Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Swoop bzw. Speeder Bike

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Scoob Wan Do, 26. Januar 2007.

  1. Scoob Wan Do

    Scoob Wan Do Cm_Tarrik[JP] auf der VSD Aggressor

    Da hier ja schon die Idee eines Laserschwerts angesprochen wurde wollt ich mal meine Gedanken zu dem Thema Speeder Bike hier reinstellen . In den letzten monaten habe ich mir tausend gedanken zu diesem Thema gemacht wie man ein Speeder Bike realisieren kann. Meine Gedanken schwirten dabei um Magnetfelder, Luftkissen und weiß der Teufel was noch. Im Grunde kann man das sicher realisieren. Mich würde mal Interessieren ob sich da der eine oder andere schon mal Gedancken gemacht hat.

    Das Chassis zu bauen dürfte ja wohl eher das geringste Problem sein (mal von den Kosten und Geräten abgesehen). Aber wie bekommt man das Teil zum schweben. Ist ein Repulsor realistisch und überhaupt möglich. Wenn ja dann wie???

    Nu schreibt ma was dazu und lasst uns ne Lösung finden (*Optimistisch bin*)

    MFG
     
  2. Lord Ferdi

    Lord Ferdi Gehorsamer Diener des Imperators

    Ich finde die Idee gar nicht so übel . :)
    Ich weiß aber auch nicht wie man das teil zum schweben bekommt:confused:
    und nen Repulser ist für mich nicht realistisch.
     
  3. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Nein. Da es sich um ein Kraftfeld handelt, welches praktisch die Schwerkraft (oder nach Relativitätstheorie den Effekt des gekrümmten Raumes) aufhebt, ist das eigentlich physikalisch nicht möglich. Man müsste da ja in das Vehikel eine eigene Schwerkraftquelle einbauen, die genauso stark ist, wie die Erde, also ihrem Gewicht äquivalent. Sicher, wenn man Materie extrem verdichten könnte, würde man vielleicht ein handliches Stück bekommen, dass so viel wiegt, nur es dann auch noch in Bewegung zu versetzen kostet extrem viel Energie und bringt sicher noch andere Probleme mit sich, die der Erde und ihren Bewohnern schaden würden.

    Magnetfelder kann ich mir nicht vorstellen, da ein Magnet ja auf etwas einwirken muss, um "abheben" zu können. Das tut man zwar auch, aber dafür braucht es eben eine Schienenkonstruktion, wie sie die Magnetschwebetechnik des Transrapids nutzt. Ein frei bewegliches Fahrzeug dürfte damit nicht realisierbar sein.

    Aber schwebende Fahrzeuge gibt es ja längst, eben Luftkissenboote. Genau das Prinzip kann man nutzen und tut es ja bereits. Damit ließen sich durchaus sehr schnelle und wendige Flitzer bauen.
     
  4. Mace@Windu

    Mace@Windu endlich mal wieder hier.

    Mit der Magnettechmologie ist Folgendes machbar:
    Man nimmt einen fahrbahren Untersatz, den man per Funk steuert. Dieser hat einen minusgepolten Magneten, und das Swoop auch. Aber ob das sinnvoll ist, das ist eine andere Frage.
    [​IMG]

    M@W
     
  5. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Und es sähe auch ziemlich bescheuert aus, glaube ich. :konfus:

    Zum Luftkissen: Das Bike bräuchte doch ziemlich starke Gebläse, oder? Wie sollte man die einbauen...
     
  6. higgsdawn

    higgsdawn Bountyhunter aus Überzeugung

    Es gibt doch "Wasserski ohne Boot", wo der Motor gleich "Im Ski eingebaut" ist. Diese Fahrzeuge habe unter Wasser eine Art Flügel, worauf sie schweben. Wenn man diese Technik mit einem Jetski paart, und ein bisschen mehr Power reinsteckt, könnte das funktionieren...!?
     
  7. Jango_

    Jango_ Senatswache

    Angeblich gibt es pläne von Antigravitationsmatten wie das aber funktionieren könnte weis ich nicht.


    Ob es leich zu realisieren ist hängt ja auch vom Systhem auf das man sich bezieht ab.
    Zum Beispiel ist die Relativitätstheorie auch nur eine Theorie und noch immer nicht bewießen. Sie wurde oft verwendet mit richtigem Ergebnissen was darauf schließen lässt das sie richtig sein könnte.
    Man müsste sich schon professionell mit der Quantenmechanik beschäftigen um solche Fragen auch nur im Ansatz zu beantworten.
     
