Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Was verdienen Imperiale ?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Commander Tarkin, 4. März 2006.

  1. Commander Tarkin

    Commander Tarkin Oberkommandant der Soldforce

    Hallo,

    Was verdienen imperiale Sturmtruppen und Offiziere an Sold?
    Gibt es da vielleicht eine Liste oder so, wo man sowas nachlesen kann, oder liegt das völlig im Dunkeln?
    Wenn nicht, was schätzt ihr was ein normaler Sturmtruppler so monatlich verdient?

    danke im Vorraus

    Commander Tarkin
     
  2. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    hm, ich glaube da gibt es keine offiezielle liste mit gehältern. vllt ein fanfic oder sowas in der art.

    was mich mal interessieren würde ist, was verdienen die klone unter den sturmtruppen. die klone der alten republik haben ja eigentlich nur existiert, das sie die AR verteidigen und nicht an sold gedacht bzw. bekommen.

    als offizier, denke ich lebt es sich aussgenommen von der tatsache, das man es hin und wieder mit aufstendigen rebellen, piraten oder wiederspenstigen planetenbewohner zutun bekommt, ausserhalb der dienstzeiten ganz gut.
    sie haben fronturlaub (wenn auch nicht sehr oft) und geniessen weiterhin je nach person ansehen innerhalb des imperiums und seinen getreuen.

    das mit dem gehalt, ist irgendwie schwer, weil ich den wechselkurs zum $ oder € in imperial credits nicht kenne ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2006
  3. Imperiale Sturmtruppler verdienen ziemlich wenig Geld, weshalb sie wichtige Teile ihrer Ausrüstung auf dem Schwarzmarkt verkaufen (dies erklärt die Zielungenauigkeit der Blaster und den geringen Schutz der Rüstungen).

    Durchschnittlich verdient ein imperialer Sturmtruppler 50 Credits im Monat, abzüglich Versicherung und Beiträge zur Gewerkschaft.

    Ein Offizier hingegen bekommt 1.000 Credits im Monat in Form eines Schecks unterschrieben vom Imperator persönlich (seit ROTJ sind diese Schecks nicht mehr gedeckt). Zusätzlich erhalten sie Freikarten für Bäder, Theater und Sportveranstaltungen. Über den Urlaub kann man sagen das sie jedes Jahr die Möglichkeit auf 2 Monate Urlaub auf Vjun, der Welt auf der Lord Vader redisiert, erhalten. Da das Wetter dort etwas "säurehaltig" ist, wird der Urlaub allerdings nur sehr selten in anspruch genommen.

    Ach ja ... warum willst du das wissen?
     
  4. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium


    Aaaaaargh :konfus: :konfus:

    Gibt's auch sowas wie eine Quelle dafür? :rolleyes:

    C.
     
  5. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Ich klink mich da mal ein. *tränenwegwisch

    Das tät mich auch mal interessieren welcher Autor eventuell sich den
    Mumpitz hat einfallen lassen.:rolleyes:

    Oder reines FanFic was eingebracht wird hier?:verwirrt:
     
  6. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    wenn der imperator jeden seiner schecks selber unterschreiben würde, welche seine offiziere bekommen, würde er mehr zeit damit verbringen als ein galaktisches imperium zu führen.
    btw: was soll das denn bitte für eine ominöse versicherung sein?? vllt eine lebensversicherung ^^. oder das mit der gewerkschaft? dürfen sturmtruppen jetzt auch streiken, weil sie keine 18 minuten mehr am tag dienen wollen, zwecks stellenabbau :konfus:

    das ist imo nichtmal guter fanfic... :D
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    *lach* Ein Elitesoldat verdient also umgerechnet 50 Euro im Monat! Das ist ja mal geil :rolleyes:

    Also echt...

    Also bitte... das ist doch echt nicht dein ernst ^^

    Cool... Säureregen umsonst. Vjun ist wirklich nicht DAS Reiseziel... nichtmal für Stormtrooper ^^

    Das ist defintiv FanFic und gehört nicht hier her! :D
     
  8. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    woher weisst du das denn, das 50 imperial credits ca. 50 dollar sind? weisst du vllt auch den unterschied zu republic credits?

    ich denke mir nämlich eigentlich auch, das der wechselkurs annähernd 1:1 ist.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schau dir an, was du für imperiale Credits so an Essen, Hotelzimmern oder anderen Alltagsgegenständen bekommst und du weißt, daß es ungefähr ein 1:1 Kurs ist ^^

    Und die Preise werden sowohl in Romane, aber vorallem in den RPG Büchern sehr detailiert aufgelistet.
     
  10. Zach Caine

    Zach Caine 2nd Lt. des NRGD

    Also ich habe auch ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer, wie viel so ein Impie verdient, aber ich denke mal, dass es in etwa dem gleicht, was man heutzutage (RL) in ner regulären Armee verdient.
    Vorausgesetzt 1 Credit = 1 ?uro, wären dies ca. (und evtl.):

    1100 Credits / Monat, für Mannschaftsdienstgrade
    1200 Credits / Monat, für Unteroffiziere
    1400 Credits / Monat, für Offiziere (Ens/WarrantOfficer - Lt 1st Class)
    1600 Credits / Monat, für Offiziere (Captain)
    1800 Credits / Monat, für Offiziere (Major)
    2000 Credits / Monat, für Offiziere (Colonel)
    2300+ Credits / Monat, für Offiziere (ab General/Admiral)

    eventuell noch Gefahrenzulage, Aussendienstzulage, Dienst zu ungünstigen Zeiten o.ä.

