Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Stimmen sich PT und OT miteinander ab?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von fumaso, 28. Mai 2005.

?

Kann aus den beiden Trilogien eine Saga werden, ohne widersprüche?

  1. Ja

    34 Stimme(n)
    47,9%
  2. Nein, definitiv nicht

    14 Stimme(n)
    19,7%
  3. Ich werde mir erstmal alle 6 Filme hintereinander ansehen und urteile dann

    11 Stimme(n)
    15,5%
  4. Ich bin nicht ganz sicher

    12 Stimme(n)
    16,9%
  1. fumaso

    fumaso Dienstbote

    Yo, hier sollt ihr entscheiden, ob die Ereignisse der PT sich mit denen in der OT decken, ohne Widersprüche!
    Ich habe auch einen Thread im Episode 3 Forum gestartet! :D
     
  2. Bahajinbo

    Bahajinbo Count Shadow, Rollenspieler, Vocalist bei "Svarted

    Hm, ich bin mir nicht ganz sicher, wenn ich mir Episode 1 angucke. Da denke ich nicht so an die OT. Bei Episode 2 schon mehr und Episode 3 verbindet beide Trilogien natürlich am besten. Da kommt schon fast ein OT-Feeling auf.
     
  3. So waren die Filme zumindest angelegt. Aber es ist wie im richtigen Leben: Nichts geht glatt über die Bühne.
    Aber es ist, soweit mir bekannt, Usus, dass alles, was Autoren im SW-Universum vefassen, von GL abgesegnet werden muß. Die haben sogar Leute dafür, die das nachprüfen. Und da jeder mal etwas überzieht, passt eben nicht alles 100%.

    Aber das tut den Filmen keinen Abbruch, denke ich.

    Greetings
     
  4. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    @ Kyana-Morgaine: Bist du im richtigen Thread? ;)

    Ich denke, dass die Filme in ein paar Jahren auch als Saga akzeptiert werden. Ich persönlich finde, dass sie gut zusammenpassen, bis auf ein paar Kleinigkeiten, die ein wenig problematisch, aber irgendwie doch erklärbar sind.
     
  5. Pharaun

    Pharaun Drow-Magier

    Wenn es diese unseligen Medichlorianer nicht geben würde, dann wäre ich sehr zufrieden, mit der Art und Weise wie man die beiden Trilogien aufeinander abgestimmt hat.
    Dass es ganz perfekt und ohne jeden kleinen Fehler gehen würde war nicht zu erwarten, aber das man das Wesen der Macht derart verändert hat, stört mich schon .
     
  6. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Bedingt! Es liegt weniger an AOTC und ROTS, aber an TPM. In vergangenen Zeiten habe ich oft in der OT erwähnte, aber in der PT nicht erkennbare Freundschaft zwischen Obi-Wan und Anakin bemängelt. ROTS hat es in letzter Sekunde noch geschafft, das Freundschaftsmanko der ersten beiden Episoden noch hinzubiegen. Zwar auf den letzten Drücker, aber immerhin.

    Drei Störfaktoren bleiben allerdings. Ich will niemanden langweilen, aber Qui-Gon als Entdecker von Anakin stört mich bekanntlich nicht nur ein wenig, sondern massiv. Ähnlich verhält es sich mit Qui-Gon als Meister von Obi-Wan. Die OT definierte Yoda als Meister von Obi-Wan, so kann ich Yodas Degradierung zum Kindergärtner nur als schlappe Ausrede betrachten.
    Der nächste Punkt ist der Tod von Padmé. Das sich Leia wegen der Macht noch an ihre Mutter erinnern kann.... es ist einfach eine verdammt bemühte Ausrede und keine Sekunde glaubhaft.

    Mir fällt es mittlerweile ziemlich leicht, die Episoden 2-6 als eine Geschichte zu sehen (trotz der Sache mit Leias Erinnerungen). Aber wie ich in einem anderen Thread schon sagte, paßt TPM für mich einfach nicht mehr in die Saga.... der Film ist im Vergleich zu den anderen fünf Episoden stilistisch zu verschieden. Zudem ist fast alles, was mir an der PT nicht gefällt, in TPM zu finden.

    Fazit: Für mich stimmen sich OT und 2/3 der PT miteinander ab.
     