  8. Scoob Wan Do

    Scoob Wan Do Cm_Tarrik[JP] auf der VSD Aggressor

    freude

    Wie ich sehe steckt doch einiges potential in dieser Sache bei diesen teils hochwissenschaftlichen Antworten.

    Ich habe mir auf Grund meiner bescheidenen Mittel und beschränckten Faähigkeiten am meisten Gedanken zu einer Art Luftkissen gemacht. Das würde dann in der Theorie ungefähr so aussehen:

    Man nehme das Chassis des Speeders und setze im bereich schräg distal zum Lenkapparat des Fahrzeuges Ansaugdüsen bzw. ansaugende Hochgeschwindigkeitsventilatoren. Diese müssen zum einen Ein Luftdruck enststehen lassen der das Bike anhebt (klassisches Hoovercraft Prinzip). Ein zusätzlicher Motor treibt dann durch Luftverdrängung das Bike an. Das Prolem was ich habe ist dann aber immernoch folgendes a: die Lenkung und b: die Luftkissenschürze. Das eine ist eher ... nun ja kosmetischer Natur und deshab vielleicht sekundär. Doch die Lenkung ist bei Hoovercrafts schon seit Anfang an schwierig. Das heißt hohe Geschwindigkeiten können nur auf geraden Gefahren werden oder da wo ausreichend Platz ist (Ozean). Ferner ist der Bremsweg auch ziehmlich lang. D.h. will man auch nur ansatzweise ein halbwegs realistisches Bike bauen müssen erst mal wieder Tonnen von Grundsätzlichen Problemen behoben werden.

    Tja da sag ich nur Kopf hoch und durch
     
  9. porphyrin

    porphyrin Grand Admiral

    Frage

    hmmmm Frage: wär es denn nicht einfacher diese Schwebeteile aus Episode III zu bauen? Die besitzen ja jeweils links und rechts ein Gebläse mit dem sie manövrieren und so, oder besitzen die auch noch einen Repulsor????????:confused: :confused: :confused:
     
  10. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Sie wurde mehrfach bewiesen ;)
    Sie ist nur nicht in der Lage alle Phänomene (speziell die der Quantenphysik) vollständig zu erklären, allerdings erklärt sie die Beobachtungen Newtons ebenso und darüber hinaus noch einige andere Dinge mehr und all das besser. Newtons Theorien erklärt zum Beispiel nicht, wieso Zeit unterschiedlich schnell (je nach Betrachtungsstandort) vergehen kann. Auch lassen sich mit Newton andere Dinge nicht vereinbaren und es treten Ungenauigkeiten auf, die sogar dazu führten, dass man die exakte Bahn von Objekten im All nicht so ganz berechnen konnte (was für damalige Zeitgenossen ein Problem darstellte), aber mit Hilfe von Einsteins Gleichungen konnte die Bahn der Planeten exakt berechnet werden (was einer von mehreren Beweisen für die Theorie war).

    Mal so nebenbei, es gibt noch ein besseres Prinzip etwas zum Schweben zu bringen, den Hubschrauber. Funktioniert seit Jahrzehnten. Auch der Harrierjet macht dies möglich. Man muss nur beide besser anwenden, als bisher. So gibt es bereits Leute, die an speziellen Flugvehikeln basteln, die schweben wie ein Hubschrauber und gleichzeitig sehr wendig und schnell sind, eben "Flugautos". Was sollte man da mit einem Speederbike, dass ohnehin nur knapp über dem Boden einsatzfähig wäre? Etwas für kleine und große Höhen ist erheblich nützlicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2007
  11. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Anscheinend übersiehst Du eine wichtige Kleinigkeit: den Fun-Faktor!

