Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Virus?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Khabarakh, 4. August 2005.

  1. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ich habe folgendes Problem:

    Mein Computer bootet jedes Mal, nachdem er Windows geladen hat und drin ist neu. Er restartet Windows nicht, sondern es ist so, als würde man RESET drücken und er danach neu booten. Nachdem er Windows geladen hat, bleiben mir 0,5 bis 5 Minuten bis er wieder resetet. D.h., dass der Scan von meinem Antivirenprogramm nicht abgeschlossen werden kann und er in der geringen Zeit auch ncihts finden kann. Könnte es sein, dass es sich um einen (aktuellen?) Trojaner oder Virus handelt? Wenn ja, gibt es ein schnelles (!!!) Removal-Tool? Habt ihr irgendwelche Ideen, die nicht unbedingt mit format c: zu tun haben?
     
  2. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Mal im abgesicherten Modus booten und dann den Scan laufen lassen?

    Edit: Gegebenenfalls manuell durchsuchen...Laufwerk C: sowie Registry
     
  3. AdrianBerry

    AdrianBerry Shiny! Kommt, lasst uns richtig böse sein!

    Riecht leider nach nem verseuchten System :(

    Lösung: Mit einer Sauberen Boot-CD dein System hochfahren lassen.

    Optimal: Der Virenscanner gleich mit auf der Boot-CD draufpacken, nicht von der Platte diesen Starten!

    Boot-CD`s mit Virenscannern werden meistens in den PC-Welt Heften mitgeliefert, sofern du keine hast oder keinen weisst.

    Tip: Immer nur eine Firewall oder Virenscanner im System aktivieren. Viele installieren sich nachträglich Scanner oder Walls und vergessen die internen, hauseigenden von Windoof XP z.b. abzuschalten! Dies kann auch zu Systemstartschwierigkeiten oder zum einfrieren des Systems bei Scann führen. Dort würde der abgesicherte Modus schon zum Erfolg führen, indem du die Scanner ersteinmal deaktivierst.
     
  4. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Boote mal im Abgesicherten Modus noch (bzw. wenn er 5 Minuten hält, dann gehts auch im normalen Betrieb), mache rechtsklick auf Arbeitsplatz > Eigenschaften im sich öffnenden Fenster dann auf die Registrierkarte "Erweitert" klicken und dort auf den Button "EINSTELLUNGEN" ganz unten bei der Kategorie "Starten&Wiederherstellen".

    Dann öffnet sich wieder ein neues Fenster. Dort gibt es unterhalb eine Kateogire "Systemfehler" entferne dort das Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen".



    Jetzt rebootet Dein PC nicht nur sondern zeigt Dir auf einer Bluescreen was ihm fehlt. Diese Meldung bräuchte ich. ;) Virus schließe ich eigentlich aus, wenn es so schnell geht, die nutzen meist nur das NT/Authority System und zeigen Dir 20 Sekunden lang an, dass Sie Deinen PC runterfahren wollen.
     
  5. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ähm, okay...

    Also, ich hab meinen PC im abgesicherten Modus gestartet und AntiVir drübergejagt, aber er hat nichts gefunden. Hab neugestartet und Ad-Aware drübergejagt - auch nichts gefunden. Jetzt läuft er wieder ganz normal...

    Ich hab mir die frei verfügbare Version von "registry Mechanic" runtergeladen und drüberlaufen lassen. Die hat zwar mehrere Probleme festgestellt, kann aber nur einen Teil davon lösen. Für den Rest müsst ich's kaufen. Gibt's ein anderes Tool, das das komplett kostenlos macht?

    @cback:

    Hab ich gemacht, kam aber kein Bluescreen, da er nicht resetet hat, nachdem ich im Normalmodus gestartet hab. Versteh ich nicht...
    Mir soll's recht sein :D

    Ich melde mich wieder, wenn sich was tut. Der Thread kann gerne für andere Probleme mit Viren, Trojanern, Würmer und Spy- bzw. Adware benutzt werden.
     
