Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Warum überquerte das Huhn die Strasse?

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Vuffi Raa, 11. Juli 2003.

  1. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Warum überquerte das Huhn die Strasse?

    Kindergärtnerin:
    Um auf die andere Straßenseite zu kommen.

    Plato:
    Für ein bedeutendes Gut.

    Aristoteles:
    Es ist die Natur von Hühnern, Straßen zu überqueren.

    Karl Marx:
    Es war historisch unvermeidlich.

    George W. Bush:
    Dies war ein unprovozierter Akt des internationalen Terrorismus und wir behalten uns gegen das Huhn jede Maßnahme vor, die geeignet ist, die nationale Sicherheit der Vereinigten Statten sowie die Werte von Demokratie und Rechtgläubigkeit zu verteidigen.

    Johannes Rau:
    Ich glaube, das Huhn hat uns auf seine eigene ganz bestimmte ruhige Art und Weise gezeigt, dass es gerade in einer Zeit, die so viele Menschen
    nachdenklich macht - ich erlebe das in meinen Gesprächen immer wieder - darauf ankommt, eine Straße nicht als etwas trennenendes zu begreifen, sondern als etwas, das die Herzen der Menschen zueinander führen kann.

    Ronald Reagan:
    Hab ich vergessen.

    Captain James T. Kirk:
    Um dahin zu gehen, wo noch nie ein Huhn zuvor gewesen ist.

    Hippokrates:
    Wegen eines Überschusses an Trägheit in der Bauchspeicheldrüse.

    Martin Luther King, Jr:
    Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Straßen zu überqueren, ohne dass ihre Motive in Frage gestellt werden.

    Moses: Und der Herr sprach zu dem Huhn "Du sollst die Straße überqueren". Und das Huhn überquerte die Straße, und es gab großes Frohlocken.

    Helmut Kohl:
    Ich habe dem Huhn mein Ehrenwort gegeben, seine staatsbürgerlichen Gründe für das Überqueren der Straße nicht in aller Öffentlichkeit breitzutreten.

    Clinton:
    Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein.

    Machiavelli:
    Das Entscheidende ist, dass das Huhn die Straße überquert hat. Wer interessiert sich für den Grund? Die Überquerung der Straße rechtfertigt jegliche möglichen Motive.

    Gerhard Schröder:
    Ich sach das jetzt mal so - wahrscheinlich hat das Huhn auf der anderen Straßenseite eine ruhige Hand mit Futter entdeckt. Basta!

    Freud:
    Die Tatsache, dass sie sich überhaupt mit der Frage beschäftign, dass das Huhn die Straße überquerte, offenbart ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

    Bill Gates:
    Ich habe gerade das neue Huhn 2003 hrausgebracht, das nicht nur die Straße überqueren, sondern auch Eier legen und ausbrüten kann.

    Jürgen Fliege:
    Die Frage ist nicht "Waum überquerte das Huhn die Straße?", sondern "Wer überquerte die Straße zur gleichen Zeit, den wir in unserer Hast übersehen haben, während wir das Huhn beobachteten?"

    Edmund Stoiber:
    Der - ähhh - die Huhn hat, wie ich meine, und wie die Auffassung einer Mehr- bzw. Vielzahl von Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern, gerade auch hier in Bayern, aber ebenso in den neuen alten Bundesländern zeigt, so bin ich
    geneigt anzunehmen, dem Bundeskanzler und hier inbesondere der Bundesregierung, die es ja versäumt hat, in der Gesetzgebung und gegenüber den Vereinigten Staaten auf die Richtung einzugehen, mithin nicht erstaunen - ähhhh - zu vermitteln vermag.

    Darwin:
    Hühner wurden über eine große Zeitspanne von der Natur ausgewählt, Straßen zu überqueren

    Einstein:
    Ob das Huhn die Straße überquert hat oder die Straße sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

    Dieter Bohlen:
    Also ich find das nur absolut geil, wie das Huhn das da so gemacht hat. Rattenscharf.

    Buddha:
    Mit dieser Frage verleugnest du deine eigene Hühnernatur.

    Hemingway:
    Um zu sterben. Im Regen.
     
  2. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    hehe das ist gut :D
     
  3. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Rofl, das von Stoiber, Freud und Einstein find ich am besten ^^
     
  4. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Hihi, da hab ich auch noch ein paar:

    Die Frage, die die Menschheit bewegt: Warum überquerte das Huhn die Straße?


    Timothy Leary:
    Weil das der einzige Auflug war, den das Establishment dem Huhn zugestehen wollte.

    Saddam Hussein:
    Dies war ein unprovozierter Akt der Rebellion und wir hatten jedes Recht, 50 Tonnen Nervengas auf das Huhn zu feuern.

    Louis Farrakhan:
    Sehen Sie, die Straße repräsentiert den schwarzen Mann. Das Huhn "überquerte" den schwarzen Mann, um auf ihm herumzutrampeln und ihn niedrig zu halten.

    Fox Mulder:
    Sie haben das Huhn mit eigenen Augen die Straße überqueren sehen. Wieviele Hühner müssen noch die Straße überqueren,bevor Sie es glauben?

