwierige Dialoge" eine nette Umschreibung für "schlechte Dialoge"? ;)

    Diese Aussage halte ich für gewagt. Ich habe derzeit ein gutes Gefühl bezüglich ROTS, aber es wäre ein Kunststück, TESB zu übertreffen. Der Verfasser macht einen ziemlich euphorischen Eindruck, von daher paßt die Kritik gut zum Hype.

    Ansonsten ist das ganze eher eine Inhaltsangabe mit einigen Bemerkungen. Das alles hört sich sehr schön an, aber bei AOTC war es auch nicht anders. Allerdings ist es ganz interessant zu lesen.
     
  4. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Nachdem ich nun den trailer gesehen habe bin ich mehr als zuversichtlich. Ich glaube ROTS wird ein wahres Fest und grandiose Momente werden nur so aufgefahren. Selbst mein Bruder war hin und weg und hnun Lust auf ROTS bekommen. Und der ist nun wirklich kein SW Freund. Ich bin gespannt und kann mir gut vorstellen daß der Verfasser des obigen Berichts hin und weg war.
     
  5. Son of Odin

    Son of Odin Kleiner Hitzkopf und Choleriker

    Finde ich nicht. Ich halte die Kritik für ziemlich objektiv und rational.

    Eine euphorische Kritik würde sich imo so anhören:

    Ja, ich denke schon. Aber damit kann ich sowas von leben.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    So, noch ein bisschen was zur Quelle selbst.

    Das Review wurde von CoGro aus dem MF Forum gepostet. CoGro hat schon den Teaser und den Trailer vorab gesehen und ziemlich genau beschrieben. Das Review stammt von einer Quelle von CoGro der ziemlich glaubt.
    Er schreibt dazu selber:

    I trust this person/entity (give you something to think about) very much when it comes to insider information. What is being written is without a doubt true.

    So, und dann noch was zu Grievous:

     
  6. Darth Saber

    Darth Saber Der Tabasco unter den Sith

    Episode II? :confused: :D
     
  7. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Ich für meinen Teil hab in EPII sehr wohl gemerkt dass Obi Wan und Anakin sehr gute Freunde waren. Nur weil sie sich ab und zu gezankt haben??? Eine gute Freundschaft muss das aushalten. Ist ja nur Anakin, der keinen Respekt vor Obi Wan hat.

    Und aus seiner Sicht ist Anakin immer ein guter Freund gewesen?? Ich frag mich was du in die kurzen Aussagen in der OT wieder reininterpretierst. Aber den PT-Bashern kann man es einfach nie recht machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  8. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Es gibt mittlerweile schon Teil 2 dieser Kritik:

    Quelle:SWU

    klingt auf jeden Fall besser :)

    [edit] sorry, schlicht und einfach überlesen. meinen post einfach ingorieren plz^^ [/edit]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  9. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Teil 2 wurde schon ganz am Anfang gepostet. ;)
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich interpretiere nichts, ich stütze mich auf das, was Obi-Wan in der OT sagt. Die vom alten Ben benutzte Bezeichnung „guter Freund“ ist genauso eindeutig wie die Tatsache, daß Anakin von der Macht gezeugt wurde und es keine Episoden 7-9 geben wird. Und für mich ist Anakin in der PT eben nicht dieser „guter Freund“, sondern nur ein Typ, den Obi-Wan gezwungenermaßen an der Backe hängen hat. Tut mir Leid, aber ich kann mir nicht selbst etwas vormachen.

    Mal wieder eine etwas voreilige Aussage.... ich bin kein PT-Basher. [​IMG] Ich scheue mich nur nicht davor, anfallende Ungereimtheiten anzusprechen. Und Kritik und "Bashing" ist etwas anderes. Jedoch darfst Du mich relativ ruhigen Gewissens als SE/EU/Pseudo-OT-DVD-Basher bezeichnen. Obwohl mir dieses blöde „Bashen“ bzw. „Basher“ oder „Bashing“ allmählich echt von den Ohren rauskommt....
     
  11. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    @Master Kenobi:

    Also mir scheint, dass der Freundschaftsaspekt in den späten Klonkriegen, LOE und auch in der ersten Hälfte von ROTS deutlich wird bzw. werden wird.

    Das Lehrer-Schüler-Verhältnis ist beendet, die Zeit des Kleinkrieges ist vorbei. Jetzt sind sie richtig enge Freunde und Kriegskameraden. Natürlich sind die hintergründigen Konflikte schärfer geworden (politische Einstellung u. ä.). Aber auf der persönlichen Ebene verstehen sie sich wohl besser als je zuvor.

    Anakin köpft Tyranus zu Beginn ja ohne größere Gewissenskonflikte, erteilt Palpatine aber eine klare Absage, als der vorschlägt, den bewußtlosen Obi-Wan sich selbst zu überlassen.

    Der junge Skywalker ist näher an der Dunklen Seite als je zuvor, mag seinen alten Meister aber mindestens genauso gern wie den alten Palpatine.

