Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum haben die Jedi den Sith-Lord nicht bemerkt....

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Proxy59, 14. Mai 2010.

  1. Proxy59

    Proxy59 Erster Droide der zum Jedi-Meister wurde...

    Warum haben denn die ´wichtigen Jedi wie MAce Windu und Yoda Palpatine nicht entlarvt???
    Klar, wenn man die Filme schon gesehen hat weiß man ja das er es ist....
    Aber spätestens al Palpatine Anikin in Ep III diese Sith-Legende erzählte und wusste das er ihn ausspionieren sollte, hätten sie es doch merken müssen....
    Also, warum haben sie es nnicht geschaft zu erkennen wer er war???
     
  2. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Diese Frage wurde schon tausend mal gestellt ...
    Palpatine beherrschte die Fähigkeit perfekt, seine Präsens in der Macht zu verbergen (was übrigens Count Dooku und Asajj Ventress auch konnten).
    Das heißt, er konnte sich in der Macht so verbergen, dass er für die Jedi wie ein normaler, nicht machtsensitiver Mensch erschien.
    Sicher erzählte Palpatine Anakin die Sith-Legende, na und? Palpatine war ein gebildeter Mann der sich viel mit Geschichte beschäftigte, da wird das Anakin wohl nicht gewundert haben.
    Und selbst wenn, Anakin wollte Padme um jeden Preis retten, und Palpatine eröffnete im einen Weg dazu ... dass er das nicht dem Rat erzählt, damit der ihm das dann kaputt macht sollte klar sein.
     
  3. Proxy59

    Proxy59 Erster Droide der zum Jedi-Meister wurde...

    Achso, naja Danke^^.
    Hätte ich wwie nich so gedacht aber scheint wohl richtig zu sein^^.

    Ich den Thread mal offen, falls noch jemand ne andere Meinung hat.
     
  4. Sir Skywalker

    Sir Skywalker Jedi-Meister, Klonkriegsveteran, Machtgeist

    In einem Klonkriege Sonderband (Comic), hatte ein Jedi auch die Idee, dass sie die gesamten Senatsmitglieder auf deren Midichlorianer-Werte testen könnten. Dieser Jedi und Palpatine hatten allerdings eine gemeinsame Vorgeschichte, denn er hatte Palpatine einst bei einem Attentatsversuch das Leben gerettet - natürlich wusste er nicht, dass Palpatin ein Sith ist ... (logisch). Naja, jedenfalls kam dieser Jedi auf Grund der gemeinsamen Vorgeschichte mit dieser Idee zuerst zu seinem Freund, dem obersten Kanzler Palpatine und wollte seinen Rat einholen. Palpatine, im taktieren geschickt wie er war, bat den Jedi noch nicht den Rat zu informieren, da dies den gesuchten Sith (der ja er selbst eigentlich war) alamieren hätte können. Tja und wie es der Zufall wollte, sah sich der Jedi kurz darauf bei seiner nächsten Mission einer gewaltigen Droidenübermacht gegenübergetsellt - Palpatine hatte Dooku nämlich darüber informiert und wollte den Jedi so rasch wie möglich los werden.
    Meines Wissens wurde die Idee mit dem Midichlorianer-Test dann nicht weiter verfolgt, was mich aber wundert, wo doch Dooku bei Obi Wan anklingen lässt, dass ein Sith den Senat kontrolliert ... aber bitte, so wurde diese Idee eben in einem Comic abgehandelt ;)
     
  5. Usher

    Usher Sith Attentäter

    Hmm... Da hast du recht. Ich habe mich mit dieser Frage aber auch schon länger & mehrmals beschäftigt. Und ich glaube die Geschichte hätte auch eine andere Wendung genommen. Vielleicht hätten sie Palpatine dann auch getötet. Und ich vermute mal, das vieles dann nicht so weit gekommen wäre.
     
  6. Darth Andauril

    Darth Andauril Sith-Lady

    Wie Grievous schon sagte... Palpatine war eben ein sehr mächtiger Sith-Lord, der die Fähigkeit sich in der Macht zu verbergen vollendet beherrschte. Dieselbe Machttechnik verwendete Yoda auf Dagobah ebenso wie Obi-Wan auf Tattoine, um nicht entdeckt zu werden, und mit derselben Fähigkeit wurde auch verhindert, dass Vader und Palpatine von Luke und Leia erfahren konnten ;)
    Diese Fähigkeit nennt sich Macht-Unterdrückung.
     