  6. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Japp aber durch diese Umstellung hast Du nun folgendes erreicht: Wenn er wieder so macht als würde er nur resetten zeigt er Dir genau an was ihm wehtut, so kann man dann z.B ein Programm lokalisieren, welches den Absturz verursacht hat. Ein alter Treiber isses meistens. Aber da war meine Vermutung mit dem Virus ja schon mal richtig. :)
     
  7. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ja, sieht so aus :) ;)

    Ich danke euch erstmal für die Hilfe. Hm, weiß nicht, was ich für alte Treiber haben könnte... *grübel* Zumindest meinen GraKa-Treiber halte ich stets aufm dem laufenden. Naja, mal sehen, was daraus wird. Ich würde es hassen, formatieren zu müssen... :(
     
  8. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Das ist doch nur Arbeit für wenige Stunden...

    Wenn man mit Partitionen arbeitet, was ich sowieso jedem empfehlen würde.
     
  9. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ja, ich hab meine Festplatte ja partitioniert, aber mir dauert das Formatieren und Re-Installieren einfach zu lange. Ich mach es schon, wenn es gemacht werden muss, aber auch nur ungern... Ich hab aber auch alle Treiber und Programme, die ich brauche noch auf meiner 2. Festplatte als Sicherungskopie, damit ich nicht wieder alles zusammensuchen muss, wenn ich es mal brauche...
     
  10. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Ich muss schon wieder posten...

    Er macht wieder genau dasselbe. Hab das automatische Neustartetn unterbunden, er macht es aber trotzdem und gibt mir keinen BLuescreen. Ich weiß nicht weiter. Ein Hardwarefehler könnte es nicht sein, oder? Er gibt doch normalerweise eine Warnung, wenn der CPU oder sonstwas zu warm wird, bevor er herunterfährt, oder?

    Bitte um Hilfe!
     
  11. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Keinen Bluescreen? In diesem Fall ist es ein Hardwaredefekt. Da kein Bluescreen ausgegeben wird prüfe mal folgendes:

    - Ist im BIOS eine Temperaturanzeige sichtbar, dann nenne uns am besten die Temperaturen und den Prozessortyp (Hersteller, Takt,...). Versuche auch mal wenn Du es kannst den PC zu öffnen und die Lüfter zu reinigen damit sie keinen Staub mehr erhalten.

    - Netzteil: Ein kurzer Spannungsabfall zwingt das System zum neustart.

    - Klemmender Reset Knopf (ja auch das gibts) musste mal auf dem Mainboard abklemmen wenn Du dem Kabel des Schalters folgst ist das kein Problem aber merken wos steckte. Wenn es nur ein 2 Poliger Anschluss ist kannste den vom Schalter rausziehen, wenn es allerdings ein schnellwartungssystem ist welches einen Anschlussblock mit allen Komponenten der Vorderseite (lautsprecher, statuslämpchen, powerschalter, resetschlater) ist, dann nicht.
     
  12. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    @ cback:

    Sorry, ich war das ganze Wochenende net daheim und hab heute gearbeitet, weeswegen ich noch nicht antworten konnte. Es könnte durchaus sein, dass es am Netzteil liegt, aber wie kann ich das feststellen? Oder muss ich das nen Fachmann machen lassen'?
     
  13. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    testen auf die schnelle...
    würd ich sagen trenne mal Geräte vom Netzteil die nicht zwingend gebraucht werden..

    z.b. 2. Festplatte oder Rom Laufwerk(e)

    dann mal abwarten was er macht der Kasten :D

    Sonst könnte die Registry auch zugemüllt sein, oder was gelöscht worden mit einen anderem deinstalliertem Prog.

    hab ich auch schon mal gehabt.

    am besten dann format c: /q

    mfg
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2005
  14. Boba Fett

    Boba Fett Bounty Hunter

    Also wenn es fehler in der Software sind und das automatische neustarten deaktiviert wurde (hast Du ja gemacht) dann verabschiedet sich Windows bei kritischen Fehlern immer mit einem Bluescreen, daher zeigt ein plötzlicher neustart von einem Ausfall der Stromversorgung oder einer klemmenden Reset oder Power-Taste. (Ehr das Netzteil)

    Der Beste Weg ist einen Fachmann nachsehen zu lassen. Alternativ (falls Du noch einen PC hast) kannst Du auch mal nachsehen ob die Watt Zahlen des Netzteils des anderen Computers mit denen Deines ausfallenden PCs übereinstimmen. Und natürlich ob der Stromstecker auf dem Mainboard passt. Wenn das der Fall ist und Du glück hast, dann kannst Du ausprobieren ob es dann geht. Laufwerkanschlüsse für Strom sind genormt, nur beim MoBo kanns halt Probs geben. Wenn Du Dir nicht sicher bist besser diesen Test nicht durchführen.