    Richard M. Nixon:
    Das Huhn hat die Straße nicht überquert. Ich wiederhole, das Huhn hat die Straße NICHT überquert.

    Jerry Seinfeld:
    Warum überquert irgend jemand eine Straße? Ich meine, warum kommt niemand darauf zu fragen "Was zum Teufel hat das Huhn da überhaupt gemacht?"

    Oliver Stone:
    Die Frage ist nicht "Warum überquerte das Huhn die Straße?", sondern "Wer überquerte die Straße zur gleichen Zeit, den wir in unserer Hast übersehen haben, während wir das Huhn beobachteten?"
    Paßt meiner Meinung nach besser zu Oliver Stone als zu Fliege.

    Ralph Waldo Emerson:
    Das Huhn überquerte die Straße nicht... es transzendierte sie.

    Colonel Sanders:
    Ich habe eines übersehen?

    Andersen Consulting:
    Deregulierung auf der Straßenseite des Huhns bedrohte seine dominante Marktposition. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegenüber, die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, in den neuen Wettbewerbsmärkten bestehen zu können. In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Andersen Consulting dem Huhn geholfen, eine physische Distributionsstrategie und Umsetzungsprozesse zu überdenken. Unter Verwendung des Geflügel-Integrationsmodells (GIM) hat Andersen dem Huhn geholfen,seine Fähigkeiten, Methodologien, Wissen, Kapital und Erfahrung einzusetzen, um Mitarbeiter, Prozesse und Technologien desHuhns für die Unterstützung seiner Gesamtstrategie innerhalb des Programm-Management-Rahmens auszurichten. AndersenConsulting zog ein diverses Cross-Spektrum von Straßen-Analysten und besten Hühnern sowie Andersen Beratern mit breitgefächerten Erfahrungen in der Transportindustrie heran, die in 2tägigen Besprechungen ihr persönliches Wissenskapital, sowohl stillschweigend als auch deutlich, auf einem gemeinsames Niveau brachten und die Synergien herstellten, um das unbedingte Ziel zu erreichen, nämlich die Erarbeitung und Umsetzung eines unternehmensweiten Werterahmens innerhalb des mittleren Geflügelprozesses. Die Besprechungen fanden in einer parkähnlichen Umgebung statt, um eine wirkungsvolle Testatmosphäre zu erhalten, die auf Strategien basiert, auf die Industrie fokussiert ist und auf eine konsistente, klare undeinzigartige Marktaussage hinausläuft. Andersen Consulting hat dem Huhn geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu werden.
    (Möchte wissen wer das Satement von Anderson bezahlt hat? Anm, d. Red.)

    Monica Lewinsky:
    Chicken? I'd say it tastes like fish!

    Boris Becker:
    Äh, es wollte rein.

    Günter Netzer:
    Das Huhn ist ein bemerkenswerter Spieler; ich beobachte es schon geraume Zeit. Es war abzusehen, das es diesen Schritt früher oder später machen würde.

    Verona Feldbusch:
    Hihihi. Mach mal Blubb!

    Franz Beckenbauer:
    Ja, schaun'S. Des Huhn, des is' nicht irgendein Huhn, des is' ein Huhn wo gewisse Ansprüche hat.

    Arnold Schwarzenegger:
    It'll be back.

    Julius Caesar:
    Es kam, sah und überquerte.

    Jörg Haider:
    Woher haben'S denn den Schmarrn. Das Huhn hat doch garnicht die Straße überquert. Das sind alles nicht fundierte Gerüchte, Sachen, die man mir anhängen will.

    Netscape Navigator:
    0.5 of 1.7MB, downloading "chicken" from location "www.andere-strassenseite.net", 29% complete.

    Nicki Lauda:
    Um auf der Ideallinie zu bleiben.

    John Lennon/Paul McCartney:
    Why doesn't it do it in the road?

    Derrick:
    Das Huhn hat die Straße überquert, sagen Sie? - Harry: Ja, das Huhn hat die Straße überquert, das hat er gefragt, Stefan. Derrick: Überquert? Harry: Ja, Stefan. Derrick: Hm. (Pause gespannter Erwartung) Harry, fahr schon mal den Wagen vor.

    Gerhard Schröder:
    Da fällt noch in den Zuständigkeitsbereich der alten Koalition.

    Windows 2000:
    Schwerer Ausnahmefehler Nr. 23: Das Huhn hat die Straße überquert. Drücken Sie Strg+Alt+Entf zum Neustart oder jede andere Taste zum Reboot.

    DGB:
    Es will den Flächentarifvertrag umgehen.

    Paul McCartney:
    To get back to where it once belonged.

    John Lennon:
    Chicken is the nigger of the world.

    Sheryl Crow:
    All it it wants to do, is have some fun.

    Verkehrsfunk:
    Achtung, Achtung: Freilaufende Hühner auf der A1.

    JFK:
    Ich bin ein Huhn.

    Jürgen Domian:
    Stört es dich, dass es das getan hat? Möchtest du darüber reden?

    Fanta 4:
    Jetzt ist es weg. (Weg!)

    Brain:
    Denkst du das gleiche, das ich denke, Pinky? Pinky: Ja, aber das erklärt trotzdem nicht, woher es den schicken Hut hat.

    :D
     

Diese Seite empfehlen