    Sogar unmittelbar vor dem DUELL soll Vader seinen alten Meister gehen lassen wollen.
    An den Stellen wird man die Freundschaft und das enge Verhältnis erkennen bzw. sehen, wie eng sie während der Kriege wirklich zusammen gewachsen sind.
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Bei drei Episoden käme das in der ersten Hälfte von ROTS ziemlich spät. Vielleicht sogar zu spät, um noch glaubwürdig zu wirken. Allerdings wäre ich schon zufrieden, wenn sich in ROTS wenigstens noch ein Hauch von Freundschaft zeigen würde, um OT und PT ein wenig mehr auf einen Nenner zu bringen.
     
  13. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Mir kommt halt vor, dass du eine andere PT gesehen hast. Was erwartest du, dass sie händchenhaltend gegen die bösen Sith und Droiden kämpfen sollen, bzw einen Trinken gehen sollen???

    Bitte erklär mir mal wo genau du das Gefühl hattest sie seien keine Freunde??
     
  14. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Ich finde die Szene im Fahrstuhl, hat gereicht zu zeigen, dass die Beiden gute Freunde sind. Da hat man doch deutlich gesehen, dass es mehr als nur ein Lehrer-Schüler-Verhältnis ist, obwohl Anakin Obi-Wan ab und an auf den Zwirn geht ;)


    Cool finde ich die Szene aus EPIII (falls sie denn im Film ist und nicht nur eine Art Drehpause, kam in der Obi-Wan Web Doc vor) wo Anakin Obi-Wans Roben Kragen (oder was auch immer) richtet (im Fahrstuhl) :D
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich kann generell kein besonders freundschaftliches Verhältnis zwischen den beiden erkennen.* Sie dulden sich bestenfalls. Das geht schon in TPM los, wenn Obi-Wan Anakin als "weitere überflüssige Lebensform" bezeichnet und ihn nur als Schüler annimmt, weil er es dem sterbenden Qui-Gon versprochen hat. In der Folgezeit habe ich das Gefühl, Anakin ist von Obi-Wan genervt und umgekehrt.
    Wenn Obi-Wan auf Geonosis gefangen ist, ergreift Padmé die Initiative, während Anakin auf seinem Auftrag beharrt. Anakin macht auf mich sogar den Eindruck, als käme ihm das drohende Ende seines Meisters sogar gelegen, weil er ihn dann endlich los ist.

    Das Problem liegt hier einfach bei TPM. Wie man weiß (oder wissen sollte ;) ), hatte Obi-Wan ursprünglich die Rolle von Qui-Gon, ehe GL alles geändert hat. Wäre Lucas bei Obi-Wan als Entdecker und Förderer von Anakin geblieben, würde das alles viel besser passen und das Verhältnis Obi-Wan/Anakin wäre deutlich besser und glaubwürdiger. Man muß sich nur mal ansehen, wie verdammt gut die Chemie zwischen Qui-Gon und Anakin in TPM ist. So habe ich mir das vorgestellt... bei Obi-Wan/Anakin fehlt mir diese Chemie einfach. Zwischen Qui-Gon und Klein-Anni habe ich mehr Verbundenheit gespürt, als es bei Obi-Wan und Anakin der Fall ist.

    * Das EU zählt nicht! ;)
     
  16. moonnight

    moonnight Dienstbote

    die ist doch schon frei verfügbar oder? kannst du mal bitte den link dazu posten, ich find es gerade weder auf der offiziellen seite noch hier.
     
  17. Dratan

    Dratan Podiumsbesucher

    Schon mal daran gedacht, dass den Meisten hier das Bashing an sich eher zu den Ohren rauskommt als die, die sich darüber aufregen? Und wenn jemand immer nur die PT kritisiert wirkt das eben wie Bashing, auch wenn es nicht so gemeint ist.
    Und zum Thema Freundschaft: In der OT sagt Obi-Wan einen unscheinbaren Satz wie "Er war ein guter Freund" und schon erwartest du in AOTC und ROTS eine absolut unglaublich dargestellte Freundschaft?
    Ach ja, dass es die Episoden 7,8 und 9 nie geben wird, steht nicht fest. GL hatte ANH (damals noch "Star Wars") auch erst als einen einzelnen Film geplant.

    1. Hat Obi-Wan schon öfters die Tatsachen verdreht. ("Von einem gewissen Standpunkt aus.")
    2. Würde ein noch besser dargestellte Freundschaft das langweilige und emotionslose ANH-Duell völlig ins Lächerliche ziehen, da dieses ja ohnehin der langen gemeinsamen Zeit von Obi-Wan und Anakin (mindestens 12 Jahre!) nicht gerecht wird.
    3. Wie kommst du darauf, dass jedem Satz der OT eine Haupthandlung in der PT gewidmet wird? Diese "Freundschaft" wird einmal, die Klonkriege zweimal erwähnt und schon heisst es andauernd "Obi-Wan und ANakin sind ja gar keine richtigen Freunde" und "Wie kommt GL dazu etwas soooooo Wichtiges wie die Klonkriege (2xmal erwähnt in der ganzen OT) zwischen den Episoden stattfinden zu lassen".