    Ist ähnlich wie der Vergleich zwischen Linienbus und Motorrad...
    Der Bus transportiert immerhin viele Menschen kostengünstig und umweltschonend zu einem festen Punkt, ohne die Passagiere dabei selbst "arbeiten" zu lassen. Kann ein Motorrad das bieten?
    Ja? Fahren deswegen so viele rum? :D

    Du merkst worauf ich hinaus will. Ich denke, gerade deshalb hat der Autor des Threads auch bewusst das Wort Speederbike verwendet. Er hätte ja auch Skyhopper, Landspeeder oder ähnliches anführen können.
    Aber bei BIKES geht es nun mal um das Fahrvergnügen, nicht die Wirtschaftlichkeit oder den höheren Sinn. Von der Warte aus betrachtet wirst Du mir doch sicher zustimmen, oder? ;)
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Die Wirtschaftlichkeit eines riesen Transporters ist ein sehr schlechtes Beispiel. Zum einen besitzt ein Motorrad eine relativ geringe Leistung, ein geringes Gewicht sowie einen geringen Luftwiederstand was sich deutlich im Benzinverbrauch niederschlägt. Mit einem Motorrad mit 100 PS lässt man jeden Porsche, Ferrari und alle anderen Supersportler an der Ampel stehen. Eben wegen den genannten Vorteilen die bei einem Supersportler nicht vorhanden sind weil das Ding "gross und schwer" ist. Wenn ein Bus voll ist, ist er wesentlich wirtschaftlicher als ein Auto oder ein Motorrad. Wenn der Bus nicht voll ist, was meistens der Fall ist, ist sogar ein VW Bus wirtschaftlicher. Schlichtweg weil ein Bus gross und schwer ist. Der Bus erreicht seine höchste Wirtschaftlichkeit auch nur in der Rush Hour und ansonsten verbraucht er sehr viel Energie. Deswegen sind viele städtische Transportunternehmen inzwischen dazu übergegangen in den Nebenzeiten ihre riesen Busse gegen kleine Busse aus zu tauschen. In München werden ausschließlich die wichtigsten Strecken 24h mit den grossen Bussen bedient. Alle anderen Strecken werden mit Mercedes Bussen bedient die deutlich kleiner und wirtschaftlicher sind. Das sind ähnliche Modelle wie dieser hier:

    [​IMG]

    Verglichen mit einem leeren Bus, was nun mal bis zu 3/4 des Tages der Fall ist, gibts kaum ein wirtschaftlicheres Verkehrsmittel als ein Motorrad. Lediglich auf den Hauptstrecken sind Busse auch tagsüber voll. In Grosstädten gibt es immer Strecken die nachts gar nicht befahren werden weil tagsüber immer der halbe Bus leer ist.

    cu, Spaceball
     
  13. Scoob Wan Do

    Scoob Wan Do Cm_Tarrik[JP] auf der VSD Aggressor

    In diesem Sinne

    Danke Darth,

    es geht hier ausschlisslich um den Fun Faktor. Solche größen wie wirtschaftlichkeit wollte ich bewusst auslassen. Es ging wie gesagt um Fun. Es wäre doch zu köstlich bei einem treffen der 501. nen Scout mit Speeder dabei zu haben. Auch bei Life Rollenspielen wäre das wohl sehr schicklich damit rum zu düsen. (Wann kommt der erste Thread zum Thema AT - ST *frechgrins*). Nein mal ehrlich, das Speederbike ist wohl eines der gefährte in Star Wars das noch am ehesten zu realisieren sein wird (außer vielleicht diesen Fahrzeugen die die Piloten in Hangars zu ihren Schiffen bringen, aber die gibt es ja so schon.). Und mal ehrlich, jeder SW Fan hat bestimmt schonmal davon geträumt nen Speederbike die sporen zu geben.

    MFG
     
  14. Skeeve

    Skeeve Gast

    Es soll doch einen Australier geben, der aus Schrott ein swoopähnliches Objekt gebaut hat, mit dem man auch wirklich fliegen kann. Allerdings sah es recht ääähm zerbrechlich und unpraktisch aus. ;)
     
  15. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Finde ein Motorrad nicht so spaßig, ist wohl eher Ansichtssache. Ich würde aber auch ein Speeder nicht sonderlich "cool" finden, besonders weil es nicht das kann, was ich von einem Schwebefahrzeug erwarten würde. Eben rasante Flugmanöver in unterschiedlichsten Höhen und bei jedem Wetter, dann auch mal günstig Schweben und zusehen, wo es grad Spaß macht (kennt jemand "Das fliegende Auge"? :p ). Dafür bringt mir ein Vehikel auf Hubschraubertechnik sicherlich eher etwas und wenn man es noch in einen Autoparkplatz abstellen kann, macht das sicher auch bei jedem Treffen was her.
     
  16. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Informationen über Swoop Rennen

    Tschuldigung...Fehler! Bitte diesen Beitrag nicht beachten
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2007

Diese Seite empfehlen