Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Umgang im Fandom

Dieses Thema im Forum "Community Bereich" wurde erstellt von Wookie Trix, 30. Juli 2003.

  1. Hallo Leute

    Mich täte mal interessieren, wie weit es bei euch mit der Toleranz bestellt ist. Akzeptiert ihr in euren Fangrupierungen auch behinderte oder in ihrer Mobilität eingeschränkten SW-Fans.

    Wie steht es um eure Hilfsbereitschaft, wenn es darum geht, auch mal unkonventionelle Wege einzuschlagen, damit ein geistig oder körperlich behindeter Mitmensch an einem Fantreffen teilnehmen kann.:cool: :cool: :cool:

    greetings from switzerland


    Wookie Trix
     
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Also auf dem Münchner Dinner auf das ich gehe ist ein Fan der recht langsam ist und auch in einem Behinderten Wohnheim wohnt. Er ist voll akzeptiert und wird auch wie alle anderen behandelt. Ich denke einfach mal das das normal ist. Wieso soll ich jemanden ausgrenzen nur weil er behindert ist?

    cu, Spaceball
     
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Also ich sehe das genau so. Sehe auch gar keinen Grund Behinderte Menschen auszuschließen, warum denn auch. Sie sind doch genau so Fans wie wir!
    Ich bin gelegentlich auch auf dem Münchner Dinner und habe auch kein Problem mit dieser Person. (hab ihn zwar erst einmal getroffen, aber egal)

    Und ich denke mal auf unseren Foren-Treffen hätte auch keiner ein Problem mit Behinderten. Und ich denke auch, dass wir jedem soweit es uns Möglich ist helfen würden, daran Teilzunehmen.
     
  4. Lady Silverin

    Lady Silverin junger Botschafter

    Also auf den Conventions treff ich immer viele mit Behinderungen an. Was soll an dennen anders sein als an anderen? Sie laufen genauso in Kostümen rum, wenn auch mit Krücken oder gar Rollstuhl, haben Spass mit allen und ich habe noch nie bemerkt das irgendeiner die Aussschliesst.

    Es gibt ein nettes Mädchen das ne Gehbehinderung hat und auf Krücken läuft. Sie ist fast imemr bei den Con'S anzutreffen^^. Ein Totaler Padme Fan. Sie trägt auch immer Diener Kostüme. Oft genug hat sie damit sogar Preise gewonnen. Eine wirklich liebe Person und sie wird von allen geachtet ^^
     
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich habe zwar bis dato nicht an irgendwelchen Conventions oder ähnlichem teilgenommen, aber denoch kann ich sagen, daß sich mir die Frage überhaupt nicht stellen würde.
    Alle Menschen sind gleich und werden gleich von mir behandelt...das würde natürlich auch bedeuten, daß auf Menschen mit einem Handicap dieses toleriert und akzeptiert wird und sie den nötigen/zusätzlichen Support erhalten/erhalten würden.

    @Wookie Trix
    Deine Frage erweckt bei mir den Eindruck, als wenn Du schon mal erlebt hättest, das ein Gehandicapter negative Erfahrungen mit bestimmten Fan-Gruppierungen gemacht hat? Liege ich da richtig?
     
  6. Mille grazie...

    Erst mal ein riesiges Dankeschön an die Absender der obigen Post's. Ihr seid wahrer Balsam auf meine Seele.

    @ an Horatio

    In meinem Land sind behinderte Mitmenschen eigentlich voll in den Alltag integriert. Aber du hast recht, meine Anfrage basiert auf schlechten Erfahrungen. In der Trekkie-Szene habe ich es ein par mal erlebt, dass sich gewisse Leute nicht mit geistig oder körperlich behinderten Fans hätten wollen fotografieren lassen, weil das nicht dem gelackten Bild der "Enterprise"-Crew entsprochen hätte.:( :( :(

    Mir geht es mit diesem Thread aber auch darum, Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Mobilitätseinschrenkungen Mut zu machen, sich an den Fanclubaktivitäten zu beteiligen, im sicheren Wissen, dabei voll auf die Unterstützung der Gemeinschaft zählen zu können.:):) :)

    In dankbarer Ergebenheit

    Euer Wookie Trix
     
  7. Uliq Qel-Droma

    Uliq Qel-Droma junges Senatsmitglied

    wieso sollten wir auch Behinderte ausschliessen? wir leben doch nich mehr unter Adolf, und Mensch is Mensch, des wiss ma seit der Aufklärung, ob Behindert oder nich is doch vollkommen egal.
    Ausserdem sind wir SW-ler besser als die Trekkies:D ;) :D

    Und was meinst du mit meinem Land? Wo kommst ´n her?

    hab dein anderen Thread gelesen, also hat sich die Frage erledigt :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2003
  8. Hört, hört!!!

    @ an Uliq Qel-Droma

    Glaub mir mein Freund, es geht in diesem Thread nicht nur darum, das behinderte Mitmenschen von irgend etwas ausgeschlossen würden. Mit deiner und all den anderen oben aufgeführten Antworten soll Behinderten auch mal bewiesen werden, dass deren Vorbehalte (gegenüber der sogenannt "gesunden" Gesellschaft) auf Klischees beruhren, es genau so ist, wie du es hier gepostet hast. ;)
    Wir leben nicht mehr im Zeitalter eines gewissen, eher untalentierten Malers aus Oesterreich.
    Mensch ist Mensch. Leider hat man in Deutschland noch nicht ganz begriffen, dass immer noch zuviele Mobilitätsschranken bestimmte Menschengruppen davon abhalten, sich mit anderen, unhandicapierten Mitmenschen zu treffen. Mich stimmt es unerhört traurig wenn ich höre, dass es beispielsweise für einen Rollstuhlfahrer unmöglich ist, mit der Bahn von München an die Jedi-Con nach Düsseldorf zu fahren.:(

    greetings from switzerland

    Wookie Trix
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Wookie Trix
    Warum sollte es für einen gehandicapten Menschen nicht möglich sein, von München nach Düsseldorf zu kommen?

    Man kann vieles über die Bahn sagen, aber was ich bis dato mitgekriegt habe ist, daß man Rollstuhlfahrern etc. einen besonderen Service zukommen läßt. Zumindest werde ich gelegentlich Zeuge solcher Ereignisse hier in Bochum, wenn "solchen" Leuten beim Erreichen des Bahnsteiges und beim Einstieg in den Zug geholfen wird.

    Kontaktiert einfach mal die DB und schildere dem Team am Abfahrtsbahnhof das Problem und das Du speziellen Support benötigst (ich gehe einfach mal davon aus, daß Du dich selber meinst, oder?). Sollten Sie Dir nicht helfen wollen, wende dich an den Verbraucherschutz und behalte Dir rechtliche Schritte vor, den sowas darf in keinster Weise angehen.

    Was Düsseldorf selber angeht, wo ich arbeite, gebe ich Dir teilweise recht. In den U-Bahnstationen ist kein Problem für Rollstuhlfahrer, jedoch an normalen Straßenbahnhaltestellen sind die Treppenausstiege so steil, daß selbst Fußgänger wie ich schon vorsichtig sein müßen...... :rolleyes:
     
  10. Mille grazie...

    @ an Horatio

    Auch dir ein huldvolles Dankeschön für deinen Beitrag. Nee, es geht nicht um mich, sondern um, sagen wir mal einen Menschen, an dessen Mobilität mir in diesem speziellen Fall viel liegt. Ich selber komme ja aus der Nähe von Zürich. Werde mir den Tip mit der DB insbesonders dem Verbraucherschutz zu Herzen nehmen und nötigenfalls auch vor Schröders Villa keinen Halt machen. Den schliesslich soll in Düsseldorf die ganze Fangemeinde mitfeiern können.

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  11. Jeff Tenner

    Jeff Tenner Dienstbote

    Ich kann mich den meisten Usern hier nur anschließen, besonders Laubi und Silvie. Für mich macht es keinen Unterschied, ob jemand nun behindert ist oder nicht. Wir sind alle SW-Fans und darum halten wir zusammen ;)
     

Diese Seite empfehlen