  7. Isabella Piett

    Isabella Piett Imperiums- und Sith-Fan

    Irgendwie erinnert mich diese Frage an einen guten Krimi: Nicht immer, aber oft ist derjenige der Mörder, dem es vorher niemand oder kaum jemand zugetraut hätte.:rolleyes:
    Natürlich war Palpatine einer der mächtigsten Sith-Lords, die es je gab - in manchen Quellen heißt es sogar, er sei DER mächtigste überhaupt gewesen - was noch wissenschaftlich zu untersuchen wäre :klugs
    Daher beherrschte er, wie schon erwähnt, diverse Techniken, sich und seine Fähigkeiten zu verbergen, sodass seine wahre Identität sogar den mächtigsten und weisesten Jedi verborgen blieb. :cool:
    Andererseits habe ich manchmal das Gefühl, als ob gerade diese Jedi manche kleinen, verborgenen, unauffälligen Indizien und Hinweise entweder nicht genau beachteten, wie diese Geschichte mit dem Midichlorianwert, die Sir Skywalker erwähnt hat, oder vielleicht auch nicht so richtig wahrhaben wollten.
    Möglicherweise gab es da in ihren Köpfen so ne Art Sichtblende nach dem Motto: Der Oberste Kanzler ist doch sooo ein anständiger, vertrauenswürdiger, kluger, was weiß ich noch alles... Politiker, der ist doch nie im Leben ein Sith-Lord! Sie glaubten ja bis zu seiner Offenbarung gegenüber Anakin und dessen Meldung, dass einer der engsten Vertrauten Palpatines der Gesuchte wäre...
    Eigentlich hätte Anakin bei der Erzählung der Legende von Darth Plagueis dem Weisen stutzig werden müssen, denn sowas geht meiner Meinung nach schon ziemlich weit über historisches Wissen und Gelehrsamkeit eines Politikers hinaus :konfus:
    Aber bekanntlich gab es verschiedene Gründe, warum er nicht dachte: Hoppla! Wovon redet der Kanzler denn da?:verwirrt:
    Schließlich sind Legenden, Sagen und Märchen ja nochmal was ganz anderes als Geschichte, also wissenschaftlich erforschte Vergangenheit. Sie haben oft wahre Kerne, aber mehr oder weniger große Teile von ihnen sind ausgeschmückte Überlieferungen, Fantasie, erfunden, Dichtung... :braue
     
  8. Remember Alderaan

    Remember Alderaan Mon-Calamari-Fregatte

    Auch wenn die Jedi vor der Benachrichtigung durch Anakins nich auf die Idee gekommen waren, Palpatine selbst wäre der Sith-Lord, hatten sie doch schon einiges an Misstrauen ihm gegenüber. Und schließlich erwidert Windu auf die Warnung, die Anakin vorbringt: "Dann haben sich unsere schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet." Irgendeine Ahnung werden sie wohl doch schon gehabt haben. Wieso sie dann den Midi-Chlorianer-Test nicht durchgeführt haben, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Normalerweise würde ich sagen, sie hätten Dookus Warnung am Ende von Episode II nicht so wörtlich genommen, hätten nicht geglaubt, dass der Sith, der den Senat kontrolliert, auch wirklich ihm angehört, aber das steht ja mit den von mir und Isabella vorgebrachten Thesen im Widerspruch. Vielleicht hatten die Jedi aber auch Angst davor, auf diese Weise auf direkten Konfrontationskurs mit dem Senat zu gehen, was ja doch eine gewaltige Kraftprobe bedeutet hätte.
     
  9. Kadajj Riyoss

    Kadajj Riyoss shake your rage!

    Soweit ich den Comic in Erinnerung hab (bin jetzt zu faul den rauszuholen) wussten nur Palpatine, der befreundete Jedi und dessen Padawan von dem Test. Die beiden Jedi kamen durch den Kanzler veranlasst, ums Leben, bevor Yoda und der Rat darüber informiert werden konnten.
     