    Ein Fachmann wird mit einer Spannungsmessung feststellen ob vom Netzteil eine konstante Stromversorgung auch unter Belastung möglich ist. Es gibt da so ein Gerät da kann man die Netzteilverbindungen anschließen und das Gerät zieht dann immer mehr power vom Netzteil und misst die Reaktionen. Der Test dauert höchstens 5 Minuten und jede gute PC Firma hat so ein Gerät. Oder ersatznetzteile mit denen sie prüfen können ob der Ausfall dann weiter besteht und dann noch z.B Powertaste etc. testen können.

    (Hats alles schon gegeben, einmal hab ich nen PC von nem Kunden mit ähnlichen Symptomen gehabt, da stellte sich hinterher raus das der gute Mann beim einbauen des Brenners die Isolierung der Schalterkabel beschädigt hatte.)



    Achja CPU schließe ich eigentlich aus, bei groben Rechenfehlern müsste auch der Betriebssystem kern noch eine Panikmeldung ausgeben.
     
  15. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich habe ein Problem. Zwar kann ich meinen Computer nach wie vor normal verwenden, aber kosmetisch ist da etwas extrem im Anus.

    Ich habe auf dem Desktop ein riesiges rotes Feld, in dem für irgendwelche Anti-Spyware-Programme oder so geworben wird. Ich weiß weder, wo es herkommt, noch, wie ich es wieder wegkriege. Ich habe Antivir, Spybot und Ad-Aware laufen lassen und es hat nichts verändert. Das Ding kommt auch nach jedem Neustart wieder.

    Hilfe!

    EDIT: Hat sich erledigt. Ich habe rausgefunden, dass man das Ding einfach schließen kann. :konfus:
    Trotzdem frage ich mich, wo das herkam. Und ich hoffe, dass es nicht wiederkommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2005
  16. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Zur Aufklärung:

    Es war kein Virus, sondern ein Speicherfehler, der zusätzlich mein Mainboard geschrottet hat... Hab also neuen Speicher und ein neues Board gebraucht... :-/

    Das einzig gute daran ist, dass ich jetzt wieder nen CPU nachrüsten kann und endlich ein DDR-Board hab.
     
  17. Last Jedi

    Last Jedi PSWgM 1 & 2-Teilnehmer

    Ich empfehle Dir, wie allen anderen auch, bei derartigen Problemen folgendes Board aufzusuchen, falls es nicht schon bekannt ist: http://www.trojaner-board.de/.

    Da sind echt interessante Beiträge und man findet dort auch meistens eine Lösung.
     
  18. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    Hallo, ich bin's schon wieder... :D

    Also, diesmal is folgendes:

    Mein PC bootet wieder problemlos, aber wenn er den Windows-Willkommen-Bildschirm anzeigt, kommt eine "Fehlermeldung", in der nur das gelbe Ausrufezeichenschild ist, ein Ja- und ein Neinbutton. Das X zum Schließen geht nicht anzuklicken. Egal, was ich drücke, er startet Windows danach ganz normal und wechselt vom Willkommenbildschirm auf meinen Desktop. Hab Antivir, Ad-Aware und Registry Mechanic drüberlaufen lassen. Hat nichts geändert.

    Irgendwelche Ideen? :)
     
  19. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Ich kenne da ein gutes Allheilmittel für Computer. Wichtige Daten sichern und dann formatieren und alles neu installieren. Ist zwar etwas brutal(und Arbeit), garantiert dir aber ein fehlerfreies und sauberes System.

    Edit:
    Rechtschreibfehler beseitigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2005
  20. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    DDR- Board? Ham die das auch gebaut,dachte Trabbi? :braue
    Aber iss doch nun schon nen bissle alt oder, anno 1989 :braue

    Sorry for Spam, konnt nicht anders. :D

    Yeep ist es, hab ich die Tage auch noch gemacht. :D
    War doch recht zugemüllt, auch wenn man die Registry aufbügelt, hakt´s immer noch irgendwo.
    Und um sich das summieren zu ersparen, einmal neu bitte.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen