Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Story Ep II *Spoiler* kapier ich nicht?!

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Guest, 13. Mai 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Also eines kapier ich an der Story zu Ep II nicht: Graf Dooku ist der Anführer der Organisation, die sich vom Senat abspalten will. Der Kopf des Senats ist Palpatine, der dies zum Anlass nimmt die Klonarmee zu züchten um sie gegen die Abtrünnigen in den Krieg zu schicken.
    Andererseits ist Dooku doch der neue Sith-Untergebene (Schüler hört sich beim alten C. Lee irgendwie lächerlich an)von Palpatine. Das heißt die zwei führen einen Krieg miteinander aber haben die selben heimlichen Absichten. Wie passt das zusammen????

    Danke für die Aufklärung!
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Story Ep II *Spoiler* kape#ier ich nicht?!

    Eigentlich ist Episode II nichts als eine Weiterführung von Palpatines Tricks aus Episode I. Wir haben gesehen, wie er in Episode I als Darth Sidious eine Bedrohung der Gesetze der Republik war. Im Hintergrund hat er als Palpatine den Senat durch Verfahrensfragen behindert, um so das Leid von Naboo zu vergrößern. Das Mitgefühl der anderen Senatoren in Bezug auf Palpatines Volk verhalf ihm dann am Ende zum Kanzleramt.
    Er hat also in Episode I den Senat geknebelt, die Wirtschaft teilweise als Gefahrenherd ausgeschaltet und die Exekutivgewalt übernommen.
    Jetzt braucht er eine Armee, um das Imperium, das er schaffen will zu kontrollieren, und seine Feinde - also die Jedi, einige Senatoren und wirtschaftliche Gruppierungen - zu vernichten. Außerdem muß er direkte Kontrolle über diese Armee erlangen.
    In Episode I mußte Palpatine feststellen, daß Droiden nur wenig taugen. Also befiehlt er schon einmal die Schaffung einer Klonarmee, während er gleichzeitig an einer Gefahr für die Republik arbeitet. Für diese Gefahr setzt er die Wirtschaft ein, in Form der Handelsgilde, Handelsföderation und anderer Verbände, die Geld in die Rüstung der Konföderation stecken. Geld, das am Ende eigentlich in den Wind geschossen wird.
    Geld ist Macht.
    Ein einfacher Satz. Palpatine zwingt die Wirtschaft dazu, ihre Macht zu verpulvern.
    An dieser Stelle gibt es sehr schöne Parallelen zu Hitler. Dieser hat den Reichtagsbrand verwendet, um einen Notstand zu haben, aus dem heraus er die absolute Macht einfordern konnte.
    Palpatine will nicht nur einen Planeten, sondern die ganze Galaxis erobern. Also muß es schon etwas mehr sein: eine Rebellion gegen die Republik.
    In Episode II wird Palpatine nun die Republik von außen angreifen lassen, um eine Art "Ermächtigungsgesetz" im Senat durchzubekommen. Ist das erreicht, braucht er nur noch dafür zu sorgen, daß seine Feinde Schlacht auf Schlacht verlieren, und dabei langsam vernichtet werden, während er am Ende das Ruder herumreißt und den Krieg gewinnt. Das wird ihm immense Popularität verleihen, die er dann wiederum nutzen kann, um die geliebten Verteidiger der Republik - die Jedi - als Feinde und Verräter zu brandmarken. Wie wir Palpatine kennen, wird er das auf eine Weise tun, die ihn als Freund der Jedi erscheinen läßt, aber auf das genaue Gegenteil zuarbeitet.

    Tja, dies meine Erklärung der Lage. Eigentlich ist die Antwort auch einfacher zu geben:

    Wer auf beiden Seiten spielt, kann nicht verlieren.

    Ich glaube, Tai-Zec hat das irgendwo mal super zusammengefaßt:
    In Episode I hat Palpatine den Senat übernommen, und die Wirtschaft, die gegen ihn arbeitet angekratzt. In Episode II wird er die Republik völlig, das heißt in allen drei Gewalten übernehmen, wobei wir nur die Übernahme des Senats und der absoluten Herrschaft als Kanzler sehen werden. Vielleicht wird er auch erst in Episode III oberster Richtsherr.
    Daneben wird er in Episode II noch die Wirtschaft lahmlegen, indem er die Jedi auf die Kampfdroiden von Geonosis hetzt und gleichzeitig anderer Leute Geld für die Schaffung einer Klonarmee ausgibt. In Episode III wird es keine funktionierende Opposition gegen Palpatine mehr geben, und er kann mit Hilfe von Vader auch noch den Rest der Jedi, seine tödlichsten Feinde, ausschalten.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Story Ep II *Spoiler* kape#ier ich nicht?!

    Sehr gut dargelegt, Aaron! Ein bisschen lang, aber korrekt und ausführlich! :)

    Die Prequel Trilogie ist doch einfach nur geil! Wenn da einem mal klar wird, was sich Palpatine für einen ausgeklügelt-genialen Plan ausgehirnt hat, kann man es kaum fassen! Politisch gesehen ist die Story der neuen SW Filme ein Meisterwerk! :)

    Einen Krieg zu führen bei dem man an der Spitze BEIDER Fronten steht...man gewinnt also so oder so. Das ist so unheimlich fies, so TEUFLISCH! :)

    Unser Georgie hats ja so drauf! :)
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Story Ep II *Spoiler* kape#ier ich nicht?!

    Irgendwie erinnert mich das vorgehen von sidious an die Illuminaten. die machen es ähnlich. :)
     

Diese Seite empfehlen