Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Story aus sicht der Droiden erzählt?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von mr.goalie, 1. April 2005.

  1. mr.goalie

    mr.goalie Dienstbote

    Ja, Hallo erstma, ich hab kein Plan, ob es so ein Thread schonma gab, aber ich wollte wissen, ob das was ich ma gehört hab, das die ganze Story aus der Sicht von C3PO und R2D2 erzählt wird, stimmt

    meiner Meinung gibts Dinge, die dafür sprechen und genauso auch welche. die dagegen sprechen.

    zu ersterem gehört (meiner Meinung nach - ich kann mich auch irren) z.B, dass sie, neben Anakin, die einzigen Charaktere sind, die in allen Episoden vorkommen.

    dagegen spricht, dass am Anfang von tpm keiner von den beiden Droiden dabei is. Allerdings muss auch hier gesagt werden, dass Anakin ebenso erst später auftaucht.

    Vielleicht isses ja auch so, dass es keine richtigen Hauptpersonen gibt. :confused:

    schonma Danke im vorraus für Antworten

    mfg
    mr.goalie
     
  2. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    In meinen Augen wird die Saga von keiner Sicht einer Person oder eines Droidens erzählt.
     
  3. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Aus der Droids Comic Reihe aus den Achzigern gab es eine Folge die "Star Wars as seen by Droids!" geheißen hat und die die Geschichte aus dem Blickwinkel der Droiden erzählt.
    Abgesehen davon bin ich auch der Meinung, dass die zwei Droiden der rote Faden der SW Saga sind und die Geschichte sozusagen von ihnen erzählt wird. Deshalb weigere ich mich auch zu glauben, dass den Droiden zwischen der PT und der OT das Gedächtnis gelöscht wurde. Ich glaub sie sind nur ziemlich clever (siehe C-3PO in ANH als er Luke die Identität von Leia vorenthält).
     
  4. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Gl hat ANH noch als aus der Sicht der Droiden konzipiert, erzählt die anderen filme aber aus einer anderen Perspektive.
    Bei ANH wollte er bewusst die Geschichte aus der Sicht der sozial schwächsten Handlungsträger erzählen, wie er es bei dem Kurosawafilm "The hidden fortress" aus den 50ern gesehen hat. Dort wird die Geschichte zweier armer Bauern erzählt, die im japanischen Mittelalter unglaubliche Dinge passieren, und ständig mit einer Prinzessin und einem General herumreisen, ohne es recht zu merken.
    In einem Interview sagt GL, dass "the hidden fortress" neben den SF-Kino-Serien der 1930er die Hauptinspiration für SW waren.
    Er hat sowas gesagt wie: "Ich verstand zwar nicht worum es in der Handlung ging, da die Kultur mir fremd war, die Charaktere nahmen mich aber gefangen." Einen ähnlichen Effekt wollte er bei SW erreichen, darum wirken die Namen(und anderes) vermutlich auch teilweise so asiatisch.
     
  5. mr.goalie

    mr.goalie Dienstbote

    ich hab mir grad nochma die DVD von epi 2 mit Komentar angeguckt, da hat GL ganz am Anfang gesagt:
    "Es ist doch schließlich R2D2s Geschichte"
     
  6. zero

    zero children of bodom

    Der "Hauptmensch" ist anakin und "Hauptdroide" R2, so kann man das
    auch verstehen -.- :konfus:
     
  7. mr.goalie

    mr.goalie Dienstbote

    und wie mir eben eigefallen is, is der "Hauptböse" Palpatine, auch der kommt in allen Teilen vor.
     
  8. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    In ANH kommt er nicht vor, er wird nur zweimal erwähnt ("the emperor").
     
  9. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Dann ist das Hauptalien Yoda, denn der kommt auch in fast allen Filmen vor...


    ...so können wir den ganzen Tag weitermachen.
     
  10. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Star Wars ist IMO schlicht und einfach die Geschichte der Familie Skywalker. Und im weiteren Sinne gehören die beiden Droiden zu dieser dazu (immerhin hat Anakin 3PO ja gebaut und auch R2 hängt die fast ganze Zeit über mit ihnen zusammen).
     