  7. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    Nein... zuviele dumme neue Ideen: Midi-Chlorianer, Jungfrauen-Geburt, Qui-Gon als Anakins Entdecker...
    RotS haut da zwar noch einiges raus, da der Film einfach genial ist, aber das Feeling der OT wird die PT nie erreichen... :(
     
  8. Zenmaster

    Zenmaster Sternenkrieger


    dem stimme ich zu, finde ep3 aber nur okay und nicht genial
     
  9. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Aso nach RotS ist für mich aus den zwei Trilogien durchaus eine Saga geworden. Eigentlich alle offenen Fragen werden geklärt (ausser Leias Erinnerung, das stört im Gegensatz zum Rest auch mich :rolleyes: ). Bevor ich aber abschliessend urteilen kann, warte ich, bis ich alle Filme hintereinander schauen kann, was erst im November / Dezember der Fall sein wird :braue.
     
  10. Roque Leader

    Roque Leader Senatsbesucher

    Ich glaube nicht so direkt...warum?
    1. Die Lichtschwertkämpfe:
    Zwar haben die Kämpfe in der OT einen meiner Meinung nach bessseren, eleganteren Stil als die in der PT, aber wenn man die vergleicht kann man davon ausgehen das Obi Wan, Vader und Luke einfach nur schwach im Umgang mit dem Schwert sind...
    2. In der PT werden manch andere Sachen entweder übertrieben, spektakulär oder seltsam dargestellt (-> Schwetkämpfe, Welltallkämpfe zB die BuzzDroiden oder Jar Jars und R2s Kämpfe mit den Droiden...)
     
  11. Meni-Knight

    Meni-Knight Dienstbote

    ich finde PT und OT vom stil her extrem verschieden.
    während in der OT viel wert auf die charaktere gelegt wird, stehen in der PT sehr oft special effects im vordergrund. auch dialoge und handlungsstränge finde ich in der OT viel nachvollziehaberer und nicht so extrem utopisch wie in der PT.

    für mich ist und bleibt die OT (und dazugehöriges eu) die faszinierendere. alles andere ist zwar nett, zerstört aber mehr mein bild von star wars, als es hilft . . .
     
  12. The J0ker

    The J0ker Rebell

    Ich find das es sich fast perfekt verbindet und bin sehr zufrieden mit Episode III und dem Rest der PT.
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Als dumm würde ich diese Ideen nicht unbedingt bezeichnen, nur etwas übertrieben. Da ist mit GL einfach die Phantasie durchgegangen.

    Was das Feeling der OT betrifft, stimme ich dir zu. Die OT bleibt unerreicht. Ich meine aber auch, dass RotS gegenüber Ep. I und Ep. II viel versaubeuteltes Terrain gut gemacht hat. Wenn man die OT kennt, kann man durchaus die Brücken zwischen Ep. III und Ep. IV schlagen und wird mit vielen schönen Repliken auf die OT belohnt.

    Was den Rest betrifft, teile ich die Einschätzung von Master Kenobi.

    Gruss, Bea
     
  14. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Ich finde das die Handlung konsequent von Anfang an erzählt wird und der Übergang von Ep III zu VI sehr gut gelungen ist.

    Allerdings hätte man die sich mehr Zeit für die PT nehmen sollen. Sprich längeren Filme oder Ep II und III in 3 Teile packen. Die eher unwichtige EP I weglassen.
     
  15. Lord Clone

    Lord Clone Gast

    Hallo zusammen,

    für mich ergibt die ganze Reihe der Filme einen Sinn. Eigentlich geht es nur um Anakin Skywalkers Leben und Verhängnis, oder irre ich mich da?!

    Der erste Teil war, würde ich sagen [ausgeschloßen die Hauptcharakter Obi Wan und Yoda + Anakin] "Frei Schnauze". Noch konnte man mehr so frei aus der Hand den Film drehen, aber der dritte ist meiner Meinung der schwirigste Film.

    Immerhin muss ja Anakin durch einen Sinn, dem jeder verstehen sollte, zu Darth Vader werden. :ani Und wohin kommen die Jedis, müssen beseitigt werden.
    Warum ist Yoda im Dagoba System?!
    Weshalb sieht man Ben im 4.ten Teil auf Tatooine?!
    Das alles musste ja G. Lukas verbinden.

    Und da ist noch Padmé, was passiert mit ihr, sie muss ja auch förmlich verschwinden.