    1. Es heisst "primitve Lebensform". Eine "überflüssige" hätte ja gar kein Recht zu leben und sowas würde Obi-Wan nie sagen.
    2. Gerade dieses Verhältnis zwischen Anakin und Obi-Wan ist die einzige mÖglichkeit ANH wenigstens ein Bisschen in die Saga einzubinden.
    3. Bei allen Differenzen würde Anakin Obi-Wan trotzdem nicht sterben lassen. Nach dem Tod seiner Mutter ist er total kraftlos, hält sich für einen Versager und will nicht auch noch Padme in Gefahr bringen. Er ist so deprimiert, dass er Mace nichtmal widerspricht, als dieser ihn auffordert, zu bleiben wo er ist. Dass Anakin Obi-Wan nicht loswerden will beweist das Duell gegen Dooku.

    Nein, gerade dann wäre das überhaupt nicht glaubwürdig (meiner Meinung nach).

    Schau dir mal Qui-Gon und Anakin in TPM an und dann sag, ob du dir vorstellen könntest, dass Anakin Qui-Gon tötet. In ANH muss Obi-Wan dran glauben und zwar durch "Anakins" Hand. Wie würde das denn aussehen wenn die Beiden mal so gute Freunde gewesen wären wie Anakin und Qui-Gon. Die paar lahmen Dialoge, ein bisschen Schwerterschieben und *puff* hat sich Obi-Wan in Luft aufgelöst. Und DAS als Ende einer langjährigen Freundschaft? Eigentlich sind Anakin und Obi-Wan genau richtig in AOTC und vielmehr noch als zu gute Freunde im EU dargestellt. Wo wir gerade beim EU sind, das zählt wohl. Das EU ist offiziell, finde dich damit ab. Wenn du meintest, die Filme müssen auch ohne EU logisch und schlüssig sein, DANN muss ich dir zustimmen. Aber nicht wenn du sagst, das EU würde nicht zählen.

    TESB zu übertreffen dürfte ein Kinderspiel sein, GL hat es doch schon dreimal geschafft. TESB zu UNTERtreffen halte ich für ein Kunststück. :D


    EDIT: @Darth Hirnfrost und Darth Calgmoth

    Genau so meine ich das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2005
  18. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Wenn dir jemand das Leben rettet (nicht aus Menschenliebe, sondern weil er dich als Individuum nicht verlieren will), würdest du Jahre später nicht auch melancholisch sagen, er sei ein guter Freund gewesen?

    Dazu kommt noch, dass Obi-Wan und Anakin miteinander scherzen und sich gegenseitig aufziehen.

    "Gute Freunde" ist IMO absolut berechtigt. Die Spannungen zwischen ihnen sind nötig, um das (wirklich hasserfüllte) Duell am Ende von ROTS zu gerechtfertigen. Wenn die beiden wirklich Friede-Freude-Eierkuchen-Freunde wären, dann wäre es unlogisch, dass sich Anakin so ohne weiteres gegen seinen Freund wendet.
     
  19. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    @Master Kenobi:

    Nun, wenn Obi-Wan wirklich den Part von Qui-Gon in TPM übernommen hätte, wäre es sehr viel schwieriger gewesen, zu erklären, wieso der Junge nun Darth Vader wird.
    Aus den OT-Dialogen geht bei weitem nicht hervor, dass ihre Freundschaft kein Wässerchen trüben konnte. Viel mehr gibt Obi-Wan in ROTJ zu, dass er Fehler bei Anakins Ausbildung gemacht hat. Das heißt, dass irgendwas erkennbar falsch gelaufen ist, was in den Ereignissen auf Mustafar schließlich seinen Höhepunkt erreichen wird.

    Ein von Qui-Gon ausgebildeter Anakin hätte keinen Palpatine gebraucht. Palpatines Interesse an dem Jungen beginnt erst nach Qui-Gons Tod. Mit einem lebenden Jinn hätte er keine Chance gehabt.

    Grundsätzlich müssen wir bei der Betrachtung der OT auch zwischen Obi-Wans Äußerungen über Darth Vader und Lukes Vater als getrennte Personen und denen, in denen dem Zuschauer und Luke bereits klar ist, was Sache ist, unterscheiden.

    So sagt Obi-Wan ja zum Beispiel, dass Lukes Vater ein Jedi-Ritter wie er war (in ROTS ist Anakin ein Ritter), Vader aber sein Schüler war, bis er dem Bösen verfiel.

    Da Vader und Anakin dieselben Personen sind, ist es mehr als nur problematisch, Äußerungen von Obi-Wan über Skywalker/Vader auf die Goldwaage zu legen.

    Vieles stimmt schon irgendwie, aber nicht im ideellen Sinn, wie man's gerne haben wollte oder sich vorgestellt hat, sondern eben so wie's die PT uns gezeigt hat.
     
  20. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium


    Klar ;)

    Hier!
     

Diese Seite empfehlen