  11. Nergal

    Nergal Immortal

    Meiner Meinung nach ist SW die Geschichte vom Aufstieg und Fall von Anakin Skywalker. Er ist meiner meinung nach der "Rote Faden" in den Filmen und nicht die Droiden.
     
  12. Käpt´n Ralph

    Käpt´n Ralph Z 3-Fahrer

    *Zustimm*

    Wenn ich beurteilen müsste, aus welcher "Sicht" die Filme erzählt werden, so wären das für Ep. IV und VI eindeutig Luke Skywalker, für Ep. I ganz klar Qui-Gon Jinn und für Ep. II Anakin Skywalker.

    Lediglich Ep. V fällt da etwas aus dem Rahmen, weil die beiden Handlungsstränge Luke - Han/Leia parallel laufen.

    Die Droiden würde ich nur als Beiwerk betrachten, da sie zwar immer mit dabei sind, man aber als Zuschauer nur selten mitbekommt, wie sie die jeweiligen Situationen erfahren. Da könnte man genauso gut den Millennium Falcon zum Bezugsobjekt erkären.

    Um auf Lucas' Aufgriff von Kurosawas Idee von den sozial Schwächsten als Handlungsträger bei Ep. IV zurückzukommen, würde ich dies viel eher auf Luke beziehen, der als einfacher Farmer in die Geschichte hineingezogen wird und bis kurz vor Schluss eigentlich keine einzige eigenständige Entscheidung trifft, sondern nur "mitläuft".
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2005
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Obi-Wan kommt auch in jeder Folge vor.
     
  14. Ashlan Boga

    Ashlan Boga junges Senatsmitglied

    Episode VI enthält aber auch Teile, die eher auf die Droiden hinweisen würden, zB den ganzen Anfang von Jabbas Palast..
    Der einzige "Luke und sonst niemand kann's wissen" Teil ist das auf dem Todesstern II. Ansonsten sind die Droiden überall genauso dabei wie Luke.
    Und die Raumschlacht lässt sich ja auch aus indirekten Belegen rekonstruieren, zB "ich habe mal die Cockpitaufzeichnungen des Rasenden Falken gesehen... was für einen Mist haben die beiden da bloß gelabert" ;)

    Ich neige zwar auch zur Anakin-Story, aber ganz von der Hand zu weisen ist das mit den Droiden auch nicht. gerade weil sie oft nicht die schlechtesten Szenen haben ;)
    Den Kommentar auf der E2 DVD würde ich aber als "satirisch" sehen, Lucas nimmt da wohl am ehesten Bezug auf vielerlei Fangemecker indem er es zu "R2s Geschichte" erklärt, ernst nehmen sollte man das besser nicht.
     
  15. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Das kannst du gerne machen ;) , Lucas bezieht es aber selbst leider eindeutig, wörtlich und unmissverständlich auf die Droiden, die im Gegensatz zu Luke als Komikelemente zu verstehen sind, genau wie die Bauern in "Hidden Fortress". Auch in "Hidden Fortress" handelt der Film nicht von den Bauern, noch dreht er sich um sie, sondern wird halt nur aus deren Sicht erzählt, genau wie ANH aus der Sicht der Droiden erzählt wird. In ANH haben die Droiden ja sogar fast den ganzen Anfang des Films für sich, obwohl dieser natürlich weiterhin von Luke handelt.
    Ausserdem ist Luke kein "einfacher Farmer" zumindest nicht im Sinne der Bauern bei Kurosawa. Luke ist bei Bauern aufgewachsen, er bleibt aber der Sohn eines Jediritters, und mehr, sogar ein Sohn des Auserwählten. :braue Die Bauern bei Kurosawa sind gierige, schmutzige und vulgäre Vollidioten, die mich persönlich immer etwas an Laurel & Hardy erinern. Ein Vergleich zu Luke ist da eher unpassend.

    P.S.: Das Interwiev in dem GL das sagt, ist im Bonusmaterial der DVD von "The Hidden Fortress" erschienen in der "Criterian Collection" zu bewundern. (Bin mir nicht sicher, ob ich das jetzt richtig geschrieben hab)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2005

Diese Seite empfehlen