    Auch wenn ich persöhnlich das Vorgehen n' bißchen schade und ein wenig brutal ist, z.B. die Tötung der Jünglinge oder das Sterben "fast" aller Jedis, musste es so sein, wie man es nimmt.

    mfg:
    :D 38 Teamleader :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juli 2005
  16. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ja die Saga funktioniert ohne wiedersprüche, es kommt halt immer drauf an von welchem standpunkt man es betrachtet. ;) :D
     
  17. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    Also ich finde es dumm... die Sache mit den Midi-Chlorianern zerstört den ganzen Mythos um die Macht (weshalb ich die MCs auch einfach ignoriere :o ) und die Jungfrauen-Geburt ist einfach billig... musste nicht sein, wenn GL nicht wollte, dass Anakin ´nen Vater hat, dann hätte er ja sagen können, der is vor der Geburt gestorben oder so, aber Jungfrauen-Geburt? Ne!
    Das mit Qui-Gon ist verzeihbar, aber widerspricht irgendwie Obi-Wans Aussagen in der OT, wo er erzählt, wie er Anakin entdeckt hat und dass er da bereits ein großer Pilot war etc. Davon kriegt er in EPI eigentlich kaum was mit, da nur Qui-Gon beim Pod-Rennen dabei ist...

    [EDIT:] Juhuu, 2000er Post!!! :) :eek: :lukevader
     
  18. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Vielleicht hilft es dieser Diskussion, wenn wir uns fragen, was stand den überhaupt im Mittelpunkt der PT und insbesonders von Ep. III

    Aus meiner Sicht galt es folgendes zu erklären:

    Wie aus dem niedlichen Podracer-Fan Ani Skywalker der bitterböse Darth Vader wird...

    Wie die Jedis so stark dezimiert worden sind...

    Sind Kanzler Plapatine und Darth Sidius ein und dieselbe Person...

    Wie werden Leia und Luke gezeugt, respektive warum wachsen beide getrennt bei Adoptiveltern auf...

    Warum gehen Yoda und Obi-Wan ins Exil...

    Wie kommen R2-D2 und C-3PO in den Besitz von Leia...

    Warum kann sich C-3PO nicht mehr an die Klonkriege erinnern...

    Wie kommt Han Solo an den rasenden Falken...


    Abgesehen von der letzten Frage sind in der PT alle dringenden Fragen beantwortet worden. Zwar bleiben einige Details ungeklärt. Im grosen und ganzen kann sich aber niemand beschweren, dass irgend ein grösseres Rätsel aus der OT ungeklärt geblieben wäre. Bis eben auf die Sache mit dem Rasenden Falken. GL hat die Aufgabe des Brückenschlags mit Bravour erfüllt. Zu diskutieren bleibt allenfalls, wie gut er die Beantwortung der einzelnen Fragen dramaturgisch umgesetzt hat.

    Gruss, Bea
     
  19. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Ich denke, dass die bedien Trilogien sich auf jedenfall als Ganzes sehen lassen können, doch bleiben Fehler drin, die nicht hätten sein müssen...

    zu1) Genau da finde ich steckt der Fehler in TP, er spielt einfach zu früh (Obi in OT:Dein Vater war damals schon ein hervoragender Pilot..) Naja, da stellt man sich nicht wirklich einen 8 (oder 9)Jährigen drunter vor. Und das Padme sich in ihn verguckt hat, also bitte Anakin ist -imo- defintiv zu jung...

    2)wurde schon in der OT behandelt. (Zitat Obi: Wir wollten euch getrennt aufwachsen lassen, damit der Imperator euch nicht so leicht findet..)

    3)Ähhh jedi-Verfolgung, Darth Vader und der Imperator haben die Jedi gejagt und vernichtet?! :braue

    4) Noch so ein RIESEN-Schwachsinn, warum musste der kleine Sklave Ani nen Protokolldroiden bauen...der dann auch noch ohne Hintergrund-Info in AotC von Padme und Anakin 'entwendet' wird....

    5) Ähh Solo war zu Zeiten der Klonkriege noch ein kleiner Junge ?!:)

    Aber auch wieder sowas, RotS spielt für meinen Geschmack auch zu früh, die Klonkriege hätten länger dauern müssen bzw. einen größeren Abstand von AotC zu RotS hätte der Story gutgetan. Denn ca 20 Jahre später sieht der Eremit auf Tatooine doch ein bissle älter aus, als er sollte...

    Naja, aber man muss die Filme ja nicht dermaßen auseinander nehmen, man tut sich und dem Werk damit eigentlich nichts Gutes...
     
  20. The Jedi

    The Jedi Senatsbesucher

    Ich finde PT gar nicht so schlecht, vor allem weil man viel mehr technischen schnick schnack hatte um die Filme zu drehen, und so coole action Szenen entschtanden. Ich werde mir einmal alle 6 nacheinander anschauen, und dann eintscheiden ob ich sie als SW Sage akzeptieren kann.


    greez
     

Diese Seite empfehlen