  10. tomsan

    tomsan Offizier der Senatswache

    Naja, zum einen würden dann die Jedi auch die Karten offen legen "Wir glauben Du bist ein Sith Lord!". Zum anderen darf man auch nicht "bei uns" von jedem Blut abzapfen, den man verdächtigt. Gibt auch da Gesetze und Regeln. Nebenbei war das Auftauchen der Jedi-Meister kaum was anderes als ein "Hallo Palpatine. Sollen wir Dir Blut abzapfen? Oder gibst Du es zu" ;)




    (vielleicht wäre ein Test auch nicht erfolgsversprechend. Wenn sich ein Sithlord schon derart perfekt in den Nähe verstecken kann, durch grossartige Manipulation zum (fast unantastbaren) Oberhaupt aufgeschwungen ist.... der wird schon irgendwie einen test beeinflussen können. Auch einem negativen Ergebnis sollten sie uU nicht trauen)
     
  11. Remember Alderaan

    Remember Alderaan Mon-Calamari-Fregatte

    @tomsan&Kadajj: An Palpatines Blut wäre man auch gekommen, wenn man einfach den gesamten Senat inklusive aller anderen Politischen Würdenträger überprüft hätte. Allerdings glaube ich nicht, dass dieser es einfach zugelassen hätte. Auf die Idee, den Midi-Chlorianer Test zu machen, hätten sie eigentlich selber kommen müssen. Und schließlich und endlich werden sich die Jedi, wenn es um das Bestehen der Republik ging, wohl kaum um einzelne Rechtsbestimmungen gekümmert haben. Ich bleibe dabei, dass sie so früh die Konfrontation mit dem Senat nicht suchen wollten.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Einen solchen Plan, alle Senats-Mitglieder zu testen, gab es übrigens... Ronhar Kim stellte dieses Unterfangen auf, Palpatine meinte jedoch, daß gerade Politiker wie Organa und Co dagegen wären. Der Plan starb dann auch mit Kim, den Palpatine auf eine Selbstmord-Mission schickte...
     
  13. Darth Angelus

    Darth Angelus BountyHunter ~ Mando'ade

    wurde schon gepostet liebste Minza <3
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das ist mir schon klar, aber Remember Alderaan hat erneut mit Mutmaßungen über die Möglichkeit eines solchen Testes angefangen (Zitat:"An Palpatines Blut wäre man auch gekommen, wenn man einfach den gesamten Senat inklusive aller anderen Politischen Würdenträger überprüft hätte. Allerdings glaube ich nicht, dass dieser es einfach zugelassen hätte."). Da dies im Kontext der schon längst angebrachten Quellen zeigt, daß dem User hier gewisse Informationen fehlen, habe ich sie freundlicherweise erneut gegeben, um alle an der Diskussion Beteiligten auf den selben Stand der Dinge zu bringen...
     
  15. Kadajj Riyoss

    Kadajj Riyoss shake your rage!

    sie sind ja bis auf Ronhar Kim und Padawan nicht einmal auf die Idee gekommen, weil Palpatine es im Vorfeld verhindert hat, siehe:



    ->


    genauer formuliert so:

    (danke, das meinte ich :) )

    außerdem hielt Obi-Wan Dookus Behauptung, dass ein Sith den Senat kontrolliert für eine Lüge, um Zweifel zu säen und selbst Yodas Weitblick war von der Dunklen Seite getrübt, wie er selbst zugeben musste. Von daher hatte es der Kanzler ziemlich leicht, seine wahre Identität zu verschleiern und unantastbar zu bleiben ;)
     
  16. Darth Angelus

    Darth Angelus BountyHunter ~ Mando'ade

    upsi ok sry minzi^^

    ich glaube dass es nichts gebracht hätte, wenn obi auf dooku gehört hätte und die jedi wirklich einen test gemacht hätten...zu dem zeitpunkt war palpi schon zu mächtig.
    ich glaube er hätte dann auch die truppe jedi umgemäht, die gekommen wären um ihn festzunehmen.
     
  17. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Und wenn er den kleinen Trupp, der ihn festnehmen will vernichtet, so hat Palpatine dann den Rest des Jedi Tempels anner Backe. ;)
     
  18. Darth Angelus

    Darth Angelus BountyHunter ~ Mando'ade

    dann wird order 66 halt nen monat oder 2 früher eingeleitet ^^

    nach wie vor der meinung dass es am endergebnis nix geändert hätte ^^
     
  19. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Und die Klone hätten dann auch mitgemacht bei der Order wenn sie gewusst hätten das Palpatine als Sith gegen die Republik ist? ;)
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dann wäre eventuell Order 65 in Kraft getreten... wäre doch mal ne Abwechslung gewesen ^^
     

Diese Seite empfehlen