Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Unterschied zwischen Macht und Lichtschwertkampf?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von RedGuard, 14. April 2006.

  1. RedGuard

    RedGuard Gast

    Also ich habe folgende Frage:
    Wenn im Epi 1-3 Forum diskutiert wird, ob z.B. Mace stärker als palpatine ist, kommt oft folgende Aussage: "Jedi x ist zwar stärker in der Macht, aber Jedi y ist besser im Lichtschwertkampf."

    Aber gibt es da überhaupt einen Unterschied?

    Wie stark einer Jedi in der macht ist bestimmt doch zum Großteil auch seine Stärke im Lichtschwertkampf.

    Natürlich spielt seine technik auch eine gewisse Rolle.
    Aber die Geschwindigkeit seiner Schläge und seine Präzision und alle körperlichen Fähigkeiten, die für den Schertkampf benötigt werden, werden durch die Macht doch stark verbessert.
    Das heißt der "mächtigere" Jedi ist auch stärker, schneller zielgenauer und geschickter.
    Also, ist es also sinnvoll einen Unterschied zwischen den Machtfähigkeiten und Lichtschwertfähigkeiten zu machen?

    mfG redGuard
     
  2. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    das ist einfach humbug, so zu denken, als würde der jedi, welcher als mächtiger gilt automatisch vor dem kampf schon als sieger feststehen. gleichzeitig ist es auch nicht korrekt sich die macht wie einen gummibärensaft vorzustellen, welcher den jedi plötzlich dazu bringt wild in der gegend rumzuhüpfen etc.

    jeder jedi ist anders, hat eine andere ausbildung genossen, mit anderen schwerpunkten. ein kampf wird nicht nur durch die blosse kraft des gegenüber entschieden. es kommt auf die umgebung, die augenblickliche verfassung und die persönliche einstellung drauf an.
    natürlich hat ein padawan einem ausgebildeten jedi ritter nur wenig entgegenzusetzen, aber ist auch er mal ein ritter, muss man seine stärken und schwächen dem seines gegners gegenüberstellen. und selbst das hat letztlich noch gar nix zu sagen.

    also soll man zwischen machtfähigkeiten und lichtschwertfähigkeiten unterscheiden, dann von mir ein klares ja. ein jedi ist mehr als die summe seiner midichlorianer.

    BTW: bitte, star wars nicht immer nach dem bet ´n up style beurteilen.
     
  3. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    wenn ein jedi stärker ist in der macht als in im lichtkschwertkampf, heißt es das der/die jedi mehr potential hat die macht zu nutzen und mehr wissen im gebrauch der macht verfügt als beim lichtschwertkampf...


    lg g~izzel
     
  4. RedGuard

    RedGuard Gast

    Das ist mir alles klar, aber ich verstehe nicht was das mit meiner Frage zu tun hat.

    Warum nicht? Ohne die Macht wären die Jedi nicht in der Lage "wild in der Gegend rumzuhüpfen" oder überhaupt ein Lichtschwert zu heben.

    Ok, trotzdem habe ich meine Meinung geändert, aber ich meine immer noch dass die Stärke in der macht die Lichtschertkampffähigkeiten zumindest bis zu einem gewissen Grad beeinflusst.

    mfG redGuard
     
  5. Ordo

    Ordo -

    auch nicht-jedi können ein lichtschwert verwenden, und der lichtschwertkampf hängt auch von anderen faktoren als vom umgang mit der macht ab, wie darktroper schon sagte, sondern auch von der körperlichen konstitution etc.

    deswegen muss man auch zwischen macht und lichtschwertkampt differenzieren...
     
  6. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ich wollte mit meiner etwas weiter ausholenden erklärung eigentlich nur klar machen, das man auf sätze wie "Jedi x ist zwar stärker in der Macht, aber Jedi y ist besser im Lichtschwertkampf" eigentlich nicht viel geben darf.

    frei nach dem motto:
    immer in bewegung die zukunft ist. dies gilt auch für den ausgang eines kampfes.

    so muss man sich eingestehen, die chancen standen schlecht für obi-wan, als er gegen darth maul kämpfte. so wurde zum beispiel schon jinn getötet, wie soll dann erst ein padawan gegen eine fertig audgebildete kampfmaschine wie maul gewinnen. doch wie es das schicksal wollte, war ausgerechnet maul nicht gerade der hellste und das lichtschwert des sterbenden qui-gon jinn sollte die entscheidung bringen.
    wer hätte das gedacht, ein padawan besiegt einen sith lord.

    ich hoffe du verstehst auf was ich hinaus will.
     
  7. RedGuard

    RedGuard Gast

    Ich weiß gar nicht wo her ich diese Information habe, aber ich bilde mir ein LS würde um die 80 Kilo wiegen? Verbessere mich wenn ich falsch liege.

    Das eben glaube ich ganz sicher nicht, denn sonst wären Leute wie palpatine und Dooku unfähig einen LS-Kampf zu führen.

    ja

    mfG redGuard
     
  8. Ordo

    Ordo -

    ich kann mich auch stark irren, aber das halte ich für falsch...

    würde man bei uns so etwas wie ein lichtschwert herstellen, wäre es immens schwer und groß, aber in der gffa...

    eigentlich meinte ich damit auch, dass auch nicht-jedi ein lichtschwert benutzen können, wie zb han solo auf hoth etc.

    es hängt ja nicht nur von der körperlichen verfassung ab, aber auch das hat einfluss darauf...
     
  9. RedGuard

    RedGuard Gast

    stimmt, da hast du Recht.

    mfG redGuard
     
  10. Vomar Steley

    Vomar Steley StarWars-als-Ganzes-Genießer und damit Fan zweiter

    Das mit den 80 Kilo stammt wenn überhaupt aus den frühen Entwürfen von GL für ANH und TESB. Ursprünglich sollten die LS wegen der ganzen Energie die da drin steckt, ziemlich schwer sein so dass man es eben nur mit zwei Händen und dann recht schwerfällig führen konnte. Mit jedem neuen Film hat sich GL aber von dieser Vorstellung verabschiedet. Sieht man auch ganz schön an der Entwicklung der Kampfszenen von ANH über TESB und ROTJ bis zur PT. (ANH Vader und Obi ausschließlich beidhändig geführtes LS, ab TESB ab und zu auch nur mit einer Hand)
     

Diese Seite empfehlen