    Ist allerhöchstens angelehnt an reale Verhältnisse und stellt keinen Echtheitsanspruch :)
    Aber ich denke, das klingt um einiges realistischer, als die 50 Credits Variante :verwirrt:
    Ich denke nicht, dass 1000 Credits im Monat wirklich viel Sold sind, eher gehe ich davon aus, dass dies alle Lebenshaltungskosten deckt und noch etwas zum Leben übrig bleibt. Die meisten Stormies wohnen ja eh auf Staatskosten und brauchen für ihr Essen nichts zu zahlen. Da spart sich schon mal was an... Wird in etwa so sein wie mit der franz. Fremdenlegion...
    Immerhin ist es ziemlich beliebt zu Zeiten von ANH dem Imperium beizutreten, um bei den Sturmtruppen oder in der Flotte ausgebildet zu werden. Ich glaube nicht, dass dies ausschließlich wegen Patriotismus der Fall ist...

    Könnt mir ja eure Meinung zu dieser Idee mitteilen :D
     
  11. Lord_Leo

    Lord_Leo Dienstbote

    Ich glaube nicht das man unter Lord Vader und dem Imperator eine "Gefahrenzulage" bekommt ;) ;) ;)
     
  12. Garm Pellaeon

    Garm Pellaeon Senatsmitglied

    @Zach Caine:

    Das klingt doch einigermaßen realistisch. Allerdings glaube ich, dass Gereräle und Admiräle weitaus mehr verdienen, denn sie hatten doch eine ziemlich hohe Bedeutung im Imperium.
     
  13. Zach Caine

    Zach Caine 2nd Lt. des NRGD

    @Garm

    Ja, stimmt eigentlich... Ist ein wenig tief gegriffen. Kommt natürlich ganz drauf an, ich denke es wird durchaus auch Offiziere mit Dienstgrad General geben, die nicht so viel verdienen. Schließlich gab/gibt es im Imperium, was ja riesig ist und die gesamte Galaxis umspannt, zu seiner Glanzzeit, ja aufgrund der unüberschaubar großen Armee auch entsprechend viele Flagoffiziere.
    Da wird auch der eine oder andere drunter sein, der nicht so angesehen ist.

    Großadmiräle, Moff´s usw. werden natürlich eine um einiges höhere Entlohnung erhalten für ihre Dienste. Leute die es aber soweit schaffen in der Hirarchie des Imperiums sind aber sowieso nicht mehr an so etwas banalem interessiert wie Geld, denn die Macht die sie ausüben, erlaubt ihnen schon, auch ohne Geld alles zu bekommen, was sie wollen. :braue
     
  14. Darth_Timdus

    Darth_Timdus loyale Senatswache

    Würd ma sagen wie bei der Bundeswehr, also net schlecht...
    Obwohl bei den Soldaten von der Bundeswehr darf man nicht fragen was sie verdienen sondern was sie bekommen (leisten tun die nix außer ab 10 Uhr Kaffee bis 17 Uhr trinken...kenn paar Berufssoldaten)
     
  15. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Die Klone der Republik verdienen tatsächlich nichts (steht so auf S. 147 von 'Triple Zero'). Ich nehme an, dass sich das auf die Klone des Imperiums übertragen lässt.
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Klone des Imperiums sind Eigentum des Imperiums... warum sollen die auch etwas verdienen? ;)
     
  17. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    warum, einfach weil es wiederum ja noch rekruten gibt, sind die etwa auch eigentum des imperiums? wir haben in etlichen EU büchern klone der AR kennen gelernt, welche sich mehr gedanken über ihre existenz und ihre gefühle machen, sprich menschlicher sind als man ihnen zugetraut hat. so denke ich hatt sich selbst der otto normal klon und vorallem der etwas speziellere sturmtruppenklon gedacht, warum geniesst jeder "richtige rekrut" mehr privielegien als ich (wovon ich aussgehe, sonst würde der dienst bei den sturmtruppen sich garnicht lohnen).
    ich finde irgendwie das föredert nicht gerade das gruppenzugehörigkeits-gefühl/ kampfmoral bzw. das jeder (soldat gleichen ranges) ist im imperium gleich.

    aber beim imperium mit unfair zu argumentieren ist immer so eine sache :rolleyes: ;)
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, Rekruten bekommen ja auch ihren Sold.

    Und natürlich sind Klone auch Menschen... mit allem drum und drann. Aber für das Militär sind sie Gegenstände, die man nicht bezahlen muß.
     
  19. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Eben. Die Klone machen ihre Arbeit sicher auch ohne Lohn, aber mit (und wenn es nur ein symbolischer Betrag ist) vielleicht noch besser. Es ist ja nicht so, dass das Imperium das Geld nicht gehabt hat. Man kann sich da schon Gedanken drüber machen.
    Aber ich schrieb ja auch, dass ich die tatsächliche Situation der AR-Klone auf die Kaisertruppen übertragen würde.
     
  20. The Podmother

    The Podmother ... und Erfinderin anderer Schauerlichkeiten

    Wenn man vom politischen Klima ausgeht, denke ich, dass die Klone in der AR vielleicht wie ganz normale Rekruten in einer ganz normalen Demokratie behandelt und bezahlt wurden, also das Gefälle zwischen Rekrutensold und höherem Offizierssold z.B. durchaus dem der Bundeswehr vergleichbar sein könnte.
    Aber für's Imperium sollte man vielleicht andere Vorbilder heranziehen, denn in Dikaturen werden einfache Soldaten noch eher als "Kanonenfutter" betrachtet. Man denke nur an die Brutalität gegen Rekruten, oder die Mangelernährung vieler, gegen Ende der Sowjetunion.
     

Diese Seite empfehlen